Hoher Verbrauch

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
einsteiger44
Beiträge: 17
Registriert: 24. Juli 2017, 12:23
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Hochtaunus-Hessen

Hoher Verbrauch

#1 Beitrag von einsteiger44 » 28. Oktober 2017, 20:14

Servus zusammen
Meine Dicke läuft prima, spontanes Gas, gute Leistung, also soweit alles ok.
Allerdings säuft Sie wie eine Kuh. Bei gemütlicher Landstraße min 7,7 l, neulich BAB mit ordentlich Stoff 11 Liter!!
Lambdasonde?? Kann man die testen?? André Ideen? Gummigeraffel ist ok, Zündkerzen 1000 km (Original). Kerzenbild i.O.

Gruß
Oliver

teileklaus
Beiträge: 1434
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hoher Verbrauch

#2 Beitrag von teileklaus » 28. Oktober 2017, 20:22

Codierstecker? welche Farbe?

Benutzeravatar
einsteiger44
Beiträge: 17
Registriert: 24. Juli 2017, 12:23
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Hochtaunus-Hessen

Re: Hoher Verbrauch

#3 Beitrag von einsteiger44 » 28. Oktober 2017, 20:26

Meinst Du ob offen oder 98PS

teileklaus
Beiträge: 1434
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hoher Verbrauch

#4 Beitrag von teileklaus » 28. Oktober 2017, 21:01

Oh sorry ich war beim falschen Typ.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Hoher Verbrauch

#5 Beitrag von wolfgang » 28. Oktober 2017, 21:39

Oliver 11 Liter auf 100 beim richtigen angasen auf der ab durchaus normal, habe ich auch schon gebraucht. Lass einmal den co2 wert messen. Wahrscheinlich wirst du über 0;6–0,8 liegen, wenn dann dein Endrohr noch rot ist und dein Puff leicht bläulich ist, haben wir das gleiche/ähnliches Problem. Ich habe alles getauscht, Erfolg = 0. Ich versuche jetzt noch die einspritzventile von Till, wenn sich nichts ändern, dann soll es eben so sein und entweder verrecken oder eben gehen und gut. Was du noch schauen kannst, der Kilometerzähler der k zeigt eine positive missweisung von bis zu 10%.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 67
Registriert: 15. September 2017, 21:15
Mopped(s): R1200R LC

Re: Hoher Verbrauch

#6 Beitrag von Alpenbummler » 28. Oktober 2017, 22:15

wolfgang hat geschrieben:
28. Oktober 2017, 21:39
... Was du noch schauen kannst, der Kilometerzähler der k zeigt eine positive missweisung von bis zu 10%.
D.h. er zeigt zu viel an? Dann wird der Verbrauch aber noch schlimmer wenn man das korrigiert :shock: .

Benutzeravatar
Jürgen VAI
Beiträge: 177
Registriert: 6. Oktober 2013, 16:01
Mopped(s): K100 RS 16V
Wohnort: 71665 Vaihingen

Re: Hoher Verbrauch

#7 Beitrag von Jürgen VAI » 28. Oktober 2017, 22:43

Landstraße 7,7 ist zu viel, ich tippe auf defekte Lamdasonde.
Gruß aus Vaihingen an der Enz, der schwäbischen Toskana.
Jürgen

Benutzeravatar
einsteiger44
Beiträge: 17
Registriert: 24. Juli 2017, 12:23
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Hochtaunus-Hessen

Re: Hoher Verbrauch

#8 Beitrag von einsteiger44 » 28. Oktober 2017, 22:47

Danke erst einmal. Wie kann ich denn die defekte Sonde messen oder messen lassen? Was passiert wenn ich die Sonde abziehe und Notprogramm läuft? Würde dann der Verbrauch runtergehen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Hoher Verbrauch

#9 Beitrag von wolfgang » 29. Oktober 2017, 01:16

Mach mit der lamda nicht herum. Neu und fertig.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 792
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Hoher Verbrauch

#10 Beitrag von Chucky1978 » 29. Oktober 2017, 08:11

einsteiger44 hat geschrieben:
28. Oktober 2017, 20:14
Allerdings säuft Sie wie eine Kuh. Bei gemütlicher Landstraße min 7,7 l, neulich BAB mit ordentlich Stoff 11 Liter!!
Mh.. Vielleicht hat sich die Aerodynamik oberhalb der Sitzbank einfach nur verändert, oder der recht Griff wird anders benutzt. :twisted:

Na im ernst. Lambdasonden werden schnell gewechselt und wie ich behaupte selten sind sie kaputt.

Schnellste und einfachste Methode ist definitiv mit dem Abgastester.
Mit dem Multimeter kann man sie ebenfalls prüfen, aber springende Voltzahlen können schon mal auch je nach Multimeter nicht wirklich aussagekräftig sein. Denke da jetzt an solche <10€ Baumarkt-Teile die für alles zu gebrauchen sind, aber nicht für solche Arbeiten wo es auf Schnelligkeit und Genauigkeit ankommt.
Daher Oszilloskop

Gibt extra auch Lambdasondentester, aber die kosten schon eine Stange Geld mit 100€ aufwärts. Da ist der günstigste Oszi schon empfehlenswerter.

Zum Abziehen der Lambdasonde. Dein Motor wird fetter laufen (Notlaufprogramm). Der Motor wird definitiv mehr verbrauchen als mit funktionierender lambdasonde. Hier ab wieder, wenn die Lambdasonde tatsächlich defekt ist und ein fetteres Gemisch fordert, als es das Notlaufprogramm tun würde, dann würde der verbrauch runter gehen... aber damit ist nichts gewonnen.

Zum Testen der Lambdasonde mittels Multimeter.

- Der Multimeter wird an das SIgnalkabel der lambdasonder angeschlossen.
- Bei kaltem Motor sollte hier eine Spannung von ca. 0,4V-0,6V anliegen.
- Ist der Motor betriebswarm schwankt die Spannung zwischen 0,1-0,8V (Auf dem Oszi sieht man dann schön die Sinuskurve, die man auf dem Multimeter halt nicht wahrnimmt)
Voltzahlen je nach Hersteller etwas unterschiedlich. Es gibt auch Sonden die mit bis zu 5V statt maximal 1V antreten. Weiß nicht mehr wie die hießen müsste ich nachlesen. Zirkonsonde und Titansonde irgendsowas glaub ich wars..

Und das wars schon.. für alles weitere müsste man Störgrößen einbauen um ein jeweiliges Gemisch zu simulieren
Zuletzt geändert von Chucky1978 am 29. Oktober 2017, 08:27, insgesamt 2-mal geändert.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4166
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Hoher Verbrauch

#11 Beitrag von ChristianS » 29. Oktober 2017, 08:18

Als bei meinem Boxer eine Lambdasonde kaputt war, merkte man das im Standgas (heftiges Schütteln) und beim Fahren (keine Kraft).
Da hier im vorliegenden Fall nur der hohe Verbrauch moniert wird, tippe ich auf korrekte Lambdasonde. Vielmehr geht meine Vermutung dahin, dass irgendwo Luft angezogen wird. Die Lambdasonde merkt, dass dadurch der Motor zu mager läuft und meldet, dass mehr Sprit zum anfetten reingepumpt werden muss. Rumms, Verbrauch hoch.

Läufts zu mager, wirds am Ende heißer. Auslassventile, Auspufffarbe.........
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
einsteiger44
Beiträge: 17
Registriert: 24. Juli 2017, 12:23
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Hochtaunus-Hessen

Re: Hoher Verbrauch

#12 Beitrag von einsteiger44 » 29. Oktober 2017, 08:33

Danke für die vielen interessanten Infos! Neu meiner alten 16V brauchte ich mich um so nen neumodischen Kram nicht kümmern
Ich werde die Sonde einfach Mal vom
örtlichen Bosch Dienst testen lassen
Schönen Sonntag
Oliver


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9798
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Hoher Verbrauch

#13 Beitrag von helmi123 » 29. Oktober 2017, 10:26

Rausschrauben und Saubermachen. :)
Sind Eure Einlassventile Schäfte in Ordnung,möglich wäre noch das der Einlaß zu früh öffnet-wärend der Auslass noch offen ist dann gibt es Nachverbrennung (Blauer-roter Enddämpfer),oder anders gesagt der Ventilsitz ist Verbacken mit Schlechtem Benzin ist das möglich. :idea:
:lol:

teileklaus
Beiträge: 1434
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hoher Verbrauch

#14 Beitrag von teileklaus » 29. Oktober 2017, 10:34

träum weiter Helmi, saubermachen einer lambdasonde... die glüht sich frei oder ist kaputt.

Tom_Bo
Beiträge: 16
Registriert: 18. Dezember 2014, 17:12
Mopped(s): K1200RS Bj99

Re: Hoher Verbrauch

#15 Beitrag von Tom_Bo » 2. November 2017, 09:00

Hallo,
mal `ne Frage zur Lambdasonde: Welcher Typ ist denn in einer `99er 589 verbaut? Bei Ebay gibts die sowohl mit rundem wie auch mit eckigem Stecker...
Gruß, Tom

teileklaus
Beiträge: 1434
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Hoher Verbrauch

#16 Beitrag von teileklaus » 2. November 2017, 09:02

nachschauen?

Tom_Bo
Beiträge: 16
Registriert: 18. Dezember 2014, 17:12
Mopped(s): K1200RS Bj99

Re: Hoher Verbrauch

#17 Beitrag von Tom_Bo » 2. November 2017, 16:16

Ich wollte vermeiden nur zum nachschauen die Verkleidung abzubauen....

Viavinea
Beiträge: 6
Registriert: 17. April 2016, 12:42
Mopped(s): K 1200rs
Wohnort: Sprendlingen

Re: Hoher Verbrauch

#18 Beitrag von Viavinea » 2. November 2017, 18:52

Hallo in die Runde meine
Lambdasonde hatte sich im Mai dieses Jahres bis auf den doch sehr hohen Spritverbrauch nicht anders bemerkbar gemacht . Vermutung haben wir als erstes auf die Kompression gelegt aber dafür ist sie definitiv zu gut gelaufen , Ölstand ist leicht nach oben gegangen ,deshalb neue Lambdasonde bei Bosch bestellt ausgetauscht ,Öl gewechselt und die Süsse läuft wieder.
Ps bräuchte auf diesem weg eine reperaturanleitung für meine #589# möchte diesen Winter komplett spannschiene ventile neue gehäuseabdichtungen kuplung alle flüssigkeiten wechseln
Gruss Sven

Benutzeravatar
einsteiger44
Beiträge: 17
Registriert: 24. Juli 2017, 12:23
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Hochtaunus-Hessen

Re: Hoher Verbrauch

#19 Beitrag von einsteiger44 » 2. November 2017, 20:11

Viavinea hat geschrieben:Hallo in die Runde meine
Lambdasonde hatte sich im Mai dieses Jahres bis auf den doch sehr hohen Spritverbrauch nicht anders bemerkbar gemacht . Vermutung haben wir als erstes auf die Kompression gelegt aber dafür ist sie definitiv zu gut gelaufen , Ölstand ist leicht nach oben gegangen ,deshalb neue Lambdasonde bei Bosch bestellt ausgetauscht ,Öl gewechselt und die Süsse läuft wieder.
Ps bräuchte auf diesem weg eine reperaturanleitung für meine #589# möchte diesen Winter komplett spannschiene ventile neue gehäuseabdichtungen kuplung alle flüssigkeiten wechseln
Gruss Sven
Hallo Sven
Schaue mal unter www. Flyingbrick.de wegen Anleitung


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
einsteiger44
Beiträge: 17
Registriert: 24. Juli 2017, 12:23
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Hochtaunus-Hessen

Re: Hoher Verbrauch

#20 Beitrag von einsteiger44 » 2. November 2017, 20:12

Tom_Bo hat geschrieben:Hallo,
mal `ne Frage zur Lambdasonde: Welcher Typ ist denn in einer `99er 589 verbaut? Bei Ebay gibts die sowohl mit rundem wie auch mit eckigem Stecker...
Gruß, Tom
Bei meiner 589 ist die verbaut: http://www.ersatzteile-info.de/BOSCH/0% ... 0003%20854


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste