Verengung Krümmerrohr

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 8
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17

Verengung Krümmerrohr

#1 Beitrag von thowski » 5. September 2017, 08:07

Guten Tag,
beim Anbau der Auspuffanlage fiel mir auf, dass im Flanschbereich der innen-Querschnitt der Krümmerrohre durch eine Schweißnahtraupe von 33 mm auf ca. 26 mm reduziert wird.
Frage mich, ob das wohl einen Einfluss haben könnte.
Fahre allerdings schon 105.000 km damit...............

Ist das nur bei meiner Auspuffanlage so ? Hat jemand schon mal das Gleiche an seinem Auspuff festgestellt?

Viele Grüße Thomas

Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 8
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17

Re: Verengung Krümmerrohr

#2 Beitrag von thowski » 26. September 2017, 08:17

Hallo, nun ist es mir gelungen ist, ein Bild als Datei anzuhängen.
Deshalb möchte meinen Beitrag damit ergänzen.
Man erkennt, wie die Schweißnaht nach innen in das Krümmerrohr ragt und somit den Querschnitt deutlich verringert.
Das ist bei allen vier Krümmern so.

Kann jemand sagen, ob das generell so ist, oder ob es sich hierbei um einen Einzelfall handel ?

Viele Grüße Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1143
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Verengung Krümmerrohr

#3 Beitrag von Kleinnotte » 26. September 2017, 19:06

Kann mich dunkel dran erinnern, das bei meiner alten 589 die Krümmer auch so aussahen! Also m.M.n. alles im grünen!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 107TKm

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Verengung Krümmerrohr

#4 Beitrag von helmi123 » 27. September 2017, 08:31

Thomas Servus, diese Raupe wurde als Abgasstrom Bremse eingebaut,beim SR fehlt sie gänzlich. :)
:lol:

Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 8
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17

Re: Verengung Krümmerrohr

#5 Beitrag von thowski » 27. September 2017, 17:49

Hallo und vielen Dank für eure Rückmeldung.
Scheinbar ist das also kein Einzelfall.
Schlußfolgerung: Raupe abschleifen ==> 20 PS mehr... :D :lol:
....Ein Fall für lange Winterabende.......

Viele Grüße Thomas

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1277
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: Verengung Krümmerrohr

#6 Beitrag von Gollum » 27. September 2017, 18:20

thowski hat geschrieben:
27. September 2017, 17:49
Raupe abschleifen ==> 20 PS mehr... :D :lol:
Hochglanzpolieren aber nicht vergessen, ich meine natürlich innen! :wink:
Gruß Uwe
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums! :wink:

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 730
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Verengung Krümmerrohr

#7 Beitrag von emca » 27. September 2017, 18:30

Da würde mich jetzt tatsächlich einmal interessieren, wenn man die "Raupen" abschleift, ob dann die Füllung (Staudruck) der Zylinder negativ, wie zB. beim Zweitakter oder positiv beeinflußt wird?

Benutzeravatar
Jürgen VAI
Beiträge: 173
Registriert: 6. Oktober 2013, 16:01
Mopped(s): K100 RS 16V
Wohnort: 71665 Vaihingen

Re: Verengung Krümmerrohr

#8 Beitrag von Jürgen VAI » 27. September 2017, 19:46

Schon erschreckend, wie tief BMW das Fertigungsniveau hat sinken lassen.
Gruß aus Vaihingen an der Enz, der schwäbischen Toskana.
Jürgen

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Verengung Krümmerrohr

#9 Beitrag von teileklaus » 27. September 2017, 20:19

wenn die Einspritzanlage auf die Raupe bzw den Widerstand eingestellt wurde ist ja alles gut.
Hat man bei anderen auch,
Tuningpotenzial

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 730
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Verengung Krümmerrohr

#10 Beitrag von emca » 27. September 2017, 21:22

Jürgen VAI hat geschrieben:
27. September 2017, 19:46
Schon erschreckend, wie tief BMW das Fertigungsniveau hat sinken lassen.
Meinst du das jetzt ernst? Wenn ja, dann schau mal genau hin. :idea:

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Verengung Krümmerrohr

#11 Beitrag von helmi123 » 28. September 2017, 08:25

teileklaus hat geschrieben:
27. September 2017, 20:19
wenn
Tuningpotenzial
Klaus, die Motoren werden allesamt um 30% beschnitten :aber nur wegen der Langlebigkeit :idea:
:lol:

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Verengung Krümmerrohr

#12 Beitrag von teileklaus » 28. September 2017, 09:03

Stimmt helmi, 30 % Reserve. Also hab ich noch Luft 110PS plus 30 % wären 143 PS , die hab ich noch nicht ausgereizt.
Aber an die Schweißwurst würde ich mit einem großen Fräser drangehen. Powercomander drauf und gut.

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Verengung Krümmerrohr

#13 Beitrag von helmi123 » 28. September 2017, 09:13

Steuergerät, Zuluft Vergrösserung nicht vergessen, und 150 auf der Rolle ,aber ohne Schlupf eben mit einem 2 Mann :idea: :)
:lol:

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Verengung Krümmerrohr

#14 Beitrag von teileklaus » 28. September 2017, 09:22

du hast was vergessen, helmi

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Verengung Krümmerrohr

#15 Beitrag von helmi123 » 28. September 2017, 09:25

Nein nein, bis da her ist es STVO ,alles andere ist nix für Laien :)
:lol:

Benutzeravatar
thowski
Beiträge: 8
Registriert: 4. Dezember 2016, 09:17

Re: Verengung Krümmerrohr

#16 Beitrag von thowski » 29. September 2017, 17:52

Habe aktuell die Einspritzdüsen EV6+25 von Tills eingebaut.
Könnte mir vorstellen, dass das Abschleifen der der Raupe in diesem Zusammenhang wirklich was Sinn macht.
Zu den Erfahrungen mit den Einspritzdüsen von Tills sollten wir einen separaten Beitrag öffnen.
VG Thomas

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Verengung Krümmerrohr

#17 Beitrag von teileklaus » 29. September 2017, 22:04

helmi123 hat geschrieben:
28. September 2017, 09:25
Nein nein, bis da her ist es STVO ,alles andere ist nix für Laien :)
nein, das ist STVZO

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: Verengung Krümmerrohr

#18 Beitrag von bad boy » 30. September 2017, 21:22

thowski hat geschrieben:
29. September 2017, 17:52
Zu den Erfahrungen mit den Einspritzdüsen von Tills sollten wir einen separaten Beitrag öffnen.
http://2.bp.blogspot.com/-NSDGh5xlJ-Q/U ... smiley.png
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast