LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

Alles, was mit der Technik zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
ackerschiene
Beiträge: 335
Registriert: 10. Mai 2010, 20:59
Mopped(s): K1200 RS *00
Wohnort: Siegerland

LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#1 Beitrag von ackerschiene » 3. Juli 2017, 08:27

Hallo zusammen

Ich fahre ja schon seit ein paar Jahren die kleinen Moto-Bozzo-Scheinwerfer, montiert am oberen Rand des Kühllufteinlasses an meiner 589.
Ich möchte auch auf keinen Fall darauf verzichten, da sie dem Gegen- und Querverkehr immer so schön in die Augen "pieksen", was die Fahrt deutlich sicherer macht.
Nachdem mir bei einer intensiven Regenfahrt mal einer der Scheinwerfer abgesoffen und nach einer Woche innen komplett in Rost aufgegangen war, hatte ich im Netz was Billiges aus Japan gekauft, das dem Bozzo-Teil aufs I-Tüpfelchen glich.
Also stammen die Bozzo-Lampe auch von da, kosten aber eben viel mehr.
Insgesamt bin ich mit der Verarbeitungsqualität der Lampen aber nicht zufrieden. Wasserdichtigkeit ist z.B. ein Muß an einem doch sauber verarbeiteten Motorrad.
Ich würde gerne umrüsten auf LED-Lampen - in der gleichen Größe - kann da jemand was Günstiges empfehlen ?

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt
kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus....

Ephraim Kishon

Benutzeravatar
Michael_R
Beiträge: 84
Registriert: 8. November 2015, 20:49
Mopped(s): K1200 RS, 03/99, VIN ZA32022
Wohnort: 21224 Rosengarten

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#2 Beitrag von Michael_R » 3. Juli 2017, 08:47

Hallo Uwe
Vor gut 6-9 Monaten war ich ebenfalls auf der Suche nach LED-Scheinwerfer für meine K589. Ich wollte allerdings TFL haben, da ich der Meinung bin dass man damit am Tag besser gesehen wird als mit Abblendlicht.
Ich habe lange nach eckigen Leuchten, wie die MotoBozzo, gesucht aber nichts in LED gefunden ! Ich habe mir letzendlich runde (Durchmesser 70mm) in Kombination von TFL und Nebelscheinwerfer in LED-Technik gekauft. Ich habe diese allerdings erst mechanisch verbaut. Der elektrische Anschluss (mit Autoswitch) steht die nächsten Wochen an. Gekostet haben die auch um die 130€.

Vielleicht findest Du ja eckige LED, bin gespannt....

Gruß Michael
K1200RS, 03/1999, 98 PS, Sonderlackierung Perlsilber-Metallic
TomTom Rider (2013)

Benutzeravatar
MondMann
Beiträge: 728
Registriert: 7. Januar 2005, 15:32
Mopped(s): 2 x BMW K 1200 RS
Wohnort: Kreis Wesel / Fürth Odw.

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#3 Beitrag von MondMann » 3. Juli 2017, 09:16

Habe an meinen beiden Maschinen auch die Bozzos verbaut..., bin dann auch mal gespannt ob es gleichwertigen LED Ersatz gibt.
"Bis die Tage", viele Grüße,
Erwin

1) K 1200 RS, ALT, Ez. 03/2003, bisher selbstgefahrene 209.500 km, 130 PS, Metzeler Z 8,M/O
2) K 1200 RS, JUNG, Ez. 05/2003, Kauf am 30.03.2015 mit 17.500 km, bisher 53.500 Km, 130 PS

Benutzeravatar
Michael_R
Beiträge: 84
Registriert: 8. November 2015, 20:49
Mopped(s): K1200 RS, 03/99, VIN ZA32022
Wohnort: 21224 Rosengarten

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#4 Beitrag von Michael_R » 3. Juli 2017, 10:19

Ich muss noch ergänzen dass für mich nur Leuchten mit E-Kennzeichnung in Frage kommen....

Michael
K1200RS, 03/1999, 98 PS, Sonderlackierung Perlsilber-Metallic
TomTom Rider (2013)

ackerschiene
Beiträge: 335
Registriert: 10. Mai 2010, 20:59
Mopped(s): K1200 RS *00
Wohnort: Siegerland

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#5 Beitrag von ackerschiene » 3. Juli 2017, 17:36

Ja, ich muss mit meiner auch schon mal zum TÜV, E-Zeichen wäre also "nett".
Runde LED_Scheinwerfer mit 70 mm wäre mir a) zu rund und b) zu groß.

Wenn man es ganz günstig will, kann man natürlich auch nur die Leuchtmittel gegen LED tauschen, da ist dann zwar auch nix mit "E", aber so weit geht eine TÜV-Prüfung glaube ich nicht, dass die die Lampe ausbauen und zerlegen.... oder ich bau sie für den TÜV ab....

Was ich auf den ersten Blick so an Scheinwerfern gefunden habe, gefällt mir alles nicht.

Danke und Gruß
Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt
kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus....

Ephraim Kishon

ackerschiene
Beiträge: 335
Registriert: 10. Mai 2010, 20:59
Mopped(s): K1200 RS *00
Wohnort: Siegerland

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#6 Beitrag von ackerschiene » 13. Juli 2017, 08:27

Ich gebe auf. Es gibt nichts Vernünftiges, das klein und auch schön und günstig wäre.
LED-Lampen, die man einfach einsetzen könnte, haben neben fehlendem E-Zeichen zwei Nachteile, die meisten passen aufgrund ihrer Größe (der Glaskörper einer H3 Lampe ist nur 32 mm lang, die meisten LED-Teile ragen über 50 mm in den Scheinwerfer hinein) gar nicht in die MotoBozzo und ausserdem ist die Lichtleistung/Lichtausbeute jämmerlich, weil natürlich die ganze Reflektorgeometrie für H3 konstruiert worden ist. Da passt bei LEDs einfach gar nichts zusammen.

Irgendwie mag ich doch auch die Bozzos mit Glühlampen...glaube ich ... ;-)

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt
kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus....

Ephraim Kishon

Benutzeravatar
KK
Beiträge: 340
Registriert: 11. Oktober 2006, 19:38
Mopped(s): Einige
Wohnort: Markt Schwaben

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#7 Beitrag von KK » 17. Juli 2017, 20:44

Servus zusammen, :D

ich habe H3 Birnen mit 6500 Kelvin eingebaut . Super hell und absolut zu empfehlen.
Habe alle Birnen auf 6500 Kelvin umgerüstet und bin wirklich , besonders Nachts jedes mal, über die Ausleuchtung begeistert.
Wasser in den Scheinwerfern habe ich bisher seit über 10 Jahren nicht festgestellt.
Das einzige was mal war, war ein korrodierte Kontakt :evil: an einer der Birnen, was mich dann zum Umrüsten beflügelte.
Wenn man schon mal dran ist. :)

Sonst absolut zufrieden.
Gruß Knuth

Wer später bremst ist länger schnell !!
Bremsen versaut die Felge !!

ackerschiene
Beiträge: 335
Registriert: 10. Mai 2010, 20:59
Mopped(s): K1200 RS *00
Wohnort: Siegerland

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#8 Beitrag von ackerschiene » 18. Juli 2017, 07:41

Tja, das Wasser in der Lampe hatte ich mir nicht ausgesucht, es war aber drin.
Das war aber auch eine Regenfahrt, nach der mir beim Handheben das Wasser aus dem Handschuh lief... ;-)

H3 Birnen mit 6500 Kelvin ?
H3 habe ich doch schon.....haben die mit 35 oder 55 Watt weniger als 6500 Kelvin ?

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt
kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus....

Ephraim Kishon

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#9 Beitrag von bad boy » 18. Juli 2017, 09:02

Kelvin ist die Kennzeichnung der Lichtfarbe.

Bezeichnung - - - - - Farbtemperatur - - - - Beschreibung - - - - - - - - - - - Wirkung auf den Menschen

warmweiß (ww) - - - unter 3300 K - - - - - gelbweißes Licht - - - - - - - - - als gemütlich und behaglich empfunden.
neutralweiß (nw) - - 3300 bis 5300 K - - - - weißes Licht - - - - - - - - - - - sachliche Atmosphäre, Kunstlichtcharakter.
tageslichtweiß (tw)- über 5300 K - - - - - - tageslichtähnliches Licht - - - wirkt technisch, anregend, passt zu einfallendem Tageslicht
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

ackerschiene
Beiträge: 335
Registriert: 10. Mai 2010, 20:59
Mopped(s): K1200 RS *00
Wohnort: Siegerland

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#10 Beitrag von ackerschiene » 18. Juli 2017, 09:34

Ach so, quasi nur eine optische Selbstveräppelung, weil die Lichtfarbe geändert wird.
Aber wenn es Knuth gefällt, und vielleicht sieht man ja wirklich mehr damit.

Danke und Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt
kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus....

Ephraim Kishon

Benutzeravatar
KK
Beiträge: 340
Registriert: 11. Oktober 2006, 19:38
Mopped(s): Einige
Wohnort: Markt Schwaben

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#11 Beitrag von KK » 18. Juli 2017, 18:47

Hallo Uwe,
die Lichtfarbe ist doch das entscheidende.
Dies ist keine Optische Selbstveräppelung.
Durch die hellere Farbe und damit verbundenen besseren Kontrastunterschied wird es defenetif besser. LED / Xenon verbrauchen zusätzlich auch noch weniger Energie aber das Ergebniss ist fast das selbe Prinzip, und ich fahre Zulassungskonform, und baue mir nicht irgendwelche nicht zugelasenen Birnen ein.
Desweiteren ist der Reflektor nicht auf LED Birnen ausgelegt. Damit hast Du vielleicht LED Birnen im Scheinwerfer , aber die Ausbeute was auf der Straße ankommt ist gleich null. Kannst auch 10 Watt Birnen reinmachen.


Danke und Gruß
Knuth
Gruß Knuth

Wer später bremst ist länger schnell !!
Bremsen versaut die Felge !!

Benutzeravatar
KK
Beiträge: 340
Registriert: 11. Oktober 2006, 19:38
Mopped(s): Einige
Wohnort: Markt Schwaben

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#12 Beitrag von KK » 18. Juli 2017, 19:15

Aber um auf Deine Frage zurückzukommen,
Zitat:
H3 habe ich doch schon.....haben die mit 35 oder 55 Watt weniger als 6500 Kelvin ?
Zitat Ende.

Ja, die Birnen in der Erstaustattung sind Standart warm weiß , also unter 3300K
Wenn Du jetzt die gleichen Birnen mit einer höheren K Anzahl einbaust, hast Du zwar immer noch den gleichen Energiebverbrauch, aber das Licht ist heller, weil die Birnen im tageslichtweiß (tw)- über 5300 K - - - - - - tageslichtähnliches Licht leuchten, was natürlich auch mehr Kontrast auf der Straße mit sich bringt. Desweiteren wird die Straße auch weiter ausgeleuchtet.
Gruß Knuth

Wer später bremst ist länger schnell !!
Bremsen versaut die Felge !!

Benutzeravatar
KK
Beiträge: 340
Registriert: 11. Oktober 2006, 19:38
Mopped(s): Einige
Wohnort: Markt Schwaben

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#13 Beitrag von KK » 18. Juli 2017, 19:16

Aber um auf Deine Frage zurückzukommen,
Zitat:
H3 habe ich doch schon.....haben die mit 35 oder 55 Watt weniger als 6500 Kelvin ?
Zitat Ende.

Ja, die Birnen in der Erstaustattung sind Standart warm weiß , also unter 3300K
Wenn Du jetzt die gleichen Birnen mit einer höheren K Anzahl einbaust, hast Du zwar immer noch den gleichen Energiebverbrauch, aber das Licht ist heller, weil die Birnen im tageslichtweiß (tw)- über 5300 K - - - - - - tageslichtähnliches Licht leuchten, was natürlich auch mehr Kontrast auf der Straße mit sich bringt. Desweiteren wird die Straße auch weiter ausgeleuchtet.
Gruß Knuth

Wer später bremst ist länger schnell !!
Bremsen versaut die Felge !!

ackerschiene
Beiträge: 335
Registriert: 10. Mai 2010, 20:59
Mopped(s): K1200 RS *00
Wohnort: Siegerland

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#14 Beitrag von ackerschiene » 19. Juli 2017, 15:53

Wieder was gelernt, danke !

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt
kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus....

Ephraim Kishon

Benutzeravatar
Steuermann
Beiträge: 179
Registriert: 22. August 2016, 12:16
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#15 Beitrag von Steuermann » 21. Juli 2017, 11:32

Guckst Du
IMG_0223.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Scheiss aufs Pferd. Echte Prinzen kommen mit dem Motorrad :D
90-60-90 oder auch: Am Blitzer vorbei gefahren.
Gruß aus dem Pott
Sven

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#16 Beitrag von bad boy » 22. Juli 2017, 14:55

Sven, das ist ja galaktisch!
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Benutzeravatar
Steuermann
Beiträge: 179
Registriert: 22. August 2016, 12:16
Mopped(s): K 1200 RS
Wohnort: Marl
Kontaktdaten:

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#17 Beitrag von Steuermann » 22. Juli 2017, 17:50

Keine LEDs, Bozzo 35 Watt. Auf dem oberen Foto ist das Fernlicht natürlich noch an. Reicht völlig aus.
Scheiss aufs Pferd. Echte Prinzen kommen mit dem Motorrad :D
90-60-90 oder auch: Am Blitzer vorbei gefahren.
Gruß aus dem Pott
Sven

ackerschiene
Beiträge: 335
Registriert: 10. Mai 2010, 20:59
Mopped(s): K1200 RS *00
Wohnort: Siegerland

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#18 Beitrag von ackerschiene » 22. Juli 2017, 17:55

...und wieviel Kelvin hast du da jetzt - auch 6500 ?

Gruß, Uwe
Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt
kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus....

Ephraim Kishon

Benutzeravatar
bad boy
Beiträge: 157
Registriert: 6. März 2011, 22:35
Mopped(s): '97 Peraves SuperEcomobil 1200

Re: LED Leuchten als Ersatz für Motor Bozzo ?

#19 Beitrag von bad boy » 22. Juli 2017, 22:41

Also wenn das Fernlicht an ist :idea: , brauche ich eigentlich nichts Anderes mehr...
Dann sehe ich eh schon genug, auch ohne bozzo und egal, wieviel K die Glühbirne hat. :roll:
Grüessli, David
'Davos Rigi uno'
http://fs5.directupload.net/images/170429/z5msmcf5.jpg
Peraves SuperEcomobile (R) - mit dem Herzen der K1200RS (589)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste