Erfahrung mit KessTech?

Alles, was mit der Technik der LUFTgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Chico Malo
Beiträge: 179
Registriert: 24. Juli 2017, 19:18
Mopped(s): R1200R 90Jahre Edition
Wohnort: Im Norden

Erfahrung mit KessTech?

#1 Beitrag von Chico Malo » 30. September 2017, 09:01

Moin,

hat jemand zufällig Erfahrung mit [url=https://www.kesstech.de/de/produkte/bmw ... ch-Anlagen[/url]?

Leistungsverlust oder andere Probleme?

Ich hatte an meiner Harley eine (ohne Soundregelung), aber die war zugestopft ohne Ende. Nicht im Sound (101 dBa eingetragen), sondern in der Leistung. Erst mit Innenleben von SuperTrap war sie brauchbar. Danach hatte sie aber gemessene 105 dBa. :shock: Zwar noch in der gesetzlichen Toleranzen, aber IMHO doch zu laut.

Optisch gefällt mir die KessTech aber.

Benutzeravatar
R-HARRY
Beiträge: 190
Registriert: 11. November 2006, 21:43
Mopped(s): R 1200 R
Wohnort: 66538 Neunkirchen

Re: Erfahrung mit KessTech?

#2 Beitrag von R-HARRY » 1. Oktober 2017, 16:58

Hi..der Preis ist aber auch ziemlich kess..

Gruß Harry
R 1200 R - K27
light grey metallic
ZY73415

[bisher LT-Harry]

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4245
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: Weilheim in Oberbayern

Re: Erfahrung mit KessTech?

#3 Beitrag von Werner » 3. Oktober 2017, 07:48

Ich find die Kresstech einfach zu laut und kann mir nicht vorstellen das du keine Probleme bekommst. Vielleicht nicht in Deutschland aber im Ausland wie Österreich oder Schweiz ganz bestimmt.
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

Benutzeravatar
Code:QR
Beiträge: 256
Registriert: 16. Mai 2016, 14:48
Mopped(s): R1200R '08/ R1200R classic '13
Wohnort: Bei Wiesbaden

Re: Erfahrung mit KessTech?

#4 Beitrag von Code:QR » 3. Oktober 2017, 09:52

Wie ich es mal einem HD-Instruktor deutlichst erklärte: Unnötig wie ....

Was soll der ganze Scheixx mit lauten Auspuffen??????? Wer braucht so etwas? Menschen mit kleinem Ego? Ich jedenfalls fahren mit keinem solchen Brüll-Teil am Mopped oder solchen, die den db-Killer in der Tasche dabei haben.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Chico Malo
Beiträge: 179
Registriert: 24. Juli 2017, 19:18
Mopped(s): R1200R 90Jahre Edition
Wohnort: Im Norden

Re: Erfahrung mit KessTech?

#5 Beitrag von Chico Malo » 3. Oktober 2017, 10:24

Code:QR hat geschrieben:
3. Oktober 2017, 09:52
Wie ich es mal einem HD-Instruktor deutlichst erklärte: Unnötig wie ....

Was soll der ganze Scheixx mit lauten Auspuffen??????? Wer braucht so etwas? Menschen mit kleinem Ego? Ich jedenfalls fahren mit keinem solchen Brüll-Teil am Mopped oder solchen, die den db-Killer in der Tasche dabei haben.
Ich habe nach der Optik und Erfahrungen an BMW gefragt und selber geschrieben, dass sie mir an der HD zu laut waren :!: (hatten aber noch keinen Laut- / Leiseschalter).

Anschaffen würde ich persönlich mir die KessTech sicher nicht wieder, egal für welches Motorrad.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste