Frage zu Bremsbelägen

Alles, was mit der Technik der LUFTgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Frage zu Bremsbelägen

#26 Beitrag von helmi123 » 22. September 2017, 12:49

meine Frage dazu, Brembo Tokio, steht das auch im BHeft, oder darf da irgendetwas verbaut werden,wenn dem so ist ,sind die Firma Beläge Wurscht. :)
:lol:

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Frage zu Bremsbelägen

#27 Beitrag von Larsi » 22. September 2017, 13:22

Es ist egal, wer die Beläge herstellt.
Der Belag muss aber zum (in den) Sattel passen.

Wer nicht aufpasst, baut die 748 auch in den Brembosattel, das klappert aber weil der Belag seitlich je 2mm Luft hat.

Tokico:
http://www.trwmoto.com/catalogueimages/ ... B736SV.jpg


Brembo:
http://srtm.de/bilder/produkte/normal/T ... 748-SV.jpg
Gruß Lars

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Frage zu Bremsbelägen

#28 Beitrag von helmi123 » 22. September 2017, 13:41

ja Lars das ist es ja,ist das der Innere oder Äussere Belag, wie bei der K RS, die Beläge sind ja Schwimmend verbaut,somit gehört der Schmalere (dünner) nach Innen,oder Außen wegen dem Weg den der Bremskolben zurück legen muß :idea: die Höhe hat nur mit der dazu Passenden Bremsscheib zutun, wenn alle Scheiben gleich sind hat der höhere eine Bessere Bremswirkung.
:lol:

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Frage zu Bremsbelägen

#29 Beitrag von Larsi » 22. September 2017, 13:53

VORNE (und darum geht es hier mMn) schwimmt kein Belag und alle vier Beläge sind gleich.

HINTEN gibts beim 1200er Boxer nur eine Belagform, bei der links und rechts nicht vertauscht werden kann.

Hinten:
http://www.motolandshop.de/media/images ... 922320.jpg
Gruß Lars

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Frage zu Bremsbelägen

#30 Beitrag von helmi123 » 22. September 2017, 14:07

Lars ,nicht links /rechts, sondern Innen/außen, und SV hat ja eine andere Aufhängung ,mittig sozusagen
:lol:

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Frage zu Bremsbelägen

#31 Beitrag von Larsi » 22. September 2017, 14:45

Beim Boxer ist vorne nix mit innen/außen.
Da gibts 4-Kolben Festsättel mit schwimmender Scheibe.
Vorne sind bei jedem (1100/1150/)1200er Boxer vier gleiche (gleichdicke) Beläge verbaut.
Gruß Lars

mr.chruris
Beiträge: 227
Registriert: 13. April 2006, 07:42
Skype: mr.chruris
Mopped(s): R1200R Bj.2012
Wohnort: Wien

Re: Frage zu Bremsbelägen

#32 Beitrag von mr.chruris » 24. September 2017, 05:18

helmi123 hat geschrieben:
21. September 2017, 13:43
Karl ,man sollte aber auch die halte Stifte leicht gängig machen oder mal abschmiergeln ,sowas wirkt Wunder,weil, die Paste eine Zähigkeit zwischen Belag -druckplatte und Sattelkolben herstellt :idea:
Das macht mein HM ganz sicher, denn der ist ein ganz gewissenhafter (drum arbeitet er nicht mehr bei BMW :P ).
Gruß Karl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste