R1200R LC liegengeblieben

automatische Löschung der Beiträge 6 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

R1200R LC liegengeblieben

#1 Beitrag von Pumpe » 22. Juli 2017, 13:14

Hallo Zusammen
Heute bin ich mit meiner Mühle im Schwarzwald liegengeblieben. Diagnose: Defekte Benzinpumpe. Da der Rückruf der deutschen Hotline 90 Minuten gedauert hätte, organisierte die Schweizer Hotline mit meinem Schweizer Händler die Rückführung. Zudem wurde noch eine Pumpe aus einem Neufahrzeug ausgebaut um meinen Umtrieb so gering wie möglich zu halten. Topleistung des Händlers, schwache Leistung der deutschen Hotline. Was ich momentan davon halte, dass eine 10 monatige BMW mit 8800 km liegenbleibt, möchte ich jetzt gerade ich in Worte fassen....;-)

Gruss

mr.chruris
Beiträge: 227
Registriert: 13. April 2006, 07:42
Skype: mr.chruris
Mopped(s): R1200R Bj.2012
Wohnort: Wien

Re: R1200R LC liegengeblieben

#2 Beitrag von mr.chruris » 23. Juli 2017, 05:10

Traurig, aber sie werden immer noch gekauft :shock:
Gruß Karl

Benutzeravatar
Zyndros
Beiträge: 115
Registriert: 30. Juni 2015, 14:57
Mopped(s): R 1200 R LC, EURO 4
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: R1200R LC liegengeblieben

#3 Beitrag von Zyndros » 23. Juli 2017, 06:24

mr.chruris hat geschrieben:
23. Juli 2017, 05:10
Traurig, aber sie werden immer noch gekauft :shock:
Immer noch gekauft >>>> so ein Quatsch
So ein Defekt und lange Wartezeit der Hotline ist immer ärgerlich, könnte bei anderen Marken/Modellen auch passieren, oder fahren die mittlerweile ohne Benzinpumpe :cry:
Zyndros, der Boxerfan

Benutzeravatar
Zyndros
Beiträge: 115
Registriert: 30. Juni 2015, 14:57
Mopped(s): R 1200 R LC, EURO 4
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: R1200R LC liegengeblieben

#4 Beitrag von Zyndros » 23. Juli 2017, 06:28

Pumpe hat geschrieben:
22. Juli 2017, 13:14
Hallo Zusammen
Heute bin ich mit meiner Mühle im Schwarzwald liegengeblieben. Diagnose: Defekte Benzinpumpe. Da der Rückruf der deutschen Hotline 90 Minuten gedauert hätte, organisierte die Schweizer Hotline mit meinem Schweizer Händler die Rückführung. Zudem wurde noch eine Pumpe aus einem Neufahrzeug ausgebaut um meinen Umtrieb so gering wie möglich zu halten. Topleistung des Händlers, schwache Leistung der deutschen Hotline. Was ich momentan davon halte, dass eine 10 monatige BMW mit 8800 km liegenbleibt, möchte ich jetzt gerade ich in Worte fassen....;-)

Gruss
Huuuiiiii das ist ja ein Ding mit der Hotline. :oops:
Hast du noch die Euro 3 oder bereits schon die Euro 4 ?

Trotz der supi Leistung des Schweizer Händlers, kann ich dich verstehen, dass dir da die Worte fehlen.
Würde mich auch ärgern.
Zyndros, der Boxerfan

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#5 Beitrag von Pumpe » 23. Juli 2017, 11:48

Hallo
17er Modell mit Euro 4. Warum?

Gruss

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: R1200R LC liegengeblieben

#6 Beitrag von helmi123 » 23. Juli 2017, 12:00

mr.chruris hat geschrieben:
23. Juli 2017, 05:10
Traurig, aber sie werden immer noch gekauft :shock:
Was ist denn da Traurig, in der Schweiz gekauft :roll: , beim Deutschenhändler wars zu Teuer :idea: ,aber dann motzen , die G

arantie läuft über die Schweiz.Die Hotlein sucht immer den kürzesten Weg.
:lol:

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#7 Beitrag von Pumpe » 23. Juli 2017, 12:42

Sorry Helmi, aber Du redest absoluten Bullshit!
Beim Deutschenhändler zu teuer? Ich lebe in der Schweiz und habe demzufolge in der Schweiz gekauft. In DE wäre die Mühle günstiger gewesen. Und jetzt? Und was hat das alles damit zu tun, dass eine Hotlinenummer erst nach 90 Minuten zurückruft?
Natürlich kann man zu allem etwas schreiben, muss man aber nicht. Denk mal drüber nach....

Benutzeravatar
Zyndros
Beiträge: 115
Registriert: 30. Juni 2015, 14:57
Mopped(s): R 1200 R LC, EURO 4
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: R1200R LC liegengeblieben

#8 Beitrag von Zyndros » 23. Juli 2017, 13:16

Pumpe hat geschrieben:
23. Juli 2017, 11:48
Hallo
17er Modell mit Euro 4. Warum?

Gruss


Fahre auch seit 3 Monaten das 17-er Modell, bis jetzt nichts gehört, dass die Benzinpumpenprobleme haben. Vielleicht ein Einzelfall ?

Ja klar, in D wäre dein Bike günstiger geworden. Warst halt mit der Panne gerade in D
Zyndros, der Boxerfan

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#9 Beitrag von Pumpe » 23. Juli 2017, 13:35

Hallo. Laut Händler bisher ein Einzelfall. Man wird sehen...

Gruss

R12R-Maxxer
Beiträge: 19
Registriert: 7. Juli 2017, 12:19

Re: R1200R LC liegengeblieben

#10 Beitrag von R12R-Maxxer » 23. Juli 2017, 15:35

Hat eine neue BMW eigentlich keine Mobilitätsgarantie wie die Autos?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4102
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: R1200R LC liegengeblieben

#11 Beitrag von ChristianS » 23. Juli 2017, 15:38

Wird nicht seit Euro4 dieser amerikanische Kohlefilter verbaut?

Ein Defekt darf nach so kurzer Zeit trotzdem nicht passieren. Glück gehabt, dass es so kurzfristig und problemlos gelöst wurde.
Ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
hoppix
Beiträge: 15
Registriert: 14. August 2016, 15:51
Mopped(s): R1200R LC, XJR1300
Wohnort: Homberg

Re: R1200R LC liegengeblieben

#12 Beitrag von hoppix » 23. Juli 2017, 20:37

R12R-Maxxer hat geschrieben:
23. Juli 2017, 15:35
Hat eine neue BMW eigentlich keine Mobilitätsgarantie wie die Autos?
...
Doch doch, haben die. Aber das wusste die Kraftstoffpumpe leider nicht :?
mfg markus
--------------------------------------------------------------
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/

Bernd-D.
Beiträge: 155
Registriert: 21. Juni 2011, 18:25
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: in Franken

Re: R1200R LC liegengeblieben

#13 Beitrag von Bernd-D. » 23. Juli 2017, 22:56

Ging mir am 21.07.17 kurz nach 18:00 h ähnlich. R1200 R ist Baujahr 2015.
Bei 120 Km/h einfach ausgegangen. Genaue Ursache noch unbekannt.
VG


http://www.bmw-bike-forum.info/viewtopi ... 28#p643821

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: R1200R LC liegengeblieben

#14 Beitrag von helmi123 » 24. Juli 2017, 08:36

Pumpe hat geschrieben:
23. Juli 2017, 12:42
. Denk mal drüber nach....
ja das solltest du aber auch.Warum erst die Deutsche Hotlein und nicht die Schweiz :oops: der Schwarzewald ist nun mal näher als vielleicht Stuttgart oder .
:lol:

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 937
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: R1200R LC liegengeblieben

#15 Beitrag von Steinhuder » 24. Juli 2017, 09:49

helmi123 hat geschrieben:
24. Juli 2017, 08:36
ja das solltest du aber auch.Warum erst die Deutsche Hotlein und nicht die Schweiz :oops: der Schwarzewald ist nun mal näher als vielleicht Stuttgart oder .
Was hat das mit der - für mich inakzeptablen - Reaktionszeit von 90 Minuten für den Rückruf zu tun?

Wie schnell und von wo im Anschluß Hilfe geleistet werden kann, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Jemanden in einem Notfall 90 Minuten "im Regen stehen zu lassen" ist schlicht ein schlechter Service.

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#16 Beitrag von Pumpe » 24. Juli 2017, 11:45

Mein allerliebster Helmi: Ich habe zuerst die schweizer Nummer Angerufen, diese haben dann den Deutschen aufgeboten und mich dsrüber informiert. Nach einer halben Stunde hat dann der Schweizer wieder angerufen, um nachzufragen ob mir geholfen wurde. Danach hat der Schweizer wieder beim Deutschen angerufen und erfahren, dass der Deutsche erst nach 90 Minuten überhaupt zurückruft. Darüber wurde ich mit viel Entschuldigungen des Schweiters informiert und sofort die Rückführung durch meinem Schweizer Händler organisiert, welcher nach 55 Minuten eintraf ( Fahrzeit nach Google 45 Minuten ) Aber wahrscheinlich findest Du 90 Minuten bis zum Rückruf ( Noch lange nicht abgeholt ) immer noch i.O. Und ich bin natürlich selber schuld...

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: R1200R LC liegengeblieben

#17 Beitrag von helmi123 » 24. Juli 2017, 12:47

so jetzta wissen wir es, aber es bleibt die Frage "warum hat dein Schweizer die Deutsche Hotlin Angerufen"die Garantie läuft trozdem über deinen Händler, ich wisse aber daß die nach deiner Fahrgestellnummer Fagen und das kann schonmal 90 min dauern, und du bist auch nicht Schuld "eingeschränkt" zumindest, dein Händler wusste wo die Gestrandete steht, war jetzt der Weg zuweit oder die anderen zu nahe ,in meiner nähe steht so ein Hotline Hilfefahrzeug und es dauert wegen 12 KM Entfernung manchmal auch 40-50 min Mehraufwand, da hilft nur BMW Motorrad mal die Finger klopfen. :oops:
:lol:

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#18 Beitrag von Pumpe » 26. Juli 2017, 20:33

Hallo Bernd-D
Konnte die Ursache gefunden werden?

Gruss

Bernd-D.
Beiträge: 155
Registriert: 21. Juni 2011, 18:25
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: in Franken

Re: R1200R LC liegengeblieben

#19 Beitrag von Bernd-D. » 27. Juli 2017, 05:43

Hallo Pumpe,
habe noch keine Info, Moped wird lt. ADAC noch in dieser Woche zu meiner Werkstatt/Händler transportiert.
VG Bernd-D

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#20 Beitrag von Pumpe » 27. Juli 2017, 06:55

...und da beschwere ich mich über 90 Minuten bis zum Rückruf...Was dauert denn da so lange? Warum holt BMW die Mühle nicht ab, Du hast Dich Garantie, oder?

Gruss

Benutzeravatar
Keylord
Beiträge: 153
Registriert: 9. März 2013, 21:09
Mopped(s): R1200R aus 2007
Wohnort: Norderstedt

Re: R1200R LC liegengeblieben

#21 Beitrag von Keylord » 27. Juli 2017, 10:15

Pumpe hat geschrieben:
27. Juli 2017, 06:55
...und da beschwere ich mich über 90 Minuten bis zum Rückruf...Was dauert denn da so lange? Warum holt BMW die Mühle nicht ab, Du hast Dich Garantie, oder?
Gruss
Weil auch er selber schuld ist.............?

:wink:
Gruß Herbert

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#22 Beitrag von Pumpe » 27. Juli 2017, 10:53

..wahrscheinlich schon... ;-)

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9761
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: R1200R LC liegengeblieben

#23 Beitrag von helmi123 » 27. Juli 2017, 14:41

:D Leute ich mach mal eine Unterstellung,auf Grund der FZ Gestell NR läßt sich ja feststellen wo die Mühle gekauft worden ist,nicht jeder hat Glasfaser Internet und das alles auch noch am Wochenende,ein Schelm wer gutes denkt. :oops:
:lol:

Bernd-D.
Beiträge: 155
Registriert: 21. Juni 2011, 18:25
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: in Franken

Re: R1200R LC liegengeblieben

#24 Beitrag von Bernd-D. » 27. Juli 2017, 18:24

Pumpe hat geschrieben:
27. Juli 2017, 06:55
...und da beschwere ich mich über 90 Minuten bis zum Rückruf...Was dauert denn da so lange? Warum holt BMW die Mühle nicht ab, Du hast Dich Garantie, oder?

Am Freitagabend habe ich bewusst den ADAC (bin Plus Mitglied) in Anspruch genommen.
Hatte eine kostenlose Hotelübernachtung und einen Leihwagen (ohne Kilometerbegrenzung) noch bis 29.07.17 zur Verfügung.
Und bei dem derzeitigen Wetter vermisse ich das Moped nicht.

Gruss
B-D

Pumpe
Beiträge: 797
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: R1200R LC liegengeblieben

#25 Beitrag von Pumpe » 27. Juli 2017, 19:14

Ok...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste