Ist der Preis fair?

automatische Löschung der Beiträge 6 Monate nach der letzten Antwort
Antworten
Nachricht
Autor
Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Ist der Preis fair?

#1 Beitrag von Schraubaer » 24. Juni 2017, 16:45

Moin hab bei einem Yamaha Dealer in meiner Heimat eine R1100RT gesehen, die mir sehr zusagt. Sie ist von 2000 hat in den 17 Jahren aber erst ein wenig über 39 000 km gemacht. Das ist ja mal für so ein Tourendickschiff nicht wirklich viel. Und bis auf ein paar kleinere Schrammen hat sie nichts. Nur der Hinterreifen ist tot, wird aber noch gemacht. Kosten soll das gute Stück 4490,00 Euronen. Ist das fair? Meint Ihr ich könnte den auf 4000 runter handeln? Weil im www gibt es die mit
ähnlicher Laufleistung ab 3400,- zwar von Privat aber immerhin.



Gesendet von meinem Smachtphon mit Tapatalk


Zuletzt geändert von Schraubaer am 24. Juni 2017, 16:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 959
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Ist der Preis fair?

#2 Beitrag von Steinhuder » 24. Juni 2017, 17:03

Max. 4000!

Benutzeravatar
Zyndros
Beiträge: 115
Registriert: 30. Juni 2015, 14:57
Mopped(s): R 1200 R LC, EURO 4
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Ist der Preis fair?

#3 Beitrag von Zyndros » 25. Juni 2017, 06:28

4000 € wäre OK
Zyndros, der Boxerfan

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2960
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Ist der Preis fair?

#4 Beitrag von hixtert » 25. Juni 2017, 16:15

Der 40.000er Service sollte vllt. auch gemcht sein.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#5 Beitrag von Schraubaer » 25. Juni 2017, 17:04

Was muss den beim 40 000 km Service gemacht werden ?

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2960
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Ist der Preis fair?

#6 Beitrag von hixtert » 25. Juni 2017, 17:37

Schraubaer hat geschrieben:
25. Juni 2017, 17:04
Was muss den beim 40 000 km Service gemacht werden ?
Einiges
R1100Wartung.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#7 Beitrag von Schraubaer » 25. Juni 2017, 17:52

Danke Ihr seid Super :D . Aber bei dem Aufwand für eine Inspektion muss ich gut verhandeln. Da ich ja am nächsten Sonntag auch gleich mit dieser Maschine in den Urlaub starten möchte. Wenn es nichts wird fahre ich halt mit der jetzigen. 8)

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 805
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Ist der Preis fair?

#8 Beitrag von emca » 25. Juni 2017, 19:02

Vielleicht lese ich falsch, aber du hättest die Maschine schon sehr sehr gerne und dann wäre mir ein Preisnachlaß erst einmal nicht so wichtig. Ohne den 40.000 km Service würde ich das Motorrad aber erst gar nicht kaufen, der gehört bei dieser Kilometerleistung einfach dazu. Hast du denn das Serviceheft gesehen, wann der letzte Service gemacht wurde? Wenn der länger als ein Jahr zurückliegt, dann ist es auch von einem Yamaha Händler unseriös, es ohne Service zu verkaufen oder hat der Laden keine Werkstatt dabei? Wenn nicht, dann sind 3.900 € genug, weil du ruhig mit 500 € Servicekosten rechnen kannst.

Weissblau
Beiträge: 113
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Ist der Preis fair?

#9 Beitrag von Weissblau » 25. Juni 2017, 19:16

Das Teil hat damals mal ca. 12000,- Euro neu gekostet.
Der Yamaha Händler hat die vielleicht (??) für 2.500 - 3000,- in Zahlung genommen.
Ansich sind die Händler froh wenn sie Fremdfabrikate schnell wieder loswerden können.

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#10 Beitrag von Schraubaer » 25. Juni 2017, 19:28

Na, das denke ich bei dem nicht. Denn er exportier explizit BMW Motorräder aus dem Süden hier her in den Norden nach Kiel. Und neben Yamaha ist es noch ein Harley Davidson Daeler. Aber ich werde mir die Maschine Mittwoch mit Probelfahrt noch mal genau anschauen und auch nach dem Serviceheft fragen.

Tanaka

Re: Ist der Preis fair?

#11 Beitrag von Tanaka » 25. Juni 2017, 19:36

Schau mal auf der Seite von MKM Motorräder Castrop!
Gruß
Ingo

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#12 Beitrag von Schraubaer » 25. Juni 2017, 19:45

Danke, ist mir aber zu weit für ein Gebrauchtmotorrad.

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 959
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Ist der Preis fair?

#13 Beitrag von Steinhuder » 26. Juni 2017, 08:45

Schraubaer hat geschrieben:
25. Juni 2017, 19:45
Danke, ist mir aber zu weit für ein Gebrauchtmotorrad.
Die Einstellung muss man sich leisten können(wollen). :wink:

Hier ein moderneres Motorrad zum gleichen Preis in der Nähe:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... Radius=200

Service ist nach Anbieter HP aktuell.

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2961
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Ist der Preis fair?

#14 Beitrag von bmw peter » 26. Juni 2017, 09:24

Alles schön und gut,

aber bei einem Händler der diesen Passus, im Kundenauftrag, in der Anzeige hat,

würde ich niemals kaufen. :evil:
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 805
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Ist der Preis fair?

#15 Beitrag von emca » 26. Juni 2017, 10:34

Ist halt wie ein Privatkauf.

Was aber aus der Anzeige erwähneswert ist, es gibt Großhändler für gebrauchte Motorräder, die einen Standardversand zu einem Preis von 99,00 € bis vor deine Haustüre anbieten.

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2961
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Ist der Preis fair?

#16 Beitrag von bmw peter » 26. Juni 2017, 10:55

Für mich ist der Händler ein Drecksack !
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#17 Beitrag von Schraubaer » 26. Juni 2017, 18:10

Steinhuder hat geschrieben: Die Einstellung muss man sich leisten können(wollen). :wink:

Hier ein moderneres Motorrad zum gleichen Preis in der Nähe:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... Radius=200

Service ist nach Anbieter HP aktuell.
Wieso meinst Du das? Bin früher auch bis weiß Gott wohin gefahren um dann doch feststellen zu müssen das Fahrzeug ist eine Grotte. Jetzt fahre ich halt max 100 km. Für ausgefallenes auch mal 200 km. Aber mehr nicht. Bis jetzt fahre ich so besser als vorher.

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk


Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Ist der Preis fair?

#18 Beitrag von Nicolaus » 26. Juni 2017, 20:51

Hab auch lernen müssen-je jünger das Kfz desto mehr Km lohnt es sich zu fahren. Je älter desto geringer die Wahrscheinlichkeit das es so super dasteht wie ich es mir vorgestellt habe.

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#19 Beitrag von Schraubaer » 28. Juni 2017, 12:11

Hab sie heute Probegefahren und muss sagen ist nichts für mich. Ich mag die Charakteristik des Boxers nicht und auch die Vibrationen bis 2500 stören mich. Ich bleibe dem seidigen vier Zylinder treu. Oder vielleicht auch mal ein fetten sixender?

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk


Benutzeravatar
emca
Beiträge: 805
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Ist der Preis fair?

#20 Beitrag von emca » 28. Juni 2017, 21:06

Gleiche Erfahrung habe ich auch einmal gemacht. Als ich damit dann das erste mal ins Gebirge fuhr, da wusste ich, es war die richtige Entscheidung. Weil ich meine Urlaube zu 100% im Gebirge verbringe, kommt mir kein 4 Zylinder mehr ins Haus und wenn er noch so seidenweich schnurrt. Ich habe vom Einzylinder bis zum 6 Zylinder schon alles gefahren, and the Winner is, BMW Boxer, aktuell R1200GS. :wink:

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#21 Beitrag von Schraubaer » 29. Juni 2017, 06:56

Du meinst also ich sollte der R noch eine Chance geben? Na vom Prinzip her gefällt mir die RT richtig gut nur die bad vibrationen und der nicht vorhandene Punsch habe mich sehr Zweifel lassen ob ein Boxer das richtig ist. Ich mag nun mal seidg laufende Motoren wie ein vier Zylinder und wenn der noch zwei Gesichter hat so wie bei Kawasaki bin ich voll dabei. Ich liebe die Drehzahl Orgien und auch dass man die bei 2000 im sechsten durch die Stadt tuckern lassen kann. Das alles kann ich mir mit dem Boxer nicht vorstellen. Unten herum wirkte er widerwillig und zugeschnürt. Bin deshalb im zweiten durch die Ortschaft weil ich Angst hatte der Motor stirbt mir ab im 3. Bei 50. Und wenn ich dann am Kabel zog hatte ich auch nicht dass Gefühl einer Beschreibung, eher von wir nehmen dann mal langsam an Geschwindigkeit zu. So wie mit meiner 240D / Ende der 90er.
Aber vielleicht hatte ich ja auch nur ein Modell, das irgend ein Fehler im System hat. Und lief deshalb so rau?

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2999
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ist der Preis fair?

#22 Beitrag von Larsi » 29. Juni 2017, 07:10

Dann war die Q aber nicht gut eingestellt ...
Klar, so rund wie ein Vierzylinder läuft sie nicht, aber Ortschaft sollte mit der 11er im Vierten locker zu fahren sein. Bei meinen beiden fahre ich in Vierten oder Fünften (habe sechs Gänge).
Gruß Lars

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#23 Beitrag von Schraubaer » 29. Juni 2017, 07:24

Siehste hatte doch von Anfang an das Gefühl, das ist nicht normal wie die läuft. Na dann versuche ich es noch mal mit der Dicken. Diesmal eine von Privat aus zweiter Hand. Und immer bei BMW in Neumünster gewartet. Vielleicht kann die mich überzeugen.

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2999
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Ist der Preis fair?

#24 Beitrag von Larsi » 29. Juni 2017, 07:43

Vom Dampf aus ganz tiefen Drehzahlen wird sie allerdings nicht mit einem Vierzylinder mithalten können ...
Meine beiden sind fahrbar ab 1500, da kann man das Gas vorsichtig aufziehen und ab 2500-3000 vertragen sie Vollgas (je tiefer der Gang, desto früher).
Gruß Lars

Schraubaer
Beiträge: 19
Registriert: 25. Februar 2017, 17:22
Mopped(s): Kawasaki GPZ 1000 RX
Wohnort: Kiel

Re: Ist der Preis fair?

#25 Beitrag von Schraubaer » 29. Juni 2017, 07:55

Ja ist mir klar, dass der vier Zylinder anders reagiert. Nur ich habe zwei Boxer Verrückte in meiner Bekanntschaft und die schwärmen immer vom Gummiband ähnlichem Drehmoment. Und genau das habe ich bei der ersten Probefahrt nicht gefunden. Ich suche eine Maschine für jeden Tag. Die Kawasaki GPZ ist dafür schon zu betagten und brauch viel Zuwendung. Auch sind einige Verschleißteile nicht mehr lieferbar. Schon deshalb soll sie eigentlich nur noch ein Schönwetterbike werden. Hoffentlich habe ich mit der anderen R1100RT mehr Glück. Werde auf jeden Fall berichten.

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast