Michelin Power RS auf R1200 R

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
aimypost
Beiträge: 976
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Michelin Power RS auf R1200 R

#1 Beitrag von aimypost » 6. Mai 2017, 07:55

Hallo,

hat schon jemand den Michelin Pilot Power RS aufgezogen?
Eigentlich schreibe ich ja immer erst, wenn der Reifen abgefahren ist, aber die ersten Eindrücke (400km, nur Solo) haben mich so begeistert dass ich hier mal was schreibe:
Wer kennt den Pilot Power 3? Dieser hatte zumindest mit meiner Kiste in engen Kehren bei reduzierter Geschwindigkeit immer noch ein kleines Abkippmoment. Was ist davon geblieben? Beim RS ist daraus ein „leichtes abklappen
aus der Mittellage“ geworden, kein eigenwilliges abkippen mehr, und erst Recht nicht, wenn man schon in Schräglage ist - schnelle Wechselkurven leicht gemacht. (ok, auf der R kein zwingendes Thema ;-))
Der Reifen ist quasi vom Start weg anwesend (Aussentemperatur ~14 Grad) bzw. man hat nicht das Gefühl, dass der noch auf Temperatur gebracht werden muss.
Die Eigendämpfung des Reifens ist sehr gut, er ist weicher als der PPower 3. Dabei sehr Zielgenau und stabil in der Kurve.
Bin mal gespannt, ob er ungefähr so lange hält wie der PP3. Der Optik der Reifenoberfläche nach bei forcierter Landstrassenfahrt kann man das nicht unbedingt erwarten - sehr temperaturfreudig der Reifen.

Nachteile:
Evtl. Laufleistung?
Mal sehen wie sich das "leichte abklappen" bei Veschleiß entwickelt (Stichwort: Flanken vorne)
Für Kräder mit steilem Lenkkopf könnte sich ein nervöses Fahrgefühl einstellen.

Ergänzend:
Ich habe auf der R noch keinen M7RR gefahren, aber vorher auf einer Fireblade an kühlen Tagen und kürzlich wieder auf der Blade den PP RS.
Während der M7RR das Gefühl vermittelte, dass er warm gefahren werden muss, konnte man mit den PP RS gefühlt sofort losstarten und die Blade ging leichter in Wechselkurven. Im Vergleich zum M7RR konnte ich gleich zum PP RS mehr vertrauen fassen.

Hier noch ein Link zu anderen Aussagen zum PP RS:
https://youtu.be/BgSzCMaO9ZM

Allen noch eine schöne, unfallfreie Saison! :D
greetings
aimypost

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#2 Beitrag von qtreiber » 6. Mai 2017, 08:15

... bisher, ca. 200 Km, fast nur geradeaus.

Dass ein neuer Reifen(satz) im ersten Moment fast immer vorteilhaft ist, ist klar. Beim RS fiel mir sofort die gute Eigendämpfung auf und das angenehme und ruhige Verhalten in (gemäßigten) Kurven, nichts nervöses. Einen Streifen von rund 1cm ist noch außen an den Reifen. Unterwegs war ich bei ca. 8 - 12 Grad, der Reifen vermittelte von Anfang an Vertrauen; gerade das hätte ich bei den niedrigen Temperaturen nicht unbedingt erwartet. Auch mit leichter Nässe ging der RS souverän um (Achtung: 200 Km, fast nur geradeaus).

Wenn der RS mindestens die gleiche Laufleistung bringt wie mein bisheriger Liebling, der M7 RR, habe ich einen neuen Favoriten.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

aimypost
Beiträge: 976
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#3 Beitrag von aimypost » 6. Mai 2017, 09:09

Ja, meine ich auch:
es ist frappierrend, welches Vertrauen der Reifen gleich vom Start weg vermittelt.
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 42
Registriert: 2. Juni 2016, 12:40

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#4 Beitrag von Redux » 6. Mai 2017, 09:13

Habe den Reifen gestern auf meiner 2017er montieren lassen und gleich bei 10°C langsam eingefahren. Was wirklich positiv auffällt ist die Eigendämpfung - Gullideckel sind kaum noch wahrnehmbar und das Kurvenverhalten gibt einem schon nach kurzer Zeit ein sehr sicheres Gefühl. Werkseitig war der Z8 mit Kennung C montiert - der geht gar nicht, einige Rutscher damit gehabt.
Nach 50-100 Km war der Reifen auf der Kante und ich bin sehr zufrieden .

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 941
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#5 Beitrag von Steinhuder » 6. Mai 2017, 09:33

qtreiber hat geschrieben:
6. Mai 2017, 08:15
Wenn der RS mindestens die gleiche Laufleistung bringt wie mein bisheriger Liebling, der M7 RR, habe ich einen neuen Favoriten.
Na, das sagst Du mir jetzt. :wink:

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#6 Beitrag von Larsi » 6. Mai 2017, 09:43

Die aktuellen MPP RS und M7RR kenne ich nicht, aber in der Vergangenheit war Michelin meist der Sportreifen, der bei Nässe und Kälte besser war, während Metzeler mehr Sicherheit bei Hitze/Rennstrecke bot.

Das scheint immernoch zuzutreffen.
Gruß Lars

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#7 Beitrag von qtreiber » 6. Mai 2017, 20:39

Steinhuder hat geschrieben:
6. Mai 2017, 09:33
Na, das sagst Du mir jetzt. :wink:
vorher hatte ich den Reifen noch nicht gefahren. :)


@Larsi; der PowerRS soll auch bei Hitze und auf der Rennstrecke mindestens das Niveau vom M7RR bringen.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#8 Beitrag von Larsi » 6. Mai 2017, 20:40

Sollten schon einige Michelin ... :twisted:
Gruß Lars

Benutzeravatar
Megaliner
Beiträge: 78
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:55
Skype: Mondeo_Racer
Mopped(s): BMW R1200RS / Kawasaki er-6f
Wohnort: 97230 Estenfeld

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#9 Beitrag von Megaliner » 7. Mai 2017, 11:01

Kann jemand schon was über Laufleostung vom RS sagen? Der Z8 war nach 4000km fertig

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk


GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#10 Beitrag von GStrecker » 7. Mai 2017, 19:40

Larsi hat geschrieben:
6. Mai 2017, 20:40
Sollten schon einige Michelin ... :twisted:
:lol:

Benutzeravatar
Megaliner
Beiträge: 78
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:55
Skype: Mondeo_Racer
Mopped(s): BMW R1200RS / Kawasaki er-6f
Wohnort: 97230 Estenfeld

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#11 Beitrag von Megaliner » 7. Mai 2017, 21:05

Also hab mir nun dir PP RS geordert, bin mal gespannt.

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk


teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#12 Beitrag von teileklaus » 7. Mai 2017, 21:33

und du erwartest 3000 KM? oder 2500?

Weissblau
Beiträge: 91
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#13 Beitrag von Weissblau » 8. Mai 2017, 09:39

Megaliner hat geschrieben:
7. Mai 2017, 11:01
Kann jemand schon was über Laufleostung vom RS sagen? Der Z8 war nach 4000km fertig

....
Der RS wird wahrscheinlich nicht die Laufleistung eines Z8 erreichen.

https://www.mopedreifen.de/Motorrad/BMW ... tml?id=310

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#14 Beitrag von qtreiber » 8. Mai 2017, 09:55

Weissblau hat geschrieben:
8. Mai 2017, 09:39
Der RS wird wahrscheinlich nicht die Laufleistung eines Z8 erreichen.
dieser Vergleich hinkt.
Wenn, dann sollten Straßen-Sportreifen dafür her halten, z. B. der M7 RR. Auch ein Z8 tut sich je nach Fahrweise und Revier schwer die 5.000 Km zu erreichen.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Megaliner
Beiträge: 78
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:55
Skype: Mondeo_Racer
Mopped(s): BMW R1200RS / Kawasaki er-6f
Wohnort: 97230 Estenfeld

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#15 Beitrag von Megaliner » 8. Mai 2017, 21:38

Naja 3000 km erwarte ich schon

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk


teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#16 Beitrag von teileklaus » 8. Mai 2017, 21:51

das waren früher Laufleistungen von Rennreifen..
Nur mal so, klar bezahle ich Sachen um das Motoradfahren leichter, aber:
10 000km 3 mal 250.- sind 750.- sind 7 -8 cent auf den KM für Reifen,
der Sprit bei ca 5 Liter auf 100 km und 1,35€ sind etwa 675€
also ist der Reifenverschleiß teurer als das Benzin..
Oder anders gerechnet fahre ich mal 3000 km in die Berge, können es 90.- oder auch 200.-! beim Reifen sein.
Soviel zur Überlegung das ist mir eigentlich nicht so wichtig, wie lange die halten.
und wir sprechen hier von 5 KM/ h besserem Grip bei 75 KM/h vom Schlechtesten Reifen zum Bessten Kurvenkönig , wenn man mal die Reifentests aufdröselt.
Ich will nun niemand da festnageln an der Aussage, aber wenn ich überlegen muss, ob der Reifen den Urlaub hält, wähle ich in Zukunft den Sporttouring nicht mehr den spassigen S20 Evo mit 3500 km.
(Wenn er so lange wie der M7RR hält, würde ich noch überlegen)

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: RE: Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#17 Beitrag von Larsi » 9. Mai 2017, 06:41


teileklaus hat geschrieben:das waren früher Laufleistungen von Rennreifen..
Nur mal so, klar bezahle ich Sachen um das Motoradfahren leichter, aber:
10 000km 3 mal 250.- sind 750.- sind 7 -8 cent auf den KM für Reifen,
der Sprit bei ca 5 Liter auf 100 km und 1,35€ sind etwa 675€
also ist der Reifenverschleiß teurer als das Benzin..
...
Diese Aufteilung der Kosten kenne ich gar nicht anders ...

Und Rennreifen halten bei bestimmungsgemäßem Einsatz 250-500km
Gruß Lars

Benutzeravatar
Megaliner
Beiträge: 78
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:55
Skype: Mondeo_Racer
Mopped(s): BMW R1200RS / Kawasaki er-6f
Wohnort: 97230 Estenfeld

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#18 Beitrag von Megaliner » 9. Mai 2017, 19:33

So bin ist er drauf, bin mal gespannt. Ersten 100 km gefahren, Fahrgefühl geil. //uploads.tapatalk-cdn.com/201705 ... 54cd2c.jpg

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk


teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#19 Beitrag von teileklaus » 9. Mai 2017, 19:35

sieht gut aus, mal sehen was die Kante bei dem Weichen laufstreifen macht, ob man die irgendwann beim Abkippen merkt.

Benutzeravatar
Redux
Beiträge: 42
Registriert: 2. Juni 2016, 12:40

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#20 Beitrag von Redux » 10. Mai 2017, 17:45

Meiner sah nach ca. 50 Km so aus -
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#21 Beitrag von Larsi » 10. Mai 2017, 17:56

Bei mir fangen die Kurven schon nach 500m an.
Gruß Lars

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#22 Beitrag von qtreiber » 10. Mai 2017, 19:16

Larsi hat geschrieben:
10. Mai 2017, 17:56
Bei mir fangen die Kurven schon nach 500m an.
nur als Hinweis: der ca. 4-5cm breite Rand hat nichts mit der Ausnutzung des Reifens in Schräglagen zu tun. Der ist beim RS auf beiden Seiten von Haus aus vorhanden (verschiedene Gummimischungen-/wicklungen).
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#23 Beitrag von Larsi » 10. Mai 2017, 19:27

Jo, kenne ich vom Michelin Power Race, der sah ähnlich aus.
Das hatte ich bei meinem Posting schon berücksichtigt.
Gruß Lars

Benutzeravatar
Megaliner
Beiträge: 78
Registriert: 22. Oktober 2016, 22:55
Skype: Mondeo_Racer
Mopped(s): BMW R1200RS / Kawasaki er-6f
Wohnort: 97230 Estenfeld

Pilot Power RS auf R1200 R

#24 Beitrag von Megaliner » 10. Mai 2017, 23:33

Redux
Wieviel Luftdruck fährst du vorn und hinten bei dem Reifen.
Ende Mai bin ich im Erzgebirge (meine alte Heimat) da gibt es dann auch die passenden Kurven, dann sieht der Reifen auch so aus.
Danke

Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk


GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Pilot Power RS auf R1200 R

#25 Beitrag von GStrecker » 11. Mai 2017, 06:23

:wink: HI Megaliner, dann fahr mal die B27 von Würzburg nach Bad Brückenau dann kannst Du die Reifen auch schön einfahren. Und dann rüber nach Bad Kissingen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast