Pilot Power auf R1200R

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
teileklaus
Beiträge: 1412
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power auf R1200R

#76 Beitrag von teileklaus » 6. Mai 2017, 07:59

zudem ist man da auf eine Radgröße festgelegt, bei der der Ring einigermaßen passt und nicht am Felgehorn kratzt oder aufliegt-- nee wer zu billig kauft kauft 2 mal ...

Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#77 Beitrag von Nicolaus » 6. Mai 2017, 08:22

Das von Steinhuder vorgeschlagene MAX2H.com sieht vernünftig verarbeitet aus und ist zudem noch verzinkt. Von dem Anbieter bekommt man auch einen Adapter für 50€. Leider beträgt die Lieferzeit 3 Wochen :( . Ich denke der wird es werden.

teileklaus
Beiträge: 1412
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power auf R1200R

#78 Beitrag von teileklaus » 6. Mai 2017, 08:30

so langsam braucht der PiPo Reifenthred ne andere Überschrift : (Reifen Handmontiergeräte)
Mod verschieben? schwierig..

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 941
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power auf R1200R

#79 Beitrag von Steinhuder » 6. Mai 2017, 09:31

teileklaus hat geschrieben:
6. Mai 2017, 08:30
so langsam braucht der PiPo Reifenthred ne andere Überschrift : (Reifen Handmontiergeräte)
Mod verschieben? schwierig..
Wäre aber ne gute und nützliche Überschrift, damit Interssierte dieses Thema nicht nur zwischen den Zeilen finden. :!:

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 941
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power auf R1200R

#80 Beitrag von Steinhuder » 6. Mai 2017, 11:00


Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#81 Beitrag von Nicolaus » 6. Mai 2017, 19:20

Ja das hatte mir nachdem ich das Video gesehen habe auch sehr gut gefallen. Jetzt habe mich nun aufgrund der bewährten stabilen Bauweise und des relativ hohen Wiederverkaufswertes für das "Original" GP503 entschieden. Dazu noch ein Wuchtbock für 35€. Ob ich tatsächlich einen Adapter für die Montage benötige werde ich dann sehen.
Vielen Dank für die vielen nützlichen Tipps !!!

Wolfgang66
Beiträge: 24
Registriert: 26. April 2017, 13:55
Mopped(s): BMW K1300R
Wohnort: Ansbach

Re: Pilot Power auf R1200R

#82 Beitrag von Wolfgang66 » 7. Mai 2017, 11:53

Pilot Power auf R1200R, oder
Pilot Power auf Montiergerät?

Gibt`s da einen Unterschied im Fahrverhalten, Grip u.s.w. ?

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 941
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power auf R1200R

#83 Beitrag von Steinhuder » 8. Mai 2017, 05:41

Ja, das Montageverhalten ist bei Kälte durchweg anders.
Der Kaltgrip hingegen muß sich nicht hinter anderen Reifen verstecken, auch wenn er anders ist.

Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#84 Beitrag von Nicolaus » 10. Mai 2017, 18:57

Heute MPP mit GP503 montiert 8) und Probefahrt mit den neuen Reifen. Der AHA-Effekt der sich bei neuen Reifen eigentlich immer eingestellt hatte blieb dieses mal aus. Das spricht dafür das sich der Reifen bis zur Verschleißgrenze relativ wenig in seinem Fahrverhalten geändert hat.

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 941
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power auf R1200R

#85 Beitrag von Steinhuder » 11. Mai 2017, 05:17

Nicolaus hat geschrieben:
10. Mai 2017, 18:57
Heute MPP mit GP503 montiert 8) und Probefahrt mit den neuen Reifen. Der AHA-Effekt der sich bei neuen Reifen eigentlich immer eingestellt hatte blieb dieses mal aus. Das spricht dafür das sich der Reifen bis zur Verschleißgrenze relativ wenig in seinem Fahrverhalten geändert hat.
Hast Du Dein HR nun gewuchtet?
Wenn nein, kannst Du gern vorbei kommen, dann holen wir das mit meinem Adapter nach.
Sollte inkl. Aus- und Einbau keine 15 Minuten dauern.

Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#86 Beitrag von Nicolaus » 11. Mai 2017, 16:54

Danke aber ich kann bisher keine Unwucht feststellen. Und glaub mir ich bin da sensibel. Zur Montage habe ich mir zum zentrieren ein Provisorium gebaut denn ohne ist es nicht möglich das Rad zu halten.

Sweeper
Beiträge: 184
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Pilot Power auf R1200R

#87 Beitrag von Sweeper » 7. Juni 2017, 15:49

Erst hab ich es mit Moniereisen und Felgenschonern probiert. Ich sag mal so. Im Fitnesscenter hab ich so noch nie geschwitzt und sowohl De- wie Montage zwei Tage gebraucht. :shock: incl. Macken in der Felge :?
Dann hab ich mich zum Kauf eines Montagegerätes durchgerungen. Der w.o. genannte Montagering ist m.M.n. genaus wenig geeignet wie die Montierhebel alleine.
Auch wenn manche Videos einem was anderes glauben lassen.

Ich hab dann nach gebrauchten Teilen gesucht und ein augenscheinlich brauchbares Neuteil für rund 160,-€ gekauft.
Das hier: https://www.youtube.com/watch?v=vmCtyrkN3ew

1. Reifendemontage: Eine Schraube mit Flügelmutter soll das eingesteckte Vierkanteisen für das Abdrücken des Reifens fixieren.
Aber der Hebelarm muss bis auf den letzten CM ausgefahren bleiben und rutschte darum gerne raus.
Nachdem ich eine Bohrung gesetzt habe und die Schraube nun ein Stück eindrehe, geht es.

2. Das ganze Teil rutscht auf dem Garagenboden wenn man alleine dreht. Also muss man es irgendwie fixieren. Steckt man die Montierhebel als Verlängerung in die Vierkanteisen, kann man sich darauf stellen und das Gerät mit den Füßen am Wegrutschen hindern. Aber nicht gleichzeitig mit den Knien den Reifen nieder drücken und noch den Montagekopf am Hebelarm drehen! Oder zumindest gestaltet sich alles sehr schwierig.

3. Der Reifen wird zur kompletten Demontage mit der bereits freien Seite über den Montierkopf gehoben um dann die zweite Seite, die noch in der Felge sitzt, über den Montagekopf zu hebeln. Geht aber nicht da das Vierkanteisen diesmal über den Montierkopf (das Plastikteil) hinaus ragt und zwar soweit, dass das Eisen auf dem Reifen aufliegt und ein Drehen unmöglich oder nur superschwierig macht.
Hab das Vierkant 2 Zoll gekürzt.
OK, jetzt gehen nur noch 17" Felgen, aber jetzt geht es auch.
Wie man lesen kann eine Menge Nacharbeiten. Das Gerät ist nicht wirklich komplett durchdacht konstruiert; hier was zu wenig, da was zuviel ...

Empfehlung für Alleinmontierer:
Für das nächste mal habe ich mir daher zwei Reifenwulst Niederhalter bestellt. Günstiger als bei Amazon hab ich sie hier entdeckt:
http://www.ebay.de/itm/2x-Wulstniederdr ... SwblZZHX42
Holzscheite tun es vielleicht auch.

Fazit: Aus heutiger Sicht würde ich mir den GP503 oder zumindest den von max2H gönnen.
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2958
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Pilot Power auf R1200R

#88 Beitrag von Larsi » 7. Juni 2017, 16:47

Sweeper hat geschrieben:
7. Juni 2017, 15:49
Erst hab ich es mit Moniereisen und Felgenschonern probiert. ...
:shock: :shock: :shock:
Gruß Lars

Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#89 Beitrag von Nicolaus » 7. Juni 2017, 17:06

Probieren kann man ja mal😀. Davon das mache Dinge nicht funktionieren muss man sich manchmal erst selber überzeugen. Das kommt mir bekannt vor😇. Schade nur um die Felge und evtl. den Reifen-wenn auch erstmal ohne augenscheinliche Beschädigung.

Sweeper
Beiträge: 184
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Pilot Power auf R1200R

#90 Beitrag von Sweeper » 7. Juni 2017, 17:25

:lol: ja ja, so'n Moniereisen ist was Feines :D kann man sich ja selbst zurecht biegen ;)

Damals hab ich mich von diesem Video https://www.youtube.com/watch?v=dAKIuSjPXxA
in die irreleiten lassen und dachte das ist doch ganz easy mit den Montierhebeln. Ja, denkste.

Zurück zum Reifen.

Warum sollte der MPP nicht (mehr) funktionieren?
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Sweeper
Beiträge: 184
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Pilot Power auf R1200R

#91 Beitrag von Sweeper » 7. Juni 2017, 17:55

... und das mit dem Fön in den Reifen ist auch Käse weil es den Fön himmelt und das in nur 2 Minuten.

Wer das Video sich ansieht, wird zu dem Schluss kommen, dass es ganz einfach sein muss. In der eigenen Garage gelangt man dann zu ganz anderen Schlüssen.
Die Felge habe ich beim nächsten Wechsel aufwändig repariert. Unnötiges Lehrgeld!

Wenn mich jemand nach Selbstmontage von Reifen fragt dem sage ich aus eigener Erfahrung heraus: Bitte ein gescheites Montagegerät verwenden.
Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#92 Beitrag von Nicolaus » 7. Juni 2017, 18:04

Ich kenne das Video. Als ich gesehen habe das die Felgenschoner im hohen Bogen durch die Gegend fliegen und der Montierhebel direkt auf der lackierten Felge aufliegt war im Prinzip klar das die Aktion nicht spurlos am Felgenhorn vorbeigehen konnte. Leider dreht er die Felge so das man die Beschädigungen nicht sehen kann.

Benutzeravatar
Laufzwerg
Beiträge: 106
Registriert: 3. Juni 2017, 09:01

Re: Pilot Power auf R1200R

#93 Beitrag von Laufzwerg » 7. Juni 2017, 20:03

Hallo,
ich habe 8 Jahre lang meine Reifen (TDM850 und Sevenfifty) und die meiner Frau (Sevenfifty) selber mit Montiereisen gewechselt. Ich habe 5 oder 6 flache Montiereisen und mehrere paar Felgenschöner für rund um die Felge. Kratzer gab es doch ab und zu mal. Manche Reifen gingen einfach, manche aber echt schwer. Oft artete es zu Kraftraining aus. Und eigentlich Immer habe ich mir danach immer vorgenommen: nächstes Mal lässt du die Reifen beim Reifenhändler montieren. Doch als es dann wieder so weit war, hab ich´s wieder von Hand gemacht. Hauptsächlich weil ich die Reifen online gekauft habe und damit Geld sparen wollte. Ausgewuchtet habe ich auf einem selbstgebauten statischen Wuchtbock.
Jetzt habe ich mir eine gut gepflegte R1100RS gekauft und beschlossen dass ich bei ihr die Reifen wirklich montieren lassen. Dazu besteht im Moment aber kein Bedarf.
Allerdings braucht die Sevenfifty meiner Frau einen neuen Hinterreifen (Michelin Pilot-Road 150/70 ZR70).
Also habe ich beim örtlichen Reifenhändler nachgefragt: Reifen mit Montage, Auswuchten und Altreifenentsorgung 127 Euro. Bei Mopedreifen kostet der Michelin 107 Euro inklusive Versand. Ich lasse jetzt montieren, für 20 Euro Ersparnis rutsche ich nicht mehr keuchend eine Stunde auf den Knien im Keller herum und masakriere mir dabei meine Finger.
Und bis ich ein GUTES Montagegerät kaufe.....dafür kann ich ein paar Jahre Reifen wechseln lassen.. Ich bin beim Reifen-selberwechseln raus :-)
Viele Grüße,
Martin


Durchschnittsverbrauch meiner R1100RS:
http://images.spritmonitor.de/837504_5.png

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2957
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Pilot Power auf R1200R

#94 Beitrag von bmw peter » 22. Juni 2017, 17:54

Letzte Woche habe ich den MPP bei der Firma Tetau/Hildesheim für 10 Euro pro Rad inkl. Entsorgen und Wuchten aufziehen lassen.
Ist zwar eine Autowerkstatt, aber die Monteure fahren alle Motorrad und es gibt keinen Aufschlag nur weil ich die Reifen mitbringe.
Gesammtpreis für den Satz belief sich somit auf 163 Euro.

Der MPP lässt sich nach kurzem Einfahren sehr sportlich fahren.
Aufgefallen ist mir sofort das der Reifen eine gute Dämpfung hat.
Mal sehen wie lange der bei mir hält.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Nicolaus
Beiträge: 40
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#95 Beitrag von Nicolaus » 23. Juni 2017, 09:30

Schön das Du in HI eine bezahlbare Werkstatt gefunden hast und Dir der PP taugt. Auf die Laufleistung bin ich auch gespannt. Berichte mal wenn es soweit ist !

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2957
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Pilot Power auf R1200R

#96 Beitrag von bmw peter » 23. Juni 2017, 11:43

Wir treffen uns übrigens jeden Sonntag um 10:00 Uhr in Diekholzen an der Bushaltestelle zu einer 2-Stündigen schnellen Runde. :wink:
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
bruch
Beiträge: 187
Registriert: 15. Februar 2016, 10:14
Mopped(s): R 1200 R LC

Re: Pilot Power auf R1200R

#97 Beitrag von bruch » 23. Juni 2017, 12:04

bmw peter hat geschrieben:
23. Juni 2017, 11:43
... an der Bushaltestelle zu einer 2-Stündigen schnellen Runde. ...
Mit dem Bus?

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2957
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Pilot Power auf R1200R

#98 Beitrag von bmw peter » 23. Juni 2017, 12:45

@bruch
Nee, mit dem Bus wäre uns nicht schnell genug.

@Nicolaus
Der Tipp mit Tetau kam übrigens auch aus Holle, von Neumann, der leider nicht mehr Motorrad fahren kann.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Pilot Power auf R1200R

#99 Beitrag von qtreiber » 23. Juni 2017, 12:48

bmw peter hat geschrieben:
23. Juni 2017, 11:43
Wir treffen uns übrigens jeden Sonntag um 10:00 Uhr in Diekholzen an der Bushaltestelle zu einer 2-Stündigen schnellen Runde. :wink:
fährst du da mit? :roll: :wink: :wink: :wink:
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2957
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Pilot Power auf R1200R

#100 Beitrag von bmw peter » 23. Juni 2017, 13:37

Das geht dich Geradeausfahrer garnix an. :D :lol: 8)
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste