Metzeler Z8 schmiert weg

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2962
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#51 Beitrag von Larsi » 28. Juli 2016, 08:33

Schon interessant.
Da ist ein Reifen eine Zeit lang eine Bank, hat das Potential zum Testsieger und plötzlich finden sich verhältnismäßig viele Aussagen zu Problemen in einem sehr begrenzten Umfeld.

Ich weiss nicht, was ich davon halten soll.
Erklärbar ist mir das nur falls der Reifen heute andere Eigenschaften hat als früher, was mich bei der doch noch nicht so alten Konstruktion erstaunen würde.

Ich habe solches bei von mir gefahrenen Reifen auch über längere Zeit nie erleben müssen.
Entweder ich mochte einen Reifen oder nicht.
Gruß Lars

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#52 Beitrag von qtreiber » 28. Juli 2016, 09:04

Larsi hat geschrieben: ... und plötzlich finden sich verhältnismäßig viele Aussagen zu Problemen in einem sehr begrenzten Umfeld.
so ist es - und nicht alle, u. a. auch ich, können diese Empfindungen und Feststellungen teilen bzw. nachvollziehen. Speziell "Tänzeln" der Hinterhand würde ich spontan nicht dem Reifen zuordnen.


Larsi hat geschrieben: Erklärbar ist mir das nur falls der Reifen heute andere Eigenschaften hat als früher, was mich bei der doch noch nicht so alten Konstruktion erstaunen würde.
selbst wenn, wären die Unterschiede nicht so deutlich. Eine fehlerhafte Produktion lasse ich dabei außen vor.


Larsi hat geschrieben: Ich habe solches bei von mir gefahrenen Reifen auch über längere Zeit nie erleben müssen. Entweder ich mochte einen Reifen oder nicht.
+1
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#53 Beitrag von teileklaus » 28. Juli 2016, 10:09

varoque hat geschrieben:Hast Du schon Dein HAG (Hinterachsgetriebe) auf Spiel überprüft?
das ist richtig, aber dann müsste das Rad schon 1 cm wackeln wenn das ein Nachfolgender sehen kann.
Ich glaube fast dass da irgendwelche Fahrbahneigenschaften das Problem sind.
Auf einer Strecke hier im Odenwald bei Muckental passiert ein Frontal Unfall in der Kurve mit dadurch Öl und Kühlwasserresten auf der Straße , gut Ökoperl drauf fertiggekehrt. Sauber.
Nach kurzer Zeit schleudert genau dort wieder einer in den Graben.. Man sieht es der Fahrbahn oft nicht an..

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#54 Beitrag von qtreiber » 28. Juli 2016, 18:00

Gerade habe ich einen anderen Beitrag gelesen ...

... jetzt werde ich mal zynisch ... :)


Vielleicht liegt es an den Iridium-Kerzen. 8) :wink:


Sorry, aber diese Vorlage musste ich annehmen.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 907
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#55 Beitrag von farbschema » 28. Juli 2016, 19:15

Larsi hat geschrieben:
... plötzlich finden sich verhältnismäßig viele Aussagen zu
Problemen in einem sehr begrenzten Umfeld.

...
Erklärbar ist mir das nur falls der Reifen heute andere Eigenschaften hat als früher,
was mich bei der doch noch nicht so alten Konstruktion erstaunen würde.
Nein - erklärbar ist das bspw. auch dann, wenn sehr viele Reifen verkauft wurden und jeder
Vogel nun meint, irgendetwas dazu zwitschern zu müssen. Das ist Statistik.

Dann meckern auch die, deren Reifen noch nicht final eingefahren sind, deren Hausstrecke Staub in einer Kurve hat, deren Reifendruckmessgerät Urlaub hat, deren Fahrwerk falsch eingestellt ist, oder deren Kennung nicht korrekt beachtet wurde.

----
Zu der oben erwähnten Kundenservice-Dame von Metzler:

ich würde es nicht zu ernst nehmen, wenn die o.g. Dame die Kennungen M / O am Z8 nicht differenzieren kann.

Diese Leute sind in meiner Einschätzung Call-Center Agents, die in einer Wochenendschulung einen Crash-Kurs in Reifentechnik bekommen haben. Mit einem Telefonskript in der Hand sollen nun die borstigsten der Metzler-Kunden etwas eingebremst werden. Einen qualifizierten Reifentechniker würden die nicht so ohne Weiteres an renitente Neurotiker verfüttern. Denke ich mal :lol:
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#56 Beitrag von teileklaus » 29. Juli 2016, 16:00

Ha nun ist mir doch heute gleich 2 mal im Hohenlohischen das HR kurz weggewischt, beim ans Gas gehen in wenig Schräglage bei wenig Drehzahl vl 3000..
grad heimgekommen habe ich kein Vertrauen mehr in den Z8 O. Der fliegt runter.
Zudem reißt er nun an manchen Stellen mittig einfach auf.. Das hatte ich noch nie. Muss mal ein Bild machen.. :idea:

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#57 Beitrag von teileklaus » 2. August 2016, 15:39


Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4125
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#58 Beitrag von ChristianS » 2. August 2016, 18:13

Der fliegt runter.
Zeit wirds! Der ist ja total am Ende. Da wunderst mich auch nicht, dass er rutscht und aufreißt.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#59 Beitrag von teileklaus » 2. August 2016, 18:16

Außen ist doch noch Gummi genug.. :idea: Schisser Reifen.. hat 6600 km gehalten :twisted:

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4125
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#60 Beitrag von ChristianS » 2. August 2016, 18:22

Dann solltest du bis zum echten Ende nur noch außen fahren :wink: :lol:
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
Alwin
Beiträge: 61
Registriert: 23. Oktober 2016, 11:56
Mopped(s): BMW R 1150 R
Wohnort: Österreich, Linz a.d. Donau

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#61 Beitrag von Alwin » 31. Oktober 2016, 17:50

Hi!

Hatte auf meiner ehemaligen NTV 650 nach dem Bridgestone T30 den Metzeler Z8 Interact aufgezogen.
Der Z8 hatte nicht ganz das Vertrauen aufgebaut wie der T30, hielt bei mir aber anfänglich (montiert im Oktober...) auch bei kühleren Temperaturen in Schräglage sehr gut. Der Angstreifen war auch nach nicht mal 100 km weg.
Bei Nässe hielt er anfänglich das, was die Werbung versprach, aber mit jedem km mehr und somit weniger Gummi ließ das Vertrauen nach und es kam zu mehreren Rutschern in Schräglage, die einem das weisse in den Augen gaaaaaaaaaaanz groß werden ließ. Im trockenen auf warmen Asphalt war bis zum Schluß (Motorrad mit Restprofil verkauft, bis dahin Laufleistung mit diesem Gummi 8000 km) kein Vertrauensverlust festzustellen, Rutscher nur bei verschmutzter Fahrbahn, die sich aber Dank der bescheidenen Leistung der NTV in Grenzen hielten.

Insgesamt würde ich dem Z8 ein gutes Zeugnis ausstellen, wenn wer viel fährt, aber wenig im Regen. Im Nassen gibt es besseres Material, auf Testberichte gebe ich seitdem nicht mehr viel, es muß meiner Meinung nach ein Reifen 1. zum Motorrad passen und 2. der Reifen zum Fahrstil des Fahrers.
http://images.spritmonitor.de/790124_5.png

BMW R 1150R, EZ 03/01, Schwarz, BMW Systemkoffer, GIVI Topcase, kleines Windschild

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 736
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#62 Beitrag von emca » 31. Oktober 2016, 19:02

Alwin hat geschrieben:(...) es muß meiner Meinung nach ein Reifen 1. zum Motorrad passen und 2. der Reifen zum Fahrstil des Fahrers.
Bei mir muss er nur auf die Felge passen, weil ich bis jetzt mit keinem Reifen irgendwelche Schwierigkeiten hatte. Anakee II / III - Tourance next, um mal drei der letzten Typen zu nennen. Schreibe es gleich dazu, ich fahre nicht auf der Rennstrecke, aber überwiegend Kurven und das bei jedem Wetter. Außerdem vertraue ich BMW, wenn die einen Reifen auf ihr neues Modell bauen, dann kann er so schlecht nicht sein, weil er hinreichend getestet wurde.

Die sehr oft erwähnten negativen Dinge, wie singt bei 70 km/h usw., sind mir völlig egal und wenn etwas rutscht, dann war ich das meistens selbst. :wink:

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#63 Beitrag von teileklaus » 31. Oktober 2016, 20:30

@ Alwin es gibt ja den Z8 ohne und mit Kennung MO.
Die Kennung mit MO ist wohl regensicherer.

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#64 Beitrag von manfred180161 » 31. Oktober 2016, 20:36

Ich hab mehrere Sätze in M O runtergefahren, der Reifen is erstklassig.
Aber natürlich nicht mehr, wenn man ihn bis an die Karkasse runterfährt.
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 907
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#65 Beitrag von farbschema » 31. Oktober 2016, 23:32

teileklaus hat geschrieben: @ Alwin es gibt ja den Z8 ohne und mit Kennung MO.
Die Kennung mit MO ist wohl regensicherer.
Es gibt zwei Varianten des Z8 Interact

M: Sportlicher
O: Stabiler, Richtung schwere Tourer

Bei der R12R 2006-2014 wird diese Kombination aus M vorne und O hinten empfohlen.
Das Bike ist an der Grenze zwischen sportlich und schwer.

Referenz hierzu:

http://www.metzeler.com/site/de/de/answ ... manda=1101
racing-cowboy
07.03.2013
Hallo Ollimille! Beim Roadtec Z8 Interact ist die "O" Kennung mit einer verstärkten Karkasskonstruktion ausgestattet. Wenn Du also mit viel Gepäck und/oder zu zweit unterwegs bist, dann wäre diese Kennung für dich die vermutlich bessere Wahl. Die "M" Kennung ist mit einer einfachen Karkasskonstruktion versehen und ist daher eine Spur sportlicher.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
Alwin
Beiträge: 61
Registriert: 23. Oktober 2016, 11:56
Mopped(s): BMW R 1150 R
Wohnort: Österreich, Linz a.d. Donau

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#66 Beitrag von Alwin » 1. November 2016, 10:24

teileklaus hat geschrieben:@ Alwin es gibt ja den Z8 ohne und mit Kennung MO.
Die Kennung mit MO ist wohl regensicherer.

Hi!

Diese Kennung hatte ich oben, da die die einzig erhältliche Kennung für die Größe der NTV 650 war. Zur Info, hinten 150/70 ZR 17, vorne wurde von ursprünglich 110/80 VB 17 auf 110/70 ZR 17 umtypisiert im Rahmen der Umrüstung von Diagonal- auf Radialbereifung. Hinten hatte die NTV 150/70 VB 17 drauf als urprüngliche Kennung.
Lt. Metzeler sollte der Z8 auf der Felge (sowohl vorne als auch hinten) NICHT funktionieren, er tat es aber bis auf die Haftungsprobleme im Nassen bei etwas abgefahrenem Gummi sehr gut.
http://images.spritmonitor.de/790124_5.png

BMW R 1150R, EZ 03/01, Schwarz, BMW Systemkoffer, GIVI Topcase, kleines Windschild

RRR1200RRR
Beiträge: 40
Registriert: 16. Oktober 2014, 19:30
Mopped(s): R1200RS LC
Wohnort: Raum Köln/Bonn

Metzeler Z8 schmiert weg

#67 Beitrag von RRR1200RRR » 14. April 2017, 15:47

Hallo zusammen,
seit September 2017 bin ich Eigner einer R1200RS, Modelljahr 2017. Sie wurde ausgeliefert mit folgender Bereifung:

vorne
Metzeler Roadtec Z8 Interact M TL FRONT - 120/70 ZR17 (58W) (DOT 22/16)

hinten
Metzeler Roadtec Z8 Interact C TL REAR - 180/55 ZR17 (73W) (DOT 19/16)


Bevor ich mein Motorrad gekauft habe, durfte ich die „RS“ für mehrere Tage ausgiebig probefahren. Sie war mit exakt der gleichen Bereifung ausgerüstet.
Sehr zufrieden mit dieser Reifenkombination freute ich mich, dass mein Mopped ebenfalls mit der vorg. METZELER-Kombination geliefert wurde.

Diese Freude hat sich mittlerweile sehr gelegt.
Die hier in diesem Thread beschriebenen Probleme kenne ich nun auch eit mehreren Wochen.
Bei mir „schmiert“ der Reifen ebenfalls beim Herausbeschleunigen aus Kurven weg!
Zunächst habe ich dieses Problem an den vielleicht zu geringeren Außentemperaturen festgemacht. Doch es tritt ebenfalls bei Temperaturen um die 20 Grad Celsius auf.
Wer hat ähnliche Erfahrungen mit der „RS“ gemacht und welche Lösungen gab/gibt es? Ich fahre die Reifen mit dem vorgegebenen Druck von 2,5/2,9 bar.

Was mich wundert ist der Umstand, dass BMW über ein Jahr alte Reifen aufzieht. Man sollte doch meinen/denken, dass BMW bei den hohen Absatzzahlen ständig „frische“ Reifen aufziehen könnte.

Ich denke, ich werde diesen Reifen, auch wenn er schon Testsieger war, nicht nochmal aufziehen. Welche Kombinationen fahrt ihr auf der „RS“ und welche Erfahrungen in Hinblick auf Grip, Verschleiß u.ä. habt ihr gemacht.
Wer fährt z.B. die „RS“ mit Bridgestone T30?

Vielen Dank im voraus für einen konstruktiven Dialog.

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#68 Beitrag von teileklaus » 14. April 2017, 16:55

dass der Reifen auch mal kurz wegschmiert, ist vl der hohen Motorleistung geschuldet, und mit etwas Nachsicht zu behandeln. Dann denke ich ist auch der Reifen bei den jetzigen Temparaturen nicht immer warm.
In der gesamtheit der Reifeneigenschaften für mich ein guter Reifen mit dem ich auch paar Rutscher hatte, aber die hatte ich mit dem T30 auch und der Sportliche BT16 pro hat auch schon mal auf gesplitten Bitumenstraßen, wo der blanke bitumen als Fläche rausschaute böse durchgedreht, das ASR hats schneller als ich konnte eingefangen. Also alles gut. Das wäre mir mit jedem Reifen passiert und ich habe mehr Leistung und vor allem Drehmoment wie die 12 er WC. Man kann nicht alles auf den Reifen schieben. Kannst ja mal den Roadtec 01 probieren. Da ist auch mal was was nicht passt. Ein 1 Jähriger Reifen gilt als fabrikneu auch im Reifenhandel, ich fahre im 2. Jahr immer einjährige Reifen und sehe kein Problem.. Auch nicht bei 4 Jährigen.
Die RS von einem Freund werde ich demnächst mit Z8 fahren, aber ich erwarte nichts, was ich nicht schon kenne. Ein guter Reifen.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2962
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: RE: Metzeler Z8 schmiert weg

#69 Beitrag von Larsi » 14. April 2017, 17:07


RRR1200RRR hat geschrieben:... Ich fahre die Reifen mit dem vorgegebenen Druck von 2,5/2,9 bar. ...
Ich würde mal mit dem Druck experimentieren.
Bis 2,3/2,5 würde ich ohne Bedenken herunter gehen, sofern keine Highspeed Attacken angesagt sind.
Gruß Lars

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: RE: Metzeler Z8 schmiert weg

#70 Beitrag von qtreiber » 14. April 2017, 17:46

Larsi hat geschrieben:
14. April 2017, 17:07
Ich würde mal mit dem Druck experimentieren.
Bis 2,3/2,5 würde ich ohne Bedenken herunter gehen, sofern keine Highspeed Attacken angesagt sind.
hinten hatte ich überwiegend 2,7 auf meiner R1200R. Mit niedrigerem Luftdruck ... noch schlechter. Der Z8 taugte mir überhaupt nicht. Schulnote 5. Hätte ich in der heutigen Zeit (grundsätzlich funktionieren alle "modernen" Reifen) nicht erwartet.

Trotzdem, probieren kann er es ja.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2962
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: RE: Metzeler Z8 schmiert weg

#71 Beitrag von Larsi » 14. April 2017, 17:49

qtreiber hat geschrieben:
14. April 2017, 17:46
... Der Z8 taugte mir überhaupt nicht. Schulnote 5. ...
den Z8 hatte ich selbst nie probiert, nachdem mir der Z6 schon nicht taugte.

aber probieren geht über studieren ...
Gruß Lars

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#72 Beitrag von qtreiber » 14. April 2017, 17:59

den Z6 hatte ich nur auf einem Fremdmotorrad kurz getestet (R1150R). Reichte mir um diesen nicht zu kaufen. Schien mir seinerzeit aber in Relation zu den damaligen anderen Reifenmarken besser darzustehen als der jetzige Z8 in Relation zu seinen Konkurrenten.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#73 Beitrag von GStrecker » 14. April 2017, 18:08

Hi, den Z6 hatte ich ja auch auf meiner seligern 12er R. Ich hatte damit keine Probs. Bin aber sowieso Metzler Fan in der Zwischenzeit. Den M8 in den Sonderkennungen M/M hatte ich auf der Speedy = auch einwandfrei. Besonders der Nassgrip war bedeutend besser wie beim Z6. Letztes Jahr habe ich auf der Multi mir nach den PS2 den Metzler RT01 drauf = toller Sporttouringreifen.
Evtl. einziger Kritikpunkt wäre die Geräuschkulisse des VR. Jetzt habe ich den M7RR drauf = Absoluter Spitzenreifen mit einen ganz breiten Einsatzspektrum für einen Supersportreifen.

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#74 Beitrag von teileklaus » 14. April 2017, 18:13

ja aber der M7RR spielt in einer anderen Liga, finde ich.
Der ist auf S20 S21 BT16Pro Lebensdauer , vl etwas mehr.

GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Metzeler Z8 schmiert weg

#75 Beitrag von GStrecker » 14. April 2017, 18:19

da hast du recht, aber der RT01 hat auch nur 5000 km gehalten. Dann nehme ich aber lieber 4000 km eines M7. Die Brückensteine mag ich im Grunde auch von Fahren her aber die sind meistens nach 2000 km runter. Auf meiner seligen K1300R hat der BT016 sogar hinten nur 1500 km gehalten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste