Pirelli Scorpion Trail II

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
abolz
Beiträge: 90
Registriert: 25. Oktober 2009, 17:50
Mopped(s): R 1200 GS LC
Wohnort: Biberist - Schweiz

Pirelli Scorpion Trail II

#1 Beitrag von abolz » 27. Mai 2016, 14:01

Ich hab mir neulich den neuen Pirelli auf meine GS LC montieren lassen.

Nach einem tollen Wochenende im Schwarzwald mein Fazit: Super Reifen, wie gemacht für die GS und nur empfehlenswert!
in curva veritas

Beste Grüsse

Andreas

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4563
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#2 Beitrag von ChristianS » 27. Mai 2016, 16:27

Jo. Wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mein nächster.
Das der spitzenmäßig ist und keine Mankos hat, wird ja überall kommuniziert :wink:
Ich "warte" nur noch drauf, dass mein Dunlop Trailsmart runter ist. Aber auch nach bis dato 8197km ist noch lange kein Ende in Sicht. Ist auch ein erstklassiger Reifen :!:

Oder aber ich bleib bei Dunlop und nehm den neuen Roadsmart 3.
Kämpfe nur noch mit mir bzgl der Optik Straßenreifen/Speichenfelgen.
Wer keine Probleme hat, macht sich welche :lol:
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 457
Registriert: 6. Mai 2003, 07:47
Mopped(s): K11RS, K12RS, K13S, R12GSA(LC)
Wohnort: OWL

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#3 Beitrag von Suse » 27. Mai 2016, 19:21

Habe ihn seit 2000 KM auf meiner GS ADV LC drauf.
Bisher keine Probleme, fahre v 2.5 und h 2.8.
Vorher war der CTA 2 drauf, auch ein guter Reifen.
Hat 10500 km gehalten. Wenn der PST 2 das auch schafft, teste ich keine anderen Modelle mehr!




Schau mal wer da kommt, ....
VG
Suse

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4563
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#4 Beitrag von ChristianS » 3. September 2016, 16:15

Nach 2402km kann ich sagen, dass er mir auf der luftgekühlten nicht so gut passt, wie zuvor der Dunlop Trailsmart. :(

positiv:
- sehr sicher bei extremen Schräglagen
- nutzt vorne wie hinten die gesamte Laufflächenbreite, bis zur Kante

negativ:
- geringere Eigendämpfung im Vergleich zum Dunlop
- reagiert äußerst sensibel (rutschig, kippelig) auf Teerstreifen
- rutscht gerne übers Hinterrad
- relativ lautes Abrollgeräusch

Luftdruck:
2,5 / 2,9

Mein bisheriges Fazit (was sich allerdings noch ändern kann):
- kommt mir nicht mehr drauf :?
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4563
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#5 Beitrag von ChristianS » 21. September 2016, 16:59

Nach 3862km Beschleunigungssägezähne (Hinterrad :) ) seitlich der Mitte. Hab sie mittels Einsatz der Hinterradbremse etwas minimieren können.

Vorne fährt er sich trotz Kurvenbremsen schön rund ab.








Momentan tendiere ich zum Dunlop Roadsmart 3 als Nachfolger. Dieses Jahr allerdings nicht mehr.
Christian grüßt den Rest der Welt

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4563
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#6 Beitrag von ChristianS » 25. Mai 2017, 13:46

So. Nach 7038km wurde der Reifensatz entsorgt. War nicht mehr zum Aushalten. Zudem hab ich nach etlichen Hinterradrutschern (über die gesamte Zeit) das Vertrauen verloren. Vorne war er an der Verschleißgrenze und hatte ziemlich heftige Auswaschungen. Hinten wären noch 1000km drin gewesen.

Mein Fazit: zumindest in 110/80-19 und 150/70-17 ein schlechter Reifen, der mir definitiv nicht mehr drauf kommt.

Neu montiert wurde der Bridgestone A40. Heute ca 60km eingefahren. Hat Potenzial, auf MEINER Rangliste den Dunlop Trailsmart von Platz eins zu stoßen.
Christian grüßt den Rest der Welt

Chris.s64
Beiträge: 1
Registriert: 26. Juni 2018, 07:43

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#7 Beitrag von Chris.s64 » 26. Juni 2018, 08:00

Hi, bin neu hier und suchte noch Info zum Pirelli
komm gerade von einer Jura-Alpentour, ca 3500 km und Vorderreifenist toal ausgewaschen an den Seitenübergängen über den Abfahrstegen. Hinten ists noch Ok aber Vordereifen nach ca 4200 km total kaput und nicht mehr zügig fahrbar oder wenigstens nicht mehr mit Vertrauen.
Bis km 3500+ super und Ok obwohl bei Nässe nicht die tollste Rückmeldung find ich
Ist nur etwas wenig an Km-Leistung, such eventuell dann was anderes

Benutzeravatar
Werner
Moderator
Beiträge: 4430
Registriert: 15. März 2004, 20:18
Mopped(s): R1200GS TÜ-K25
Wohnort: im Pfaffenwinkel

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#8 Beitrag von Werner » 26. Juni 2018, 08:06

Ich hab den Scorpion Trail II seit fast 10tsd. Kilometern drauf und da gehen noch ein paar Kilometer. Weder bei Nässe noch sonst hatte ich Probleme mit dem Gummi. Das Reifenbild zeigt zwar Sägezahn vorn und hinten das sich beim Fahren etwas bemerkbar macht aber sonst ist der Reifen top und kommt wieder drauf.

positiv: lange Laufleistung; guter Gripp; Preis/Leistung https://www.cheesebuerger.de/images/mid ... h/a040.gif
negativ: https://www.cheesebuerger.de/images/mid ... s/c034.gif bis jetzt noch nix
Griaserl Werner Mod: R-Modelle

die knackige Nackte BMW
Rockster Edition R80 Nr.1790
22.03.2004 - 11.10.2008 104.002km
Rockster in orange/schwarz
02.04.2009 - 23.08.2015
R1200GS http://www.macinacs.de/smile/dribb40x21.gif
15.09.2015 -
Bayern-Song

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 1892
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#9 Beitrag von wohi » 26. Juni 2018, 19:24

Chris.s64 hat geschrieben:
26. Juni 2018, 08:00
Hi, bin neu hier und suchte noch Info zum Pirelli
komm gerade von einer Jura-Alpentour, ca 3500 km und Vorderreifenist toal ausgewaschen an den Seitenübergängen über den Abfahrstegen. Hinten ists noch Ok aber Vordereifen nach ca 4200 km total kaput und nicht mehr zügig fahrbar oder wenigstens nicht mehr mit Vertrauen.
Bis km 3500+ super und Ok obwohl bei Nässe nicht die tollste Rückmeldung find ich
Ist nur etwas wenig an Km-Leistung, such eventuell dann was anderes
Mein PST2 hat vorne 6500km gehalten, war auch an den Flanken stark abgefahren. Hinten hätter er noch eine zeitlang gehalten.
80% der Kilometer waren allerdings mit Sozia und tlw. voll beladen.
Ausserdem fast immer auf griffigem Untergrund (Frankreich Spanien)..
Ich war zufrieden und habe, nach einer Garnitur MTN, jetzt wieder die Pirellis aufziehen lassen.
Die MTN haben 8500km gehalten, dann war der Hinterreifen am Ende. Die Pirellis haben mir aber von den Fahreigenschaften besser gefallen.

Conti Road Attack 3 sollen auf der GS auch gut funktionieren..
lg,
Wolfgang

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2905
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#10 Beitrag von manfred180161 » 27. Juni 2018, 06:50

Das tut der Conti definitiv.

Gruß
Der Manne aus Echterdingen

Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4563
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Pirelli Scorpion Trail II

#11 Beitrag von ChristianS » 17. Juli 2018, 11:37

ChristianS hat geschrieben:
25. Mai 2017, 13:46
der Bridgestone A40 Hat Potenzial, auf MEINER Rangliste den Dunlop Trailsmart von Platz eins zu stoßen.
Hat er geschafft. Nach nun 11846km kommt heute der Nachfolger, der A41 drauf.

Und um die Kurve zum Thema zurück zu kriegen:
Der PST2 schaffte bei identischem Fahrstil und Terrain nur 7038km.
Christian grüßt den Rest der Welt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast