dunlop roadsmart 3

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
dc_01
Beiträge: 135
Registriert: 17. Dezember 2013, 17:09
Mopped(s): R1200R rauchgraumattmetallic
Wohnort: MKK

dunlop roadsmart 3

#1 Beitrag von dc_01 » 2. April 2016, 22:16

nabend zusammen,

nach guten 10000km auf dem roadsmart 2 habe ich letzten montag den neuen roadsmart 3 montiert bekommen. mit dem 2er war ich schon sehr zufrieden, und was soll ich sagen, der 3er gefällt mir noch sehr viel besser und er passt hervorragend zu meinem fahrstil. nach dr ersten längernen tour heute hab ich den kauf nicht bereut.
R1200R rauchgraumattmetallic

Karotte
Beiträge: 11
Registriert: 29. Juli 2013, 19:11
Mopped(s): BMW R1200R BJ 2008
Wohnort: Riegelsberg , Saarland

Re: dunlop roadsmart 3

#2 Beitrag von Karotte » 25. April 2016, 12:56

Servus,

mein Reifenhändler hat mir den Reifen empfohlen.Gibt aktuell auch nen 30€ Tankgutschein dazu.

Hier ein Test des Reifens:

https://www.youtube.com/watch?v=sxVzmMysaNg

Ich werde den mal ausprobieren.

Gruß

Karotte
Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.

Pumpe
Beiträge: 798
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: dunlop roadsmart 3

#3 Beitrag von Pumpe » 25. April 2016, 18:35

Hallo Karotte

Auf der BT hatte ich mehrfach den Roadsmart und war sehr zufrieden. Auf der R hatte ich bis vor kurzem verschieden Generationen des Z8 und seit letztem Herbst den Roadsmart. Sicher ein guter Reifen, aber der nächste wird wahrscheinlich wieder ein Z8. Warum? Ganz einfach: Bauchgefühl.... :wink:

Gruss

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 183
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44

Re: dunlop roadsmart 3

#4 Beitrag von Sarea » 19. Mai 2016, 21:05

Roadsmart III gestern montiert. Da Regen konnte ich noch nicht testen

Bibbes
Beiträge: 85
Registriert: 27. Dezember 2013, 09:04
Mopped(s): BMW R1200R DW (2014)

Re: dunlop roadsmart 3

#5 Beitrag von Bibbes » 20. Mai 2016, 08:51

Gerade bei Regen trennt sich die Spreu vom Weizen....

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 183
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44

Re: dunlop roadsmart 3

#6 Beitrag von Sarea » 20. Mai 2016, 11:48

Ich fahre oft im Regen aber einen neuen Reifen fahre ich lieber erst mal auf trockener Strasse was ich in zwischen auch tat. Am Wochenende die erste längere Tour dann weiß ich mehr. Im Regen soll Angel GT/MPR anscheinend ein wenig besser sein.

bmwr1200r
Beiträge: 40
Registriert: 17. September 2015, 07:11

Re: dunlop roadsmart 3

#7 Beitrag von bmwr1200r » 2. Juni 2016, 08:41

gibt´s schon neue Erfahrungen vom roadsmart 3

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4106
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: dunlop roadsmart 3

#8 Beitrag von ChristianS » 2. Juni 2016, 14:17

dc_01 hat geschrieben:..... der 3er gefällt mir noch sehr viel besser und er passt hervorragend zu meinem fahrstil..
Könntest du mal bitte deinen Fahrstil beschreiben?
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Pumpe
Beiträge: 798
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: dunlop roadsmart 3

#9 Beitrag von Pumpe » 2. Juni 2016, 16:51

Hallo Zusammen

Hab es an einer anderen Stelle schon geschrieben. Der vordere Roadsmart ist nach gerade mal 3000 - 3500km sehr ungleichmässig abgefahren. Und das bei noch Ca. 50 % Restprofil. :( Z8 ist schon bestellt und sobald der da ist kommt der Roadsmart runter. Echt ärgerlich, nie wieder!

Gruss

dc_01
Beiträge: 135
Registriert: 17. Dezember 2013, 17:09
Mopped(s): R1200R rauchgraumattmetallic
Wohnort: MKK

Re: dunlop roadsmart 3

#10 Beitrag von dc_01 » 2. Juni 2016, 20:47

ChristianS hat geschrieben:Könntest du mal bitte deinen Fahrstil beschreiben?
ich bin kein heizer, bekennder langsamfahrer und frühbremser. aber mir macht der RS3 viel spass.
R1200R rauchgraumattmetallic

Karotte
Beiträge: 11
Registriert: 29. Juli 2013, 19:11
Mopped(s): BMW R1200R BJ 2008
Wohnort: Riegelsberg , Saarland

Re: dunlop roadsmart 3

#11 Beitrag von Karotte » 1. Juli 2016, 09:09

Servus,

nach nun 2000km in strömendem Regen und geilem Wetter ( auf der Isle of Man ) kann ich nun ein bisschen Feedback zum Dunlop geben.

Zunächst war da erstmal Skepsis denn der letzte Dunlop war eine Katastrophe, ist aber auch schon ein wenig her.
Doch diese hat der RS3 ausgeräumt.

Im Regen hatte ich absolut keine Probleme , war recht zügig über Land und auf der Autobahn unterwegs ( Fährzeiten mussten eingehalten werden ).
Keine Rutscher oder sonstige Probleme obwohl teilweise ne Menge Wasser auf den Strassen war.

Im Trockenen ,sowohl bei gemütlicher Fahrweise als auch beim etwas ambitionieteren Gasgeben über den Bergkurs der TT ,vollends zufrieden.
Grip ohne Ende , da ginge sicher noch mehr. Halte ich mir lieber als Reserve !
Jederzeit ne klare Rückmeldung des Reifens,die Kippligkeit die beim PR4 immer gestört hat , gab es überhaupt nicht.
Mopped fällt leicht in jede Schräglage , auch bei schnellen Wechseln von der einen auf die andere Seite.
Vom Verschleiss kann ich momentan noch nix sagen. Habe das Profil beim Kauf nicht gemessen und sooo viele Kilometer werden es diese Jahr nicht mehr.

Fazit: Kaufempfehlung

P.S.

Kollege hat den Reifen auf seiner K1300R und ist ebenfalls begeistert.


Gruß
R.
Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.

Karotte
Beiträge: 11
Registriert: 29. Juli 2013, 19:11
Mopped(s): BMW R1200R BJ 2008
Wohnort: Riegelsberg , Saarland

Re: dunlop roadsmart 3

#12 Beitrag von Karotte » 26. September 2017, 12:15

Hallo nochmal,

nach ca.7000km wird heute die Hinterhand getauscht. Würde zwar noch ein paar Runden halten aber es steht noch ne längere Tour an.

Vorne noch gut , kann die negativen Erfahrungen von Pumpe diesbezüglich also nicht teilen.

Weiterhin bin ich von dem Reifen begeistert.

Gruß

R.
Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.

Benutzeravatar
schaumburger
Beiträge: 96
Registriert: 28. Februar 2017, 15:33
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Hameln-Pyrmont

Re: dunlop roadsmart 3

#13 Beitrag von schaumburger » 26. September 2017, 15:29

der dunlop roadsmart 3 ist der bisher beste reifen den ich je gefahren bin :)
sehr guter grip und super laufleistung bei recht sportlicher fahrweise.
vorher metzeler z8 und michelin pilot road 4 (auch keine schlechte reifen)
ich habe jetzt zum ersten mal bei ca 7000km nur den hinteren reifen gewechselt,
da der vordere noch sehr gut aussah :shock:
da hat dunlop die versprochene längere laufleistung tatsächlich eingehalten :)
mal schauen ober der vorderreifen noch ne zweite runde schafft!
wenn meine rechnung aufgeht werde ich dann zukunftig alle 5000km den hinterreifen wechseln und alle 10000km beide reifen.
passt dann ja auch ganz gut mit den inspektionen.
der hinterreifen würde zwar noch etwas länger halten vermittelt aber in der nähe von der verschleissgrenze nicht mehr ganz so viel vertrauen...

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 183
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44

Re: dunlop roadsmart 3

#14 Beitrag von Sarea » 3. Oktober 2017, 19:30

schaumburger hat geschrieben:
26. September 2017, 15:29
der dunlop roadsmart 3 ist der bisher beste reifen den ich je gefahren bin :)
Geht mir genau so. Ist wirklich ein toller Reifen. Auf trockener und nasser Strasse hatte ich immer ein gutes grip Gefühl
Vor 3 Wochen den 2. Satz montiert.

Benutzeravatar
schaumburger
Beiträge: 96
Registriert: 28. Februar 2017, 15:33
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Hameln-Pyrmont

Re: dunlop roadsmart 3

#15 Beitrag von schaumburger » 3. Oktober 2017, 20:32

seit ein paar tagen muss ich sagen, bin ich leider nicht mehr so begeistert :(
bei wärmeren temperaturen hatte ich das gefühl, richtig an der straße zu kleben, das ist jetzt nicht mehr der fall!?
ich hatte jetzt schon nach dem einfahren einige rutscher mit dem neuen reifen.
allerdings auch oft auf leicht verschmutzen straßen und es ist jetzt ja auch schon deutlich kälter geworden.
das der grip dann schlechter wird ist ja auch bekannt :roll:
der reifen braucht jetzt gefühlt aber echt lange bis er richtig und vorallem gleichmäßig warm wird!
ich könnte jedoch auch nicht sagen, ob das bei anderen reifen besser wäre!?
als ich den reifen im sommer neu drauf bekam, war ich sofort begeistert von dem grip und dem handling, das wieder erwartete aha erlebnis blieb bis jetzt leider aus....?
es hat sich im sommer auf jedenfall noch deutlich besser angefühlt.
ich werde vielleicht ihm frühjahr beim nächsten wechsel mal den conti road attack 3 probieren, der soll ja ein enorm gutes grip besitzen!?
obwohl ein direkter vergleich dann wahrscheinlich wieder schwierig wird, weil der reifen dann ja bei wärmeren temperaturen auch wieder besseren grip aufweist.
man ist das kompliziert.... :D

teileklaus
Beiträge: 1412
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: dunlop roadsmart 3

#16 Beitrag von teileklaus » 3. Oktober 2017, 21:20

probier doch mal den Roadtec 01, mach die Dunlops wieder runter heb sie für den heißen Sommer auf.
Vl kommt dann das Aha Erlebnis wieder, auch wenn es kälter wird. http://www.motorradonline.de/motorradre ... 39978.html

Karotte
Beiträge: 11
Registriert: 29. Juli 2013, 19:11
Mopped(s): BMW R1200R BJ 2008
Wohnort: Riegelsberg , Saarland

Re: dunlop roadsmart 3

#17 Beitrag von Karotte » 4. Oktober 2017, 12:16

schaumburger hat geschrieben:
3. Oktober 2017, 20:32

bei wärmeren temperaturen hatte ich das gefühl, richtig an der straße zu kleben, das ist jetzt nicht mehr der fall!?
ich hatte jetzt schon nach dem einfahren einige rutscher mit dem neuen reifen.
allerdings auch oft auf leicht verschmutzen straßen und es ist jetzt ja auch schon deutlich kälter geworden.
das der grip dann schlechter wird ist ja auch bekannt :roll:
Hallo schaumburger,

komme gerade von ner Tour durche die fränkische Schweiz.
Strassen feucht , teils mit ner Menge Dreck , Regen usw. alles dabei.
Dazu auch die teilweise niedrigen Temperaturen am Wochenende.
Kann deine Eindrücke nicht bestätigen , Reifen ( vorne "alt" hinten neu) verhielt sich in diesen beschriebene Umständen
einwandfrei.
Die kleinen Rutscher die ich hatte waren auf eine Kombination aus meiner Geschwindigkeit und den teilweise schmutzigen, nassen Straßen zurück zu führen.
Da war eher eine zurückhaltende Gashand gefragt. Hier hätte auch der beste Reifen keinen Unterschied gemacht.
Ich bleibe nach dieser Tour noch immer bei der Meinung dass der Roadsmart 3 für meine R eine sehr gute Reifenwahl darstellt.

Gruß

R.
Motorradfahren hebt Grenzen auf. Mensch und Maschine, Natur und Technik, alles wird eins.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast