Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4096
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#151 Beitrag von ChristianS » 22. Oktober 2016, 20:06

Larsi hat geschrieben:Ich habe irgendwie das Gefühl, dass dies ein hier im Thema deutlich negativ belegter Begriff ist, mit dem einige User gemeint sind. Oder sehe ich das falsch?
Keine Ahnung. Die Initialbemerkung war keineswegs negativ gemeint. Deshalb auch das darauf folgende " :lol: ".
Ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2544
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#152 Beitrag von manfred180161 » 22. Oktober 2016, 20:32

Und ich dachte, hier gehts um Reifen.
Sind wir jetzt bei den Pferden gelandet?

Da fällt mir ein netter Witz ein:
Warum haben Frauen einen höheren IQ als Pferde?
Damit sie beim Treppe runterwischen den Eimer nicht leersaufen.

Sorry Jette, musste einfach raus. :-)
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

GStrecker
Beiträge: 147
Registriert: 17. Februar 2003, 19:52
Wohnort: Künzell

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#153 Beitrag von GStrecker » 23. Oktober 2016, 06:46

Larsi hat geschrieben: Im Umkehrschluß:
Darf ich davon ausgehen, dass diejenigen, die andere als Hengste bezeichnen, sich mit einer Titulierung als Wallach oder Stute wohl fühlen?
:lol:

gegu
Beiträge: 61
Registriert: 19. September 2015, 14:29
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Hunsrück, bei I-O

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#154 Beitrag von gegu » 21. Dezember 2016, 13:40

Alsdann, wenn´s erlaubt ist, komme ich nochmals auf die Roadtec 01 zurück, wie einst angsagt:
Laufleistung: ca. 6500 km, mehr als jeder Reifen vorher.
Hatte aber auch ca. 1800 km BAB, teils nass, und von den verbliebenen km auf BSt und v.a. LSt auch mind. 1500 km nass.
Profil VR: seitlich prakt. 0, mittig knapp um 1,8mm
Profil HR: seitlich 1,6 jeweils, Mitte 1,8 mm
Auf den letzten 600 km - trotz jahreszeitlich angemessener Fahrweise - hat er(der Reifen) sowohl profilmäßig überdurchschnittlich als auch handlingmäßig abgebaut,
Ansonsten war ich sehr zufrieden mit Handling, Stabilität, Naßgrip, Trockengrip, selten einige wenige "weiche" Rutscher, top Laufleistung und das Rauschen bei mäßiger Geschwindigkeit geradeaus hörte ich nur mit offenem Visier und wenn ich´s wollte.
Normalerweise hätte ich schon vorher gewechselt, aber die neuen Reifen - vlt. der neue ContiRoadAttack 3?* - wollte ich nicht als Winterstandreifen missbrauchen.
Z.Zt. ist dieser* aber noch nicht zugelassen, glaube ich. Bleibt dem so, bleib´s wohl bei dem Roadtec 01.

Servus und kommt gut ins und durchs Neue Jahr
Gerhard
.... die Schräglage ist die Stiefschwester deines Schutzengels ...

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#155 Beitrag von teileklaus » 21. Dezember 2016, 14:55

Danke für die Rückmeldung: heißt er hätte bei dir länger gehalten als welche Typen?

gegu
Beiträge: 61
Registriert: 19. September 2015, 14:29
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Hunsrück, bei I-O

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#156 Beitrag von gegu » 22. Dezember 2016, 14:00

zu Teileklaus...
deine Frage ist absolut zulässig und angebracht. Auf der R 1200 RLC die Metzeler Z8, aber nur bis 3200 km und dort hatten sie noch 1/3 Profil und erschienen mir für den Trentinourlaub nicht mehr geeignet (wg der Laufleistung, ansonsten waren sie nicht schlecht, Nässe?).
Vorher auf meiner S 1000 R waren es 1x Pirelli Diabolo Corsa, 3300 km, dann 4 Sätze Metzeler M7RR zwischen 4000 und 4500 km. Und mit dem Motorrad bin ich eigentlich nur geradeaus schneller gefahren und das auch nur selten.
Davor auf meiner K 1200 R hat ein Satz Reifen zwischen 4000 und 4800 km gehalten, aber jetzt wird´s historisch - auch was die Reifen angeht - und ich lasse es damit bewendet.
Servus
Gerhard
.... die Schräglage ist die Stiefschwester deines Schutzengels ...

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#157 Beitrag von teileklaus » 22. Dezember 2016, 14:48

gegu hat geschrieben:zu Teileklaus...
deine Frage ist absolut zulässig und angebracht. Servus
Gerhard
Servus, wie? was? zulässige und unzulässige Fragen? :roll:
Ich fragte nur nach den gefahrenen Typen Reifen, damit ich die Laufleistung zum 01 er bei dir vergleichen kann, nicht wie oft du zB.mit dem oder jenem Reifen die Legalität verlassen hast... :lol:
Die Reifen sind ja eher Supersportsegment mit entsprechend weniger KM. Z8 Mo Ist da eher Referenz bei der Laufleistung. Da hatte ich ca. 7000 km, wenn ich recht weiß.

gegu
Beiträge: 61
Registriert: 19. September 2015, 14:29
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Hunsrück, bei I-O

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#158 Beitrag von gegu » 26. Dezember 2016, 14:47

Hi Teileklaus,
meine Einführung war nicht limitierend, sondern als "wohl zutreffend" gemeint. (diese meine Ausdrucksweise mag etwas antik wirken, aber sei´s drum...)
Natürlich habe ich mit meinen knapp 10000 km noch keine 3-4 Sätze Reifen verschlissen. Aber zum Vergleich hier die Laufleistungen der Reifen aus dem 50000 km Dauertest von MOTORRAD 25/16: (jeweils satzweise gewechselt)
9500 km Metzeler Z 8 (mal geschätzt, vielleicht auch der Michelin Road III ?)
6000 km Bridgestone T 30 Evo
7700 km Z 8
8100 km Z 8
9100 km Dunlop Roadsmart III
ca. 10000 km*) Z 8 bis Dauertestende (falls ich richtig gerechnet habe)
Man kann erkennen, dass selbst bei dem Z 8 die Unterschiede erheblich sind, und es natürlich sehr auf die Belastung, den Fahrstil usw. ankommt.
*) mit dem Satz Z 8 waren die wohl auch auf der Skandinavien-Tour, wie im Test kurz angeklungen ist. Und die Strafen für Tempoüberschreitungen im hohen Norden sind ja bekannt.
Schade fand ich (was ich MOTORRAD auch mitgeteilt habe), dass sie sich den tourensportlichen Roadtec 01 haben entgegen lassen, ebenso keine Erfahrungen mit dem Dunlop mitgeteilt haben, bzw. darauf großzügig verzichtet haben. (Reifenerfahrungen waren ja nur im Zwischenbericht bei 25000 km aufgelistet)
Servus (nicht adieu... :wink: )
und ein gutes Neues Jahr
Gerhard
.... die Schräglage ist die Stiefschwester deines Schutzengels ...

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#159 Beitrag von teileklaus » 26. Dezember 2016, 14:52

OK. Danke Gerhard.
Ich würde den T30 Evo vom Verschleiß dem Z8 MO ähnlich einschätzen.

Jürgen Allgäu
Beiträge: 1
Registriert: 17. März 2017, 19:40

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#160 Beitrag von Jürgen Allgäu » 17. März 2017, 19:51

Ich hab den RoadTec 01 seit 10-2016 auf der GS 1200 Adventure Bj.11 drauf, bin knapp 1.000 km gefahren bisher und kann bisher nichts schlechtes sagen.
Er ist etwas agiler als der Michelin Road 4 Trial, mit dem ich auch einige Rutscher hatte, die ich seit her so nicht kannte.
Anfang Juni geht es nach Korsika zu zweit mit voller Beladung und über die Seealpen nach Hause, denk mal nach den paar tausend Kilometer kann ich mehr sagen.

distanzcheck
Beiträge: 43
Registriert: 21. Juni 2015, 18:12
Mopped(s): BMW R1100RT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#161 Beitrag von distanzcheck » 19. März 2017, 10:00

Wird es wohl noch eine Freigabe für die R1100RT geben vom Metzler Roadtec 01 ?

Benutzeravatar
Wacko
Beiträge: 77
Registriert: 28. Dezember 2014, 23:33
Mopped(s): R 1200 R LC (2015)
Wohnort: Walsrode

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#162 Beitrag von Wacko » 22. März 2017, 13:03

Kleine Info übrigens bezüglich der Geräuschentwicklung beim Vorderreifen. Laut mopedreifen.de soll das Jaulen "(...)ab 2017 der Vergangenheit (...)" angehören. "(...)Der Roadtec 01 wurde am Vorderrad leicht modifiziert, die Eigenresonanzschwingungen sind jetzt weg".

Das wurde mir auf eine Frage bei YouTube geantwortet.

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4096
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#163 Beitrag von ChristianS » 22. März 2017, 13:20

Der Roadtec 01 wurde am Vorderrad leicht modifiziert
Vielleicht zeigt ja jetzt der Laufrichtungspfeil in die andere Richtung :twisted: :lol:
Ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
Hero65
Beiträge: 43
Registriert: 25. Juni 2016, 06:26
Mopped(s): RD 250 / CBR 1000F / R1200R
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#164 Beitrag von Hero65 » 22. März 2017, 19:26

Dann wäre es ja nur ein "Druckfehler" gewesen. 😬

Der, der selber einen fährt...
(aber bisher ohne wahrnehmbare Geräuschentwicklung 🤗)
Viele Grüße und allzeit gute Fahrt
Rolf

Benutzeravatar
Wacko
Beiträge: 77
Registriert: 28. Dezember 2014, 23:33
Mopped(s): R 1200 R LC (2015)
Wohnort: Walsrode

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#165 Beitrag von Wacko » 22. März 2017, 23:01

ChristianS hat geschrieben:
22. März 2017, 13:20
Vielleicht zeigt ja jetzt der Laufrichtungspfeil in die andere Richtung :twisted: :lol:
Ich gestehe, der war gut :wink:

gegu
Beiträge: 61
Registriert: 19. September 2015, 14:29
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Hunsrück, bei I-O

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#166 Beitrag von gegu » 27. März 2017, 14:39

Hier ´mal ein Video, sehr persönlich, nicht von mir, etwas ausführlicher, aber sehr informativ.
Und das mir dem "R" stimmt nur bedingt, weil´s eine Super Duke R ist, aber der Reifen stimmt.
https://www.youtube.com/watch?v=yEvtNhQ ... gest-vrecs
Servus
Gerhard
.... die Schräglage ist die Stiefschwester deines Schutzengels ...

Sweeper
Beiträge: 183
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#167 Beitrag von Sweeper » 5. Juni 2017, 14:15

Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#168 Beitrag von teileklaus » 17. Juni 2017, 21:11

Wacko hat geschrieben:
22. März 2017, 13:03
Kleine Info übrigens bezüglich der Geräuschentwicklung beim Vorderreifen. Laut mopedreifen.de soll das Jaulen "(...)ab 2017 der Vergangenheit (...)" angehören. "(...)Der Roadtec 01 wurde am Vorderrad leicht modifiziert, die Eigenresonanzschwingungen sind jetzt weg".
Ein Mitarbeiter von Metzeler sagte auf meine Anfrage bezüglich einer Änderung des VR : nein ihm ist keine Änderung bekannt, der 01 ser würde so weiterproduziert. HWM soll ich auf jeden Fall hinten nehmen
Im Übrigen fahre er dan 01 ser auch und finde nicht, dass der unzumutbar laut sei.
Die Frage warum ich den M 7 RR nicht fahren darf, würde an der einlagigen Karkasse liegen der Z8 und 01 haben 2 Lagen und seine für höhere Gewichte besser und stabiler im Hochgeschwindigkeitsbereich mit Sozius und Koffer.
Ungeachtet der Gräuschdiskussion habe ich für den Urlaub einen Satz 01 ser geordert und probiere den aus, in vielen Bereichen soller ja besser sein als der Z8 o der auch nicht schlecht war.
Der S20 evo den ich schon hatte und der M7 RR den ich nicht freigegeben sehe wird sicher noch etwas trocken stabiler und grippiger sein, aber ich brauch einen der länger hält und Freigaben hat.
Die BT 16 pro ahre ich noch runter und dann passt es für die Neuen.

Benutzeravatar
varoque
Beiträge: 437
Registriert: 21. Juni 2008, 20:02
Mopped(s): R1200R
Wohnort: HD

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#169 Beitrag von varoque » 19. Juni 2017, 11:41

teileklaus hat geschrieben:
17. Juni 2017, 21:11
Die Frage warum ich den M 7 RR nicht fahren darf, würde an der einlagigen Karkasse liegen der Z8 und 01 haben 2 Lagen und seine für höhere Gewichte besser und stabiler im Hochgeschwindigkeitsbereich mit Sozius und Koffer.
Mit Deiner Maschine - R1200R 2008 - darfst Du den Reifen schon fahren, Du musst nur mit den von Dir genannten Einschränkungen leben.

Ich kann das gut, habe erst letzte Woche meinen HU-Prüfer wieder davon überzeugen können, dass ich mit der gleichen Maschine keine Unbedenklichkeitsbescheinigung brauche.
Gruß Alex

teileklaus
Beiträge: 1410
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#170 Beitrag von teileklaus » 19. Juni 2017, 12:24

nein darf ich nicht, wenn ich keine Freigabe dafür von Metzeler habe .
Wie begründst du das doch ich darf?
Man kann den Reifen eintragen lassen per Fahrprobe und Einzelabnahmen vermutlich.
Und auch wenn ein TÜV Prüfer den durchwinkt bei der HU ist er immer noch ohne Freigabe.
Auch wenn er einen Auspuff der nicht zu laut aber ohne ABE e Nummer und Papiere ist, durchwinkt, begründet das keine Zulassung.
Den Metzeler mann verstand ich so , dass der M7 RR auf der R die Freigabe wegen genau den Mängeln nicht schaffte.
Auch wenn ich nur Solo fahre und davon nichts mitbekomme, ist er eben negativ geprüft worden, nach den Vorgaben vom BMW Werk.
Nun ist es bei mir der laute? RTec 01 geworden und
nach dem Reifenkauf ist (angelehnt nach Sepp Herberger) vor dem Reifenkauf..

Benutzeravatar
varoque
Beiträge: 437
Registriert: 21. Juni 2008, 20:02
Mopped(s): R1200R
Wohnort: HD

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#171 Beitrag von varoque » 19. Juni 2017, 15:51

Bei mir steht im Fahrzeugschein "Reifenfabrikatsbindung gemäß Betriebserlaubnis beachten" und in der Betriebserlaubnis steht "Reifen nur von einem Hersteller", ich bitte mich nicht auf den genauen Wortlaut festzulegen. Ich bin davon ausgegangen so ist es auch für Deine Maschine zutreffend, da gleiches Baujahr.

Ich gehe eigentlich immer zu GTÜ, der Sachverständige ist sehr gewissenhaft und hat viel technischen Sachverstand. Durchwinken tut er nichts.
Genauso wie oben beschrieben, war der Sachverhalt in seinem Computer hinterlegt und damit war der Fall für ihn (und mich) erledigt.

Kann schon sein, dass es bessere/stabilere Reifen gibt, für mich funktionieren sie sehr gut.
Und wie Du schon schriebst, nach dem Kauf ist vor dem Kauf. :-D
Gruß Alex

Tom_DN
Beiträge: 65
Registriert: 2. November 2015, 12:11
Mopped(s): R1200St
Wohnort: Kreis Düren

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#172 Beitrag von Tom_DN » 19. Juni 2017, 16:02

Das hier gesagte ist imho ganz gut nachvollziehbar...
https://www.youtube.com/watch?v=e7p4T5-qatg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste