Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bruch
Beiträge: 187
Registriert: 15. Februar 2016, 10:14
Mopped(s): R 1200 R LC

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#101 Beitrag von bruch » 12. September 2016, 15:18

manfred180161 hat geschrieben: ... eine LC.
Die haben solche Geräuschkulisse ja serienmäßig ...
Lötzinn!

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2962
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#102 Beitrag von Larsi » 12. September 2016, 15:20

in die ohren???
autsch ....
Gruß Lars

Benutzeravatar
bruch
Beiträge: 187
Registriert: 15. Februar 2016, 10:14
Mopped(s): R 1200 R LC

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#103 Beitrag von bruch » 12. September 2016, 15:22

Ich meinte natürlich Blödsinn

Blöde Rechtschreibkorrektur :wink:

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#104 Beitrag von manfred180161 » 12. September 2016, 17:30

Also ich hab mehrere LCs Probe gefahren und die hatten alle erhebliche mechanische Geräusche.
Für mich hört sich der RT01 ähnlich an.
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
bruch
Beiträge: 187
Registriert: 15. Februar 2016, 10:14
Mopped(s): R 1200 R LC

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#105 Beitrag von bruch » 12. September 2016, 17:51

Ich genieße meine LC.
Vielleicht bin ich aber schon so alt, daß ich diese Nebengeräusche nicht mehr höre...

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#106 Beitrag von manfred180161 » 12. September 2016, 18:10

Na dann ist doch alles gut. Hab hier und in anderen Foren schon viel über die mechanischen Geräusche gelesen und eingebildet hab ich mir sie bestimmt auch nicht.

Hat Bihemmdabbeljuh da nachgebessert?
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#107 Beitrag von qtreiber » 12. September 2016, 18:41

manfred180161 hat geschrieben:Stell dir einfach vor , deine R wäre schon eine LC.
Die haben solche Geräuschkulisse ja serienmäßig
... du kennst meine R nicht ... mit Akra-Komplettanlage ... leider für mich auch - vor allem bei höheren Drehzahlen - etwas laut. Trotz Hörgerät. :wink:


Der Roadtec01 setzt sich aber bei niedrigen Geschwindigkeiten/Drehzahlen durch. :shock:
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#108 Beitrag von Hoger » 13. September 2016, 05:19

Bin gespannt auf den Reifen, habe die Ehre ihn ab morgen zu fahren.
Trage zwei Hörgeräte....aber nicht auf dem Mopped. :D

Gruß
Holger
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2957
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#109 Beitrag von bmw peter » 13. September 2016, 13:17

qtreiber hat geschrieben:... du kennst meine R nicht ... mit Akra-Komplettanlage ... leider für mich auch - vor allem bei höheren Drehzahlen - etwas laut. Trotz Hörgerät. :wink:
Bernd,
du musst das Hörgerät beim Fahren abschalten :!:
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#110 Beitrag von qtreiber » 13. September 2016, 14:04

@Peter; danke für den Tipp. Hätte früher kommen können. :lol: :lol: :lol:


noch geht's ohne ... Hörgerät und Brille.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Mystic-Healer
Beiträge: 83
Registriert: 3. August 2015, 10:57
Mopped(s): R 1200 R
Wohnort: Bremen

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#111 Beitrag von Mystic-Healer » 16. September 2016, 07:46

So, seit gestern ist auch bei mir der Roadtec 01 drauf. Gut 200km bin ich gefahren. Ich will mal sagen, er ist der bessere Z8. Bislang nicht deutlich besser, aber in allen Lagen gutmütig, stabil in den Kurven. Absolut vertrauenserweckend. Bin gespannt auf die Laufleistung, das Verhalten bei Nässe und vor allem, wie sich der Vorderreifen macht, wenn er schon ein paar tausend Km auf dem Buckel hat. Der Z8 ließ sich dann zunehmend schwerer einlenken.
Ach ja, Abrollgeräusche habe ich keine gehört.

Lupo
Beiträge: 3
Registriert: 19. Dezember 2015, 10:09
Mopped(s): BMW R1200R LC
Wohnort: Schweiz

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#112 Beitrag von Lupo » 16. September 2016, 17:59

manfred180161 hat geschrieben:Alle beiden waren runter?
Fahrstil?
Welche anderen Reifen haste vorher gequält und wie lang haben die gehalten?
Vorher hatte ich den Michelin Pilot Road 4. eigentlich war ich damit ganz zufrieden. Der Hintere Pneu hat immerhin 4200 km gehalten.
Nach den durchwegs positiven Berichten entschied ich mich jedoch für den Roadtc 01.
Die kurze Laufleistung war für mich dann aber überhaupt nicht zufriedenstellend. Ärgerlich ist es vorallem wenn man eine längere Tour plant.
Ich fahre meistens im Schwarzwald oder in den Schewizer Alpen, also gerne Kurvenreiche Strecken.

Benutzeravatar
bruch
Beiträge: 187
Registriert: 15. Februar 2016, 10:14
Mopped(s): R 1200 R LC

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#113 Beitrag von bruch » 21. September 2016, 14:17

Nach 5500 km war der hintere Z8 auf meiner R 1200 R LC fällig, gestern also einen kompletten Satz Roadtec 01 aufziehen lassen.
Mein ganz subjektiver Eindruck: das Moped kippt über die Front wesentlich agiler als mit dem Z8, ein neues Fahrgefühl.

P.S.: Kann ich Metzeler wegen des lauten Abrollgeräusches am Vorderreifen mit den Folgekosten belasten, z.B. für einen lauteren Auspuff? ;-)

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#114 Beitrag von manfred180161 » 21. September 2016, 14:59

Bestimmt. Die haben das schon auf der Homepage online umgesetzt, musst nur noch Kosten und deine Kontonummer eintragen, am nächsten Tag hasts Geld auf dem Konto :-) :-)
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#115 Beitrag von Hoger » 25. September 2016, 04:53

Hi,
ich bin den Roadtec 01 nun 2000km im Urlaub gefahren, davon 700km auf der Rennstrecke mit maximaler Schräglage, die Pins unter den Rasten entfernt damit noch mehr geht und der Alu-Fußrastenkörper als auch der Ständer die Begrenzung ist.

Ist ein toller Reifen der sich halt gern mit einem unterhält wenn es gemütlich (um 60km/h herum) vorwärts geht. In Schräglage ist er still, also einfach Kurven fahren ohne Ende, dann geht das. :D

Mich stört das singen nicht wirklich, kann mir aber gut vorstellen das es Menschen geben kann, die das als sehr aufdringlich empfinden.

Gruß
Holger
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#116 Beitrag von qtreiber » 25. September 2016, 09:01

Hoger hat geschrieben:Mich stört das singen nicht wirklich, kann mir aber gut vorstellen das es Menschen geben kann, die das als sehr aufdringlich empfinden.
Normalerweise bin ich in dieser Richtung nicht empfindlich, aber aktuell fahre ich mit meiner Sozia hier in Kroatien kleinere Tagestouren mit sehr moderatem Tempo. Reines Sightseeing. Selbst meine Sozia hört das Singen mit geschlossenem Visier. Bei längeren Bummelfahrten nervt das Geräusch doch etwas. Mit deinem Hinweis, dass das Singen in Schräglage weg ist, könntest du recht haben. Muss - selbst in Bummelfahrt - mal verstärkt darauf achten. Aktuell sind erst runde 500 Km auf dem Reifen. Er macht bisher - wie jeder neuwertige Reifen - einen guten Eindruck, aber eine Beurteilung kann ich noch nicht abgeben (s. o.). Was ich sagen kann: es ist der lauteste Reifen den ich bisher gefahren habe.


http://wp1086934.server-he.de/qtreiber/ ... 02_800.jpg
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2962
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#117 Beitrag von Larsi » 25. September 2016, 10:45

qtreiber hat geschrieben:... es ist der lauteste Reifen den ich bisher gefahren habe.
...
ich vermute mittlerweile, metzeler reagiert auf den vermehrten einsatz von elektromoppeds und schafft eine alternative geräuschkulisse.
Gruß Lars

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#118 Beitrag von Hoger » 26. September 2016, 05:50

So sah der Roadtec 01 nach den ersten 300km Rennstrecke aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#119 Beitrag von qtreiber » 26. September 2016, 08:16

Hoger hat geschrieben:So sah der Roadtec 01 nach den ersten 300km Rennstrecke aus:
dafür ist er auch nicht gemacht. :wink:
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#120 Beitrag von Hoger » 26. September 2016, 08:51

Funktionierte jedoch 1A!

Man bracht nicht besondere Reifen um mal Rennstreckenluft zu schnuppern, es geht viel mehr mit Serienreifen als die Allgemeinheit glaubt.
Gibt man das Mopped einem Profi, kanns gut sein das der Reifen tatsächlich schnell hinüber ist.

Gruß
Holger
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#121 Beitrag von teileklaus » 26. September 2016, 16:25

würde ich nicht machen, einen Touringreifen auf dem Kringel fahren. Man geht auch nicht in den Jeans zur Feier.
Der Einsatzzweck ist ein anderer, Temperaturfenster überschritten. Blöcke werden zu sehr verformt.. :cry:
Aber man sieht, dass er auch das hält.

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#122 Beitrag von Hoger » 26. September 2016, 19:50

Sorry, selbst letztes Jahr sind wir mit mehr als 15 Leuten, bei jenseits der 30°C auf der Renne gefahren, niemand hat da seinen Reifen in irgend einer Art zerstört.

Ich habe gestern meine Reifen zu ca. 70% wieder sauber gefahren, noch 2x fahren, dann sieht man bis auf den letzten Angsmillimetern nichts mehr davon.

Dieses Jahr waren die Turns 30 Minuten lang, die Reifen machen das bei Amateurfahrern wie wir welche sind locker mit.
Selbst mit ner BMW XR, KTM 1290 etc...alle Serienreifen machen das locker mit.

Gruß
Holger
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 907
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#123 Beitrag von farbschema » 26. September 2016, 21:18

Hoger hat geschrieben:
Ich habe gestern meine Reifen zu ca. 70% wieder sauber gefahren, noch 2x fahren, dann sieht man bis auf den letzten Angsmillimetern nichts mehr davon.
Der Hinterreifen sieht besonders am Rand sehr ausgewaschen in den Profilblöcken aus. Mich würd mal interessieren
wie er später "sauber" ausschaut.

Ohne Reifeningenieur zu sein behaupte ich mal, dass das Limit hier erreicht, wenn nicht gar überschritten wurde.
Das es irgendwann zum Versagen der Struktur kommt, halte ich nicht für ausgeschlossen :wink:

Wenn das Mopped öfter so rangenommen wird, würde mich mal die Wartungs- / Schadensbilanz nach 60.000 km
interessieren. Da hat meine Q vermutlich echte Wellness dagegen... :lol: :lol: :lol:
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#124 Beitrag von Hoger » 27. September 2016, 04:58

Hi,
ich würd sagen das du leider auf dem ganz falschem Dampfer bist und dir gerade viel zu viel Gedanken machst. :wink:

Das Bild des Reifens ist einwandfrei und sieht nach dem fahren auf einer Rennstrtecke eben genau so aus. Warst du schonmal auf einer Rennstrecke? Weißt du wie sich der Belag anfühlt, wieviel Gummi dort auf der Ideallinie ist welches am Reifen klebt?

Die Profis unter uns, wir haben in der Gruppe davon jede Menge, betrteuen einen selbstverständlich wärend der 2 Tage. Profis in sofern, dass die schon GP's gefahren sind und nun im höhrern Alter bei Speer Racing, Rennfahrer unterrichten um auf der Rennstrecke schneller zu werden. Also keine Möchtegernprofis, sonder echte Profis.

Bevor es auf die Strecke geht, wird bei allen Maschinen der Luftdruck geprüft.
Nach jedem Turn wird sich der Reifen angeguckt und man entscheidet ob mehr oder weniger Luftdruck gefahren werden soll.
So geht das nahezu den ganzen Tag.
Auch Öl wird geprüft, Bremsbeläge usw.
Natürlich wird die eigene Fahrweise genau analysiert und besprochen. Da hagelts oft reihenweise Kritik. :D

Das wir unsere Moppeds nicht wirklich schonen ist eine andere Sache, wir, meine Frau und ich, sind ja auch bereits das 2. Jahr dabei. Wir kennen die Strecke, haben jeder schon im letzten Jahr 500km Rennstreckenpraxis erfahren dürfen.
Dementsprechend schneller sind wir ans Schräglagenlimit gegangen.
Nachdem die Maschinen anfangen aufzusetzen, ist das physikalische Limit erreicht, dann gehts an die Sitzposition um eben durch Hanging off weniger Schräglage bei gleichem Tempo zu generieren und die Linie noch weiter zu verbessern um letztendlich auch den Reifen zu schonen.

Ich kann gern mal heute ein Bild der Reifen machen. Wir sind damit ca. 120km gefahren.

Letztes Jahr waren wir mit einer XF650 und F 650CS dort, die Reifen sahen genau so aus, wir haben die Moppeds mit den "Renn"-Reifen verkauft, weil nach ein paar hundert Kilometern nichts mehr von dem Rennstreckenprofil zu sehen war. Und vorgeschädigt ist daran auch rein gar nichts.
Unten nun noch ein Bild des Reifens der meiner letztjährigen XF650 "Reiseenduro"...auch damit kann man schnell fahren, du glaubst gar nicht womit man alles den Reifen und die Maschine auf einer Rennstrecke ans Limit gebracht werden kann.

Einer der Instruktoren welcher mich unterrichtet hat fährt eine uralte NTV und eiert schlingernder weise durch die Kurven, uuunglaublich aber soo schnell!
Dessen Reifen war links bis zum Profilende abgefahren, den Reifen hatte er auch letztes und vorletztes Jahr bereits drauf. Die Maschine fährt er fast nur auf der Renne.
Diesen Reifen hat er an der Rennstrecke abgezogen und gedreht, damit er ihn weiterfahren konnte....da war nix vorgeschädigt bis er ein Slick war/ist und zur Entsorgung gegeben wird.
Also gaanz locker bleiben, alles ist gut und sieht viel schlimmer aus als es ist... :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler Roadtec 01 auf R-Modellen

#125 Beitrag von teileklaus » 27. September 2016, 06:54

alles richtig für dich, nur eigentlich für mich einsatztaktischer Unsinn, da es dafür gebaute Reifen gibt, die ein anderes Temperaturfenster haben und damit ungefährlicher zu fahren sind wie der K3 oder zumindest ein Diablo Rosso Corsa xyz oder so was..
Die Reifentests sagen, das seien die rennstreckentauglichen Straßenreifen.
Mir wurde von gefährlichen Ruschern mit dem Pilot Power berichtet, der bei heißem Wetter eine Runde vorher noch satt klebte , die Runde später dann plötzlich überhitzt wegrutscht, Kiesbett. Davor wurde ich schon gewarnt. S20 S21 BT16 pro oder so soll auch viel besser sein.
Den S20 Evo hab ich in den Bergen mit 3000 km hinten rundgefahren und der klebt wahrscheinlich besser wie ein 01 ser.
Wer die Tourenreifen runterfahren will, weils billig ist, mag das tun. Hat ja auch damit Erfahrung.
Also alles gut, der 01 ser lässt sich offensichtlich auch schnell bis an die Kante fahren, das ist die Botschaft, die ich hier rausziehe.
Gute Bilder.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste