Metzeler M7

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 180
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

Re: Metzeler M7

#51 Beitrag von Sturmvogel » 20. Juni 2016, 06:12

Ich bin vorher (auf anderen Bikes) ausschließlich Michelin (PiPo etc.) gefahren. Die Laufleistung war da jeweils etwas höher. Allerdings hat das Zusammenspiel vom Bike und Reifen noch nie so gut gepasst wie jetzt bei der BMW und dem M7RR.

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 211
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Metzeler M7

#52 Beitrag von PHS » 24. Juni 2016, 08:55

Meine 2te grüne 0400 R1200R hatte ab Werk Z8, eine logische Wahl angesichts des Motorradtyps und der damaligen Testberichte. Ich war im Prinzip zufrieden. Bin jedoch kein Tourenfahrer sondern eher Bergjäger, plane meine Ausflüge nach Wetter und nicht nach Kalender und Grip geht mir vor Dauer.
Nach Lektüre der Testberichte vom M7RR war klar, dass dies der richtige Reifen für mich ist.
Meine ersten Erfahrungen damit sind absolut super. Grimsel-Nufenen-Tremola-Furka-Grimsel: Ansgtstreifenrest hinten 1 mm.
Von der Schweiz aus gesehen erscheint die Thematik der Reifenfreigaben als ein lächerlicher Marktabschottungsversuch + Beamtenbeschäftigungsmassnahme. Wie wäre es mit ein bisschen Pragmatismus ?
Ciao
Philipp

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 211
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Metzeler M7

#53 Beitrag von PHS » 1. Juni 2017, 14:47

Kurzer Nachtrag zum M7:
Im Regen: bin letzten Herbst mal wieder den Stelvio (Ostseite) hochgefahren, ganz alleine ohne Radfahrer weil viel Regen.
Dies recht flott, da ich im vorherigen Sommer auf einem Rundstreckenkurs hinter Rolf Bieland (zigfacher Seitenwagen-Weltmeister) die Nassgrenze des Reifens ausloten konnte. Fazit: im Regen noch besser als mein vorheriger Z8.
Auf trockener Strasse ist mir der M7 trotz des BB-Drehmoments von mittlerweilen 139 NM beim Herausbechleunigen aus der Kurve dank in der Tat perfekten Elektronik noch nie weggerutscht und beim Einkuppeln der niedrigen Gänge vor Spitzkehren bin ich vorsichtig geworden ...
Als Autobahnmeidender Treiber kann ich den M7 also wärmstens empfehlen. Bin aber gespannt auf Vergleichstests mit dem neuen Michelin-Sportreifen.
Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste,
Philipp

Benutzeravatar
abr007
Beiträge: 135
Registriert: 18. Juli 2016, 13:21
Mopped(s): R1200R K27; Bj. 2011
Wohnort: Egweil bei Ingolstadt

Re: Metzeler M7

#54 Beitrag von abr007 » 2. Juni 2017, 06:33

...kann mir mal bitte jemand das Wasser reichen.

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 211
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Metzeler M7

#55 Beitrag von PHS » 8. Juni 2017, 09:08

Vielen Dank für den Hinweis auf diese ultimative Reifen-Info-Quelle: Bodo "isch" einfach überzeugend.
Für meine Bedürfnisse bestätigt sich der M7 als zurzeit die beste Pelle, und Bodo's ausführung zum Luftdruck
https://www.youtube.com/watch?v=KJY7j-PjXug
sind ebenfalls prima.
Folglich fahre ich künftig so:
Vorne solo Strasse 2,5 Rundstreckenkurs 2,3
Hinten solo Strasse & Rundstreckenkurs 2,6 Sozia 2,9
Voher hielt ich mich an die Werkanleitung der vorletzten R1200R-Serie: 2,3/2,5,
wobei für die letzte Serie 2,5/2,9 im Handbuch stand.
Alles Gute,
Philipp

Fränzer
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2017, 19:57

Re: Metzeler M7

#56 Beitrag von Fränzer » 13. Juni 2017, 09:15

Hallo,hat jemand hier schon Erfahrung mit dem Reifen auf einer 5" Felge?
Es gibt ihn soweit ich weiß nicht als 170er..
Ist eine 5,5" Felge zwingend nötig?

Meine Angel st "Knicken" im Radius meiner Meinung nach am Rand ein (170er),
das ist denke ich schon der felgenbreite geschuldet?

Danke für eure Meinung und Erfahrung!

Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 180
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

Re: Metzeler M7

#57 Beitrag von Sturmvogel » 23. September 2017, 08:59

Abflug mit M7RR... ist mir "unerklärlich" zumal die Fußrasten noch nicht einmal aufgesetzt haben... aber man(n) kann ja alles übertreiben.

Mein nächster Satz M7RR ist trotzdem schon bestellt, da es für mich und meine Anforderungen nach wie vor keinen besseren Reifen gibt. Und vor dem Ellenbogen setzen bei meiner R sowieso die Fußrasten auf.

https://m.youtube.com/watch?v=vFG5-nVs7X4

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast