Metzeler M7

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Taunusflitzer
Beiträge: 13
Registriert: 22. Januar 2011, 21:42
Mopped(s): R 1150 R
Wohnort: 35796 Weinbach

Metzeler M7

#1 Beitrag von Taunusflitzer » 2. September 2015, 13:29

Hi Q-Treiber,
Ich bin hier neu, war zuvor mit einer K1200RS unterwegs, wohne im Taunus und fahre ziemlich viel. Habe jetzt eine R1150R und bin sehr zufrieden mit dem Umstieg. Meine Frage an Euch, hat schon jemand Erfahrung mit dem neuen Sportec M7 von Metzeler? Der soll ja gewisse Vorzüge haben, wie z.B. auf schlechte Straßen und bei der Laufleistung.
Würde mich über ein paar Antworten freuen.
Im Voraus Danke Rainer
aus den Bergen zwischen Taunus und Westerwald. R 1150 R
Rainer

kaihawai
Beiträge: 33
Registriert: 1. November 2010, 21:01
Mopped(s): R1200R, Bj 08; Simson S50

Re: Metzeler M7

#2 Beitrag von kaihawai » 2. September 2015, 21:40

Das größte Problem wird wohl sein das du keine Freigabe bekommen wirst, ich warte nämlich auch schon über 1Jahr auf die Freigabe für meine R1200R.
Habe sogar Metzeler Anfang 2014 angeschrieben.
Antwort war, sie werden es versuchen die Freigabe bis 2.Quatal 2014 rauszubringen, bis jetzt gibt's noch keine! :?
Wer später Bremst ist länger Schnell

Benutzeravatar
FRS 3263
Beiträge: 994
Registriert: 26. Juni 2010, 15:25
Mopped(s): R 1200 R
Wohnort: Vogtland

Re: Metzeler M7

#3 Beitrag von FRS 3263 » 2. September 2015, 23:41

Scheiß auf die Freigaben! Aber einen Sportreifen auf einer R halte ich generell für überzogen.

Benutzeravatar
supercondi
Beiträge: 76
Registriert: 24. Dezember 2010, 03:00
Mopped(s): boxerluder und wc-raumschiff
Wohnort: da, wo die kurven sind

Re: Metzeler M7

#4 Beitrag von supercondi » 3. September 2015, 04:03

DAS liegt in der sichtweise des einzelnen :wink:
ich möchte ihn nicht missen
bei thema laufleistung bin ich raus, da kein maßstab :lol:
grüsse aus`m kalletal
carsten

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler M7

#5 Beitrag von qtreiber » 3. September 2015, 07:29

die Reifenentwicklung geht immer weiter. Auch wenn es grundsätzlich keine schlechten Reifen mehr gibt, ist für mich der M7RR zurzeit der beste Reifen, den ich auf meiner R bisher gefahren habe.

Ich glaube allerdings kaum, dass er in den richtigen Revieren 4.000 Km hält. :?

Normal für Reifen dieser Art wären - nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Sportreifen - ~2.200-3.500 Km. Je nach Fahrweise und Revier.



Der MPR4 ist für mich aus den bereits geschilderten Gründen keine Option. Den Z8 kenne ich nicht, wird aber grundsätzlich besser bewertet.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Taunusflitzer
Beiträge: 13
Registriert: 22. Januar 2011, 21:42
Mopped(s): R 1150 R
Wohnort: 35796 Weinbach

Re: Metzeler M7

#6 Beitrag von Taunusflitzer » 3. September 2015, 08:51

Moin,
zunächst vielen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen.
Ich fahre zur Zeit den Pirelli Angel GT der hat auch keine Freigabe, ist aber bisher der beste Reifen gewesen, sowohl auf der K1200RS als auch auf der R.
Der Z8 wurde gegen Ende der Lebensdauer schlecht fahrbar und ungenau beim Einlenken. das ist auch die Aussage von Freunden die die gleiche Erfahrung
gemacht haben.
Die Laufleistung ist natürlich auch interessant. Der Pirelli war zwischen 6000 und 7500 am Ende.
Nochmal Dank, ich werde dann wohl erstmal beim GT bleiben
Gruß an Euch und immer schön oben drauf bleiben, Rainer
aus den Bergen zwischen Taunus und Westerwald. R 1150 R
Rainer

Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 176
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

Re: Metzeler M7

#7 Beitrag von Sturmvogel » 19. September 2015, 10:01

Ich habe mir auch den M7RR gleich von Beginn an auf meine nagelneue R1200R aufziehen lassen und bin gestern abend ab in die Eifel zur allerersten, kleinen Feierabendtour aufgebrochen.
Erstes Fazit nach zügig gefahrenen 250 Km auf vorwiegend trockener Strecke (mit einigen feuchten Passagen): super Reifen, kein Rutschen, klasse Handling und von Beginn an ein sehr sicheres Fahrgefühl bis in den Grenzbereich der Schräglage.
Mir fehlen bis zum Rand jeweils noch 1-2mm. Aber das ist reine Kopfsache, da ich mich als neuer Boxerfahrer erst noch an "die Schräglagenfreiheit und das Fahrgefühl der BMW" gewöhnen muss. Habe nach wie vor die Befürchtung, dass die Köpfe vor den Frussrasten aufsetzen... aber das hat nichts mit diesem klasse Reifen zu tun.

Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 176
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

Re: Metzeler M7

#8 Beitrag von Sturmvogel » 20. September 2015, 19:43

Kleiner Nachtrag zum Reifen.
War heute wieder in der Eifel und habe den Reifen auf gut 400 kurvigen Kilometern (bei sportlicher Fahrweise) ausgiebig getestet, auf trockener wie auch feuchtem Untergrund und sehr häufig in voller Schräglage.
Bin vom Reifen schwer begeistert und auch für mich ist das der beste Reifen den ich bisher jemals gefahren bin!

Eine lange Lebensdauer vergleichbar mit denen von reinen Tourenreifen... schließe ich aber aus. Das ist mir persönlich aber völlig egal, zumal bei mir die Reifenhaftung auf der Straße vor der Langlebigkeit des Reifens steht.

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler M7

#9 Beitrag von teileklaus » 20. September 2015, 21:38

das hab ich auch schon gehört, allein die Reifenlebensdauer im Vergleich zu einem GT oder Z8 würde mich noch interessieren. Also hab ich noch mal den Z8 daraufgemacht der gut ist und wieder sein wird. Hab 2600 Alpen km draufgefahren, einen kleinen Rutscher trocken gehabt, aber das hatte der T 30 letzes Jahr auch mal.

Benutzeravatar
supercondi
Beiträge: 76
Registriert: 24. Dezember 2010, 03:00
Mopped(s): boxerluder und wc-raumschiff
Wohnort: da, wo die kurven sind

Re: Metzeler M7

#10 Beitrag von supercondi » 21. September 2015, 04:22

Sturmvogel hat geschrieben:Ich habe mir auch den M7RR gleich von Beginn an auf meine nagelneue R1200R aufziehen lassen und bin gestern abend ab in die Eifel zur allerersten, kleinen Feierabendtour aufgebrochen.
Erstes Fazit nach zügig gefahrenen 250 Km auf vorwiegend trockener Strecke (mit einigen feuchten Passagen): super Reifen, kein Rutschen, klasse Handling und von Beginn an ein sehr sicheres Fahrgefühl bis in den Grenzbereich der Schräglage.
Mir fehlen bis zum Rand jeweils noch 1-2mm. Aber das ist reine Kopfsache, da ich mich als neuer Boxerfahrer erst noch an "die Schräglagenfreiheit und das Fahrgefühl der BMW" gewöhnen muss. Habe nach wie vor die Befürchtung, dass die Köpfe vor den Frussrasten aufsetzen... aber das hat nichts mit diesem klasse Reifen zu tun.
ohne hier die aus dem nachbar-(gs ) forum üblichen endlosen diskussionen lostreten zu wollen....
erstmal kommen die nippel
solltest du die rausdrehen...kommen erstmal die rasten
dann allerdings dauerts bei gleichem fahrstil nicht mehr allzu lange,
bis deckel, hebel und bugspoiler aufsetzen
dann sind die reifen aber auch voll auf kante gefahren
hast also noch zeit
und ja... der reifen macht mordsspass....
grüsse aus`m kalletal
carsten

Polarlicht
Beiträge: 44
Registriert: 20. April 2015, 15:33

Re: Metzeler M7

#11 Beitrag von Polarlicht » 22. September 2015, 10:52

Fahre auf meiner 12R nun, zum zweiten mal, den Pirelli GT in der *A* Spezifikation - wie auch von BMW vorgegeben. Der vorherige Satz hielt gute 8 TKm, wobei die letzten 1000 Km ein deutlich schlechteres Fahrverhalten hatten. Nächstes mal wechsle ich doch früher. Dieser Reifen ist meiner Meinung ein super Kompromiss zwischen Fahrverhalten und Laufleistung, sowie Preis (Letzter Satz incl. Montage € 235.-). Gehöre eher zu den Vielfahrern, in so fern sind für mich neben Fahrverhalten auch Haltbarkeit und Preis ein wichtiges Kriterium.
Der Reifen ist auch in Reifentest unter den Besten zu finden, der Metzeler Z 8 leider nicht. Wo bei das doch eigentlich die BMW-Hausmarke ist, und auch zum Pirelli-Konzern gehört. Bin mal gespannt was demnächst neues auf dem Reifenmarkt verfügbar ist, hier wurden in den letzten Jahren ja sehr große Fortschritte erzielt.

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Metzeler M7

#12 Beitrag von manfred180161 » 22. September 2015, 12:06

Der Z8 hat den letzten Motorrad-Reifentest gewonnen, insofern...
Aus welchem Test ziehst du deine Info?
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler M7

#13 Beitrag von teileklaus » 22. September 2015, 12:20

http://www.motorradonline.de/motorradre ... 7?seite=10 macht in der Summe Platz 1..
Wurde aber nicht gegen den Besseren? GT getestet sondern gegen den guten? ST

http://www.motorradonline.de/motorradre ... 88?seite=8 hier etwas abgeschlagen zum GT aber auf Höhe des T30

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2928
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Metzeler M7

#14 Beitrag von hixtert » 22. September 2015, 13:45

Der eine Test ist aus 2012, der andere aus 2013.
2014, 2015, 2016 liegen wohl wieder andere vorn. Man meint es nur gut miteinander.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Metzeler M7

#15 Beitrag von helmi123 » 22. September 2015, 13:58

hixtert hat geschrieben:Der eine Test ist aus 2012, der andere aus 2013.
2014, 2015, 2016 liegen wohl wieder andere vorn. Man meint es nur gut miteinander.



Eine Firma: aber 23 Töchter, jede ist Tragend :)
:lol:

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2928
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Metzeler M7

#16 Beitrag von hixtert » 22. September 2015, 14:00

helmi123 hat geschrieben:..., jede ist Tragend :)
Im wievielten Monat? :lol:
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Metzeler M7

#17 Beitrag von helmi123 » 22. September 2015, 14:49

:) du du ,der Metz ,bringt ja wieder eine Mischung 2016 :)
:lol:

Polarlicht
Beiträge: 44
Registriert: 20. April 2015, 15:33

Re: Metzeler M7

#18 Beitrag von Polarlicht » 23. September 2015, 20:01

Das war der Test der Zeitschrift MOTORRAD aller gängigen Tourensportreifen in 2015 :!: Wäre toll wenn Metz wieder was gutes bringen würde :roll: Gehört für mich irgendwie zu BMW 8) Aber auf den Felgen will ich auch noch das Beste, safety first :idea:

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler M7

#19 Beitrag von teileklaus » 23. September 2015, 20:40

Polarlicht hat geschrieben:Das war der Test der Zeitschrift MOTORRAD aller gängigen Tourensportreifen in 2015 :!: Wäre toll wenn Metz wieder was gutes bringen würde :roll: Gehört für mich irgendwie zu BMW 8) Aber auf den Felgen will ich auch noch das Beste, safety first :idea:
hallo alle Getesteten sind für mich "was Gutes"!
Nur manche bei Regen besser andere beim Trockengripp andere bei der Laufleistung. Selbst der Z6 oder BT21 waren doch keine schlechten Reifen.. Das Bessere ist der Feind des Guten.

Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 176
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

Re: Metzeler M7

#20 Beitrag von Sturmvogel » 17. Oktober 2015, 17:22

Auf YouTube gibt's einen informativen Bericht über den M7RR
https://www.youtube.com/watch?v=xDG6bERU0kI

Anbei auch eine Antwort von Metzeler an mich... die ich so oder ähnlich schon oft gelesen habe.
Demnach ist eine spezifische Freigabe des Reifens auf der R12R doch garnicht notwendig, da bzgl. einer Reifenbindung (außer den Spezifikationen die der M7RR erfüllt), doch nichts in den Papieren steht.

____________________________________________

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt.
Der Reifentest für die BMW R 1200 R Typ R12WR mit Metzeler Sportec M7 RR ist in Planung, ein fixer Termin kann derzeit noch nicht genannt werden. Bitte haben Sie noch etwas Geduld, da wir erst nach den abgeschlossen und positiven Testergebnissen die Reifen für Ihr Modell empfehlen können und ein entsprechendes Zertifikat („Reifenempfehlung“, bei Fahrzeugen ohne Reifen-Profilbindung) erstellen. Diese hinterlegen wir zeitnahe auf unsere Homepage unter http://www.metzeler.com/site/de/ oder

http://www.pirelli.com/tyres/de-de/motorrad/homepage . Vielen Dank für Ihr Verständnis.



Grundsätzlich gilt bei Motorrädern (ohne Reifen Hersteller-Profilbindung) die nur die Reifendimension, Reifenbauart (Radial oder Diagonal), die Geschwindigkeitskategorie, die Tragfähigkeit in den Papieren eingetragen haben, dass diese Fahrzeuge, ohne Änderung der Fahrzeugpapiere, mit Reifen gleicher Dimension, Bauart und gleicher oder höherwertiger Geschwindigkeitskategorie sowie mindestens gleicher bzw. höherer Tragfähigkeit ausgerüstet werden können.

Zusätzliche Hinweise in der Zulassungsbescheinigung auf die paarweise Verwendung von Reifen eines Herstellers sind zu beachten.



Sollten Sie noch offene Fragen haben, sind wir unter 089 14908302 (Mo.-Fr. 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr) erreichbar.

Die derzeit aktuelle Bereifungs-Empfehlung mit Reifen die in Produktion sind, ist mit im Anhang.



Wir hoffen, Ihnen damit weiterzuhelfen.

Freundliche Grüße



Metzeler Kundendienst

München

Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 176
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

Re: Metzeler M7

#21 Beitrag von Sturmvogel » 21. November 2015, 19:57

Noch ein kleiner Fahrbericht vom M7RR auf meiner R1200R.
Bin heute (21. November) bei "super Wetter"... soll heißen 6°C Sonne aus der Köln/Bonner Region, über Euskirchen 4°, Bad Münstereifel 2,5° Richtung Effelsberg 1° gefahren.
Kein rutschen, Gripp wie immer, wobei ich schon etwas ruhiger als üblich gefahren bin, zumal es in der Region sehr viele feuchte Abschnitte gab.
Beim kurzen Tankstopp habe ich mal die Temperatur der Reifen "durch Handauflegen" gecheckt. Diese waren trotz der niedrigen Außen-& Straßentemperatur relativ warm.
Bin dann aber wieder in Richtung der höheren Temperaturen abgedreht, denn das "Fahrverhalten auf Eis" wollte ich mit dem Reifen nicht testen.

teileklaus
Beiträge: 1415
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Metzeler M7

#22 Beitrag von teileklaus » 22. November 2015, 17:46

danke, dann wäre es ein Nachfolger des Z8 für mich. Wenn die Laufleistung ähnlich ist..

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Metzeler M7

#23 Beitrag von manfred180161 » 22. November 2015, 18:24

Hm, davon solltest du wohl eher nicht ausgehen, Klaus.
Ich schaffe auf dem Z8 gerade mal um die 7.000 km, mit dem RR ist das bestimmt weit weniger (aber vielleicht mir erheblich mehr Spaß... ;-))
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Metzeler M7

#24 Beitrag von qtreiber » 22. November 2015, 18:51

teileklaus hat geschrieben: Wenn die Laufleistung ähnlich ist..
das glaubst du doch selbst nicht. :wink:

M7RR = Sportreifen
Z8 = Tourenreifen/Sporttouringreifen


Mit Mühe und Not und sehr gutem Willen habe ich mit dem M7RR auf meiner R12R genau 4.160 Km geschafft. An einigen Stellen reichte die Restprofiltiefe für eine Kontrolle nicht mehr aus.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2962
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Metzeler M7

#25 Beitrag von Larsi » 22. November 2015, 18:57

qtreiber hat geschrieben:... mit dem M7RR auf meiner R12R genau 4.160 Km geschafft. ...
und mit dem Z8?
4.500 oder 15.000 oder ??
Gruß Lars

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast