Pilot Power auf R1200R

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Nicolaus
Beiträge: 64
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#101 Beitrag von Nicolaus » 23. Juni 2017, 14:11

Da bin ich gerne mal dabei😀 Melde mich dann aber vorher bei Dir.

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1718
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Pilot Power auf R1200R

#102 Beitrag von qtreiber » 23. Juni 2017, 16:15

bmw peter hat geschrieben:
23. Juni 2017, 13:37
Das geht dich Geradeausfahrer garnix an. :D :lol: 8)
wir verstehen uns! :wink:

Viel Spaß!
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Nicolaus
Beiträge: 64
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#103 Beitrag von Nicolaus » 25. Dezember 2017, 14:33

Mal zurück zum Thema MPP am Jahresende. @ Bibbes- wie sind deine Erfahrungen und @Peter wie lange hat der Reifen gehalten ?
Ich hab mir nach 1800km einen spitzen Gegenstand in den hinteren Reifen eingefahren. Ist Sonntag früh beim Luftdruck prüfen aufgefallen. Wie schön ein GP503 und einen Reservereifen zur Hand zu haben :D :D . Den zweiten Reifen habe ich aus Zeitmangel noch nicht verschlissen.

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3041
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Pilot Power auf R1200R

#104 Beitrag von bmw peter » 26. Dezember 2017, 12:30

Bei mir hat der Satz, bei zügiger Fahrweise, 4497 Km gehalten.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Nicolaus
Beiträge: 64
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#105 Beitrag von Nicolaus » 26. Dezember 2017, 17:07

Vorne und hinten? Hast du ihn noch einmal montiert?

teileklaus
Beiträge: 1715
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power auf R1200R

#106 Beitrag von teileklaus » 26. Dezember 2017, 17:17

na ist doch für den Pipo gut, 5000 km.
nur rechne ich auf 7500..8000km für den 01 ser oder Z8 hoch, komme ich bei denen auch nicht viel teurer ( 15.-25..? ) habe weniger Montiererei und den Besseren Reifen.
Wobei der Pipo ( aus der Erinnerung) ein klebrigeres satteres komfortables Fahrgefühl für mich hat. Der BT 16 ist ähnlich günstig und klebrig, aber nicht ganz so komfortabel.

wer selbst mit solchen Montiereisen und Felgenschonern arbeitet, braucht sich über kaputten Lack nicht zu wundern. Solche Videos zeigen vermutlich einen schon mehrfach montierten Alt Reifen, so leicht wie der vom Hump geht., und nicht mal da gelingt es für mich überzeugend. Kleiner Trost: Ein Pipo wird leicht gehen.
Da montiere mal einen harten kalten Reifen, das ist noch auf einem guten Handmontiergerät wie dem GP 503 teilweise eine Plage, weil die 3. Hand zum Niederhalten, oder wenn man es auf dem Boden macht. der 2. Mann mit beiden Füßen auf dem Gerät zum Gegenhalten fehlt.

teileklaus
Beiträge: 1715
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power auf R1200R

#107 Beitrag von teileklaus » 26. Dezember 2017, 17:44

Ergo habe ich mir das Gerät abnehmbar an die Wand geschweißt, mit einem Stützfuß auf 1 m? Höhe.
Dann 2 Reifenniederhalter aus Plastik dazu, und schon geht das zuhause alleine, wenn ich zu faul bin auf die Montiermaschine zu gehen, wo ich erst hinfahren müsste.
Das mit der Flügelmutter ist mir auch schon aufgefallen, der Abdrücker müsste besonders bei breiten Felgen etwas nach höher angelenkt verstellbar sein.
Aber das kann ich auch umschweißen. Und Ja, der Verlängerungs Hebel dürfte etwas länger und am Ende etwas Handfreundlicher gebogen sein. Ich habe aber nicht das gezeigte Modell, sondern noch das mit 4 kant VA Rahmen.
Wer selbst schraubt, kann sich das zu seinen Vorstellungen tunen.

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power auf R1200R

#108 Beitrag von Steinhuder » 26. Dezember 2017, 17:51

teileklaus hat geschrieben:
26. Dezember 2017, 17:17
Da montiere mal einen harten kalten Reifen, das ist noch auf einem guten Handmontiergerät wie dem GP 503 teilweise eine Plage, weil die 3. Hand zum Niederhalten, oder wenn man es auf dem Boden macht. der 2. Mann mit beiden Füßen auf dem Gerät zum Gegenhalten fehlt.
Ich habe als "dritte Hand" einen Holzklotz mit einem Spanngurt verzurrt, der zum einen den Reifen in das Felgenbett mittig drückt und zum anderen auch den Reifen fixiert. Damit lassen sich auch allein mit dem Reifenmontiergerät selbst hartnäckige Reifen montieren.

teileklaus
Beiträge: 1715
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power auf R1200R

#109 Beitrag von teileklaus » 26. Dezember 2017, 17:53

auch gut, kommt aber beim Kunden nicht so gut an... Holzhackermechaniker..

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power auf R1200R

#110 Beitrag von Steinhuder » 26. Dezember 2017, 17:58

Gut, dass ich nur mich als Kunden im eigenen Haus habe. 😂

teileklaus
Beiträge: 1715
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power auf R1200R

#111 Beitrag von teileklaus » 26. Dezember 2017, 18:12

das mit dem 4 cm Holzklötzchen zwischen Reifen und Felgenhorn klemmen war für mich eine Zwischenlösung,
genauso die Frage an den Auftraggeber,( auch wenns ein Freund ist) "kannst mal hier kurz runterdrücken, bis ich rum bin".. das geht einfach nicht.
Aber an dem GP503 hab ich gesehen , dass man es noch ergonomischer und praktischer bauen kann.
Aber die Leute wollen dafür ja keine 350.- ausgeben, lieber kaufen sie für 150.- sich einen "Ärgermontierer" ein, sonst hätte ich's schon mal im 10 er Pack mit Profi Montagefuß gefertigt.
Das Ding muss an die Wand montierbar und abnehmbar sein, damit es das halbe Jahr nicht stört und einfach nur funktionieren ohne Schaden am Rad zu machen.
Dann geht das fast so schnell wie auf der Maschine aber schonender, weil man den Widerstand spürt, wenn man nicht richtig runterdrückt..

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 1066
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Pilot Power auf R1200R

#112 Beitrag von Steinhuder » 26. Dezember 2017, 18:16

Offen gestanden fehlt mir noch etwas Vorstellungskraft wie Du das an der Wand machst.
Hast du das irgendwie mal per Foto o.ä. dokumentiert?

teileklaus
Beiträge: 1715
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 110 000 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Pilot Power auf R1200R

#113 Beitrag von teileklaus » 26. Dezember 2017, 18:35

Nö Fotos habe ich nicht, mache ich ggf. wenn es in Serie gehen sollte.
Da ist ja ein 4 Kant Rahmen da habe ich 2 Große Löcher hinten rechts und links gebohrt.
Dann ein Halter an der Wand der geanauso breit ist, rechts ein Bolzen der ins Loch geht,
links ein Federrigel der mit einem 10 er Bolzen auch da reinschnappt.
Vorne unten ein Stellfuß auch 40X40 Schachtelrohr.

Hab auch grad überlegt, es könnte auch mit drei aufgeschweißten 10 mm Bolzen gegen Verdrehen in 3 Boden Löcher reingesteckt werden, wenn man nicht gerade eine Marmorfliesengarage hat.
Viel habe vl nur einen Betonboden, wo das nicht schlecht weil schnell her- und wegggeräumt ist?
Die Löcher könnten ja auch mit dünnen Kunststoffpoppeln gegen Dreck verschlossen werden..

PiPo ist da dankbar, da muss man oft benutzen..

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 3041
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Pilot Power auf R1200R

#114 Beitrag von bmw peter » 26. Dezember 2017, 19:45

Nicolaus hat geschrieben:
26. Dezember 2017, 17:07
Vorne und hinten? Hast du ihn noch einmal montiert?
Ja ich habe Beide gewechselt, laut meinen Mitfahrern hätte ich den Satz noch fahren können.
Aber bei dem günstigen Preis habe ich genau bei 1,6 mm gewechselt.
Habe dann wieder den PP genommen.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Nicolaus
Beiträge: 64
Registriert: 13. April 2015, 11:52
Mopped(s): R1200R dark white
Wohnort: Holle

Re: Pilot Power auf R1200R

#115 Beitrag von Nicolaus » 28. Dezember 2017, 20:10

Hab ein interessantes Video zum PP gesehen. Ich hoffe der Link funktioniert. https://youtu.be/HbIVTrlh2ao

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste