Seitenständer R1200R LC "zu lang"

Zubehör: Gepäck etc.
Antworten
Nachricht
Autor
Pumpe
Beiträge: 801
Registriert: 26. Juni 2011, 10:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Bodenseeregion

Re: Seitenständer R1200R LC

#51 Beitrag von Pumpe » 2. Oktober 2016, 21:33

Hallo Zusammen

Anfangs ist mir dieses "Problem" gar nicht besonders aufgefallen. Nach nun aber fast 2000 km muss ich auch sagen, dass man schnell in Situationen kommt wo die Mühle eindeutig nicht gut dasteht.

Gruss

Benutzeravatar
Thor63
Beiträge: 50
Registriert: 24. September 2016, 15:31
Mopped(s): BMW R1200 RS LC
Wohnort: Allmannshofen
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer R1200R LC

#52 Beitrag von Thor63 » 5. Oktober 2016, 16:17

Am besten zwei 10 x 15 cm große, 2 cm dicke Holzbrettchen mitnehmen.

Die kann man dann unter dem Vorder- und Hinterrad plazieren und schon steht sie schön schief :wink: :lol:
☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★☆★
Herzliche Grüsse

Bernhard

„Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern und die anderen Windmühlen.“

Benutzeravatar
Flory23
Beiträge: 75
Registriert: 12. September 2011, 12:30

Re: Seitenständer R1200R LC

#53 Beitrag von Flory23 » 6. Oktober 2016, 09:01

Nur mal zur Info dass derartiges bei BMW nicht neu ist. Meine 1150RS stand extrem schräg. Also das Problem der 12R genau in der anderen Richtung. Ständerunterlage vom Wundersamen passte nicht. Angeblich gab es eine Serie mit anderen Seitenständern für die es diese Unterlage nicht gibt. Ich habe mir jetzt so geholfen, dass ich mir selber eine 6mm Aluplatte unter den Ständer geschraubt und geklebt habe. So steht sie für mein Gefühl gut. Das ganze habe ich vor etwa 2 Jahren gemacht..
Gruß, Markus

wmueller
Beiträge: 259
Registriert: 13. Dezember 2013, 22:02
Mopped(s): XL 500 S (1981), R1200R (2013)
Wohnort: südöstl. Ruhrgebiet

Re: Seitenständer R1200R LC

#54 Beitrag von wmueller » 6. Oktober 2016, 10:19

Ich habe immer gedacht, ich sehe das zu verkniffen. Meine 2013er R1200R steht mir auch viel zu senkrecht. Ich werde die Seitenstütze aber auch kürzen, anstatt für eine andere 150 € auszugeben. Bei der Gelegenheit schweisse ich mir auch noch einen kleinen Blechstreifen an das Rohr, damit man den Ständer leichter ausklappen kann.
Nachdem ich mit meiner alten R1100R mal umgefallen bin, weil ich beim Absteigen mit dem linken Fuß auf feuchtem Untergrund ausgerutscht bin, klappe ich die Seitenstütze immer erst aus, bevor ich absteige. Das ist meiner Ansicht nach bei der R1200R mit dem Stiefelabsatz eine blöde Fummelei, egal, ob man versucht den Ständer vor oder hinter der Fußraste zu erwischen.

Gruß,
Wolfgang

mabinaut
Beiträge: 10
Registriert: 13. Oktober 2016, 17:59
Mopped(s): R1200r LC

Re: Seitenständer R1200R LC

#55 Beitrag von mabinaut » 14. Oktober 2016, 14:11

Hallo r12r LC Fahrer, ich hatte auch mit der neuen das Problem mit der Neigung auf dem Seitenständer!
Alle stiegen ab und kippten die Karren aud den Seitenständer, nur ich konnte es erst nach einen Affentanz aud der fast ebenerdig Straße. Ich war der Brüller zwischen Guzzi Susi Honda und Co
Aber absegnen u.s.w. Werde an BMW schreiben

Benutzeravatar
DonMikele
Beiträge: 57
Registriert: 20. September 2016, 08:34
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Koblenz

Re: Seitenständer R1200R LC

#56 Beitrag von DonMikele » 16. Oktober 2016, 17:09

Das ist mir auch einmal mit einer nagelneuen Intruder 1400 passiert. Beim Abkippen ist mir der Seitenständer vom Stiefel gerutscht und zurückgeschnellt. Da lag die Trudel dann vor einem Imbiß und die davor stehenden Bikers drehten sich dezent um, damit ich nicht in die grinsenden Gesichter schauen mußte. Habe mir dann einen ca. 4 cm langen Metalldorn anschweißen lassen und Ruhe war. Gleiches erwäge ich auch bei meiner R LC.
Etwas steil steht sie schon auf dem Seitenständer. Ich habe daher stets Angst vor einer starken Windboe von links. Ob sie der standhält? :( Bei meinem letzten Mopped - einer Triumph Rocket - brauchte ich da keinerlei Bedenken zu haben. :lol:

Benutzeravatar
Kaffeeschlürfer
Beiträge: 6
Registriert: 27. Dezember 2016, 17:09
Mopped(s): R1200R
Wohnort: 72644

Re: Seitenständer R1200R LC

#57 Beitrag von Kaffeeschlürfer » 10. Juni 2017, 20:10

Hallo zusammen,
so jetzt hab ich mein Seitenständer 1,5 cm kürzen lassen nun steht die R sicherer.


Gruass Tommy
Gruass Tommy

Benutzeravatar
hoppix
Beiträge: 15
Registriert: 14. August 2016, 15:51
Mopped(s): R1200R LC, XJR1300
Wohnort: Homberg

Re: Seitenständer R1200R LC

#58 Beitrag von hoppix » 11. Juni 2017, 05:29

Hallo und Tag zusammen,

ich wollte nur mal zum besten geben, dass an meiner R1200R LC Bj. 2017 mit dem Seitenständer alles so ist, wie es sich gehört. Ich kann den Seitenständer leicht aus- und einklappen und das Moped steht ausreichend schräg und stabil.
Ob ich jetzt einfach nur einen anderen Bewertungsmaßstab habe oder BMW da inzwischen wirklich was modifiziert hat, weiß ich nicht.
mfg markus
--------------------------------------------------------------
Four wheels move the body. Two wheels move the soul. \xx/

Benutzeravatar
Wacko
Beiträge: 77
Registriert: 28. Dezember 2014, 23:33
Mopped(s): R 1200 R LC (2015)
Wohnort: Walsrode

Re: Seitenständer R1200R LC

#59 Beitrag von Wacko » 11. Juni 2017, 05:39

Bisher ist mein Motorrad auch noch nicht umgefallen, aber der steile Seitenständer hat mich auf Sardinien auch extrem genervt. Es ist schon ätzend, wenn die Gruppe am unebenen Fahrbahnrand anhält und alle absteigen können. Nur der "doofe" R1200R-Fahrer (in diesem Fall also ich) musste ständig noch Rangieren, um die Maschine nicht senkrecht abstellen zu müssen. Den Hinweise mit der "China-Version" finde ich super, da werde ich meinen Händler mal drauf ansprechen.

Weissblau
Beiträge: 95
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Seitenständer R1200R LC

#60 Beitrag von Weissblau » 12. Juni 2017, 08:03

Hast recht Wacko, hat mich gestern auch (mal wieder) genervt. 5 mm kürzer wäre bereits zig mal besser als der Istzustand!

Benutzeravatar
stem
Beiträge: 62
Registriert: 12. April 2015, 12:31
Mopped(s): R1200R LC

Re: Seitenständer R1200R LC "zu lang"

#61 Beitrag von stem » 7. Juli 2017, 21:23

Witzig. Habe meine Dicke vom Service geholt. Was finde ich im Wartungsprotokoll? Also wenn "SA" für Sonderanfertigung steht, haben die mehr als recht. "Hund sands scho bei BMW"[IMG]//uploads.tapatalk-cdn.com/201707 ... 35ecb4.jpg[/IMG]

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk


Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4125
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Seitenständer R1200R LC

#62 Beitrag von ChristianS » 7. Juli 2017, 21:27

Sonder Ausstattung :wink:
(ist Bestandteil der SA "Tieferlegung" , falls es sowas gibt)
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Weissblau
Beiträge: 95
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Seitenständer R1200R LC

#63 Beitrag von Weissblau » 8. Juli 2017, 11:21

stem hat geschrieben:
7. Juli 2017, 21:23
Witzig. Habe meine Dicke vom Service geholt. Was finde ich im Wartungsprotokoll? Also wenn "SA" für Sonderanfertigung steht, haben die mehr als recht. "Hund sands scho bei BMW".....

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk
0636 ist der Hauptständer, nicht der Seitenständer!
Letzterer ist ja eine Sonderausstattung für ca. 130,- Aufpreis.

Benutzeravatar
Rainer-EN
Beiträge: 13
Registriert: 20. Juli 2015, 08:39
Mopped(s): R 1200 R LC, Bj. 7/2015

Re: Seitenständer R1200R LC

#64 Beitrag von Rainer-EN » 15. August 2017, 08:19

Moin! :)

Habe seit gestern den "kleinen Chinesen" :wink: an meiner R1200R LC montiert und bin jetzt endlich zufrieden und "angstbefreit", dass mein Moped wegen des senkrechten/aufrechten Standes umkippen könnte... 8)
Dank der Bestellnummer hier im Forum konnte mein :D ziemlich schnell bestellen und war sogar für diese Information dankbar.

...und bevor Fragen kommen oder lange gesucht werden muss: :wink:
"China"-Ausführung in etwa 1cm kürzer als das europäische (!?) Original
Artikelnummer: 46538564609
Gruß
Rainer

---
BMW R1200R LC, Bj. 7/2015

Benutzeravatar
hawkuser
Beiträge: 43
Registriert: 11. Juli 2017, 21:53
Mopped(s): R1200R '17 & NT650 HAWK '89
Wohnort: 61267

Re: Seitenständer R1200R LC

#65 Beitrag von hawkuser » 15. August 2017, 08:48

Hallo Danke für den Tipp, im Moment finde ich den Seitenständer meiner 2017er lang bzw. kurz genug, kann aber sein das wenn Sie mit Gepäck steht , dann ist er zu lang.

Was muss man beim Freundlichen dafür hin legen ?

Bei einem großen Händler im Internet verlangen die 132,-€ , aber ich glaube beim Händler geht´s meist ein paar Euro günstiger , jedenfalls sind das meine letzten Erfahrungen.

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Dirk :wink:

Benutzeravatar
Rainer-EN
Beiträge: 13
Registriert: 20. Juli 2015, 08:39
Mopped(s): R 1200 R LC, Bj. 7/2015

Re: Seitenständer R1200R LC

#66 Beitrag von Rainer-EN » 15. August 2017, 08:57

"Dein" Preis (ohne Arbeitslohn) ist nahezu identisch mit dem der NL Dortmund wo ich gestern war :!:
Gruß
Rainer

---
BMW R1200R LC, Bj. 7/2015

Benutzeravatar
hawkuser
Beiträge: 43
Registriert: 11. Juli 2017, 21:53
Mopped(s): R1200R '17 & NT650 HAWK '89
Wohnort: 61267

Re: Seitenständer R1200R LC

#67 Beitrag von hawkuser » 15. August 2017, 09:04

na dann kann man auch im Netz bestellen uns selbst montieren :)
Gruß Dirk :wink:

Benutzeravatar
stem
Beiträge: 62
Registriert: 12. April 2015, 12:31
Mopped(s): R1200R LC

Re: Seitenständer R1200R LC

#68 Beitrag von stem » 17. August 2017, 08:14


Weissblau hat geschrieben: 0636 ist der Hauptständer, nicht der Seitenständer!
Letzterer ist ja eine Sonderausstattung für ca. 130,- Aufpreis.
Ah! Kippständer = Hauptständer, darauf muss man auch mal kommen. Immer dieses Technikchinesisch

Danke für die Erläuterung!



Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk


Benutzeravatar
DonMikele
Beiträge: 57
Registriert: 20. September 2016, 08:34
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Koblenz

Re: Seitenständer R1200R LC

#69 Beitrag von DonMikele » 29. August 2017, 16:58

Während meines letzten Urlaubs in der Normandie mußte ich mir fast immer einen geeigneten Abstellplatz für meine R suchen, während meine Kumpels ihre Maschinen stets, auch an leicht nach rechts abschüssigen Landstraßen, problemlos auf ihren Seitenständern abstellten. Wieder daheim hatte ich die Faxen endgültig dick. Seitenständer abgebaut, zu meinem Schlosser hin, das Rohr um 12 mm gekürzt, wieder zusammengeschweißt und mittlels Sprühdose schwarz überlackiert. Mein Schlosser benötigte gerade 20 Minuten für die Arbeit. Nun habe ich endlich Ruhe und kann auch gefahrlos auf meine beladene Maschine steigen, ohne sie evtl. krampfhaft mit der linken Hand festhalten zu müssen. 131,-- € für den China-Ständer habe ich ebenfalls gespart.

Benutzeravatar
DonMikele
Beiträge: 57
Registriert: 20. September 2016, 08:34
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: Koblenz

Re: Seitenständer R1200R LC

#70 Beitrag von DonMikele » 29. August 2017, 17:29

So sollte eine R auf dem Seitenständer stehen:
k-P1010125.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste