Radioantenne 1150 RT

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Loonashila
Beiträge: 24
Registriert: 29. Dezember 2015, 15:38
Mopped(s): R 1150 RT
Wohnort: Nideggen

Radioantenne 1150 RT

#1 Beitrag von Loonashila » 2. Oktober 2017, 10:32

Hallo zusammen!

Mein Radio empfängt plötzlich keinen Sender mehr. Das Radio geht zwar an, es kommt aber kein Ton aus dem Lautsprecher. Wenn ich einen Sender anwähle, zeigt das Display die entsprechende Frequenz an, fängt aber dann nach ca. 10 Sekunden den Suchlauf an. Jetzt gehe ich mal davon aus, dass das Antennenkabel irgendwo kaputt ist, habe aber im Moment noch keine große Lust, mein Flöppchen komplett zu zerlegen, um da ran zu kommen. Ich habe vorgestern die Batterie gewechselt, weil die alte hinüber war und im Rahmen dessen schon mal die Anschlüsse am Radio nachgeschaut. Da scheint aber alles in Ordnung zu sein. Hat irgendwer noch eine andere Idee als das Antennenkabel? Kann es sein, dass das irgendwas damit zu tun hat, dass das Radio aufgrund der defekten Batterie mal ne Unterspannung abgekriegt hat? Und muss ich tatsächlich die ganze Front zerlegen, um an den Antennenfuss ran zu kommen?

Vielen Dank schon Vorab!

Gruß
Tobi
Ja, ich bremse auch für Tiere!!!

rqqtprt
Beiträge: 45
Registriert: 15. Februar 2015, 11:22
Mopped(s): R1200RT
Wohnort: Winnenden

Radioantenne 1150 RT

#2 Beitrag von rqqtprt » 2. Oktober 2017, 11:01

Hallo Tobi,

kontrolliere mal die Einstellungen am Radio, nicht dass jetzt Verkehrsfunk ausgewählt ist, und deine gespeicherten (bzw alle z.Zt. empfangenen) Sender keinen VF übertragen.
Loonashila hat geschrieben:Und muss ich tatsächlich die ganze Front zerlegen, um an den Antennenfuss ran zu kommen?
Soweit ich weiss, ja. Ich hatte an meiner das Radio ausgebaut, aber die Antenne aus diesem Grund drin gelassen.
Aber wenn du das Kabel verdächtigst, dann bau doch das Radio aus und teste eine andere Antenne (inkl. Kabel).
Viel Erfolg bei der Fehlersuche.

Gruss Frankie


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
skoss
Beiträge: 53
Registriert: 5. Februar 2015, 21:19
Mopped(s): R1100RT (2x), R1200RT-LC
Wohnort: CH-3977 Granges

Re: Radioantenne 1150 RT

#3 Beitrag von skoss » 2. Oktober 2017, 14:27

Bei der R1100RT muss nur die linke Seitenverkleidung weg, um dann an die Befestigungsschraube der Antenne im Inneren der Kanzel zu kommen. Ist war etwas eng und fummelig, aber mit geeignetem Werkzeug kommt man dran. Zudem muss die Antenne ja auch raus, bevor die Kanzel abgebaut wird - habe ich erst vorgestern wieder mal gemacht. Bei der R1150RT müsste das eigentlich genauso sein. Vielleich kommt man von innen auch noch etwas besser dran, weil die ja nicht mehr soviele Luftkanäle hat wie die 1100er.
Viele Grüsse aus dem Wallis
Stefan
----------
R1100RT 4/1996
R1100RT 3/2000
R1200RT 2/2016

Benutzeravatar
Loonashila
Beiträge: 24
Registriert: 29. Dezember 2015, 15:38
Mopped(s): R 1150 RT
Wohnort: Nideggen

Re: Radioantenne 1150 RT

#4 Beitrag von Loonashila » 2. Oktober 2017, 14:44

Hallo skoss,

die Seitenverkleidung hatte ich vorgestern zwecks Batteriewechsel runter, aber an die Antenne kam ich leider nicht ran. In einem anderen Forum habe ich aber eine Anleitung gefunden:

"Zuerst Scheibe und die darunter liegende Abdeckung des Verstellmechanismus entfernen.
Dann die Rückspiegel durch je einen beherzten Schlag demontieren
Danach die obere Verkleidung des Armaturenbrettes entfernen. Hierbei den Stecker für den Nebelscheinwerfer-Schalter ziehen und die Verkleidung nach rechts fixieren.
Die 3 Schrauben(Torx)des linken Lautsprecher-Gehäuses entfernen und den Stecker ziehen.
Da das Lautsprechergehäuse im unteren Teil gebogen ist und hinter der Verkleidung sitzt, muss die linke Seitenverkleidung runter.
Jetzt das Lautsprechergehäuse entfernen. Hinter einer Rohrverstrebung liegt unter einer schwarzen Gummitülle der Antennenfuss."

Das werde ich dann evtl. am nächsten Wochenende mal austesten.

Gruß
Tobi
Ja, ich bremse auch für Tiere!!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste