Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

Alles, was mit der Technik dieser Motorenreihen zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
HerrNals
Beiträge: 2
Registriert: 20. Mai 2017, 09:58
Mopped(s): R 850 R
Wohnort: Wien

Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#1 Beitrag von HerrNals » 9. Juni 2017, 12:58

Hallo liebe Leute,

Ja, erstmal hallo. Ich bin Neuling, vor einem Monat ziemlich jungfräulich aufs Motorrad gesprungen. Ein liebevoll gepflegtes Modell aus dem Jahre 1998. Für mich ist alles aufregend, mit der Lederjacke im Stau am Wiener Gürtel stehen, von einem Kaffeehaus ins andere tuckern, das Girokonto überziehen, wild an der Ampel gestikulieren weil eine NineT neben mir steht.

Vor Kurzem erst hat mich ein Passant darauf aufmerksam gemacht, dass mein Motorrad tropft. Hinter der Fußbremse waren zwei lose Schläuche, einer war am Ende mit einer Flüssigkeit benetzt, die nach Benzin roch. Möglicherweise Benzin.... ? :?
Sie führten unter die Sitzbank auf die rechte Seite des Tanks. Beim Tanken (Ich tanke immer randvoll) habe ich mir den Durchschnittsverbrauch ausgerechnet, er liegt mit 6,9 Litern deutlich über dem Durchschnittsverbrauch des Vorbesitzers (zw. 4,5 und 5). Dass es am Fahrstil liegt, wage ich zu bezweifeln, bin wie gesagt jungfräulich, da muss man zärtlich sein.
Ich dachte mir, bevor ich in die Werkstatt fahre, suche Rat bei Euch. In diesem Forum bin ich auf diese Seite gestoßen, die ein paar Schläuche zeigt, für mich allerdings ein wenig verwirrend:
http://www.realoem.com/bmw/de/partgrp?i ... 406_&mg=16

Aus diesem Handbuch über die R850R wurde ich ein wenig schlauer:
https://1drv.ms/b/s!AkTDqYkUQlW4k3Tpbm0rZsPwb7No

Auf den Seiten 180-184 wird ein Kreislauf beschrieben, der anscheinend Benzin in eine Richtung leitet und dann wieder zurück.
Ich vermute mal, die zwei Schläuche gehören wieder zusammen. Hier die Bilder:
P1040995.JPG
P10409911.jpg
Unbenannt.jpg
Vielleicht ist das für euch ein Kinderspiel und die Antwort ist trivial, ich jedenfalls wähne mich in motorradtechnischer Ahnungslosigkeit.


Vielen Dank für eure Hilfe und liebe Grüße aus der leiwandsten Stadt der, äh, Welt
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ham die Herrnals? Ottakring se nu wos?

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9975
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm Fußraster

#2 Beitrag von helmi123 » 9. Juni 2017, 13:06

:D Her Nals, das eine ist wie richtig bemerkt, der andere ist der Benzol Überlauf, abhilfe wäre nicht Randvoll Tanken :D
:lol:

Benutzeravatar
hardholgi
Beiträge: 222
Registriert: 7. April 2010, 23:16
Mopped(s): RT und NineT
Wohnort: am Bodensee

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#3 Beitrag von hardholgi » 9. Juni 2017, 13:53

Hallo.
Du darfst nur soviel tanken, bis der Sprit den unteren Rand des Einfüllstutzens berührt. Damit kannst Du die Maschine auch heiß abstellen, ohne dass etwas überläuft. Falls Du noch einen Liter mehr tankst, musst Du gleich wieder losfahren, sonst erwärmt sich der Sprit, dehnt sich aus und läuft über.

Der eine Schlauch ist die Tankentlüftung - wo Sprit rausgesaugt wird, muss auch wieder Luft nachfliessen.
Der andere ist der Tanküberlauf, innen am Tankdeckel angebaut.
Ist die Batterie nicht wartungsfrei, sondern eine Standard-Nassbatterie, wird es noch einen dritten Schlauch von der Batterie geben.

Gruß,
Holger

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 201
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44
Wohnort: Bremgarten AG

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#4 Beitrag von Sarea » 9. Juni 2017, 14:22

Der Vorbesitzer wird betreffend Verbrauch wohl etwas geflunkert haben. Denke kaum, dass durch den Schlauch mehrere Liter flöten gehen. Wenn du natürlich wie beschrieben viel im Stau fährst dann braucht dein Moped auch mehr Sprit als wenn der Vorbesitzer vielleicht nur gemütliche Landstraßen fuhr.

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 252
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#5 Beitrag von PHS » 9. Juni 2017, 15:10

Mit randvollem Tank ist losfahren obligatorisch wie oben vermerkt, aber nach dem losfahren an der Ampel stehen bewirkt, wegen dem mangels Fahrtwind sich aufheizendem Motor genug Wärme um den Schlauch eifrig tropfen zu lassen.
Ich tanke immer Randvoll wen ich sicher bin, nicht in der nächsten halben Stunde anhalten zu müssen, also meist bei nicht zu vermeidenden Autobahnfahrten in Richtung Berge.
Ein schönes Wochenende wünscht
Philipp

locke1
Beiträge: 1096
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#6 Beitrag von locke1 » 9. Juni 2017, 17:35

einer ist der Tanküberlauf der andere ist von der Batterie!!
der Sprit an der Tanke kommt kühl aus Erdtanks in den Tank, dann wird er warm und dehn sich aus , die Qwird inkontinent :) kommt halt vor im Alter.
wer den Überlauf im Tank schön weit nach oben biegt hat damit nicht so schnell probleme :wink:
Gruß bernd

schau dir deine Kardanstrebe an, dann siehst du das da schon öfter Sprit raus lief :!: :!: die kleine Dose am Tankstutzen is der Überlauf

http://www.realoem.com/bmw/de/showparts ... Id=16_0257

Benutzeravatar
HerrNals
Beiträge: 2
Registriert: 20. Mai 2017, 09:58
Mopped(s): R 850 R
Wohnort: Wien

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#7 Beitrag von HerrNals » 9. Juni 2017, 17:42

Hallo liebe Leute,

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten, mir ist damit sehr geholfen. Mit den Hauptsätzen der Thermodynamik und dem Prinzip eines Verbrennungsmotors bin ich vertraut, aber von Motorrad wenig Ahnung. Da ich weiß, wie aufmerksam man sein muss, neige ich zur Hypochondrie.
Ich sehe, es gibt noch viel zu lernen, und ich freu mich drauf.

Schönes Wochenende und gute Fahrt!
Simon
Ham die Herrnals? Ottakring se nu wos?

tschasovschik
Beiträge: 3
Registriert: 16. Mai 2016, 08:32
Mopped(s): R850R
Wohnort: Linker Niederrhein

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#8 Beitrag von tschasovschik » 10. Juni 2017, 08:24

Hallo zusammen,
Ein Schlauch ist Überlauf, der andere ist Tankbelüftung.
http://powerboxer.de/tank-sitz/259-tank ... bei-den-4v
Bei einer alten "Nassbatterie" wäre dort noch ein dritter Schlauch, eben von der Batterie. Wie bereits empfohlen nicht randvoll tanken.
Gruß
Werner

moselboxer2
Beiträge: 60
Registriert: 16. Dezember 2016, 17:51
Mopped(s): R1150R
Wohnort: Mosel

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#9 Beitrag von moselboxer2 » 14. Juni 2017, 12:31

Hallo

so wie vorbeschrieben.
Da wir Sommer haben: läuft beim Volltanken und danach Pause und Mopped in der Sonne schon recht schnell über. Kannst aber durchaus über den unteren Tankanschlussstutzen tanken, solltest dann aber direkt noch etwas fahren und circa 1 bis 1,5 liter verbrauchen. Also vielleicht 20 bis 30 km. Dann tropft auch nichts mehr.
Habe beim ersten mal wo das bei mir passierte auch gehörigen "Defektschrecken" bekommen und musste mich genauso erst mit der Funktion dieser Schläuche vertraut machen. Kannte damals 2003 das Forum noch nicht.

Grüsse ins schöne Wien, meine Tochter studiert dort!

Moselboxer

Benutzeravatar
1100erR
Beiträge: 340
Registriert: 2. November 2013, 09:52
Mopped(s): 1100R Schwarz mit Gimbelverkl.
Wohnort: Schwarzwald nahe OG

Re: Tropfende lose Schläuche hinterm rechten Fußraster

#10 Beitrag von 1100erR » 18. Juni 2017, 10:07

Bei mir Tropft es auch aus einem Ablaufschlauch aber nicht weil ich zuvolltanke, sondern weil einer der beiden Schläuche die durch das innern des Tankes führen dort undicht ist, hab einfach den betreffende Schlauch unter mit einer Schraube abgedichtet, beim nächsten Kraftstofffilterwechsel werden die Schläuche dann mitgewechselt.
Gruß Jürgen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste