R1200R Material Verkleidungsteile

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
aimypost
Beiträge: 988
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

R1200R Material Verkleidungsteile

#1 Beitrag von aimypost » 4. November 2017, 14:46

Hallo,

weiß jemand, aus welchem Material die obere Heckabdeckung der R1200R besteht und wie man diese am Besten bearbeiten kann? (also Material rausschneiden für weitere Aussparungen)
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1350
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#2 Beitrag von Gollum » 4. November 2017, 19:22

Steht das nicht irgendwo auf der Innenseite der Abdeckung?
Gruß Südie Uwe :wink:
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4163
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#3 Beitrag von ChristianS » 4. November 2017, 19:47

Gollum hat geschrieben:
4. November 2017, 19:22
Steht das nicht irgendwo auf der Innenseite der Abdeckung?
Leider nein.

---

Beim Lackieren oder Dippen wäre das Material wichtig. Aber beim Ausschneiden?? Ich würde ein Multifunktionsgerät (zB Dremel) und ein feines Sägeblatt verwenden.
Zuletzt geändert von ChristianS am 4. November 2017, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1350
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#4 Beitrag von Gollum » 4. November 2017, 19:52

Kann ich nicht glauben, muß denn nicht jedes Kunststoffteil eine Kennzeichnung haben?

Ist denn die Abdeckung überhaupt aus Kunststoff? :roll:
Gruß Südie Uwe :wink:
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4163
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#5 Beitrag von ChristianS » 4. November 2017, 19:56

Gollum hat geschrieben:
4. November 2017, 19:52
muß denn nicht jedes Kunststoffteil eine Kennzeichnung haben?
Es gibt eine Kennzeichnung. Leider sagt die nichts übers Material aus.
Gollum hat geschrieben:
4. November 2017, 19:52
Ist denn die Abdeckung überhaupt aus Kunststoff? :roll:
Ja. Wobei es jetzt herauszufinden ist, um welchen Kunststoff es sich handelt.

Rein von der Haptik der Unterseite her tippe ich auf den gleichen wie die Luftleitdinger an der Gabel, den Ölkühlerrahmen und die zwei kleinen Abdeckungen unterm Tank. Nur dass die Heckabdeckung lackiert ist.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1350
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#6 Beitrag von Gollum » 4. November 2017, 20:04

Stehen da nicht irgendwelche Großbuchstaben Drin wie ABS, PP, PBT + PC........?
Gruß Südie Uwe :wink:
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums!

aimypost
Beiträge: 988
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#7 Beitrag von aimypost » 4. November 2017, 21:50

Danke Gollum,

aus der Erinnerung könnte PET drauf stehen, also Polyethylenterephthalat. (muss ich noch mal schauen)
Polyethylenterephthalat (PET) ist ein thermoplastischer Kunststoff und gehört zur Gruppe der Polyester.

Was sagt mir das bzgl. Bearbeitungsmethode?
Wenn ich mit einer Feinsäge zu schnell bin, dann >70 Grad und Verglasungsgefahr?
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1350
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#8 Beitrag von Gollum » 5. November 2017, 08:17

aimypost hat geschrieben:
4. November 2017, 21:50
Danke Gollum,

aus der Erinnerung könnte PET drauf stehen, also Polyethylenterephthalat. (muss ich noch mal schauen)
Polyethylenterephthalat (PET) ist ein thermoplastischer Kunststoff und gehört zur Gruppe der Polyester.

Was sagt mir das bzgl. Bearbeitungsmethode?
Wenn ich mit einer Feinsäge zu schnell bin, dann >70 Grad und Verglasungsgefahr?
Einfach von Hand sägen und nicht mit einer Stichsäge, etwas kleiner sägen als geplant,
den Rest mit einer Feile oder einem Dremel und mit einem Schleifpapieraufsatz mit etwas
weniger Druck wegschleifen danach alles schön mit einem 800er Naßschleifpapier
und naß verschleifen und alles wird gut.
:wink:
Gruß Südie Uwe :wink:
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums!

aimypost
Beiträge: 988
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#9 Beitrag von aimypost » 5. November 2017, 09:21

ok, danke.
greetings
aimypost

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1350
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#10 Beitrag von Gollum » 7. November 2017, 09:05

aimypost hat geschrieben:
5. November 2017, 09:21
ok, danke.
Wir hoffen natürlich alle, daß Du dann auch mal das Ergebnis Deiner Bastelarbeit
hier in Fotos darstellen wirst! :wink:
Gruß Südie Uwe :wink:
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums!

aimypost
Beiträge: 988
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: R1200R Material Verkleidungsteile

#11 Beitrag von aimypost » 7. November 2017, 13:58

Jaa, das dauert noch bis in`s Frühjahr.
Die Solo-Abdeckung für "ohne Sozi-Griff" soll auf Abdeckung "mit Sozi-Griff" angepasst werden.
Dazu muss aber erst mal noch der originale Sozi-Griff angepaßt werden, d.h. das ganze gebogene Brezelgelumpe wird abgefräßt.
greetings
aimypost

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast