Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4162
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

#1 Beitrag von ChristianS » 14. Juli 2017, 00:11

Hallihallo!
Heute (naja gestern) ist wie von Geisterhand :roll: eine der drei Schrauben der Endschalldämpferkappe abgerissen. Siehe Foto.
Hat jemand eine Idee, wie ich den Rest raus bekomme, ohne das Gewinde zu zerstören?
Mit einer Zange kann ich die Schraube wegen dem geringen Abstand zur Kappe nicht greifen. Und die Kappe kann man leider nicht abmachen, da sie vernietet ist.
Für einen Linksausdreher dürfte die Schraube zu klein sein, oder? (hab mir trotzdem mal ein Set bestellt; kann man ja immer gebrauchen).

Wenn ich wüsste, dass die drei Schrauben nichts wichtiges festhalten, könnte ich mir auch vorstellen gar nichts daran rumzupfuschen und zukünftig mit abgerissener Schraube durch die Gegend zu fahren. Der Teilekatalog schweigt sich diesbezüglich leider aus.


https://abload.de/img/img_20170713_2211003hji6.jpg
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

senser
Beiträge: 137
Registriert: 25. November 2015, 13:47
Mopped(s): r1200r, shovel e-glide
Wohnort: coburg

Re: Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

#2 Beitrag von senser » 14. Juli 2017, 07:51

solang nix klappert lass es wie es ist
gruß aus coburg

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

#3 Beitrag von wolfgang » 14. Juli 2017, 08:20

Folgende Empfehlungen:
- Wenn die Schraube nicht gebraucht wird, wird sie nicht verbaut. Macht das Produkt unnötig teuer aus Sicht von BMW :twisted: :twisted:
- Die Nieten ausbohren, dann geht die Kappe ganz ab und dann eben neu vernieten.
- Mit einem Dremel (Schaftfräser) einen Schlitz hinein fräsen, dann Schlitzschraubendreher.
- Ein Loch in die Schraube bohren, einen Kreuzschlitzschraubendreher einschlagen. Hat aber wahrscheinlich den Nachteil, dass sich die Mutternaufnahme verbiegt dahinter.
- In das Loch einen Stift z.B. mit Loctite 121078 einkleben, dann mit Zange weiter.
- Brutalomethode. Mutter mit einem WIG-Gerät im Innendurchmesser an die Schraube schweißen, der Rest ergibt sich dann.

Viel Spaß beim Frickeln :lol: :lol: :lol:
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4162
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

#4 Beitrag von ChristianS » 14. Juli 2017, 08:43

Hm. Danke. Liest sich ziemlich brachial. Wobei, das mit dem Schlitzschraubendreher werd ich mal ausprobieren. Guckt ja noch relativ weit raus.

Eine Frage noch:
Schraubensicherung endfest ist wirklich endfest? Wenn ja, könnte ich irgendwas zum Anpacken draufkleben und dann alles zusammen vorsichtig rausdrehen.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

#5 Beitrag von wolfgang » 14. Juli 2017, 11:10

Schraubensicherung endfest ist wirklich endfest? Wenn ja, könnte ich irgendwas zum Anpacken draufkleben und dann alles zusammen vorsichtig rausdrehen.
Schraubensicherung braucht Luftabschluß zum Härten, sprich Mutter und Schraube. Wenn du eine Mutter aufdrehen kannst und dann noch mit einem Körner den Schraubenstummel in der Mutter ankörnst, könnte es gehen. Denk aber an das rückwärtige Blech.

Das Loctite was ich dir geschrieben habe geht für Spalte, also ohne Luftabschluß.

Bring aber immer Geduld mit, das Zeugs braucht Zeit für die Aushärtung.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4162
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

#6 Beitrag von ChristianS » 14. Juli 2017, 16:32

So, alles wieder gut. Mein Baby ist geheilt.

Schraube ausgebohrt, zwei Bohrer abgebrochen, Gewinde zerstört, im Baumarkt einen Gewindeschneidsatz gekauft, Gewinde nachgeschnitten, Gewindeschneider abgebrochen, mit Zange rausgedreht, nochmal nachgeschnitten, Schraube rein gedreht fertig.

Was ein Stress.

Danke allen Antwortern :P
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Schraube am Endschalldämpferende abgerissen

#7 Beitrag von wolfgang » 14. Juli 2017, 17:39

Baumarkt eben
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste