einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

modellunabhängig technische Fragen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 179
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#1 Beitrag von Sturmvogel » 12. September 2015, 11:32

Ich habe vor ein paar Tagen im TV einen Bericht ueber den Diebstahl von BMW PKWs gesehen, die mit Keyless ride / drive / go... ausgestattet sind. Hier sind die Diebe einfach mit einem "Verstärker fuer das Funksignal vom Schluessel" an die Haustuere vom Besitzer gegangen und haben dort das Signal abgegriffen.
Danach brauchten sie nur noch in das Fahrzeug einsteigen und den Startknopf druecken.
Hierzu gab es von der Polizei den Tipp, den Key zu Hause jeweils in Alufolie einzuwickeln.
Gehe mal davon aus, dass dieser Klau auch bei den Zweirädern funktioniert.
Hat einer mehr Infos zum Thema? Ich bin jedenfalls froh, dass ich meine neue R mit normalen Schluessel bestellt habe.

fichti
Beiträge: 107
Registriert: 17. September 2013, 18:27

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#2 Beitrag von fichti » 12. September 2015, 16:44

Ach du lieber Gott - habe zwar kein keyless Teil-aber noch jedes Mal daran zu denken das Teil in Alu zu wickeln-nee echt?
========
Viele Grüße
Stefan
========

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4167
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#3 Beitrag von ChristianS » 12. September 2015, 17:03

Transporter hält, Laderaum auf, Motorrad rein, Laderaum zu, Transporter fährt weg.

Wie bitte soll da Alufolie helfen?
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

aimypost
Beiträge: 988
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#4 Beitrag von aimypost » 12. September 2015, 18:41

Solche Schlüssel müssen dann eben weiter Innen in der Wohnung abgelegt werden oder der Schlüsselkasten wird eben komplett mit Alu oder Blei umwickelt ;-)
greetings
aimypost

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 910
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#5 Beitrag von farbschema » 12. September 2015, 19:53

Der Trick besitzt einen gewissen Charme.
Man stelle sich vor, wie einfach auch Fahrzeuge im Wert von über 100.000 EUR entwendet werden. Das Risiko ist bei einem klassischen Bankraub ungleich größer.

Zum Knutschen sind auch die Medien, die einen nerdigen Polizisten-Tipp bis zur Lächerlichkeit
aufgebauscht haben: Kopfkino im Stile von ...

"Schaaaaatz, der neue Fünfer ist jetzt in der Garaaageee, wo ist denn die Foooollieeee...??!"


8)
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 910
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#6 Beitrag von farbschema » 12. September 2015, 19:59

Sturmvogel hat geschrieben: Hat einer mehr Infos zum Thema? Ich bin jedenfalls froh, dass ich meine neue R mit normalen Schluessel bestellt habe.
Die neuen WC-Kisten haben doch eh einen verbauten Diebstahlschutz:
Bei dem aktuellen Schaltkrachen kommt der Dieb des Nachts eh nicht weit.
Die nächtliche Tat reisst unverzüglich und automatisch das ganze Viertel aus dem Schlaf...
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 280
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#7 Beitrag von stromanR1200R » 13. September 2015, 07:34

farbschema hat geschrieben:Die neuen WC-Kisten haben doch eh einen verbauten Diebstahlschutz:
Bei dem aktuellen Schaltkrachen kommt der Dieb des Nachts eh nicht weit.
Die nächtliche Tat reisst unverzüglich und automatisch das ganze Viertel aus dem Schlaf...
Na man gut, dass die Lufgekühlten ein Flüstergetriebe hatten :lol: :D :lol:
Oder bist Du gar neidisch :?: 8) duck und wech 8)

Beim Mopped finde ich das Keyless-System nach wie vor unnötig. Im Auto habe ich mich dran gewöhnt. Aber im Sommer, wenn man keine Jacke dabei hat, fliegt der Schlüssel irgendwo in der Mittelkonsole rum, weil Audi es versäumt hat, ein Plätzchen für den Schlüssel vorzusehen.

Das Diebstahlrisiko steigt meiner Meinung nach durch die Funktechnik nur minimal. Die beschriebene Methode wenden nur richtige Profis an und die kriegen Dein Mopped eh, wenn sie es wollen.
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

Benutzeravatar
Sturmvogel
Beiträge: 179
Registriert: 24. Juni 2015, 22:05
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Region Köln / Bonn

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#8 Beitrag von Sturmvogel » 13. September 2015, 14:34

Hier auch noch einmal ein Video zum Tipp mit der Alufolie... die sollte jedem Fahrer / Nutzer eines solchen Systems bei der Fahrzeugübergabe vom Verkäufer gleich mitgeliefert werden.
Unabhängig davon liegt mein Bike grundsätzlich = immer wenn ich es nicht sehen kann... an der Kette.

http://www.focus.de/auto/ratgeber/siche ... 58878.html

Benutzeravatar
Dieter_N
Beiträge: 1759
Registriert: 6. April 2008, 17:05
Mopped(s): BMW, KTM
Wohnort: Bodensee

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#9 Beitrag von Dieter_N » 13. September 2015, 15:51

Sturmvogel hat geschrieben: Hierzu gab es von der Polizei den Tipp, den Key zu Hause jeweils in Alufolie einzuwickeln.
So sieht Bedienungskomfort aus? :lol:
Gruß
Dieter_N

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2947
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#10 Beitrag von hixtert » 13. September 2015, 16:04

Dieter_N hat geschrieben:So sieht Bedienungskomfort aus? :lol:
Ideal ist die Abschirmung mittels eines Kochtopfs. BMW hat das auch schon erkannt:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/41ZOPzX6GeL.jpg
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 910
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#11 Beitrag von farbschema » 15. September 2015, 18:20

stromanR1200R hat geschrieben:
Na man gut, dass die Lufgekühlten ein Flüstergetriebe hatten :lol: :D :lol:
Oder bist Du gar neidisch :?: 8) duck und wech 8)
Also auf die verbesserten Eigenschaften bei Motor und Fahrwerk schaue ich durchaus
mit echter Bewunderung.

Mein R12R Getriebe ist jedoch wirklich leise. Vermutlich ähnlich geräuscharm wie bei meiner damaligem
VFR 750F und schaltet auch nahezu gleich gut.

Design ist Geschmackssache, ich mag zeitlosere Dinge, die morgen nicht alt, sondern hoffentlich klassisch ausschauen.

Keyless Ride hätte ich prinzipiell auch gerne. Das Handling mit den ganzen Schlüsseln nervt mich gewaltig. Andererseits würde ichs wohl nicht bestellen, um mich im Urlaub nicht nochmals abhängiger zu machen von einem weiteren funktionskritischen Teil.
Mit einem defekten ESA / ABS / Heizgriff / ASC / Bordcomputer komme ich i.d.R. noch heim...

Liegenbleiben ist wirklich das Blödeste was einem die Technik im Urlaub antun kann (Unfall mal außen vor).
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 280
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#12 Beitrag von stromanR1200R » 15. September 2015, 19:51

Moin Felix,

da hast Du wohl Glück gehabt mit Deinem Getriebe. Die R12R, die ich im November probegefahren habe, machte die selben Geräusche wir meine LC jetzt.

Und schade, dass Du so weit weg wohnst. Sonst könnten wir mal den großen Vespa- und R12R-Vergleich machen
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#13 Beitrag von buirer » 17. September 2015, 07:58

stromanR1200R hat geschrieben:da hast Du wohl Glück gehabt mit Deinem Getriebe. Die R12R, die ich im November probegefahren habe, machte die selben Geräusche wir meine LC jetzt.

Es ist dann eher so, dass du Pech gehabt hast. Die 1200er Getriebe vor dem neuen LC waren mit Abstand die leisesten und unkompliziertesten Getriebe in den Boxern seit sehr sehr vielen Jahren. Die Getriebe für diese 1200er waren neu entwickelt worden, und nicht vergleichbar mit den Getrieben der 1100er und 1150er.

Es ist ja schön für dich, dass dir die neue LC gefällt, aber bitte keine Geschichtsklitterung, um diesen Zustand zu erreichen.

Gruß

Volker

Jock
Beiträge: 216
Registriert: 2. Mai 2015, 09:35

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#14 Beitrag von Jock » 18. September 2015, 12:54

Den Bericht hab ich auch gesehen binnen weniger Sekunden war der PKW offen und dann weg. Das Gerät kann mai in Osteuropa für schlappe 400 € kaufen

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#15 Beitrag von Frank@S » 18. September 2015, 15:47

jaja, der Westen hinkt mal wieder hinterher :lol:

Benutzeravatar
Alpino
Beiträge: 103
Registriert: 25. März 2014, 10:15
Mopped(s): R1200R/14
Wohnort: Burgkirchen a.d.Alz

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#16 Beitrag von Alpino » 6. Oktober 2015, 10:51

Jock hat geschrieben:Den Bericht hab ich auch gesehen binnen weniger Sekunden war der PKW offen und dann weg. Das Gerät kann mai in Osteuropa für schlappe 400 € kaufen

Offen ja, aber weg?

Ich kann mein PKW nur dann starten und wegfahren, wenn sich der "Schlüssel" im Innenraum (Kofferraum geht nicht) befindet. Wenn man so eine "Repeater-Kaskade" tatsächlich für das Wegfahren nutzen möchte, dann sollte man aber auch das Grundstück, auf dem sich Haus, in dem sich der Originalschlüssel befindet an der Anhängerkupplung mitnehmen.
Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2609
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#17 Beitrag von manfred180161 » 6. Oktober 2015, 13:38

Ja Andreas, das war doch so logisch und klar, dass wir das hier schon gleich garnicht erst erwähnt hatten :-o
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Jock
Beiträge: 216
Registriert: 2. Mai 2015, 09:35

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#18 Beitrag von Jock » 8. Oktober 2015, 10:29

:lol: Ist dann weggefahren vor laufender Kamera

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2947
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#19 Beitrag von hixtert » 13. Juli 2017, 16:04


"Neues" aus der Keyless-Ecke:


Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5747
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#20 Beitrag von Michael (GF) » 13. Juli 2017, 19:55

Das Problem ist bekannt, weshalb keyless für mich keine Option ist.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk

Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4167
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#21 Beitrag von ChristianS » 13. Juli 2017, 23:55

Für mich wäre es auch nichts. Halte es einfach für überflüssig.

Zum ADAC Filmchen:

Die Bedenken kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Bei BMW hat der "Schlüssel" eine Reichweite von maximal 2m. Der Bösewicht muss sich also in unmittelbarer Nähe aufhalten, um ein Signal abgreifen zu können. :roll:
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2947
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#22 Beitrag von hixtert » 14. Juli 2017, 06:23

ChristianS hat geschrieben:
13. Juli 2017, 23:55
Zum ADAC Filmchen:

Die Bedenken kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Bei BMW hat der "Schlüssel" eine Reichweite von maximal 2m. Der Bösewicht muss sich also in unmittelbarer Nähe aufhalten, um ein Signal abgreifen zu können. :roll:
Folgendes Szenario ist denkbar und wird in dem Filmchen auch so beschrieben: Tour-Pause im Biergarten, du sitzt dort mit dem Keyless-Key in der Tasche. Am Nachbartisch sitzt Bösewicht #1 mit einem Repeater, also einem Signalverstärker mit größerer Reichweite. Der verstärkt das Signal von deinem Keyless-Key und sendet es zu deinem Mopped. Bösewicht #2 steigt auf, startet und fährt weg. Solange der Motor nicht abgeschaltet wird, kann er fahren, auch außerhalb der Reichweite Keyless-Key-Signals.

Noch ein Beispiel: Du hast getankt, stehst zum Bezahlen in der Kassenschlange. Bösewicht #1 steht hinter dir. Der Rest ist wie oben
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#23 Beitrag von Frank@S » 14. Juli 2017, 07:11

Das schlimme an der Geschichte ist, dass die Hersteller noch nicht einmal über eine Verbesserung der Situation nachdenken wollen .......

Die denken wohl: "Jedes gestohlene Fahrzeug erhöht den Firmenumsatz ......" :-(

Biker63
Beiträge: 21
Registriert: 9. Dezember 2016, 08:31
Wohnort: Stuttgart

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#24 Beitrag von Biker63 » 14. Juli 2017, 08:21

Also im Bereich der PKWs finde ich die Keyless-Geschichte recht nett.
Wenn man eine Garage hat, dürfe der Diebstahl Faktor ja auch um einiges minimiert sein - da muss man ja auch erstmal rein kommen ;)

In Bezug auf das Motorrad finde ich die ganze Keyless-Geschichte recht unnötig.
Ist meine persönliche Meinung. Habe bisher aber auch noch nicht davon gehört, dass ein Motorrad durch einen solchen Grund geklaut wurde.

Aber man lernt ja nie aus ;)

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4167
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: einfacher Diebstahl mit Keyless ride?

#25 Beitrag von ChristianS » 14. Juli 2017, 08:27

Hm. Also doch Alufolie...
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast