Sequentieller LED Blinker

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Sequentieller LED Blinker

#26 Beitrag von hixtert » 6. September 2017, 16:59

Chucky1978 hat geschrieben:
6. September 2017, 16:02
... Was Sicherheit angeht. Die LEDs sind doch schon extrem viel heller...
Was Sicherheit angeht, die originalen 4W-LED-Blinker der R1200RS des Thread-Starters werden einem Vergleich mit den 1,3W-Zubehör-LED-Blinkern vermutlich standhalten lönnen.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 733
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Sequentieller LED Blinker

#27 Beitrag von emca » 6. September 2017, 18:26

Chucky1978 hat geschrieben:
6. September 2017, 16:02

Was Sicherheit angeht. Die LEDs sind doch schon extrem viel heller..

Das man die Blinker nicht sieht stimmt auch nicht. Ich sehe sie jedes mal beim putzen, und wenn man so oder so die eigene Kiste immer mal wieder bestaunt, was die X-Euros so an der Kiste zumindest Opisch verbessert haben.
8)
Heller heißt nicht gleich besser sehen. Ob man etwas wahrnimmt, hängt sehr stark von der Fläche ab, deshalb glaube ich nicht, dass bei den LED Blinkern ein Vorteil entsteht. Denke, die Vorteile heben sich gegeneinander auf.

Und wenn sie dir beim Putzen gefallen oder beim wohlgefälligen Betrachten deiner Maschine, dagegen ist absolut nichts einzuwenden. :wink:

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1280
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: Sequentieller LED Blinker

#28 Beitrag von Gollum » 6. September 2017, 19:09

R850scrambleR hat geschrieben:
6. September 2017, 09:56
Da lobe ich mir die Blinkrelais der 11x0-Reihen, bei denen man durch eine minimale Schaltungsänderung die Lasterkennung überbrücken kann.
Genau, einfach im Relais ein Füßlein eines Chip weglöten und eine kleine Lötbrücke
setzen! https://www.powerboxer.de/elektrik/237- ... difikation
Und ringsum gibt es LED Blinker die genauso funktionieren wie herkömmliche
Glühlampen. So hab ich das bei meiner Erika (R1100S) auch vor langer Zeit gemacht.
Es sind nicht nur hinten LED BIinker dran, auch vorne im Originalgehäuse hab
ich LED Lampen drin! Sie funktionieren sogar besser und sind entgegen so mancher Meinung
deutlich sicht-, erkenn- und schneller wahrnehmbarer! Und wenn da jemand
anderer Meinung ist, dann soll er halt! :wink:

Jetzt wird bestimmt gleich einer drauf schreiben, ja, da erlischt doch die Betriebserlaubnis,
dem nehm ich gleich den Wind aus den Segeln, daß ist mir völlig wurscht ob es das tut.
Denn das hat noch nie ein einziger Prüfingenieur oder die netten Herren vom Narrenverein
Neongelb-Blau-Silber geprüft,kontrolliert oder bemängelt, wenigstens bei mir nicht!

Und ob was nun sinnvoll ist für den einen und für den anderen nicht was an einem Motorrad
angebaut werden soll oder nicht, daß sei mal dahin gestellt. Ist es denn sinnvoll, daß man jeden
Tag seinen Hintern aus seiner warmen Furzmulle heraus bewegt, oder was ist denn am
Motorradfahren so sinnvoll? Und das was man so tag-täglich tut, ist das immer sinnvoll?

:wink:
Gruß Uwe
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums! :wink:

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 733
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Sequentieller LED Blinker

#29 Beitrag von emca » 6. September 2017, 21:41

Gollum hat geschrieben:
6. September 2017, 19:09
Und ob was nun sinnvoll ist für den einen und für den anderen nicht was an einem Motorrad
angebaut werden soll oder nicht, daß sei mal dahin gestellt.
Habe grade nochmal quer gelesen und nirgends entdeckt, dass jemand schrieb, es wäre Unsinn auf LED umzurüsten? Falls du mich gemeint haben solltest, mir ist es wirklich egal, was sich der eine oder andere an sein Motorrad baut. Was gefällt, ist erlaubt und muss mir nicht gefallen, bzw. jeder nach seiner Fasson. :wink:

Benutzeravatar
100th
Beiträge: 27
Registriert: 5. August 2017, 06:56
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: Im schönen Erzgebirge

Re: Sequentieller LED Blinker

#30 Beitrag von 100th » 21. September 2017, 19:34

emca hat geschrieben:
6. September 2017, 09:55
Ich würde komplett auf so einen Zubehörfirlefanz verzichten. Du baust dir nur zusätzliche Fehlerquellen ein und die Blinker siehst du sowieso nicht. Zur Sicherheit tragen sie auch nicht bei, also wozu das Ganze? Hinterher ist das Wehklagen groß, wenn die BMW Elektronik defekt ist, weil irgendein firmenfremder Müll und laienhaftem Einbau die Grätsche macht, der die Elektronik abrauchen lässt.
Hat etwas länger gedauert........(die Arbeit)
Habe (nachdem ich die Dinger gleich wieder zurücksenden wollte) doch noch die Widerstände bestellt.
Danach ist mir aufgefallen, das man ja auch nich Adapterplatten zur Montage benötigt. Also gleich bei Wunderlich die nächsten 70 oder 80€ gelassen.
Als alles da war, habe ich das Heck zerlegt und die Verkleidung abgebaut. Habe vorher natürlich alle Teile am Blinker hinten links getestet. Da kommt man super ran.
Es ging.....
Als ich alles fest verbaut hatte folgte wieder ein Test:
Blinker links :D
Blinker rechts :D
Warnblinken an :D
Wanblinken aus :evil: (hinten blieben beide an, vorne aus)
Zündung aus und wieder an
Blinker links :evil: (vorne links ohne Funktion)
Blinker rechts :D
Warnblink :evil: (nur hinten und vorne rechts)
Dabei habe ich festgestellt das mein Abblendlicht nicht mehr an ging. War nur noch Standlicht an.
Zündung aus und die Kiste wieder in meine Garage schoben.
Bevor ich die Zündung wieder einschalte, baue ich alles aus und die Originalen wieder ein.

Wie hast du so schön geschrieben: Chinabullshit
Hoffentlich hat das Steuergerät keinen "Treffer" bekommen.

Schade eigentlich, das waren 2 Stunden meines Lebens und über 200€ für die Tonne.............

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 733
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Sequentieller LED Blinker

#31 Beitrag von emca » 21. September 2017, 19:59

Bin alles andere als Schadenfroh und es tut mir wirklich leid, dass du meine schon vorher gemachten Erfahrungen noch einmal selbst erfahren musstest. Hatte damals bei meiner 1100 RS den Scheinwerfer auf Xenon umgebaut, viel Arbeit und Geld für nichts, weil ich den alten Zustand wieder hergestellt habe. Glaube, die BMW Inginieure haben doch ein wenig mehr auf dem Kasten, als die Chinamüllhersteller. :wink:

Weiß nicht, ob der Spruch hier im Forum steht, der mich an solche Umbauarbeiten erinnert: "Wenn man einem Esel einen goldenen Sattel auflegt, wird er noch lange nicht zum Rennpferd." :lol:

Trags mit Fassung und buche es als Lehrgeld ab. :wink:

Benutzeravatar
Alpenbummler
Beiträge: 28
Registriert: 15. September 2017, 21:15

Re: Sequentieller LED Blinker

#32 Beitrag von Alpenbummler » 23. September 2017, 11:36

Danke für Deinen ausführlichen, offenen und ehrlichen Bericht 100th. Und schade dass Deine viele Mühe nicht von Erfolg gekrönt war.

Benutzeravatar
Wutz
Beiträge: 155
Registriert: 12. August 2016, 05:57
Mopped(s): R1200R LC / 16

Re: Sequentieller LED Blinker

#33 Beitrag von Wutz » 14. Oktober 2017, 10:17

Hallo,
ich habe auch die Originalen LED Blinker gegen andere getauscht.

Seltsamerweise habe ich jetzt nur beim links blinken ein Fehler drin.

Die Originalen Blinker haben ja 5 Watt, meine neuen haben nur 1 LED mit 2 Watt.

Was müßte ich für einen Widerstand einbauen ? Was mit 3 Watt ?

Lg Michael

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Sequentieller LED Blinker

#34 Beitrag von hixtert » 14. Oktober 2017, 10:39

Wutz hat geschrieben:
14. Oktober 2017, 10:17
...
Was müßte ich für einen Widerstand einbauen ? Was mit 3 Watt ?
47 Ohm 5 Watt
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
Wutz
Beiträge: 155
Registriert: 12. August 2016, 05:57
Mopped(s): R1200R LC / 16

Re: Sequentieller LED Blinker

#35 Beitrag von Wutz » 15. Oktober 2017, 09:19


Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2926
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: Sequentieller LED Blinker

#36 Beitrag von hixtert » 15. Oktober 2017, 09:35

Wutz hat geschrieben:
15. Oktober 2017, 09:19
...
geht sowas ?
Ja - parallel zum Blinker geschaltet.
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast