Klackern rechter Zylinder

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
zündapp
Beiträge: 243
Registriert: 12. Juni 2014, 14:29
Mopped(s): Zündapp Combinette,BMW R1150RS
Wohnort: Niederrhein

Re: Klackern rechter Zylinder

#26 Beitrag von zündapp » 4. August 2017, 07:43

Hatte erst vor kurzem etwas über eine Art Klackerstop oder Klickerstop gelesen, weil an dem Motor auf der einen Seite was ist was auf der anderen Seite nicht ist. Dadurch kommt es nach X0 000km zu Klackergeräuschen, die sich für den Fahrer wie Ventilklackern anhören, aber nicht sind.
Das Teil war auch nicht teuer.
Konnte unter dem Begriff Klackerstop oder Klickerstop auf die schnelle nichts finden im Internet.
Gruss
André

Pro Gloria et Patria

Fährst du mit deinen Fingern über mein Motorrad, fahre ich mit meinem Motorrad über deine Finger!

yadappes
Beiträge: 160
Registriert: 28. Juli 2013, 19:15
Mopped(s): R1100RT '96
Wohnort: Michelstadt

Re: Klackern rechter Zylinder

#27 Beitrag von yadappes » 4. August 2017, 07:56

zündapp hat geschrieben:
4. August 2017, 07:43
Hatte erst vor kurzem etwas über eine Art Klackerstop oder Klickerstop gelesen, weil an dem Motor auf der einen Seite was ist was auf der anderen Seite nicht ist. Dadurch kommt es nach X0 000km zu Klackergeräuschen, die sich für den Fahrer wie Ventilklackern anhören, aber nicht sind.
Das Teil war auch nicht teuer.
Konnte unter dem Begriff Klackerstop oder Klickerstop auf die schnelle nichts finden im Internet.
Du suchst offenbar nach einem Tickerkiller.

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4193
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Klackern rechter Zylinder

#28 Beitrag von ChristianS » 4. August 2017, 08:40

Den Tickerkiller gibt es nicht für die LC. Die hat das nicht wo der dran kommt. Auch nicht auf der anderen Seite.

Beim LC Motor kann man ein Klappern eliminieren, indem man irgendwelche Unterdruckhebelchen ausbauen lässt. Alles Hörensagen.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
zündapp
Beiträge: 243
Registriert: 12. Juni 2014, 14:29
Mopped(s): Zündapp Combinette,BMW R1150RS
Wohnort: Niederrhein

Re: Klackern rechter Zylinder

#29 Beitrag von zündapp » 4. August 2017, 09:03

yadappes hat geschrieben:
4. August 2017, 07:56
Du suchst offenbar nach einem Tickerkiller.
Stimmt, das Teil meinte ich.
Hätte sein können das sowas geholfen hätte. :(
Gruss
André

Pro Gloria et Patria

Fährst du mit deinen Fingern über mein Motorrad, fahre ich mit meinem Motorrad über deine Finger!

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2997
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Klackern rechter Zylinder

#30 Beitrag von Larsi » 4. August 2017, 11:25

zündapp hat geschrieben:
4. August 2017, 09:03
Stimmt, das Teil meinte ich.
Hätte sein können das sowas geholfen hätte. :(
Dat is watt janz anneres ... :roll:

Und auch nix, was ich für die 1100/1150 empfehlen würde (wofür es gedacht ist), denn dort bringt es nur zeitweise Abhilfe aber sorgt dabei noch für zusätzlichen Verschleiß im Bereich Drosselklappe.
Gruß Lars

Benutzeravatar
hardholgi
Beiträge: 218
Registriert: 7. April 2010, 23:16
Mopped(s): RT und NineT
Wohnort: am Bodensee

Re: Klackern rechter Zylinder

#31 Beitrag von hardholgi » 6. August 2017, 11:44

Meine GS Bj. 2007 hatte auch auf dem linken Zylinder ein ziemlich lautes Klackern. Ventilspiel war i.O., neuer Steuerkettenspanner hat nix gebracht. Habe sie nach 1000 km Fahrstrecke dann zum Händler gebracht. Diagnose: Bruch eines Tassenstößels unter dem Kipphebel, extrem schwergängiger Ventiltrieb, Steuerkette zu stark gedehnt. Motor wurde zerlegt und neue Steuerketten eingebaut. Hatte zum Glück die Gebrauchtkaufgarantie übernommen.

Später übrigens noch bei ca. 40000 km Defekt des ABS II Hydroaggregats, wie bei 50% aller Boxer mit diesem ABS auch.

Grüße,
Holger

Aleagle
Beiträge: 1
Registriert: 15. August 2017, 13:51

Re: Klackern rechter Zylinder

#32 Beitrag von Aleagle » 15. August 2017, 14:32

Beim Anlassen wir die Kompression im rechten Zylinder über ein Ventil solange herabgesetzt, bis der linke Zylinder gezündet hat. Während dieser Zeit ist ein deutliches Klackern am rechten Zylinder vernehmbar.

Benutzeravatar
hardholgi
Beiträge: 218
Registriert: 7. April 2010, 23:16
Mopped(s): RT und NineT
Wohnort: am Bodensee

Re: Klackern rechter Zylinder

#33 Beitrag von hardholgi » 15. August 2017, 17:41

Aleagle hat geschrieben:
15. August 2017, 14:32
Beim Anlassen wir die Kompression im rechten Zylinder über ein Ventil solange herabgesetzt, bis der linke Zylinder gezündet hat. Während dieser Zeit ist ein deutliches Klackern am rechten Zylinder vernehmbar.
Neenee. Das Klackern kommt vom Druckregler. Solange der Motor noch kalt ist, muss der Pumpendruck erhöht werden, um genügend Treibstoff durch die noch nicht geweiteten Einspritzdüsen drücken zu können. Bei diesem erhöhten Druck spricht das Überdruckventil im Druckregler an und klackert. :cry: Believe me - it's true. No Fake. :?:

Holger

teileklaus
Beiträge: 1444
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Klackern rechter Zylinder

#34 Beitrag von teileklaus » 15. August 2017, 18:11

hardholgi hat geschrieben:
15. August 2017, 17:41
muss der Pumpendruck erhöht werden, um genügend Treibstoff durch die noch nicht geweiteten Einspritzdüsen drücken zu können. Believe me - it's true. No Fake. :?: Holger
was ist denn eine sich weitende ED? Ja ist schon erster April, oder 19. Apriol ?

Hoerne1970
Beiträge: 5
Registriert: 7. September 2013, 19:19
Mopped(s): BMW R 1200 R
Wohnort: Bonn

Re: Klackern rechter Zylinder

#35 Beitrag von Hoerne1970 » 15. August 2017, 18:42

Also Angst machen möchte ich ja niemandem hier aber Euer Klackern auf dem rechten Zylinder war bei mir eher ein Klingeln. Aber auch nur einseitig rechts. :(
Vielleicht kommt das einem von Euch im Forum hier ja bekannt vor ?

Gestern habe ich meine R LC mit Kilometerstand 4.900 und Erstzulassung Ende März 2017 nach ca. einer Woche wieder aus der Werkstatt holen dürfen.
Zuvor haben die Schrauber dort auf Garantie alle Schlepphebel getauscht, Nockenwellen soll noch in Ordnung und nicht eingelaufen gewesen sein. Ursache war lt. BMW ein Materialfehler im Bereich der Hebel ... :? :?

Egal, Hauptsache sie läuft wieder und hört sich vor allem auch wieder an, wie Sie sich anhören soll. Es klappert/klingelt endlich nichts mehr !

Benutzeravatar
Wutz
Beiträge: 156
Registriert: 12. August 2016, 05:57
Mopped(s): R1200R LC / 16

Re: Klackern rechter Zylinder

#36 Beitrag von Wutz » 16. August 2017, 11:46

Habe auch auf der rechten Seite ein leichtes klackern, das kommt aber von der Einspritzung

adriano
Beiträge: 3
Registriert: 28. März 2016, 13:04
Mopped(s): BMW R1200 RS
Wohnort: Quierschied

Re: Klackern rechter Zylinder

#37 Beitrag von adriano » 16. August 2017, 12:05

Kopfschütellen bei einigen beiträgen hier,wen ein Motor auf einmal undefienierbare geräusche macht ist das nicht als normal hinzunehmen.
Bei mir wurden mit 13000 km. rechts beide Nockenwellen und 8 Schlepphebel gewechselt und das ist nicht normal.

teileklaus
Beiträge: 1444
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Klackern rechter Zylinder

#38 Beitrag von teileklaus » 16. August 2017, 12:29

wenn ich keine Ahnung habe, fährt man zu seinem Händler d e r macht auf und sieht nach. Zumindest kennt er den hörbaren Unterschied eines EV zu einem Ventilklickern oder gröber einem Schlepphebel.. Weil nach einem defekten Schlepphebel oder Nockenbahn kommt das Ventil und dann ggf der Motor.. Also ernst nehmen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast