Sturz durch Schaltassistent

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
hapemaff
Beiträge: 4
Registriert: 21. März 2017, 11:56
Mopped(s): R1200RT LC
Wohnort: Seebad Ahlbeck

Re: Sturz durch Schaltassistent

#101 Beitrag von hapemaff » 25. September 2017, 14:28

Hallo wd50,
ich fahre seit zwei Jahren eine R1200 RT LC mit SA und habe es nicht ein einziges mal
bereut dieses Teil zu haben.
Übrigens bin ich gerade 70 geworden und es macht noch richtig Spaß, auch
mit SA.

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 808
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Sturz durch Schaltassistent

#102 Beitrag von emca » 25. September 2017, 16:36

Ich habe den SA auf zwei Probefahrten genießen können, bei der ersten nur beim Hochschalten, weil mir der SA nicht richtig erklärt wurde. Kam sofort damit zu recht, weil ich bei meiner auch oft (kein SA) ohne Kupplung schalte. Gäbe es den SA für meine Maschine zu einem annehmabaren Preis zum Nachrüsten, würde ich ihn sofort einbauen lassen. Und ein Schaltautomat hat mit dem Alter nichts zu tun. Alt heißt nämlich nicht unsportlich, das hängt von ganz anderen Faktoren ab. Da könnte ich jetzt ein paar Beispiele vorführen, aber das gäbe bloß wieder eine fruchtlose Diskussion und ihr kennt die Fahrer selbst, die keinen SA brauchen. Ich meine die, die mit Gas und Bremse schon überfordert sind. :lol:

RRR1200RRR
Beiträge: 45
Registriert: 16. Oktober 2014, 19:30
Mopped(s): R1200RS LC
Wohnort: Raum Köln/Bonn

Re: Sturz durch Schaltassistent

#103 Beitrag von RRR1200RRR » 25. September 2017, 19:45

umbau hat geschrieben:
23. September 2017, 17:26
Gestern hatte ich auch einen Sturz mit meiner R1200RS Jg. 2015 :( ich schaltete einen runter, (Geschwindigkeit ca. 50 km) an der Spur an auf dem Asfalt muss das Rad blockiert haben, bin nicht sicher, danach kam ein Gas-Stoss, da bin ich sicher und die Maschine ging mir unter dem ****** weg in die Leitplanke, linker Gabelholmen und Maske sind Schrott. Dies alles ging schneller als ein Blitz, ich konnte gar nichts unternehmen. Dieses Phönomen erlebte ich schon zweimal hinter einander am einem Pass vor Spitzkehren. Danach bis gestern nicht mehr. Allerdings funktioniert der SA bei weitem nicht immer gut, manchmal geht das hochschalten ohne Zündunterbrechung und beim runterschalten ohne Zwischengas, dies ist sehr ärgerlich wenn die Technik nicht zuverlässig funktioniert. Muss wohl wieder einen Japaner kaufen.
Hallo umbau,
ich hoffe, dass dir bei deinem Sturz nicht allzuviel passiert ist, sprich, dass du nicht verletzt hast.

Ich fahre seit September 2016 ebenfalls eine R1200RS mit dem Schaltassistenten. Probefahrten hatte ich zuvor mit der GS, der RT und eben einer RS. Alle waren mit dem SA ausgerüstet und ich hatte sehr viel Freude mit diesem Zubehör.
Diese Freude habe ich auch nach einem Jahr und rd. 7.500 Kilometer immer noch. Was mir jedoch aufgefallen ist, ist der Umstand, dass der SA unter dem Modus "ROAD" nicht so funktioniert wie unter dem Modus "DYNAMIC". Bei "DYNAMIC" habe ich das Gefühl, dass er "leichter" funktioniert. Unter "DYNAMIC" hört man wesentlich deutlicher das Zwischengas. Vielleicht bilde ich mir dies auch nur ein. Jedenfalls ist/war meine Konsequenz, dass ich den SA i.d.R. nur im Modus "DYNAMIC" nutze und unter "ROAD" nach "guter alter Väter Sitte" schalte. Welchen Modus hattest du bei dem geschilderten Ereignis aktiviert?
Dies würde mich sehr interessieren.

RRR1200RRR

R12R-Maxxer
Beiträge: 22
Registriert: 7. Juli 2017, 12:19

Re: Sturz durch Schaltassistent

#104 Beitrag von R12R-Maxxer » 25. September 2017, 22:14

RRR1200RRR hat geschrieben: Hallo umbau,
ich hoffe, dass dir bei deinem Sturz nicht allzuviel passiert ist, sprich, dass du nicht verletzt hast.

...Was mir jedoch aufgefallen ist, ist der Umstand, dass der SA unter dem Modus "ROAD" nicht so funktioniert wie unter dem Modus "DYNAMIC". Bei "DYNAMIC" habe ich das Gefühl, dass er "leichter" funktioniert. Unter "DYNAMIC" hört man wesentlich deutlicher das Zwischengas. Vielleicht bilde ich mir dies auch nur ein. Jedenfalls ist/war meine Konsequenz, dass ich den SA i.d.R. nur im Modus "DYNAMIC" nutze und unter "ROAD" nach "guter alter Väter Sitte" schalte. Welchen Modus hattest du bei dem geschilderten Ereignis aktiviert?
Dies würde mich sehr interessieren.

RRR1200RRR
Also ich glaube nicht, dass sich der SA meiner R 1200 R beim Runterschalten zwischen ROAD und DYNAMIC unterschiedlich verhält. Der Auspuffsound verändert sich aber hörbar, das Spratzeln wird bei DYNAMIC verstärkt. Evtl. täuscht dann das Geräusch vor, dass der SA dynamischer funktioniert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
schaumburger
Beiträge: 101
Registriert: 28. Februar 2017, 15:33
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Hameln-Pyrmont

Re: Sturz durch Schaltassistent

#105 Beitrag von schaumburger » 26. September 2017, 07:54

den eindruck das der sa im DYNAMIC modus besser läuft habe ich auch ganz stark.
liegt aber vielleicht auch daran, dass man bei dynamic eher die entsprechende drehzahl erreicht!?...

Benutzeravatar
umbau
Beiträge: 5
Registriert: 9. Mai 2017, 19:10
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: Linden

Re: Sturz durch Schaltassistent

#106 Beitrag von umbau » 26. September 2017, 10:21

RRR1200RRR hat geschrieben:
25. September 2017, 19:45

Was mir jedoch aufgefallen ist, ist der Umstand, dass der SA unter dem Modus "ROAD" nicht so funktioniert wie unter dem Modus "DYNAMIC". Bei "DYNAMIC" habe ich das Gefühl, dass er "leichter" funktioniert. Unter "DYNAMIC" hört man wesentlich deutlicher das Zwischengas. Vielleicht bilde ich mir dies auch nur ein. Jedenfalls ist/war meine Konsequenz, dass ich den SA i.d.R. nur im Modus "DYNAMIC" nutze und unter "ROAD" nach "guter alter Väter Sitte" schalte. Welchen Modus hattest du bei dem geschilderten Ereignis aktiviert?
Dies würde mich sehr interessieren.

RRR1200RRR
Ich fahre immer im Dynamic ausser bei regen. An jenem Tag herrschten optimale schöne Motorrad Bedingungen, ich hatte Dynamic drin. Ich könnte über die Unterschiede, falls es gäbe, auch keine Auskunft geben, da ich wirklich fast nie Road benutze. Nur das Fahrwerk habe ich immer auf Road.

Weissblau
Beiträge: 113
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Sturz durch Schaltassistent

#107 Beitrag von Weissblau » 26. September 2017, 10:50

„Dynamic“-Modus (Motor): Spontanere und direktere Gasannahme, zurückhaltender Eingriff des ASC (Traktionskontrolle).
In diesem Modus brabbelt es auch ganz nett aus dem Auspuff. Was bei "Road" nicht der Fall ist!

Benutzeravatar
umbau
Beiträge: 5
Registriert: 9. Mai 2017, 19:10
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: Linden

Re: Sturz durch Schaltassistent

#108 Beitrag von umbau » 26. September 2017, 10:56

Sarea hat geschrieben:
25. September 2017, 11:40
Das ist Quatsch. Ich fahre jetzt 17000km mit dem Schaltassistent und schalte auch schon bei etwas über 2500 u/min mit teillast hoch. Der Schaltassitent funktioniert dabei problemlos. Auch beim runter schalten. Wenn du natürlich bei 2000 U/min runterschalten willst dann wird kein Zwischengas mehr gegeben. Das Schalten ist trotzdem einigermaßen angenehm. Es knallt und ruckelt nix
Ich sag immer wieder... Oel verwenden welches in der Betriebsanleitung steht und nur 3/4 füllen.
Unter 2000 u/min fahre ich nicht da die Maschine dann vibriert. Das mit dem 3/4 Oelstand hat mir der BMW Mech auch eingetrichtert, das ist so und es ist Oel von BMW drin.
Mittlerweile habe ich mit dem Mech über das Problem und den Sturz-Vorgang gesprochen, (Samstag hatten sie Bike-Toberfest, Montag geschlossen). Er gibt sich eher verschlossen, doch meinte er, dass man das System ev. hätte nachkalibrieren sollen und dass im November ein Uptate käme. Bin ja gespannt wie das Moped nach der Rep. funktioniert........

Soccerkojak
Beiträge: 138
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Sturz durch Schaltassistent

#109 Beitrag von Soccerkojak » 26. September 2017, 17:28

hallo Burschen.

muss jetzt auch ein paar Takte zu dem Thema sagen. Bin vor ca. 4 Wochen eine 3.300 km Tour in den Seealpen abgefahren. Alles wunderbar, Reisebericht folgt, wenn das Wetter ein wenig schlechter ist.

Der SA funktioniert beim Hochschalten so lala (trotz Kalibrierung beim 10.000 km Kundendienst). Ich schalte erst ab dem 3. mit dem SA. Das runterschalten klappt problemlos bis in den 2. Gang.

ABER: auch ich hatte schon 2 - 3 x das ungewollte kurze Beschleunigen beim runterschalten mit dem SA. Hab es bisher auf Kardanreaktionen geschoben (bin bisher nur Mopeds mit Kette gefahren), aber wenn ich das hier lese... puh... es ist nix passiert, aber es jagt einem jedes mal einen kleinen Schreck ein.

Bin gespannt, was im November für ein Update beim SA kommt....

VG aus Niederbayern von einem, der dieses Jahr schon 12.000 km mit seiner neuen R1200R gefahren ist und immer noch ein Grinsen unter dem Helm hat :D
Kurt

Benutzeravatar
schaumburger
Beiträge: 101
Registriert: 28. Februar 2017, 15:33
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Hameln-Pyrmont

Re: Sturz durch Schaltassistent

#110 Beitrag von schaumburger » 26. September 2017, 20:45

ich habe dieses jahr schon 18000km mit dem tollen motorrad runter.
und auch mein grinsen will einfach nicht aufhören... :D

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 188
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44

Re: Sturz durch Schaltassistent

#111 Beitrag von Sarea » 27. September 2017, 06:45

Die Klappe im Auspuff verhält sich anders im Dynamic Modus. Deshalb hört es sich vielleicht anders an beim Schalten.

Ich fahre auf Touren immer der im Dynamik Modus. Zur arbeit mit Stau und manchmal zwischen den Auto durch fahre ich im Road Modus weil wie schon erwähnt die Gasanahme etwas träger ist und dadurch etwas weniger Konzentration beim Gas geben nötig ist. Man will sich das Leben ja nicht unbedingt schwer machen :-)
Auf Touren mit Sozia und zügiger Fahrweise und in in engen Kehren (z.B. Stelvio Pass) schalte ich auch mit dem SA in den 1. Gang zurück. klappt prima wie immer

Weissblau
Beiträge: 113
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Sturz durch Schaltassistent

#112 Beitrag von Weissblau » 27. September 2017, 10:39

Sarea hat geschrieben:
27. September 2017, 06:45
Die Klappe im Auspuff verhält sich anders im Dynamic Modus. .............
Wer hat dir das erzählt?

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9808
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Sturz durch Schaltassistent

#113 Beitrag von helmi123 » 27. September 2017, 11:22

:)
Weissblau hat geschrieben:
27. September 2017, 10:39
Wer hat dir das erzählt?
Weisblau,sowas weis jemand der sich mit der Technik auseinander setzt, ist aber auch Logisch ,das die Klappe das Abgasverhalten verändern muß :)
:lol:

Weissblau
Beiträge: 113
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Sturz durch Schaltassistent

#114 Beitrag von Weissblau » 28. September 2017, 10:07

Im Dynamic Modus soll somit (angeblich) die Klappe bei gleicher Drehzahl anders stehen als im Road-Modus?!?

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9808
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Sturz durch Schaltassistent

#115 Beitrag von helmi123 » 28. September 2017, 10:15

Weissblau hat geschrieben:
28. September 2017, 10:07
Im Dynamic Modus soll somit (angeblich) die Klappe bei gleicher Drehzahl anders stehen als im Road-Modus?!?
wenn dem nicht so wäre, ist die Klappe Nutzlos :idea: die steht ja nicht permanent in Habachtstellung sondern mal mehr mal weniger Offen oder Geschloßen :)
:lol:

Benutzeravatar
umbau
Beiträge: 5
Registriert: 9. Mai 2017, 19:10
Mopped(s): R1200RS
Wohnort: Linden

Re: Sturz durch Schaltassistent

#116 Beitrag von umbau » 28. September 2017, 22:39


Weissblau
Beiträge: 113
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Sturz durch Schaltassistent

#117 Beitrag von Weissblau » 29. September 2017, 15:55

In dem Video kann man nachvollziehen das die Klappe das macht, wofür sie gedacht ist: Ab einer bestimmten Geschwindigkeit / Drehzahl die Klappe schliessen um die gesetzlichen Fahrgeräusche einhalten zu können.

Ansonsten hat die Klappe geöffnet zu sein.

Somit keine Anzeichen, das angeblich die Klappe im Dynamic Modus anders stehen soll als im Road Modus.
Das was im Dynamic Modus anders ist als im Road Modus ist, das z. B. etwas mehr Sprit gegeben wird. Sehr gut ist das bei der S1000R bzw. RR zu hören, wenn man aus höherer Umdrehung vom Gas geht bzw. einen Gang runterschaltet und vom Gas weg bleibt.. Dann brabbelt es wahrnehmbar im Endschalldämpfer. Hört man auch bei der R / RS. Nicht ganz so deutlich aber schon wahrnehmbar.

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 188
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44

Re: Sturz durch Schaltassistent

#118 Beitrag von Sarea » 29. September 2017, 18:54

Ich fahre täglich eine längere Strecke den Berg hoch. Öfters mal mit Tempomat. Mein Gehör nimmt jeweils den Unterschied zwischen Road und Dynamik Modus war.
Was soll hier der Unterschied sein als eine mehr geöffnete Klappe? Oder liegt es an meinem Wahrnehmung-Sinn?

Den Satz: "Ansonsten hat die Klappe geöffnet zu sein" verstehe ich nicht.
Willst damit sagen, dass bis zu einer gewissen Geschwindigkeit die Klappe offen ist, dann schließt bis die "bestimmte" Geschwindigkeit erreicht ist um dann wieder voll öffnet?

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 798
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Sturz durch Schaltassistent

#119 Beitrag von Chucky1978 » 29. September 2017, 20:30

Wie kommt man noch von einem Sturz durch den SA zu dem Verhalten einer Abgasklappe?

Aber ok.. ich dann auch mal :twisted:

Das Video finde ich übrigens nicht sehr aufschlussreich.

Ich hab nie wirklich mit Klappensystemen zu tun gehabt, aber als ich an meiner K1200 eine nachrüsten wollte Just for Fun, hab ich schon gemerkt, das die Klappe nicht unbedingt regelt, wenn man eine gemütliche Tour um die Ecke dreht so wie im Video.
Ich denke mal die Parameter die die Klappensteuerung ansteuern sind schon etwas komplexer als nur dumpf Geschwindigkeit und Drehzahl zusammen mit einem Schalter Road und Dynamik..
Die Abgasklappe ist ja auch so was nebenbei wie eine Schummelhardware, und die muss schon etwas komplexer arbeiten wie ich finde.

Ich könnte mir vorstellen, das der Dynamikmodus mal abgesehen von den ganzen sonstigen Veränderungen im Motormanagment und Co aber tatsächlich die Abgasklappe beeinflusst. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Benutzer im Road-Modus ständig in diesen Regelbereich der Lärmschutzemmissionen rum fahren, und im Dynamikmodus dieser Regelbereich wenn noch vorhanden an die Grenzen gesetzt wurde, und die Leute jetzt mehr Auspuff und weniger Wind hören.

Könnte ich mir vorstellen..muss aber nicht so sein. Ich kann mir auch vorstellen, das jemand einen dumpferen Auspuff durch geschlossene Klappe plötzlich als laut, zumindest anders empfinden könnte, als wenn diese offen ist.

Halten wir fest. im Vollastbereich Ausserhalb der für Prüfung auf Lärmemmissionen gegebenen Situationen wie z.B. 50 Km/h dann Vollgas für xy Meter, ist die Klappe generell offen.
Was die Klappe im Teillast oder Leerlauf macht, ist Sache des Kennfeldes die von Leuten programmiert wurden, die sich da genauer mit Staudruck usw. an dem jeweiligen Motor auskennen weil unter anderem im Labor getestet. Auch könnten durch neue Bestimmungen diesbezüglich auch noch Änderungen auftreten in Zukunft, wo schon bei Gaswegnahme die Klappe in Zukunft sofort geschlossen wird usw.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Weissblau
Beiträge: 113
Registriert: 14. Januar 2017, 13:31
Mopped(s): R1200R LC + GSXR 750
Wohnort: NRW / Kreis RE

Re: Sturz durch Schaltassistent

#120 Beitrag von Weissblau » 29. September 2017, 21:51

Chucky1978 hat geschrieben:
29. September 2017, 20:30


Halten wir fest. im Vollastbereich Ausserhalb der für Prüfung auf Lärmemmissionen gegebenen Situationen wie z.B. 50 Km/h dann Vollgas für xy Meter, ist die Klappe generell offen.
Was die Klappe im Teillast oder Leerlauf macht, ist Sache des Kennfeldes die von Leuten programmiert wurden, die sich da genauer mit Staudruck usw. an dem jeweiligen Motor auskennen weil unter anderem im Labor getestet. .....
Korrekt, im Bereich der Fahrgeräuschmessung kommt die Klappenfunktion zum Zuge. Die geöffnete Klappe hat den Sinn den Motorradbesitzer mit Sound zu beglücken, die teilweise geschlossene Klappe das Krad zulassungsfähig auf die Straße zu bringen.
Außerhalb dieses Messbereiches steht die Klappe auf.
Sie hat keine Bedeutung bezüglich einer Staudruckregulierung. Also keine Klappe zur Leistungsregulierung!

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 914
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Sturz durch Schaltassistent

#121 Beitrag von farbschema » 29. September 2017, 22:06

Weissblau hat geschrieben:
29. September 2017, 21:51
Sie hat keine Bedeutung bezüglich einer Staudruckregulierung. Also keine Klappe zur Leistungsregulierung!
Wenn die Klappe jedoch konstant geschlossen ist, wird die Leistung ungewollt gedrosselt. Etwa beim
Defekt am Drosselklappenmotor.

Wenn dem so ist, dann gibt es durchaus einen Nebeneffekt - eine Bedeutung bezüglich Staudruckregelung, wenn ein Defekt auftritt.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 798
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Sturz durch Schaltassistent

#122 Beitrag von Chucky1978 » 30. September 2017, 05:29

Weissblau hat geschrieben:
29. September 2017, 21:51
Sie hat keine Bedeutung bezüglich einer Staudruckregulierung. Also keine Klappe zur Leistungsregulierung!
Das würde ich pauschal so nicht sehen wollen. Vielleicht ist das so bei dem hier vorliegendem Modell, aber wie gesagt Pauschal sicherlich nicht.
Wie Farbschema sagte, bei einem defekt dürfte das dann definitiv extrem bewusst werden.

Ich mach da mal Copy&Paste was so als Vorteil für diese Anlage "verkauft" wird
- Deutlich verbesserter Klang der Abgasanlage
- Steuerbarer Auspuffsound von leise und reisetauglich bis hin zu sportlich und laut
- Reduzierung des Abgasgegendrucks und des Auspuffgewichts
- Senkung der Abgastemperaturen und Steigerung der Leistung und des Drehmoments
- Optimiertes Ansprechverhalten und besseres Durchzugsvermögen des Motors
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 798
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Sturz durch Schaltassistent

#123 Beitrag von Chucky1978 » 30. September 2017, 05:29

Doppelpost...

ich brauch ne neue Mouse.. diese Doppelklicks gehen mir auf den Zeiger
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Soccerkojak
Beiträge: 138
Registriert: 30. Juni 2016, 10:07
Mopped(s): R1200R LC, Ducati Scrambler
Wohnort: Vilsbiburg

Re: Sturz durch Schaltassistent

#124 Beitrag von Soccerkojak » 30. September 2017, 07:06

Jungs, könntet Ihr bitte zum Thema zurückkommen? Oder einen extra Thread eröffnen?

Danke :-)

Benutzeravatar
Lumi
Beiträge: 2025
Registriert: 15. August 2005, 21:45
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Sturz durch Schaltassistent

#125 Beitrag von Lumi » 30. September 2017, 07:50

So wie der SA technisch umgesetzt ist kann ich leider nur von einer Gangreinwürghilfe sprechen.
Wenn das was tolles wäre dann eine coole Innovation aber kein schlechter Behelf.
Das könnte z.B. so funktionieren das für ein Bruchteil einer Sekunde die Kupplungsreibscheiben auf eine Anpresskraft von nur noch 30 %
zurückgenommen werden.
GS 2015

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast