Sturz durch Schaltassistent

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 753
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Sturz durch Schaltassistent

#126 Beitrag von Chucky1978 » 30. September 2017, 14:54

Lumi hat geschrieben:
30. September 2017, 07:50
So wie der SA technisch umgesetzt ist kann ich leider nur von einer Gangreinwürghilfe sprechen.
Wenn das was tolles wäre dann eine coole Innovation aber kein schlechter Behelf.
Das könnte z.B. so funktionieren das für ein Bruchteil einer Sekunde die Kupplungsreibscheiben auf eine Anpresskraft von nur noch 30 %
zurückgenommen werden.
Warum so umständlich und eine neue Innovation machen (vielleicht habe ich aber auch nur eine falsche Vorstellung von innovation)... Frag mal Bosch, die sagen dir da was von eClutch... Das Rad muss hier nicht neu erfunden werden mit überlegungen wie es funktionieren könnte ein reguläres Schaltgetriebe in ein Halbautomatik umzuwandeln.
Man müsste es nur wollen in der Planung und Umsetzung, aber da Motorradfahrer hier definitiv meistens zu den Konservativen Schaltherren gehören, würde ich mir auch nicht überlegen wie ich so ein vielleicht großes eClutch-System verkleinere und integriere. Schließlich bedeutet das mindestens ein weiteren "großen" Stellmotor mit Steuergerät
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

G-B
Beiträge: 33
Registriert: 18. Mai 2016, 13:03
Mopped(s): R1150GS

Re: Sturz durch Schaltassistent

#127 Beitrag von G-B » 30. September 2017, 16:16

Wieso eigentlich dieses Extra bezahlen, wenn man das selber machen kann.
Habt ihr schon mal einen Crosser im Rennen kuppeln sehen?

Jedes Motorradgetriebe kann ganz einfach ohne Kupplung geschaltet werden.
Da muss man den nötigen Lastwechsel einfach selber iniziieren.

Aber gebt nur viel Geld aus weils ja soooo cooool ist.
By the way, das Getriebe wird ja dadurch nur ziemlich stark belastet.
Viele Grüße

Gerhard


Eine Kurve ist erst dann eine Kurve, wenn ich nicht so schnell fahren kann, wie ich darf!!

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 753
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Sturz durch Schaltassistent

#128 Beitrag von Chucky1978 » 30. September 2017, 17:31

G-B hat geschrieben:
30. September 2017, 16:16
Wieso eigentlich dieses Extra bezahlen, wenn man das selber machen kann.
Habt ihr schon mal einen Crosser im Rennen kuppeln sehen?

Jedes Motorradgetriebe kann ganz einfach ohne Kupplung geschaltet werden.
Da muss man den nötigen Lastwechsel einfach selber iniziieren.

Aber gebt nur viel Geld aus weils ja soooo cooool ist.
By the way, das Getriebe wird ja dadurch nur ziemlich stark belastet.
Stimmt... Wozu brauch ich ABS.. kann doch selbst stotternd Bremsen.. Oder so einen elektr. Fenstereber. Kurbeln kann man ebenfalls noch selbst... genauso wie die Zentralverrieglung oder Wegfahrsperre oder Licht.. ja genau Licht.. jeder hat doch eine Taschenlampe daheim.

Ich denke es geht hier nicht um der Meinung über Sinn oder Unsinn einer Komfortausstattung
Insbesondere ist das mit der starken Belastung des Getriebes im Grunde ebenfalls unsinnig sofern der SA funktioniert. Und wer einen SA anwendet ohne das dieser funktioniert ist es selber schuld.
Aber ABS hat man sich am Anfang ja auch nur angeschaff weil es sooo coool ist... stimmt... oder eine Klimaanlage.. man kann sich doch selbst feucht einwickeln...
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast