Auspuffalternativen R1200R LC

Alles, was mit der Technik der WASSERgekühlten R1200xx zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 280
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Auspuffalternativen R1200R LC

#1 Beitrag von stromanR1200R » 15. Dezember 2014, 21:52

Moin,

ich habe die neue R12R, u.a. mit dem Chromauspuff, bestellt. Der gefällt mir nicht wirklich gut, aber hat auch nix gekostet, da das Comfortpaket mit Chromauspuffanlage billiger ist als RDC + Heizgriffe alleine. Außerdem wollte ich den verchromten Krümmer haben.

Ich habe mal gegoogelt, was es für die anderen, schon länger auf dem Markt befindlichen Wasserboxer für Auspuffanlagen im Zubhör gibt. Mir gefällt z.B. der Zach Einrohrschalldämpfer gut, oder die Wunderlich Power Gun III.

Wie ist Eure Erfahrung? Wird es die gleichen Anlagen auch für die R12R geben und wenn ja, wie lange dauert das typischerweise?
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

Benutzeravatar
BertR1200R
Beiträge: 86
Registriert: 1. November 2014, 14:09
Mopped(s): R 1200 R LC
Wohnort: 71665 Vaihingen

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#2 Beitrag von BertR1200R » 16. Dezember 2014, 13:15

Ich hatte an meiner R1150R schon die Zach und finde sie vom Klang super.
Hab bei Zach schon angefragt und die meinten erst Ende nächst Jahr würden sie einen Topf für die R1200R LC heraus bringen.
Denke bei vielen Nachfragen bauen die bestimmt schneller was oder man kann ein Topf von einer anderen nehmen.

Power Gun find ich , passt nicht an die R 1200R LC.
Grüßle aus dem Wilden Süden
Bert :D

Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 280
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#3 Beitrag von stromanR1200R » 16. Dezember 2014, 13:54

Danke Bert,

ich habe auch keine Eile, noch ist nicht einmal das Moped da und der Chromauspuff funktioniert ja.
Der Zach gefällt mir auch besser. Die Zwei waren auch nur als Beispiele gedacht.
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2957
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#4 Beitrag von bmw peter » 16. Dezember 2014, 14:06

Bei Hattech gibt es gerade Sonderpreise.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

Benutzeravatar
Diddle
Beiträge: 371
Registriert: 12. Januar 2003, 12:59
Mopped(s): R1200R LC, Honda CRF250L
Wohnort: Leverkusen-Hitdorf
Kontaktdaten:

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#5 Beitrag von Diddle » 16. Dezember 2014, 15:37

Ich habe folgenden Auspuff an der GS LC mit Schaltautomat gehört
und bin echt begeistert :o :o :o :o

AC Schnitzer Stealth

Laut Aussage Schnitzer kommt der Stealth im Frühjar für die R12R LC auf den Markt.

octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#6 Beitrag von octane » 16. Dezember 2014, 21:41

stromanR1200R hat geschrieben:Wie ist Eure Erfahrung? Wird es die gleichen Anlagen auch für die R12R geben und wenn ja, wie lange dauert das typischerweise?
Die genau gleichen wohl eher nicht. Die Akrapovic Tüte für die R 1200 R 2015 sieht komplett anders (hässliches Teil) aus wie diejenige für die "alte" R 1200 R. Aber vielleicht bringen ja andere Hersteller was schöneres.

balzar
Beiträge: 3
Registriert: 22. August 2010, 20:35
Mopped(s): Suzuki SV650 K3 blau

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#7 Beitrag von balzar » 3. Januar 2015, 09:08

Hallo,
ich finde den Remus Hypercone schön. Er ist kurz u knackig. Hoffentlich produziert Remus ihn für die neue r1200r.
Der für mich schönste Auspuff auf dem Markt ist von HPCorse Hydroform - leider gibt es den nur für wenige Modelle und für keine BMW.

GaeGuu
Beiträge: 3
Registriert: 24. Februar 2015, 23:12

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#8 Beitrag von GaeGuu » 24. Februar 2015, 23:17

ich habe die neue R12R, u.a. mit dem Chromauspuff, bestellt. Der gefällt mir nicht wirklich gut, aber hat auch nix gekostet, da das Comfortpaket mit Chromauspuffanlage billiger ist als RDC + Heizgriffe alleine. Außerdem wollte ich den verchromten Krümmer haben.
Hallo

ich stehe vor derselben Entscheidung :roll:
Nun sind aber die Krümmer wohl sowieso verchromt, nur der Endtopf ist entweder Chrom oder "gebürstetes Alu" (?).
Der gebürstete gefällt mir viel besser, was sind dessen Nachteile? Ist es überhaupt Alu?

Grüsse
Alex

moldo29

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#9 Beitrag von moldo29 » 25. Februar 2015, 14:51

Also ich habe bei Zach und Schnitzer angefragt ob und wann es etwas geben wird.

Schnitzer:
Sollte in 4 Wochen durch sein. Aussage war, dass die Entwicklung abgeschlossen ist und die Werkzeuge sich in Anfertigung befinden. Preis konnte er mir noch keinen nennen, da z.B. der Kaufpreis für die Carbon Endkappe nicht final steht. Gut ist aber, dass er ne Carbon Endkappe hat. Das schaut immer hochwertig aus.

Zach:
Aussage, dass es im Herbst dieses Jahr etwas geben wird. Sie haben mich auch eine Liste genommen die eine Info bekommt wenn das gute Stück verfügbar ist.

Ich persönlich tendiere zum Schnitzer. Auch weil er deutlich früher verfügbar ist. Wichtig ist mir, dass er deutlich kleiner ist als das Originalteil!! Der Akra scheidet für mich aus, da fast genauso groß wie der Originale.

Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 280
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#10 Beitrag von stromanR1200R » 25. Februar 2015, 22:10

Moin,
von Zach habe ich die gleiche Auskunft.

Aber ich werde die erste Saison mal mit dem Original fahren. Vielleicht gefällt er mir ja doch noch.
Von den Töpfen für die luftgekühlten Kühe gefällt mir bisher der Zach am Besten, die ebf. fünf- oder sechseckigen Varianten sind m. E. kein großer Fortschritt ggü. dem Original.
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

moldo29

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#11 Beitrag von moldo29 » 28. Februar 2015, 08:29

Naja, der erste der kommt ist der Schnitzer. Den werde ich mir mal in natura ansehen und entscheiden. Wie bereits geschrieben, mir geht es ehr um die Optik. Der Sound des Originaltopfes ist gut. Aber es ist halt ein Monstrum.

Vielleicht bringen die üblichen Verdächtigen wie Shark, SC Project, Mivv, Leo usw. ja auch was. Marke ist mir eigentlich egal. Klein und schick sollte er sein.

Schöne We

gasradl
Beiträge: 18
Registriert: 28. Februar 2015, 14:07
Mopped(s): BMW R1200R LC
Wohnort: Bischofswiesen

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#12 Beitrag von gasradl » 28. Februar 2015, 14:13

Als ganz Neuer hier im Forum, der sich zum ersten Mal im Leben eine BMW gegönnt hat, gebe ich zum Thema Brüllrohr gleich mal meinen Senf dazu:

Remus ist da! Guckt ihr:

http://www.remus.eu/produktnews-motorra ... -mod-2015/

Schaut fesch aus!

moldo29

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#13 Beitrag von moldo29 » 28. Februar 2015, 16:44

Jeppp, der Carbon schaut echt schick aus!!! Könnte mir auch gefallen.

Aber aufpassen!!! Die angegebenen Preise sind excl. Mehrwertsteuer!!

Edelstahl: 599 => Onlineshop 718,80
Carbon: 669 => Onlineshop 802,80


Plus 7,50 Euro Versand

r1200rlc1988
Beiträge: 6
Registriert: 26. April 2015, 20:00

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#14 Beitrag von r1200rlc1988 » 26. Juni 2015, 21:40

Hallo, ich bin neu hier und hab was für die r entdeckt http://www.scproject-shop.com/bmw_r1200r_15_e.htm hat den jmd.? Hat jemand einen soundfile?
Danket

Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 280
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#15 Beitrag von stromanR1200R » 27. Juni 2015, 09:19

Die Optik finde ich klasse.
Wenn der so laut ist, wie die Version von der luftgekühlten GS, käme er für mich allerdings nicht in Frage.
An einem Soundfile bin ich auch interessiert.
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

Benutzeravatar
q-treiber r1200r
Beiträge: 23
Registriert: 23. Juni 2015, 16:00
Mopped(s): R1200R LC, R1200RT LC, MT 09
Wohnort: Berg

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#16 Beitrag von q-treiber r1200r » 2. Juli 2015, 05:48

Hi, die Remus kommt, bzw. ist lieferbar. Auch mit Krümmer. Kann in ein paar Tagen auch sagen, ob sie mit Abstimmung was bringt.
Gruss von der Nordschleife
Horst
Grüße von der Nordschleife
Horst

Benutzeravatar
Sarea
Beiträge: 183
Registriert: 23. Juni 2015, 12:44

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#17 Beitrag von Sarea » 16. Juli 2015, 07:40

Hallo Horst

Kannst du uns bitte ein paar Info über den Remus geben? Welchen hast du Stahl, Carbon oder Titan?
Wie ist der Ton?
Hast du eine Veränderung der Leistung festgestellt?
Hast du Bilder?

Gruss
Hans

Duke of Grantham
Beiträge: 11
Registriert: 22. Februar 2013, 08:36
Mopped(s): R1200R (LC)
Wohnort: Hamburg

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#18 Beitrag von Duke of Grantham » 30. Juli 2015, 15:02

... die Hersteller sind einfach viel zu träge! Remus und Akra haben das besser drauf... wenn auch die Auspuffanlagen, gem. meiner Erfahrung, ok sind - aber nicht wirklich "geil"! ;-) Ich warte auf KessTech. Wird zwar teuerer als alles andere als zuvor... aber ich gehe davon aus, dass es sich lohnen wird zu warten und ein paar Euro mehr über den Tresen wandern zu lassen.
Es sein denn: Einer von euch weiß was besseres! ;-)
Gruß aus HH
Live and let live! :D

Benutzeravatar
derahlejeck
Beiträge: 46
Registriert: 29. Juli 2015, 18:36
Mopped(s): R1200R LC
Wohnort: Niederzier

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#19 Beitrag von derahlejeck » 30. Juli 2015, 15:23

Also das gebürstete "Alu" ist eher Edelstahl (VA) und hat den Nachteil das es "anläuft".
Deshalb habe ich die verchromte Version genommen (Siehe Foto meiner Zephyr, 20 Jahre alt... immer noch schön)

Ich finde es immer lustig, daß so viele geil auf einen anderen Auspuff sind. Ich kaufe ein Moped für 15 Mille und mache mir dann Gedanken um Austausch von Teilen.... Mein Original bleibt dran (vor allen Dingen in der Garantiezeit) Außerdem fahre ich gerne durch stille Eifeldörfer......

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#20 Beitrag von manfred180161 » 30. Juli 2015, 15:58

Muss jetzt mal eine vielleicht doofe Frage stellen...

Wenn ich den Auspuff-Endtopf umbaue auf ein Fremdfabrikat, kann das dann Einfluß auf Garantie/Gewährleistung haben?
Beispiel: Während der ersten zwei Jahre brennt der Kat durch. Wird der dann trotzdem ohne Mullen und Knullen ersetzt oder kommt dann das klassische "Ablehnung wegen Umbau"?

Habe mir gerde einen SC-Project zugelegt, der hat richtig Sound. Um solchen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, überlege ich, ihn vor der Inspaktion zurückzurüsten. Ist ja keine große Aktion mit zwei Schrauben...
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
stem
Beiträge: 62
Registriert: 12. April 2015, 12:31
Mopped(s): R1200R LC

Re: RE: Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#21 Beitrag von stem » 30. Juli 2015, 19:38

derahlejeck hat geschrieben:Also das gebürstete "Alu" ist eher Edelstahl (VA) und hat den Nachteil das es "anläuft".
Deshalb habe ich die verchromte Version genommen (Siehe Foto meiner Zephyr, 20 Jahre alt... immer noch schön)

Ich finde es immer lustig, daß so viele geil auf einen anderen Auspuff sind. Ich kaufe ein Moped für 15 Mille und mache mir dann Gedanken um Austausch von Teilen.... Mein Original bleibt dran (vor allen Dingen in der Garantiezeit) Außerdem fahre ich gerne durch stille Eifeldörfer......
Du willst den Originaltopf ja wohl nicht ernsthaft als schön bezeichnen. Egal ob Chrom oder Edelstahl. Meine Meinung - das einzig wirklich hässliche Teil am ganzen Moped. Da komm ich noch besser mit dem Styroporklemmer klar...

Der Sc schaut super aus. Schlank. Da sieht man wenigstens mal die Radnabe!

Bin gespannt auf Eure Meinung zur Gewährleistung, da der wirklich eine Überlegung wert ist.

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

r1200rlc1988
Beiträge: 6
Registriert: 26. April 2015, 20:00

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#22 Beitrag von r1200rlc1988 » 31. Juli 2015, 09:04

manfred180161 hat geschrieben:Muss jetzt mal eine vielleicht doofe Frage stellen...

Wenn ich den Auspuff-Endtopf umbaue auf ein Fremdfabrikat, kann das dann Einfluß auf Garantie/Gewährleistung haben?
Beispiel: Während der ersten zwei Jahre brennt der Kat durch. Wird der dann trotzdem ohne Mullen und Knullen ersetzt oder kommt dann das klassische "Ablehnung wegen Umbau"?

Habe mir gerde einen SC-Project zugelegt, der hat richtig Sound. Um solchen Diskussionen aus dem Weg zu gehen, überlege ich, ihn vor der Inspaktion zurückzurüsten. Ist ja keine große Aktion mit zwei Schrauben...
Wäre es möglich, dass du mal einen Soundfile und Bilder von dem Auspuff an deiner R reinstellst?
Danke

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2551
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#23 Beitrag von manfred180161 » 31. Juli 2015, 11:48

Könnte ich schon machen, ist aber eine Luftgekühlte und deshalb hier eher am falschen Platz. Insofern...
Mir gings eher um das Thema Gewährleistung .
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
Wacko
Beiträge: 77
Registriert: 28. Dezember 2014, 23:33
Mopped(s): R 1200 R LC (2015)
Wohnort: Walsrode

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#24 Beitrag von Wacko » 31. Juli 2015, 14:03

Also eins vorweg: ich bin kein Experte für Zivilrecht. Ich komme beruflich damit nur ab und an als "Beifang" in Berührung.

Also eine Gewährleistung KANN erlischen, wenn das Teil, welches Du selbst angebaut hast, verantwortlich für den Schaden ist. Da muss aber ein kausaler Zusammenhang bestehen und ist auch nur auf diesen einen Schadensbereich/Baugruppenbereich beschränkt. Wenn Dir nach dem Auspuff-Wechsel der Blinker durch den Fahrtwind abbricht, dürfte da schwer ein Zusammenhang bestehen. Auch ein Kupplungs-, Getriebe- oder Motorschaden dürfte eher unrealistisch sein.

Garantie ist ja eine freiwillige Leistung des Herstellers und die kann er nach eigenem Gusto gestalten. In diesem Fall könnten tatsächlich so ziemlich alle Veränderungen zum Erlöschen der Garantie führen, je nach Bestimmungen. Das ist aber völlig uninteressant, so lange man sich noch in der Gewährleistung befindet (bei Neufahrzeugen 24 Monate nach EZ).

Und selbst dann:

Innerhalb der ersten 6 Monate wäre BMW in der Pflicht, den Nachweis zu erbringen, dass der Schaden unmittelbar durch den Auspuff, bzw. durch einen unsachgemäßen Einbau entstanden ist und nicht schon bei Auslieferung vorhanden war. Nach Ablauf der 6 Monate wärst Du in der Verantwortung zu beweisen, dass der Schaden eben NICHT durch das Teil oder einen unsachgemäßen Einbau entstanden ist, sondern z.B. durch einen Materialfehler.

Wenn - wie bei Deiner Annahme - der Kat durchbrennt, KÖNNTE (muss nicht) passieren, dass BMW sich ziert und Dir die gesetzliche Gewährleistung auf den Kat verwehrt.

Dann gibts aber immernoch ein paar Möglichkeiten:

1.) Den Schaden für den Kat selber bezahlen.
2.) Anwalt einschalten, Gutachter bestellen und den Gegenbeweis erbringen lassen. Hierbei ist wichtig: das erste Gutachten gilt (Falls die andere Partei auch ein "kostenloses" Gutachten erstellen lassen möchte) .
3.) (folgt manchmal nach 2.) einen Vergleich anstreben.

Und dann darf man natürlich auch nicht vergessen, dass sich im Falle eines Schadens aufgrund eines Sachmangels beim Schalldämpfer die Möglichkeit öffnet, den Hersteller zu Schadensersatz zu verpflichten. Dann wiederholt sich das o.g. Spiel bei 2....

(Und wenn das auch nichts bringen sollte und man so gerade so schön dabei ist, könnte man auch den Rest der Welt wegen Ungerechtigkeit verklagen :wink: )


Aber ich habe davon ehrlich gesagt, noch nie was von gehört. Die Wahrscheinlichkeit, dass man beim Wechsel des Kupplungshebels die Kupplung ruiniert, weil man den Bowdenzug falsch einstellt (sofern man keine hydraulische hat) ist denke ich höher und da macht sich kaum einer vorher Gedanken über die Gewährleistung.



Wie gesagt: ich bin kein Fachmann und der ein oder andere Gutachter oder Zivil-Verteidiger wird das o.g. bestimmt gleicht zerpflücken :-D

Benutzeravatar
stem
Beiträge: 62
Registriert: 12. April 2015, 12:31
Mopped(s): R1200R LC

Re: Auspuffalternativen R1200R LC

#25 Beitrag von stem » 1. August 2015, 20:14

Risiko = Eintrittswahrscheinlichkeit x Schadenshöhe

Von demher ist Deine Ausführung sehr wertvoll, Danke dafür!

Gesendet von meinem D6503 mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast