Unfall GTL

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wosima
Beiträge: 195
Registriert: 22. Januar 2005, 20:51
Mopped(s): K1600 GTL
Wohnort: Esch/Alzette (Luxemburg)

Unfall GTL

#1 Beitrag von wosima » 20. Februar 2014, 11:02

Hi Leute
Gestern habe ich die GTL rausgeholt um ein bisschen zu kruven und da sagt mir die GTL dass mein Vorderreifen ein bisschen Luftlos sei, so dass ich dann die nächste Tankstelle angesteuert habe.
Als ich auf den Knien sass vor dem Vorderreifen, kam auf einmal ein gelbes Undig, auch Auto genannt, angerauscht, und ist mir vorne in den Reifen geknallt und hat mir trotz eingelegtem Gang die GTL 30 cm nach hinten geschoben. Ich war grad noch so fix um zur Seite zu springen, sonst wäre ich auch überrollt worden.
Die GTL geht heute zum Händler um kontrolliert zu werden, da stelle ich mir ein bisschen die Frage wie die das kontrollieren
Hat da einer ne Idee was alles so gelitten haben könnte, so zu sehen ist zwar nichts, aber ich stelle mir vor dass die Vordergabel und der Lenkkopf sicherlich gelitten haben.
Was meint ihr dazu ??
Schöne Grusse aus Luxemburg

http://www.bmwmotoclub.lu

Benutzeravatar
geolax
Beiträge: 333
Registriert: 4. Dezember 2013, 15:19
Mopped(s): BMW K 1200 RS
Wohnort: Osthofen

Re: Unfall GTL

#2 Beitrag von geolax » 20. Februar 2014, 11:07

In der Regel kommt das Motorrad auf eine Meßbank. Die Spur (Hinterrad zu Vorderrad) wird kontrolliert, die Gabel wird ausgebaut und gemessen, das Lenkkopflager wird geprüft.
Meiner Frau ist ein Transporter rückwärts gegen die Front des Motorrads gefahren. Die Werkstatt (Kawasaki) hat den Rahmen komplett freigelegt und vermessen.
Bei BMW werden die wohl nicht weniger tun.

Toi toi, daß Dir nichts passiert ist!!
die linke zum Gruß

Jörg




Huuuuuuuiiiiiiiiiiiiii

Benutzeravatar
Siegfried Müller
Beiträge: 1530
Registriert: 24. Juni 2006, 09:41
Skype: siggimuelli
Mopped(s): BMW K1600GTL exclusive
Wohnort: Reutlingen

Re: Unfall GTL

#3 Beitrag von Siegfried Müller » 20. Februar 2014, 12:10

Und was alles so noch passieren wie bei einem Unfaller Hebel leicht verbogen, leichte Risse usw. manchmal sieht man das selbst nicht auf den ersten Blick!
So ist mir das bei einen leichten Auffahrunfall mit dem Auto passiert, man hat kaum etwas gesehen am Tatort, aber später in der Werkstatt sah man die verdeckten Schäden.
Gruß Siegfried
Moin Moin, lasst uns treiben, der Tag beginnt !

Benutzeravatar
wosima
Beiträge: 195
Registriert: 22. Januar 2005, 20:51
Mopped(s): K1600 GTL
Wohnort: Esch/Alzette (Luxemburg)

Re: Unfall GTL

#4 Beitrag von wosima » 20. Februar 2014, 12:28

:lol: Ohh mannomann
Ich ahne nichts gutes, und die Gute hat nicht mal 3000km runter
Das allerbeste war dann auch noch dass der Blödmann keine Versicherung hat und mich bedrohen wollte weil er keine gütlich Einigung ausfüllen wollte. Das wurde mir dann zu bunt und habe die Polizei gerufen, und als die kam wurde er aber sowas von kleinlaut. Irgendwann wurde es den Beanmten dann auch zu bunt und die haben sogar seinen Wagen konfiziert.
Als ich gestern mit der Versicherung hier in Lux telefoniert haben, sagten die mir dass die Kaskoversicherung alles übernehemen wird ausser einen Freibetrag von 494€ den ich dann villeicht von irgend einer europäischen Vereining nach Monaten wiederbekommen könnte, aber ist unsicher.
Wenn ich bedenke dass ich beim LUFTAUFFUELLEN fas gestorben wäre, dann kann ich die Leutchen verstehen die sagen dass biken gefährlich sein kann. :evil: :evil:
Schöne Grusse aus Luxemburg

http://www.bmwmotoclub.lu

Benutzeravatar
K. Simon
Beiträge: 537
Registriert: 28. Juli 2003, 19:15
Mopped(s): R12GS/LC - R12R - Street Glide
Wohnort: 63533 Mainhausen

Re: Unfall GTL

#5 Beitrag von K. Simon » 20. Februar 2014, 14:06

Heißt das jetzt dass man in Luxemburg keine Hapftpflichtversicherung braucht oder ist der illegal ohne Versicherung gefahren ?


Gruß

Klaus
OF - XB 82/83/84

Benutzeravatar
wosima
Beiträge: 195
Registriert: 22. Januar 2005, 20:51
Mopped(s): K1600 GTL
Wohnort: Esch/Alzette (Luxemburg)

Re: Unfall GTL

#6 Beitrag von wosima » 20. Februar 2014, 14:09

Der französiche Bürger war illegal unterwegs, und wie man mir gesagt hat seitens der Versicherung, sind es immer mehr Franzosen die das so machen. Ist echt ne Sauerei
Schöne Grusse aus Luxemburg

http://www.bmwmotoclub.lu

Benutzeravatar
smoover
Beiträge: 461
Registriert: 15. August 2011, 06:18
Mopped(s): R1200GS LC(2014) + F800R(2013)
Wohnort: Neckar Odenwald Kreis

Re: Unfall GTL

#7 Beitrag von smoover » 21. Februar 2014, 14:58

Zu Glück ist dir nix passiert ! :shock:
Drück die die Daumen das deine Dicke nicht all zu viel abbekommen hat. :wink:
Das der Franzmann ohne Versicherung unterwegs war ist echt der Hammer :?
Ist eben doch kein Fehler die Rennleitung zu holen :idea:

Benutzeravatar
wosima
Beiträge: 195
Registriert: 22. Januar 2005, 20:51
Mopped(s): K1600 GTL
Wohnort: Esch/Alzette (Luxemburg)

Re: Unfall GTL

#8 Beitrag von wosima » 25. Februar 2014, 18:10

So die Neuigkeiten sind angekommen
War nicht soo schlimm wie ich befürchtet habe, also der Reifen vorne muss neu, und auch die Felge.
Die Gabel hat nichts abbekommen, und der Lenkkopf auch nicht
Die nächste Woche krieg ich sie wieder
Schöne Grusse aus Luxemburg

http://www.bmwmotoclub.lu

Benutzeravatar
Siegfried Müller
Beiträge: 1530
Registriert: 24. Juni 2006, 09:41
Skype: siggimuelli
Mopped(s): BMW K1600GTL exclusive
Wohnort: Reutlingen

Re: Unfall GTL

#9 Beitrag von Siegfried Müller » 25. Februar 2014, 18:32

wosima hat geschrieben:So die Neuigkeiten sind angekommen
War nicht soo schlimm wie ich befürchtet habe, also der Reifen vorne muss neu, und auch die Felge.
Die Gabel hat nichts abbekommen, und der Lenkkopf auch nicht
Die nächste Woche krieg ich sie wieder
Okay, dann anschließend eine Unfallfreie Fahrt ,ab 15 und 16.3.2014 beginnt ja Saisonstart bei BMW Motorrad!
26-27.4.2014 bei Wunderlich vielleicht brauchst du ja einen Sturzbügel! Himmelfahrt ist ein LT Treffen in Hessen Sonnenberg,Schotten hier sind auch GTL dabei!
Gruß Siggi
Moin Moin, lasst uns treiben, der Tag beginnt !

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Unfall GTL

#10 Beitrag von Elvis1967 » 25. Februar 2014, 20:19

Die Hossak Gabel kann schon was ab, ist eben ein massives Teil. So nen Rempler kann die schon ab. Zum Glück ist nicht mehr kaputt. Der Typ wird wohl nicht umsonst ohne Versicherungsschutz rumfahren. Bei dem gibt es wohl nix zu holen.
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1540
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Unfall GTL

#11 Beitrag von CDDIETER » 25. Februar 2014, 20:38

@wosima
War das Fahrzeug des " Franzosen" schon lange in dessen Eigentum?
Wenn er es erst seit kurzem besessen hat und das Fahrzeug vom Vorbesitzer ordnungsgemäß versichert war, kommt in Deutschland dessen Versicherung für den Schaden auf - Nachhaftungspflicht. Hatte auch mal so einen Fall.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast