Batterie ausbauen

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Bernd Aust
Beiträge: 15
Registriert: 26. Januar 2012, 23:13

Batterie ausbauen

#1 Beitrag von Bernd Aust » 30. Januar 2012, 21:57

Hallo ,
da es in den nächsten Tagen >-10°C werden soll, habe ich heute die Batterie ausgebaut.
Hat gut geklappt und ist wesenltlich einfacher als bei der Pan European STX-1300. Nach Anschluss
ans Ladegerät wurden noch 85 % angezeigt. Laut Handbuch soll nach der Remontage nur noch Datum und Uhrzeit neu eingestellt werden,werden sehen.
Bis dahin grüßt Euch Bernd.

Benutzeravatar
FS1958
Beiträge: 139
Registriert: 14. September 2011, 13:42
Mopped(s): K 1200RS / BJ2002 (K41)
Wohnort: Hamburg

Re: Batterie ausbauen

#2 Beitrag von FS1958 » 31. Januar 2012, 14:10

...warum??? Du kriegst zwar jetzt bei -10°C nicht viel in die Batterie rein (außer Dein Ladegerät verfügt über eine Kompensation,d.h. höhere Ladeschlußspannung wg der tiefen Temp.) aber die Selbstentladung ist jetzt auch geringer und bei Fliesbatterien kann auch nichts einfrieren. Für mich unnötige Arbeit und Fummelei.
Grüße aus der HH,
Frank

K 1200RS / BJ 2002 / frostblau-marrakesch rot
"Amicus certus in re incerta cernitur."
Cicero

Bernd Aust
Beiträge: 15
Registriert: 26. Januar 2012, 23:13

Re: Batterie ausbauen

#3 Beitrag von Bernd Aust » 31. Januar 2012, 20:00

Hi Frank,

wenn es dann so ist, hast Du recht. Der Ausbau-Aufwand ist gering , max. 10 Min für alles.
Sicherlich friert eine Gel-Batterie nicht ein.
Sie entlädt sich aber langsam über DWS etc.
Bis dahin grüßt Bernd

Benutzeravatar
3rad
Beiträge: 360
Registriert: 17. März 2003, 17:59
Mopped(s): K1600GTL
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Batterie ausbauen

#4 Beitrag von 3rad » 31. Januar 2012, 23:39

Servus

DWS ??????
mfg Peter

Warum alles mit Worten erklären, wenn ein Mittelfinger manchmal reicht

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 197.500
seit KM 166.380 mit einen neuen alten Motor der 23.700km runter hat

Benutzeravatar
swampj
Beiträge: 7
Registriert: 31. Januar 2012, 11:02
Mopped(s): R1150R, XR400
Wohnort: Altmühlthal
Kontaktdaten:

Batterie ausbauen

#5 Beitrag von swampj » 1. Februar 2012, 09:17

Hi, seht Euch doch mal das 7A Ladegerät v Cetec an.
Kann Auto,Mopet, kältekompensation&Wiwderbelebung&erhaltung..
Intressant ist auch das man es anstelle der entfernten Batt anschl. kann und dann nix mehr neu programmieren muss.

Gruss swampj
Gruss Swampj

Bernd Aust
Beiträge: 15
Registriert: 26. Januar 2012, 23:13

Re: Batterie ausbauen

#6 Beitrag von Bernd Aust » 1. Februar 2012, 21:41

3rad hat geschrieben:Servus

DWS ??????
Hi Peter,

zur Info, DWS meint Diebstahlwarnsystem.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
3rad
Beiträge: 360
Registriert: 17. März 2003, 17:59
Mopped(s): K1600GTL
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Batterie ausbauen

#7 Beitrag von 3rad » 1. Februar 2012, 23:25

Servus

Danke
mfg Peter

Warum alles mit Worten erklären, wenn ein Mittelfinger manchmal reicht

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 197.500
seit KM 166.380 mit einen neuen alten Motor der 23.700km runter hat

Benutzeravatar
Andreas.M
Beiträge: 884
Registriert: 24. Dezember 2008, 16:09
Mopped(s): R1200GS Adventure Triple Black
Wohnort: 64319 Pfungstadt / Südhessen

Re: Batterie ausbauen

#8 Beitrag von Andreas.M » 4. Februar 2012, 11:56

also ich baue meine Batterie nicht aus, .....laden tut ich immer über die Bordsteckdose.
pfüad Gott
Andreas

Ich bin wie ich bin und das ist gut so, und nicht wie andere mich gerne hätten.

Benutzeravatar
mofa59
Beiträge: 75
Registriert: 3. Dezember 2008, 10:41
Skype: vierprinzen
Mopped(s): K1600 GT
Wohnort: Graz STMK

Re: Batterie ausbauen

#9 Beitrag von mofa59 » 2. Dezember 2013, 15:08

bordsteckdose is stark genug bei entladener batterie

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste