Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Kante2000
Beiträge: 8
Registriert: 10. August 2017, 10:31

Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#1 Beitrag von Kante2000 » 10. August 2017, 10:34

Hallo,

ich habe an meiner f650 GS Twin 2009 mit Hilfe des Handbuches "BMW F 800 und F 650 Zweizylinder: Wartung und Reparatur" die Kupplung
auseinandergenommen, Federn und Lamellen gewechselt. Nach dem Zusammensetzen habe ich nun das Problem das selbst bei maximal
herausgedrehten Kupplungszug die Scheiben nicht mehr richtig trennen.

Die ersten paar Zentimeter am Hebel sind komplett locker, dann wird es spät sehr straff und bei maximal gezogenem Hebel ist die Kupplung
noch nicht richtig getrennt, man kann zwar das Rad im ersten Gang mit der Hand drehen aber nur sehr schwer.

Die neuen Lamellen TRW MCC6412-9.
Die neuen Federn ECB CSK104 (Verstärkt).

Liegt das jetzt noch am Kupplungszug (Ausgedehnt, ganz plötzlich)? Soll ich den jetzt auf Verdacht auch tauschen?

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9807
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#2 Beitrag von helmi123 » 10. August 2017, 11:00

:) wie wäre es ,wenn die ersten Zentimeter ganz stramm anliegen. :idea:
Du hast doch stärkere Federn verbaut.
:lol:

Kante2000
Beiträge: 8
Registriert: 10. August 2017, 10:31

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#3 Beitrag von Kante2000 » 10. August 2017, 11:06

Das Problem ist ja das etwa 2/3 vom Kupplungsweg "Spiel" sind, also ohne Auswirkung auf das Paket.
Das letzte Drittel ist dann sehr Stramm, was ok für mich ist. Jedoch ist das kurze Stück zu kurz um das Paket komplett zu trennen :(

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9807
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#4 Beitrag von helmi123 » 10. August 2017, 11:07

:idea: bei maximal Eingedrehten Zug was ist dann :idea:
:lol:

Kante2000
Beiträge: 8
Registriert: 10. August 2017, 10:31

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#5 Beitrag von Kante2000 » 10. August 2017, 11:33

Eingedreht/Ausgedreht müsste man jetzt definieren :D

Unten am Kupplungsdeckel ist das Gewinde mit den 2 Muttern auf die äußerste Stellung (hinaus) gedreht.
Am Lenker lässt sich der Zug ja nicht verstellen.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9660
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#6 Beitrag von wolfgang » 10. August 2017, 12:51

Zug
Der Bowdenzug hat eine Seele und eine Aussenhülle. Schau hier
Wenn dein
Gewinde mit den 2 Muttern auf die äußerste Stellung
auf die äusserste Stellung gedreht ist, kann die Aussenhülle nicht mehr verschoben werden zwischen Einstellung und Armatur am Lenker. Damit ist "aus-/eingedreht" geklärt.

Du hast am Hebel einen Leerweg von 2/3 ohne dass etwas geschieht, also reicht dein Weg nicht aus vom Hebel bzw. deine Seele ist zu lang. Die muss verkürzt werden. Dies machst du am Druckstück/Hebel bei der Kupplung, wo die Seele eingehängt ist.

Also von vorne:
1. Aussenhülle so einstellen, dass die Verstellung ungefähr in der Mitte ist.
2. Seele so einstellen am Ausrückhebel/Druckstange der Kupplung, dass der Weg am Handhebel ca. 5-10 mm hat.
3. Die Feineinstellung machst du dann über die Verstellung der Aussenhülle.
4. Wenn es nicht geht, hast du es falsch zusammengebaut. Alles nochmals auseinander und von vorne anfangen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9807
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#7 Beitrag von helmi123 » 10. August 2017, 13:00

:idea: Wolfgang, er kann doch die Armatur Hebelei nicht verstellen das muß schon genau definiert werden.wenn wir da mal nicht verarsch werden. :D
:lol:

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9660
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#8 Beitrag von wolfgang » 10. August 2017, 15:38

wenn wir da mal nicht verarsch werden
Kann schon sein, hat ja noch nicht einmal einen Namen.
er kann doch die Armatur Hebelei nicht verstellen
Schon, aber das ES kann sich ja unten befummeln, ist ja Banane :lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Kante2000
Beiträge: 8
Registriert: 10. August 2017, 10:31

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#9 Beitrag von Kante2000 » 10. August 2017, 15:54

So wird man also in diesem Forum aufgenommen.
Hoffentlich ist das nicht der allgemeine Umgang mit Mitmenschen und Mitgliedern hier.

Ich habe dieses Thema in ernsten Absichten erstellt in der Hoffnung Hilfe zu erfahren.

Vielen Dank für die übergenaue Erklärung was ein Bowdenzug ist. War mir gar nicht klar...

Nun zurück zum Wesentlichen:

Ich werde noch mal nachsehen ob es im Bereich des Lenkers eine Möglichkeit gibt den Bowdenzug einzustellen. Soweit ich weiß gut es diese nicht und es lässt sich nur an der Aufnahme am Kupplungsdeckel verstellen. Gerne lasse ich mich eines besseren belehren!

Und wenn jetzt wieder sowas kommt geht lieber an euren Bananen rumspielen. Ich hab für sowas eine Frau Zuhause.

Lg

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9660
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#10 Beitrag von wolfgang » 10. August 2017, 16:09

Zuerst einmal ist es eigentlich gute Sitte zumindest in diesem Forum, dass man sich vorstellt. Hast du wohl übersehen.
geht lieber an euren Bananen rumspielen
Wenn du gerne interpretierst, ist es deine Sache, aber nicht unsere. Banane = egal.
was ein Bowdenzug ist. War mir gar nicht klar...
Lässt sich eben aus deinen Schilderungen schließen. Kein Mensch der sich mit einem Bowdenzug auseinandersetzt, dreht die Tülle bis auf Anschlag. Du hast es aber gemacht.

Du hast von Helmi und von mir auch ernste Antworten bekommen.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Kante2000
Beiträge: 8
Registriert: 10. August 2017, 10:31

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#11 Beitrag von Kante2000 » 11. August 2017, 08:21

Jetzt haben wir alle mal ein bisschen Dampf abgelassen. Jetzt wollen wir auch das Kriegsbeil begraben 8)
Mit der Vorstellung hast du recht, das hole ich auch nach.

Ich schau mir das jetzt am Wochenende noch mal an meiner Maschine an und gebe Bescheid. Danke erst mal für die Antworten und Hilfestellung!

Kante2000
Beiträge: 8
Registriert: 10. August 2017, 10:31

Re: Kupplung trennt nicht mehr nach wechsel der Lamellen und Federn

#12 Beitrag von Kante2000 » 17. August 2017, 08:45

Sie läuft wieder.
Ich habe das gesamte Paket erneut auseinander genommen und nochmal den Orginalzustand hergestellt. Dabei nur einen Unterschied festgestellt: Das gesamte Paket mit den neuen Lamellen ist etwa 1 CM dicker als das alte. Damit hat der Ausrücker zu viel Spiel und "baumelt" rum. Nach erneutem zusammensetzen und mehrfachem hin und her passt es nun wieder.
Die Kupplung trennt ordentlich und das Kupplungsspiel ist wieder erste Sahne. Die neuen Federn machen sich ebenfalls bemerkbar.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste