F800 geht sofort wieder aus

technische Probleme und Lösungen
Antworten
Nachricht
Autor
agentsmith1612
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2016, 18:16

F800 geht sofort wieder aus

#1 Beitrag von agentsmith1612 » 8. März 2016, 17:48

Hallo,

ich habe den Gaszug an meiner F800ST gewechselt (wegen vorhandener Lenkererhöhung vom Vorbesitzer war der original Gaszug zu kurz beim rechts einlenken) und habe dafür die Batterie und die ganze Airbox abgebaut und auch diverse Stecker abgemacht.

Wen es interessiert der Gaszug von der F800GS bzw. F700GS mit der Teilenummer 32738529854 passt sehr gut.

Alles wieder zusammengebaut dann wollte ich starten, auf dem Instrumenten steht nichts Besonderes. Anlasser dreht Maschine springt direkt an und nach 2 Sekunden sofort wieder aus.
Der Drehzahlmesser kommt erst gar nicht auf Leerlauf so schnell wie die wieder ausgeht. Es kommt auch keine Meldung ich kann sofort wieder den Anlasser drücken aber sie geht dann auch direkt wieder aus.

Wo liegt das Problem?

Benutzeravatar
Elias
Beiträge: 251
Registriert: 26. November 2008, 01:21
Mopped(s): 2002 K1200RS, Nachtschwarz
Wohnort: Zürich

Re: F800 geht sofort wieder aus

#2 Beitrag von Elias » 8. März 2016, 18:38

Da mus was neu angelernt werden.
Vlt die Drosselklappe

Benutzeravatar
Björn_GS (SFA)
Beiträge: 1360
Registriert: 19. Juni 2007, 15:23
Mopped(s): R nineT; R12GS TB
Wohnort: Walsrode

Re: F800 geht sofort wieder aus

#3 Beitrag von Björn_GS (SFA) » 8. März 2016, 18:44

zündung an.
gasgriff 2x langsam + gleichmässig bis zum anschlag drehen.
zündung aus.
zündung an, starten.

aber bringt das bei der 800er was? war die nicht schon ride-by-wire? :? ach nee, die GT war das glaube...
fighting for peace is like f***ing for virginity.

R nineT, 15-03-19, Angel GT \\ R12GS, 16-06-16, Scorpion Trail II
Z607844, sturmschwarz \\ Z687577, dreifachschwarz

agentsmith1612
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2016, 18:16

Re: F800 geht sofort wieder aus

#4 Beitrag von agentsmith1612 » 8. März 2016, 19:06

Ok werde ich morgen mal versuchen, muss man da irgendwie nochmal vorher die Batterie abklemmen und dann erst anlernen oder geht das immer bei Zündung?

Direkt wenn man die Zündung einschaltet drehen oder erst den ganzen Selbsttest abwarten?

Ride by Wire kann ja nicht sein, habe ja den Gaszug gewechselt^^.

Benutzeravatar
Björn_GS (SFA)
Beiträge: 1360
Registriert: 19. Juni 2007, 15:23
Mopped(s): R nineT; R12GS TB
Wohnort: Walsrode

Re: F800 geht sofort wieder aus

#5 Beitrag von Björn_GS (SFA) » 8. März 2016, 19:23

ja richtig :roll:

nein, musst nicht nochmal abklemmen. selbsttest abwarten und hü! :wink:
fighting for peace is like f***ing for virginity.

R nineT, 15-03-19, Angel GT \\ R12GS, 16-06-16, Scorpion Trail II
Z607844, sturmschwarz \\ Z687577, dreifachschwarz

agentsmith1612
Beiträge: 10
Registriert: 19. Februar 2016, 18:16

Re: F800 geht sofort wieder aus

#6 Beitrag von agentsmith1612 » 10. März 2016, 17:28

Folgendes habe ich heute gemacht:

Luftfilter abgenommen um in die Airbox zu schauen und zu gucken was der Leerlaufsteller macht. Bewegt sich wenn man Zündung an macht, Maschine ging aber direkt wieder aus.
Habe dann mit ein wenig Gas angemacht und sie am laufen gehalten durch Gasgeben. Es kamen Fehlzündungen in die Airbox rein und es knallte ziemlich laut (ok war auch in der Garage, aber trotzdem).

Ganze Airbox abgebaut und dann mal mit Gasgeben an gemacht und dabei die beiden Schläuche aber zugehalten. Lief dann relativ normal ohne Fehlzündungen. Natürlich nur wenn man dabei leicht Gas gegeben hat.

Leerlaufsteller abgebaut und sauber gemacht.

Dann alles zusammengebaut und direkt bei der Zündung die Drosselklappe angelernt (2 mal runterdrehen langsam und dann Zündung ausmachen).

Dann wieder an und siehe da alles lief. Batterie ist leider etwas schwach aber bin dann eine Runde gefahren, Leerlauf war bei so bei 1200 und wurde auch bei leichtem Kupplung kommen lassen gehalten, beim Kupplen wärend der Fahrt wurde erst 1400 und dann langsam auf 1200, genau wie es soll.

Ich bin total happy. Ich habe was gelernt und die Saison kann beginnen. ThumbUP

Ich bedanke mich für eure tatkräftige Hilfe.

Ich vermute, etweder war irgendwas nicht richtig erkannt worden oder einer der beiden Schlauch war nicht richtig drauf oder abgeknickt.

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2546
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: F800 geht sofort wieder aus

#7 Beitrag von manfred180161 » 10. März 2016, 18:48

Prima!
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast