BMW R NineT Scrambler auf der EICMA 2015 vorgestellt

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: BMW R NineT Scrambler auf der EICMA 2015 vorgestellt

#26 Beitrag von octane » 13. Februar 2016, 23:27

Carioca hat geschrieben:Aber ich weiß nicht, ob ich mich an eine BMW ohne Hauptständer gewöhnen könnte, gehört irgendwie zur Alltagstauglichkeit.
Nicht jede BMW braucht einen Haupständer und womöglich noch Koffersatz und Topkäse (würg :roll:) . Es darf auch BMWs geben die einfach schön aussehen.

Benutzeravatar
manitu
Beiträge: 34
Registriert: 15. Dezember 2016, 21:58
Mopped(s): R1200S
Wohnort: Bottrop-Grafenwald

Re: BMW R NineT Scrambler auf der EICMA 2015 vorgestellt

#27 Beitrag von manitu » 24. Dezember 2016, 08:28

Larsi hat geschrieben:"hübsch hässlich" oder auch "ganz nett" ... finde ich.
...deinen Brenner finde ich wiederum als Zweitmoped fein.

Wenn es dazu kommt, das Ende 2018 'ne RR in meiner Garage Platz findet, dann baue ich meinen jetzigen Brenner so um.

Ich hätte meine 11er nicht weggeben sollen - aber zwei sehr ähnliche Mopeds zu haben ist auch wenig sinnvoll.
...Hang Loose on the fat twin.

Benutzeravatar
PHS
Beiträge: 206
Registriert: 26. April 2016, 14:29
Skype: Lieber WhatsApp
Mopped(s): Grüne 0400 R1300R K27(11) 2012
Wohnort: CH-1700 Fribourg
Kontaktdaten:

Re: BMW R NineT Scrambler auf der EICMA 2015 vorgestellt

#28 Beitrag von PHS » 7. Juli 2017, 09:32

Grüeziwohl mitenand !

Neulich während einer Tour im Jura-Genf-Gebiet mit Sohn auf seiner Bonnie T120 liess ich ihn meine grüne R1300R 2012 ausprobieren. Wir tauschten also und er verschwand am Horizont, ich kam kaum nach ... Und hat sich ein paar Tage später eine 9T Scrambler bestellt, mit u. a. Speichenräder, Tourance Next und hohen Sitz. Die Bonnie schaute wie ein Spielzeug unter ihm aus: er war Rugby-Spieler in seiner Studentenzeit (205cm-105 Kg).

Jedenfalls war ich froh ihn zur Flat-Twin-Gilde herüber geholt zu haben. Als Mitglied im Genfer Gentlemen-Ride-Organisationsteam brauchte er halt ein Motorrad mit lifestyle-touch, insofern kann ich seine Wahl nachvollziehen. Zudem der Zuberhörhandel es erlaubt, einige der evidenten technischen Schwächen dieses Trend-Motorrades auszubessern. Diese Schwächen sind nicht etwa Konzeptions-Fehlleistungen, sie sind vielmehr marketingbedingt. Insofern sind m.E. Kritiken am Scrambler von ausserhalb des Zielpublikums fehl am Platz.

Mein ausgeprägter Trieb ein gutes Motorrad aus meiner Sicht zu verbessern wird hier wohl auch zur Anwendung kommen, ich berichte dazu zu gegebener Zeit.

Schöne Ferien wünscht
Philipp

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: BMW R NineT Scrambler auf der EICMA 2015 vorgestellt

#29 Beitrag von Elvis1967 » 7. Juli 2017, 12:56

Die 9 T Scrambler wirkt dann aber auch wie ein Spielzeugmopped bei so einem Riesen
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste