neues von der INTERMOT 2014

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 1426
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: neues von der INTERMOT 2014

#176 Beitrag von wohi » 17. Oktober 2014, 07:49

Robi hat geschrieben:macht der Schaltassistent Pro wirklich Sinn. Da ich in absehbarer Zeit auch eine Neumaschine bestellen werde, ist bis auf diese Option eigentlich alles klar :roll:
Ich bin den Schaltassistenten bisher nur auf der S1000R gefahren und würde ihn auf alle Fälle mitbestellen.
Erfordert sicher ein wenig Gewöhnung, aber schont die Kupplung und auch die linke Hand.

Wird es eine GS?
lg,
Wolfgang

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6791
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: neues von der INTERMOT 2014

#177 Beitrag von Frank@S » 17. Oktober 2014, 10:14

... beim Hochschalten auf jeden Fall, ich möchte meinen "Assi" nicht mehr missen.

Runterschalten mach ich (in ermangelung eines "pro") normal, da
- man mit der Kupplung schön die Bremswirkung auf das Hinterrad kontrollieren kann .... (geht das mit dem Pro auch noch ?)
- keine AntiHopping Kupplung

Benutzeravatar
Diddle
Beiträge: 371
Registriert: 12. Januar 2003, 12:59
Mopped(s): R1200R LC, Honda CRF250L
Wohnort: Leverkusen-Hitdorf
Kontaktdaten:

Re: neues von der INTERMOT 2014

#178 Beitrag von Diddle » 17. Oktober 2014, 12:01

Hallo Robi,

bin letztens auch eine MV Agusta Brutale Dragster probegefahren, die hat
einen Schaltassistent beim Hochschalten, das war schon genial. :D

Beim Runterschalten bleibt abzuwarten bei welcher Last/Drehzahl das
überhaupt funktioniert.

Aber....

man kann trotzdem immer noch "normal" schalten.

Benutzeravatar
Robi
Beiträge: 1025
Registriert: 11. Januar 2003, 14:01
Mopped(s): R1200GS/LC
Wohnort: Zürich

Re: neues von der INTERMOT 2014

#179 Beitrag von Robi » 17. Oktober 2014, 16:04

Hi Wolfgang,

wenn nicht noch etwas dazwischen kommt....ja :D

gruss
Robi

Benutzeravatar
-Allgäuer-
Beiträge: 8
Registriert: 15. August 2014, 17:56

Re: neues von der INTERMOT 2014

#180 Beitrag von -Allgäuer- » 20. Oktober 2014, 08:14

Wenn die Upside-Down-Gabel in der neuen R1200R den gleichen Streß bereitet wie
in der F800GS (hoppelndes Vorderrad), dann bin ich froh, noch eine "alte" R1200R
ergattert zu haben.
Nun werden natürlich gleich Einwände kommen, daß es ja auch eine andere Radgröße
und ein anderes Motorrad ist, was schon stimmt. Mir wurde aber von kompetenter
BMW Stelle bestätigt, daß eine Upside-Down-Gabel in bestimmten Fällen nicht 100%
optimal ist. Ich jedenfalls bin von der Upside-Down-Gabel nicht voll überzeugt, was aber
nichts heißen mag, es ist meine persönliche Meinung.

Benutzeravatar
Robi
Beiträge: 1025
Registriert: 11. Januar 2003, 14:01
Mopped(s): R1200GS/LC
Wohnort: Zürich

Re: neues von der INTERMOT 2014

#181 Beitrag von Robi » 20. Oktober 2014, 11:27

Hi Allgäuer

ist doch kein Problem, wird ja alles elektronisch geregelt :roll: :D Das ist einer der Gründe, warum ich mich mit der GS beschäftige. Die hat noch einen Telelever. (ich mag das einfach :D )
Der zweite Grund ist der Tieferlegungssatz. Dieser kann jetzt mitbestellt werden ohne das der elektronische Schnickschnack weggelassen werden muss. Daher kann ich sogar auf eine GS sitzen und mit den Füssen auf dem Boden stehen.
gruss
Robi

Benutzeravatar
Björn_GS (SFA)
Beiträge: 1359
Registriert: 19. Juni 2007, 15:23
Mopped(s): R nineT; R12GS TB
Wohnort: Walsrode

Re: neues von der INTERMOT 2014

#182 Beitrag von Björn_GS (SFA) » 20. Oktober 2014, 16:20

Robi hat geschrieben:.... der Tieferlegungssatz. Dieser kann jetzt mitbestellt werden ohne das der elektronische Schnickschnack weggelassen werden muss. Daher kann ich sogar auf eine GS sitzen und mit den Füssen auf dem Boden stehen.
wie groß/klein bist du denn? hatte die GS LC mal als werkstattersatz, und kam (im gegensatz zur alten GS) fast vollständig mit den füßen runter - bei 174cm körpermaß.
mir würde also im ernstfall die niedrige sitzbank reichen (820/840mm) statt serie 850/870mm.
das schrittbogenmaß ist ja auch ein kriterium, gibt da einen rechner auf der homepage:

motorrad nach mass

gruß
fighting for peace is like f***ing for virginity.

R nineT, 15-03-19, Angel GT \\ R12GS, 16-06-16, Scorpion Trail II
Z607844, sturmschwarz \\ Z687577, dreifachschwarz

Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 682
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): TRX 850 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: neues von der INTERMOT 2014

#183 Beitrag von DARKMAN » 20. Oktober 2014, 17:23

Nabend, nachdem die neue Ducati BMW R 1200 R ja nun präsentiert wurde, hab ich mal ne Frage. Mir ist gerade bei den Bildern aufgefallen, dass bei der doch schon recht teuren Standardausführung OHNE ESA eine anscheint nicht einstellbare USD Gabel verbaut wird!

Ist das eine Tatsache, oder war das einfach nur ein Fehler in dem Bild das ich gesehen habe? Ich gehe ja mal davon aus das BMW sich nicht die Blöße gibt, ein solch teures Motorrad ohne manuell volleinstellbare Federelemente auszuliefern?

Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 682
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): TRX 850 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: neues von der INTERMOT 2014

#184 Beitrag von DARKMAN » 20. Oktober 2014, 17:24

Ach ja und in Blau ist die noch hässlicher als in dem komischen Weiß

Benutzeravatar
Björn_GS (SFA)
Beiträge: 1359
Registriert: 19. Juni 2007, 15:23
Mopped(s): R nineT; R12GS TB
Wohnort: Walsrode

Re: neues von der INTERMOT 2014

#185 Beitrag von Björn_GS (SFA) » 20. Oktober 2014, 17:49

... soweit mir bekannt, ist die nur bei der nineT nicht einstellbar - stammt ja direkt aus der S1000RR, voll einstellbar....
fighting for peace is like f***ing for virginity.

R nineT, 15-03-19, Angel GT \\ R12GS, 16-06-16, Scorpion Trail II
Z607844, sturmschwarz \\ Z687577, dreifachschwarz

Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 682
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): TRX 850 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: neues von der INTERMOT 2014

#186 Beitrag von DARKMAN » 20. Oktober 2014, 17:54

Hier auf dem Bild sieht das anders aus! Wird immer uninteressanter dieses Motorrad für mich!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 1426
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

neues von der INTERMOT 2014

#187 Beitrag von wohi » 20. Oktober 2014, 17:59

Aus den technischen Daten:
Vorderradführung / Federelemente Upside-Down Teleskopgabel; Tauchrohrdurchmesser 45 mm

Hinterradführung / Federelemente Aluminiumguss-Einarmschwinge mit BMW Motorrad Paralever; WAD Federbein, Federvorspannung mittels Handrad hydraulisch stufenlos einstellbar, Zugstufendämpfung per Handrad einstellbar
99% bestellen eh das dyn. ESA..
lg,
Wolfgang

Benutzeravatar
Lingman
Beiträge: 376
Registriert: 6. April 2012, 06:25
Mopped(s): R 1200 GS 2015
Wohnort: Bochum

Re: neues von der INTERMOT 2014

#188 Beitrag von Lingman » 20. Oktober 2014, 18:03

Laut BMW ist die "Nicht-ESA"-Gabel nicht einstellbar. Wäre interessant zu erfahren, wie das mit ESA aussieht. Mit der Beurteilung der Optik (auch der RS) halte ich mich noch zurück - ich hab schon öfter Motorräder aufgrund von Fotos für hässlich erklärt, die mir dann live gut gefallen haben. Und umgekehrt. :D Wovon ich allerdings fest ausgehe ist, dass der zukünftige Balken-Drehzahlmesser einen festen Schuß in den Ofen darstellt.
Grüße ausm Ruhrpott

Bernd

Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 682
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): TRX 850 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: neues von der INTERMOT 2014

#189 Beitrag von DARKMAN » 20. Oktober 2014, 18:11

Naja wenigstens ist sie dann nich Goldfarben :)! Trotzdem das ist uninteressant so, denn damit hat sie die gleichen Probleme wie die Ninette!

Benutzeravatar
Lingman
Beiträge: 376
Registriert: 6. April 2012, 06:25
Mopped(s): R 1200 GS 2015
Wohnort: Bochum

Re: neues von der INTERMOT 2014

#190 Beitrag von Lingman » 20. Oktober 2014, 18:25

DARKMAN hat geschrieben:Trotzdem das ist uninteressant so, denn damit hat sie die gleichen Probleme wie die Ninette!
Abwarten. :wink: Falls das so sein sollte, wären Austauschfedern und ein paar Tröpfchen Öl immer noch günstiger als ein Austauschfederbein für den Telelever es jemals war.
Grüße ausm Ruhrpott

Bernd

Benutzeravatar
Björn_GS (SFA)
Beiträge: 1359
Registriert: 19. Juni 2007, 15:23
Mopped(s): R nineT; R12GS TB
Wohnort: Walsrode

Re: neues von der INTERMOT 2014

#191 Beitrag von Björn_GS (SFA) » 20. Oktober 2014, 18:29

DARKMAN hat geschrieben:.... so, denn damit hat sie die gleichen Probleme wie die Ninette!
die Ninette ist doch für einen ganz anderen Einsatzzweck konzipiert, nicht für die große Tour - oder was meinst du jetzt mit "Probleme"?! :? die F800R war jetzt auch nicht gerade unfahrbar.... :roll:
fighting for peace is like f***ing for virginity.

R nineT, 15-03-19, Angel GT \\ R12GS, 16-06-16, Scorpion Trail II
Z607844, sturmschwarz \\ Z687577, dreifachschwarz

Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 682
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): TRX 850 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: neues von der INTERMOT 2014

#192 Beitrag von DARKMAN » 20. Oktober 2014, 18:29

Da hast du recht, aber weitere Gedanken lohnen sich sowieso nicht, denn meine geht ja noch einwandfrei und danach sollte es noch mäßig Doppelnocker geben mit wenig km und ohne Tankanzeige ;)!

Sorry bin einfach bisserl enttäuscht für so eine Stange Geld, die das Krad schon in der Grundversion kostet.

Benutzeravatar
Lingman
Beiträge: 376
Registriert: 6. April 2012, 06:25
Mopped(s): R 1200 GS 2015
Wohnort: Bochum

Re: neues von der INTERMOT 2014

#193 Beitrag von Lingman » 20. Oktober 2014, 18:41

Offensichtlich sind die neuen R und RS auch für Offroad-Ausflüge gedacht, oder wozu ist das ABS abschaltbar?! :lol: Da hat doch sicher einer der Werbelyriker von BMW beim "Copy & Paste" von der GS-Seite breite Finger gehabt...
Grüße ausm Ruhrpott

Bernd

Benutzeravatar
DARKMAN
Beiträge: 682
Registriert: 17. März 2011, 11:12
Mopped(s): TRX 850 und BMW R1200R
Wohnort: 64823
Kontaktdaten:

Re: neues von der INTERMOT 2014

#194 Beitrag von DARKMAN » 20. Oktober 2014, 19:52

Das geht auch mit der 2007ner sehr gut ;)

Benutzeravatar
Lingman
Beiträge: 376
Registriert: 6. April 2012, 06:25
Mopped(s): R 1200 GS 2015
Wohnort: Bochum

Re: neues von der INTERMOT 2014

#195 Beitrag von Lingman » 20. Oktober 2014, 20:42

:D Die Sichtweise was man brauch und was nicht hat sich mächtig geändert in den letzten Jahren - ich schließe mich da ausdrücklich nicht aus. Ted Simon hätte sich über sowas wie unsere R ein Loch in den Bauch gefreut. Und unsereiner pflügt ungeniert mit GSA und Super Ténéré durch den Berufsverkehr im Ruhrgebiet.
Grüße ausm Ruhrpott

Bernd

Benutzeravatar
wohi
Beiträge: 1426
Registriert: 17. April 2011, 19:21
Mopped(s): GS LC
Wohnort: in der Nähe von Wien

Re: neues von der INTERMOT 2014

#196 Beitrag von wohi » 21. Oktober 2014, 15:35

Robi hat geschrieben:macht der Schaltassistent Pro wirklich Sinn. Da ich in absehbarer Zeit auch eine Neumaschine bestellen werde, ist bis auf diese Option eigentlich alles klar :roll:

Hat jemand schon Erfahrung damit, zB an der GS oder RR?
http://www.1000ps.de/testbericht-300025 ... istent_Pro
lg,
Wolfgang

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: neues von der INTERMOT 2014

#197 Beitrag von buirer » 22. Oktober 2014, 12:51

wohi hat geschrieben:Zitat aus dem Link: "BMW hat mit dem Teil aber auch intensive Tests gemacht und im Gespräch mit den Motorentechnikern wurde auch betont, dass das Runterschalten ohne Kupplung mit dem Schaltassistenten Pro auf lange Sicht für das Getriebe sogar besser ist als mit Kupplung bei einem normalen Getriebe."
Wenn die das genauso gut getestet haben, wie die letzten beiden ABS Versionen bei der R12R und der R1150R kann man ja sehr zufrieden sein. Dann hält der ganze Quatsch 6-7 Jahre, und dann hat der Kunde, und nicht mehr BMW, das Problem....

Benutzeravatar
Lingman
Beiträge: 376
Registriert: 6. April 2012, 06:25
Mopped(s): R 1200 GS 2015
Wohnort: Bochum

Re: neues von der INTERMOT 2014

#198 Beitrag von Lingman » 22. Oktober 2014, 13:44

buirer hat geschrieben:Wenn die das genauso gut getestet haben, wie die letzten beiden ABS Versionen bei der R12R und der R1150R kann man ja sehr zufrieden sein.
Wenn meine Tante einen Sack hätte, wär sie mein Onkel. :wink: Vom Schaltassi an der K 1300 R hab ich noch nix Schlechtes gehört oder gelesen, und bei einer Probefahrt hab ich mich auch schnell daran gewöhnt. Falls ich im Frühjahr die Nerven verliere und eine GS kaufe, bestelle ich das Teil auf jeden Fall mit.
Grüße ausm Ruhrpott

Bernd

buirer
Beiträge: 730
Registriert: 17. August 2007, 12:26
Mopped(s): R1150R, R1200R
Wohnort: bei Köln

Re: neues von der INTERMOT 2014

#199 Beitrag von buirer » 22. Oktober 2014, 16:08

Ich will dich ja auch gar nicht davon abhalten, aber im Moment sieht es doch bei BMW im Qualitätsmanagement etwas mau aus.
Das ABS der R12R war ja so viel besser als der BKV des Vorgängers und auch so viel weniger Risiko des Ausfalls.
Das war Stand 2007.
Nun sieht es so aus, dass die ABS der R1200R reihenweise wegen schlecht verklebter Motorkohlen ausfallen. Ich habe zu Hause eine 12 Jahre alte R1150R mit dem "anfälligen" BKV ABS, und eine 6 Jahre alte R12R mit dem "sichereren" ABS.
Mein R12R ABS durfte gerade für 681,17 € repariert werden, weil BMW an der Qualität eines Elektromotors gespart hat.

Da wird man dann mit dem Vertrauen in die Langzeittests von BMW etwas vorsichtiger.

Gruß

Volker

Benutzeravatar
Lingman
Beiträge: 376
Registriert: 6. April 2012, 06:25
Mopped(s): R 1200 GS 2015
Wohnort: Bochum

Re: neues von der INTERMOT 2014

#200 Beitrag von Lingman » 22. Oktober 2014, 16:52

buirer hat geschrieben:Da wird man dann mit dem Vertrauen in die Langzeittests von BMW etwas vorsichtiger.
Aus der Perspektive: grundsätzlich einverstanden. Wenn ich mir ansehe, wie viele Sensoren bereits an und in meiner "alten" 2012er R 1200 R werkeln, wird mir manchmal auch etwas warm unterm Hut; Stichwort Übergangswiderstände. Der Druckstrahler ist jedenfalls nicht mehr mein Reinigungsfreund No. 1.
Beim Schaltassistenten im Besonderen kann ich mir allerdings wirklich gut vorstellen, dass er die Haltbarkeit der neuen, wohl nicht ganz ausgereiften, Getriebe eher begünstigt. Vielleicht ist das auch Wunschdenken, weil ich mich etwas in die GS LC verguckt habe... :wink: In ein paar Jahren wissen wir mehr.
Grüße ausm Ruhrpott

Bernd

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast