K1300S,F800GT,neue R1200RS...

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
Boxerlust

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#26 Beitrag von Boxerlust » 22. April 2013, 22:45

Werni die GX650 Modelle waren totale Flops weil der Tank viel zu klein war und es keine Koffer gab.
Dasselbe die HP2 Modelle.
Warum hat BMW nach den GX Modellen die alten F650GS mit China Motor wieder neu aufgelegt und im Vergleich zu den GX 650 in vielen Exportmaerkten wieder bis Heute relativ gut verkauft obwohl die F700/800GS Modelle im Angebot sind :?:
Die R1100S verkaufte sich ueber viele Jahre gut und hat Heute auch noch viele Fans.Die unpraktische R1200S war trotz kraeftigeren Motors und leichteren Gewichts ein Flop.
Eine moderner Nachfolger der R1100S wuerde gewiss noch mehr Begeisterung als die neue GS ausloesen und sich bestimmt gut verkaufen denn nicht jeder will eine GS;vom Aussehen und Sitzhaltung her.
Etwas Vorgebeugt ist auch fuer Aeltere Semester komfortabler... :wink:
Schoener Gruss

Mal abwarten was kommt...

Benutzeravatar
Philipp
Beiträge: 607
Registriert: 16. Februar 2006, 22:40
Skype: fatalerrorlein
Mopped(s): R1200GS Rallye
Wohnort: Leonberg

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#27 Beitrag von Philipp » 23. April 2013, 06:57

Boxerlust hat geschrieben:Ich sag es noch mal.
Ich denke wir haben deine Meinung nach der 25. Wiederholung begriffen. Darauf bezog sich auch das "gähn".
Mit maximalem Aufwand einen möglichst geringen Nutzen erzielen.
-Alles andere ist kein Hobby!

McWebb

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#28 Beitrag von McWebb » 23. April 2013, 07:02

Die Sitzhaltung auf der S und vor allem auf der RS ist doch sehr bequem. Ich bin nun auch weit über die 50 und habe damit nicht das geringste Problem.

Ausserdem könnte man als Option einen Superbike-Lenker anbieten. Den haben sich übrigens einige auf die S oder RS montiert.

Ich sehe hier auch nach wie vor eine Marktlücke - wenn die Karre bezahlbar bleibt, d.h. keine Spielereien mit Carbon und überflüssigem Hightech-Schnickschnack. Das sollte man allenfalls als Optionen anbieten.

Benutzeravatar
Peter S
Beiträge: 612
Registriert: 14. November 2003, 18:30
Mopped(s): KTM 1190 Adventure T
Wohnort: 85055 Ingolstadt

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#29 Beitrag von Peter S » 23. April 2013, 07:29

Servus

@ Boxerlust: Nicht Böse sein. Ich hab mit übers Ziel hinaus Schissen: Die Art wie du deine Beiträge verfasst gemeint. Etwas weniger ist manchmal mehr :wink:

Ansonsten sind wir bei diesen Thema so ziemlich einer Meinung. Zwischen R und RT ist eine große Lücke die es Wert sein sollte gefüllt zu werden.

Und wie du schon erwähnt hast: Die GS ist da nicht dabei da sie ein anderes Konzept hat ! Optisch gefällt mir die GS LC recht gut. Hätte nie gedacht das ich das jemals schreiben werde.

Aber: Sie zieht mich immer noch über den Tank bei vollen Lenkeinschlag. Habe jetzt zwar sicheren Stand aber die Fußrasten sind immer noch im Weg wenn ich stehen bleibe oder auf den Motorrad sitzend vor oder zurück schieben will. Und die extrem aufrechte Sitzposition geht bei mir zumindest voll aufs die Bandscheiben. Das sind zumindest für mich 3 Gründe keine GS LC zu kaufen!

@ helmi123 Würde ich in München Wohnen wäre mir etwas Windschutz auch nicht so wichtig! Bin ich mal aus München und seinen direkten Einzugsgebiet raus, wäre ich schon mitten im Alpenvorland bzw schon fast in den Alpen. Eine Tagestour mit ein paar Pässen somit kein sonderliches Problem. :D Aber von Ingolstadt aus gesehen stehen ca 100Km Anfahrt auf den Programm bis ich mal da bin wo es anfängt interessant zu werden . Bei einer Tagestour scheidet deshalb die Anfahrt über Landstraße aus ( ca. 2Stunden) Sind zwar schon teilweise schöne Abschnitte dabei aber wenn man in die Alpen will ist das kein Thema. Somit ca 1 Stunde langweilige Autobahnfahrt und bei der Rückfahrt auch anstrengende und nervige Km da man eigendlich schon fertig ist bevor man in Holzkirchen auf die Autobahn fährt.
BMW 1100S 1999-1999 R1100S 2000- 2004 R1150R 2004- 2010 R1200R 2010- 2014 KTM 1190 @ 2014- ?

>> Hier << geht es zu meinen Kühen

Gruß Peter

octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#30 Beitrag von octane » 23. April 2013, 09:34

Boxerlust hat geschrieben:Werni die GX650 Modelle waren totale Flops weil der Tank viel zu klein war und es keine Koffer gab....
Koffer an einer G 650 XMoto, XChallenge oder XCountry? Das meinst du doch nicht wirklich ernst oder :lol: ? Mit dem zu kleinen Tank bin ich einverstanden, habe ich schon oben geschrieben und brauchst du nicht zu wiederholen. Koffer an diesen leichten Mopeds sind ein Witz. Das kauft kein Mensch. Ich wiederhols gerne nochmals. Die waren zu teuer! Ein Einzylinder darf teuer sein aber dann muss KTM draufstehen :twisted: .
Boxerlust hat geschrieben: Warum hat BMW nach den GX Modellen die alten F650GS mit China Motor wieder neu aufgelegt und im Vergleich zu den GX 650 in vielen Exportmaerkten wieder bis Heute relativ gut verkauft obwohl die F700/800GS Modelle im Angebot sind :?: ....
Weil die viel billiger ist. Und sie ist 30 kg schwerer. Preis 2007 der Xcountry mit ABS: CHF 12'500.-- G650GS ABS Preis 2013 CHF 8'650.-- Europreise weiss ich nicht. Noch Fragen?

Benutzeravatar
Jetsfred
Beiträge: 590
Registriert: 17. Mai 2005, 14:29
Mopped(s): K1200LT + R1200GS LC
Wohnort: B A Y E R N - Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#31 Beitrag von Jetsfred » 23. April 2013, 10:45

Ich hatte eine G650Xmoto, mit der ich immerhin 135-140 km mit 1 Tank fuhr. Das war aber auch dann genug, da ist man über eine Pause auch mal froh. In den Dolos ist so ein Teil aber nicht zu unterschätzen....
Ein Bekannter aus dem G-Forum fährt mit der Sozia und "Satteltaschen" in Urlaub- das geht auch.
Zum Thema Retro-Bike: Da möchte ich mit Sicherheit keine Koffer/ Topcase oder sowas am Moped. Event. noch Sozia-tauglich, das wars aber dann schon.
Max. ein Tankrucksack bzw. kl. Rucksack am Rücken- fertig.
Z.B. die nackte Honda CB1100 oder die nackte Guzzi, so stell ich mir das vor.
Ein Motorrad kann man nicht wie eine Frau behandeln, ein Motorrad braucht Liebe

Grüsse Fredl

Benutzeravatar
sabbelfatz
Beiträge: 38
Registriert: 9. Februar 2011, 17:39
Mopped(s): R1200R '11 & 821 HYM
Wohnort: Saarbruecken

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#32 Beitrag von sabbelfatz » 23. April 2013, 11:35

@ Octane & Jetsfred
ja, so ist das im BMW Forum. Da kommt mal etwas sportliches oder fokussiertes und alle schreien (ok, nicht alle) "Ey, da passen ja keine Koffer dran" :oops: oder überlegen wie man da das groesste Windschild der Menschheitsgeschichte dran bauen kann. :lol:
Das passiert Dir im Ducati Forum nicht. 8)
Manche Leute begreifen wohl nicht, dass es fuer verschiedene Menschen auch verschiedene Konzepte geben muss aber solange BMW nicht nur auf diese hört geht's noch :D
Remember, some people are just alive because it is illegal to shoot them

Boxerlust

Re: K1300S,F800GT,neue R1200RS...

#33 Beitrag von Boxerlust » 23. April 2013, 14:32

Philipp,Peter besten Dank fuer die Erklaerungen... :wink:
Auch auf die Gefahr hin wieder ueber das Ziel hinauszuschiessen...
Was waere verkehrt daran wenn BMW mit einem optisch schoenen Luftboxer im Spaetsommer kommt den der Kunde so nackt und unpraktisch wie eine Monster oder CB1100 belassen kann oder sich auf der OPTIONSLISTE her mit einer schoenen Verkleidung a la R90S und Koffern,etc ausserdem praktisch und nutzbar machen kann :?: :!:
BMW waere dumm auf Verkaeufe von weiteren Motorraedern und Zubehoer zu verzichten...
Und ja wie Peter schon sagte die neue GS gefaellt mir vom Motor der fuer einen Boxer zum 1. Mal vom Motor her genug Leistung hat,handlichen Fahrwerk und sogar von der Optik her sehr gut.Aber trotzdem ist mir das Teil zu Aufrecht was nicht so komfortabel ist wie eine vorgebeugte Sitzposition a la R1100S die auch fuer schnelle Kurven perfekt ist.Sportmotorraeder haben nur mal aus gutem Grund eine vorgebeugte Sitzposition waerend Gelaendemotorraeder aufrecht sind.
Und nochmal die HP2-S war das beste Beispiel wie man es nicht macht und die Kundschaft nicht zubeist was in abgeschwaechter Form auch fuer die R1200S galt.
Die HP2 war vom Preis und Einsatzgebiet viel zu extrem um ein Verkaufserfolg zu sein.Solositz,keine OPTIONALEN Koffer,H-staender,Gepaeckbruecke,kleiner Tank und dazu noch das teure aber unnoetige CF Gedoens und das MotoGP Maeusekino.
Das Ganze unter dem Namen R1200RS mit den OPTIONEN,2 Personensitz und groesserem Tank in Billiger durch den Wegfall des Carbon-/Cockpitgeraffels waere ein tolles Motorrad gewesen dass sich im Gegensatz zur HP2,R1200S und R1200ST sehr gut verkauft haette und auch Heute noch viele Motorradfahrer gluecklich machen wuerde.
Jetzt mit dem wassergekuehlten Boxer der endlich dreht und richtig Leistung machen kann (140-150PS bei fettem Drehmoment sind sicherlich keine Utopie wenn man sieht was Porsche aus 6 Zylindern bei aenlichen Drehzahlen hohlt) und das Ganze waere noch Prickelnder... :D
Besonders wenn neben der GS bald es eine K1600GT mit Boxer als RT gibt... :lol:
Das schreit foermlich nach einer R/S... :wink:
Schoener Gruss

PS:Ich denke mal stattdessen kommt ein Elektro-Roller den wiederum Keiner kauft... :lol:
Eben BMW typisch wir verkaufen nur GS und S1000RR und der Rest ist Beiwerk...Herzblut wie RS54,R90S und R100RS das war einmal... :(
Vielleicht wird der Klassik-Boxer ja ein Motorrad das den Namen R120CS verdient...
Abwarten und Bier trinken... :!:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste