Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
smoover
Beiträge: 461
Registriert: 15. August 2011, 06:18
Mopped(s): R1200GS LC(2014) + F800R(2013)
Wohnort: Neckar Odenwald Kreis

Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

#1 Beitrag von smoover » 19. März 2012, 15:38

Hallo

Ich war gestern auf der Motorradmesse in Mannheim.
Unter anderem durfte ich die beiden neuen BMW "Scooter" CC600 & CC650GT "bewundern".
Am meisten hab ich die schlechte billig wirkende Qualität "bewundert".
Die Innenverkleidung ist Marke "alte Schuhsohle", nicht sauber entgratet, nicht mal passgenau.
Dann hab ich das Preisschild "bewundert".
12 Kilo für nen Koreanermotor mit BMW "Bling Bling" drum rum ?
Als nächstes hab ich das Kopfschütteln der meisten "Interessenten" bewundert.
In dem einen oder anderem Gespräch hat fast jeder seinen Unmut über diese "Wunderwerke" zum Ausdruck gebracht.
Schräg gegenüber stand ein TMAX von Yamaha, auch nicht gerade eine Sonderangebot aber im direkten Vergleich deutlich besser verarbeitet.
Meine Meinung: Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)
Ich denke in Deutschland ist der Weg des C1 vorprogrammiert.
Eure Meinung ?

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1313
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS
Wohnort: BaWü

Re: Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

#2 Beitrag von nargero » 19. März 2012, 17:26

smoover hat geschrieben:Eure Meinung ?
Das ist ein BIKE Forum... oben steht ja auch "die BMW Motorrad Community"... und nicht Roller-Clique... :wink:
Daher meine Meinung:
Keine Roller.
Keine Quads.
Dafür gibt's andere Plattformen. :wink:

Wobei ich aus Sicht von BMW den Ansatz verstehen kann. Der Markt für diese "Groß-Roller" scheint viele Interessenten und potentielle Käufer zu haben...
:D Aber so lange ich noch aufs Mopped komme, kommt mir weder Quad noch Roller ins Haus, bzw. Garage...
Und wenn ich nicht mehr selber aufs Mopped komme muss halt ein Beiwagen her... :lol:
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 581
Registriert: 2. Januar 2012, 20:11
Mopped(s): R 1150 R (schwarz, Bj. 2004:))
Wohnort: südlich S

Re: Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

#3 Beitrag von hoppenstedt » 20. März 2012, 10:04

Ich dachte auch beim Betrachten des Preises, dass das wohl ein schlechter Witz sein muss, zumal angesichts der Offensive von Honda in Gestalt der NC 700 XX (?!) für ca. 7K€!
12K€ für einen Korea-Roller mit BMW-Kosmetik finde ich auch latent unverschämt, zumal wenn man sich die älteren Baujahre von BMW anschaut und welche Qualität man da für deutlich weniger Geld bekommt / bekam... tja, die Ökonomen fressen sich auch hier durch die Bestände... :cry:

Ansonsten betone auch ich immer wieder: es gibt keine Kaufpflicht, schon gar nicht für Neufahrzeuge von Privatpersonen :x
Grüße Alfred

aimypost
Beiträge: 997
Registriert: 1. September 2011, 10:58
Mopped(s): R1200R
Wohnort: BN
Kontaktdaten:

Re: Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

#4 Beitrag von aimypost » 20. März 2012, 11:11

Hi,

also der Preis macht mich auch sprachlos, aber der TMAX ist doch auch nicht viel billiger, oder?
Ist die Produktion denn schon angelaufen oder war es auf der Ausstellung noch ein Vorserienfahrzeug?

Man muss einfach mal im Blick haben, wie das außerhalb Deutschlands so ist.
Dort wird der BMW Roller ganz anders wahrgenommen, eher nach dem Motto "darauf haben wir gewartet".
In Italien sollen vom TMAX ja in den besten Zeiten 17.000 Stück im Jahr verkauft worden sein, während in D mal gerade 100 im Jahr aus dem Laden rollen.

Ich würde den Preis für so einen Roller auch nicht bezahlen. Wenn überhaupt dann die Neuauflage des C1 mit Elektromotor und inkl. Befreiung von der Helmpflicht. Das hat für mich einen "Mehrwert", so was in der Art:
http://www.youtube.com/watch?v=UCzG4hN5 ... r_embedded
greetings
aimypost

octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

#5 Beitrag von octane » 20. März 2012, 11:48

aimypost hat geschrieben:also der Preis macht mich auch sprachlos, aber der TMAX ist doch auch nicht viel billiger, oder?
Ich kenne nur die Schweizer Preise und hier in der Schweiz ist BMW mit seinen Rollern sehr günstig (CHF 11'980.-- für den Sport und CHF 12'450.-- für den GT). Sowohl Suzuki Burgman 650 (CHF 13'440.--) wie auch TMax 500 (CHF 13'980.--) kosten deutlich mehr! Ist das in D anders?
Die Qualität ist ein anderes Thema. Aber da ich nicht zu den Kaufinteressenten gehöre ist mir das eigentlich egal :roll: . Der TMax bietet übrigens 13 PS weniger als die beiden Cs.

smoover hat geschrieben:Ich denke in Deutschland ist der Weg des C1 vorprogrammiert.
Das glaube ich nicht. Der C1 war seltsam gestylt und viel zu teuer und auch viel zu lahm. Ausserdem war er seiner Zeit weit voraus. Die beiden BMW Maxiscooter sind konventionell gestylt und aussergewöhnliche Lösungen daran suche ich vergeblich. Mainstream verkauft sich sicher gut wenn der Preis stimmt.

Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 581
Registriert: 2. Januar 2012, 20:11
Mopped(s): R 1150 R (schwarz, Bj. 2004:))
Wohnort: südlich S

Re: Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

#6 Beitrag von hoppenstedt » 20. März 2012, 13:43

octane hat geschrieben: (...) Mainstream verkauft sich sicher gut wenn der Preis stimmt.
Ja, wenn der Preis stimmt. :x
Hier stimmt er scheinbar eher nicht, und die Deutschen sind doch schon reclativ preissensibel - obwohl, Ausnahme Auto... :twisted:
Grüße Alfred

octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: Die Spinnen ..... die Bayern (Berliner)

#7 Beitrag von octane » 20. März 2012, 14:46

Ich bin auch etwas erstaunt dass die Preisunterschiede in der Schweiz offenbar anders sind als in D (BMW günstiger als die Konkurrenz). Der TMax kostet in D € 10'995.-- . Der C 600 Sport kostet € 11'100.--. Der C 650 GT € 11'450.--. Das ist wenig mehr als der TMax. Die beiden BMWs bieten auch 13 PS. mehr. Wo ist jetzt das Preisproblem? Ich sehe keins. Ausser wenn die Qualität wirklich so viel schlechter ist als bei Yamaha.
Aber sonst ist das Jammern auf hohem Niveau.

Egal. Wer ein grosses Motorrad fährt kauft sich wohl keinen Grossroller.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste