Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

Diskussion und Spekulation über neue Moppedmodelle von BMW
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bernreich
Beiträge: 405
Registriert: 16. Februar 2009, 12:02
Mopped(s): K 13 S BMdW
Wohnort: Heidelberg

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#51 Beitrag von bernreich » 19. Dezember 2010, 11:30

Boxerlust hat geschrieben:Es gibt eben perfekte Triebwerke.
Der 2 Zylinder Boxer ist perfekt fuers Motorrad.
Er lebt,dagegen ist ein 4 Zylinder nur ein langweilig schnoeder Automotor.
Fuer's Auto ist der V8 perfekt... :wink:
Der neue luftgekuehlte Honda Vierzylinder hat weniger als 90PS waehrend der luftgekuehlte Boxer 110PS hat...wie sich die Zeiten geaendert haben :!:
Wenn WasserBoxer dann hoffentlich auch richtig kraeftig.
Mit Mittellager und Rotrex-Kompressor... :!:
160PS/NM mit S1000RR TC/ABS.
Eine R1000RSS-K um Georg Meiers' grandiosen Sieg bei der TT 1939 mit 75 jaehriger Verspaetung gebuehrend zu feiern... :lol:
Und natuerlich auch in der R1200RTSS-K fuer die dynamischen Rentner... :wink:
Träum ruhig weiter....
Alls die seinerzeit, vor der HP-Sport, aus dem Boxer so richtig Leistung für die Renne rausgeholt hatten flog der Rahmen der R vor lauter Vibrationen auseinander. Das Konzept ist mit der jetzigen Leistungsausbeute ausgereift. Auch mit Ladedruck wird das nicht gut gehen, denn dann drückts das Öl wieder überall raus.
Wer von der Leistung einer S RR oder auch einer K S schwärmt, soll die dann doch einfach so nehmen und nicht in den ollen Boxer inplantieren wollen. Das Fahrwerk der S und der K ist doch auch nicht schlecht.
Ich würde sogar sagen, durch das geniale Fahrwerk, zusammen mit dem sehr tiefen Schwerpunkt Aufgrund von der Trockensumpfschmierung und der idealen Gewichtsverteilung durch die weit nach vorne geneigte Zylinderbank ist die KS zur Zeit das beste Motorradkonzept weltweit.
Dampf ist sowieso immer genügend da, nein von langweilig kann man da wirklich nicht reden! Auch ein Motorradmotor muss heute nicht mehr rütteln, für was soll das denn gut sein und um gemütlichst durch die Landschaft zu gruisen um sich dabei wohl zu fühlen dazu braucht es auch kein Retrobike, das geht auch wunderbar mit einem modernen verkehrssicherem Motorrad.
es grüßt der Heidel-ber

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#52 Beitrag von TaunusRider » 19. Dezember 2010, 11:56

bernreich hat geschrieben:Aufgrund von der Trockensumpfschmierung und der idealen Gewichtsverteilung durch die weit nach vorne geneigte Zylinderbank ist die KS zur Zeit das beste Motorradkonzept weltweit.
Dampf ist sowieso immer genügend da, nein von langweilig kann man da wirklich nicht reden!
Hallo Bernreich,

Deine Begeisterung mag daran liegen, dass Du als einziger hier im Formum eine Dieselversion des 4-Zylinder fährst. Oder wofür steht das kleine d in Deiner Moppedbezeichnung:

Mopped(s): K 13 S BMdW

:?: :?:

Duckundwech :lol: :lol:
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

Benutzeravatar
Peter S
Beiträge: 612
Registriert: 14. November 2003, 18:30
Mopped(s): KTM 1190 Adventure T
Wohnort: 85055 Ingolstadt

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#53 Beitrag von Peter S » 19. Dezember 2010, 12:06

Boxerlust hat geschrieben:Es gibt eben perfekte Triebwerke.
Der 2 Zylinder Boxer ist perfekt fuers Motorrad.
Er lebt,dagegen ist ein 4 Zylinder nur ein langweilig schnoeder Automotor.
Fuer's Auto ist der V8 perfekt... :wink:
Der neue luftgekuehlte Honda Vierzylinder hat weniger als 90PS waehrend der luftgekuehlte Boxer 110PS hat...wie sich die Zeiten geaendert haben :!:
Wenn WasserBoxer dann hoffentlich auch richtig kraeftig.
Mit Mittellager und Rotrex-Kompressor... :!:
160PS/NM mit S1000RR TC/ABS.
Eine R1000RSS-K um Georg Meiers' grandiosen Sieg bei der TT 1939 mit 75 jaehriger Verspaetung gebuehrend zu feiern... :lol:
Und natuerlich auch in der R1200RTSS-K fuer die dynamischen Rentner... :wink:

Hallo Boxerlust

Mit den knapp 90 PS der Honda hast du recht und es ist auch logisch da bei einen reihen Motor mit Luftkühlung die inneren Zylinder zu heiß werden. Wenn der Motor halten soll wird halt auf Leistung verzichtet. :? Das ist ja der Vorteil von Boxer, jeder Zylinder steht frei im Fahrtwind und wird optimal gekühlt. Bis zu einer gewissen Leistung klappt das ja recht gut bis jetzt :D Das ein Luftgekühlter Boxer mit Euro 4 Abgasnorm wahrscheinlich auch kräftig Leistung einbüßen wird ist zu erwarten. Deswegen auch der neue Motor mit Wasserkühlung. Ob es den Kunden gefällt oder nicht.

Wen der neue Motor nicht so angenommen werden sollte wie von BMW erwartet, ja dann könnte er kommen der Klassische Boxer in Retro-Lok. Denn wenn die Leistung nicht mehr auf Augenhöhe der Konkurrenz ist muss eine andere Zielgruppe angepeilt werden. Die mehr Wert auf Optik und Verarbeitung legt als auf Höchstleistung. Und wenn man ehrlich ist wer braucht in Grunde genommen 110 oder mehr auf der Landstraße. Spaß kann man auch mit 85, 90 oder 95 PS haben. Wenn das Fahrwerk gut ist und der Motor ordentlich abgestimmt ist. Wenn dazu die Optik passt. Was will man mehr :D

Gruß Peter
BMW 1100S 1999-1999 R1100S 2000- 2004 R1150R 2004- 2010 R1200R 2010- 2014 KTM 1190 @ 2014- ?

>> Hier << geht es zu meinen Kühen

Gruß Peter

Benutzeravatar
bernreich
Beiträge: 405
Registriert: 16. Februar 2009, 12:02
Mopped(s): K 13 S BMdW
Wohnort: Heidelberg

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#54 Beitrag von bernreich » 19. Dezember 2010, 12:15

TaunusRider hat geschrieben:...... die KS zur Zeit das beste Motorradkonzept weltweit.
Dampf ist sowieso immer genügend da, nein von langweilig kann man da wirklich nicht reden!

Hallo Bernreich,
Deine Begeisterung mag daran liegen, dass Du als einziger hier im Forum eine Dieselversion des 4-Zylinder fährst. Oder wofür steht das kleine d in Deiner Moppedbezeichnung:

Mopped(s): K 13 S BMdW

:?: :?:

Duckundwech :lol: :lol:

:lol: Das ist doch klar BMdW steht bei mir (nur) für "meine" K1300S und meint damit
bestes Motorrad der Welt. 8) 8) 8)
es grüßt der Heidel-ber

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#55 Beitrag von TaunusRider » 19. Dezember 2010, 12:38

bernreich hat geschrieben: :lol: Das ist doch klar BMdW steht bei mir (nur) für "meine" K1300S und meint damit
bestes Motorrad der Welt. 8) 8) 8)
Auch nicht schlecht :wink:
Das musst Du Dir patentieren lassen und den Weiß-blauen dann für viel Geld verkaufen :P
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

Boxerlust

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#56 Beitrag von Boxerlust » 19. Dezember 2010, 15:53

Peter,voellig Deiner Meinung.Mehr als die 122PS der R1200S sind selbst auf dem Kringel nur noch von ganz wenigen Ausnahmekoennern in bessere Rundenzeiten umzusetzten...
Bernreich,sicherlich ist die K13S ein toller Sportourer mit richtig Dampf.
Doch ein 2 Zylinder Boxer hat viel mehr Charakter.Dagegen ist die K13 nur ein seelenloser $ Zylinder waehrend der Boxer viel emotioneller ist.
Wie sagte schon damals zu meinen Jugendzeiten immer der gute alte Ernst Leverkus/Klacks :?:
Ein Motorrad kann nicht 2 zylindrig genug sein.
Recht hatte er :!:
Der wassergekuehlte Kompressor-Boxer war durchaus lustig gemeint...
Unter dem Motto,Humor ist wenn man trotzdem lacht... :wink:
Euch Allen eine frohe Weihnacht :!:

Benutzeravatar
bernreich
Beiträge: 405
Registriert: 16. Februar 2009, 12:02
Mopped(s): K 13 S BMdW
Wohnort: Heidelberg

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#57 Beitrag von bernreich » 19. Dezember 2010, 19:08

Boxerlust hat geschrieben:....Bernreich, sicherlich ist die K13S ein toller Sportourer mit richtig Dampf.
Doch ein 2 Zylinder Boxer hat viel mehr Charakter. Dagegen ist die K13 nur ein seelenloser $ Zylinder waehrend der Boxer viel emotioneller ist.
Wie sagte schon damals zu meinen Jugendzeiten immer der gute alte Ernst Leverkus/Klacks :?:
Ein Motorrad kann nicht 2 zylindrig genug sein.
Recht hatte er :!: .....
Genau das wird´s sein, die Betonung liegt ja auf damals!! :roll:
es grüßt der Heidel-ber

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#58 Beitrag von TaunusRider » 9. September 2011, 18:41

Vor 9 Monaten wurde dieser Fred gestartet und inzwischen hat sich viel getan:

Die ersten GS Wasserboxer-Bilder sind da (wenn auch unscharf) und wahrscheinlich wird die neue GS im Oktober 2012 auf der Intermot in Köln präsentiert (EICMA Mailand 2011 wäre eine Riesenüberraschung).

Wie geht's weiter?

Wasserboxer R und RT werden wohl mit 1 Jahr Verzögerung folgen.

Dann kommt wohl ein Sportboxer mit höherer Leistung (vielleicht 140-150 PS).

Ein avantgardistischer Fun-Cruiser á la LoRider/Diavel wäre auch ein naheliegendes Modell.

Ein chrombesetzter und gemütlicher "richtiger" Cruiser wird unter dem BMW-Propeller aber wohl leider nicht mehr aufgelegt werden. Passt nicht zum Wasserboxer. :(
Ein Grund mehr, meine Montauk gut zu pflegen. :D

Und der 6-Ender? Da dürfte wohl relativ schnell eine K 1600 R und K 1600 S zu erwarten sein. Auf die K 1600 LT hoffe ich immer noch - das wird aber dauern...
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

Thommy
Beiträge: 1301
Registriert: 19. November 2009, 16:49

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#59 Beitrag von Thommy » 9. September 2011, 20:15

Einfach locker bleiben und abwarten.
Nicht kirre machen lassen.
Et kommt wie et kommt.

Die Montauk würde ich auch gut pflegen und aufbewahren. Sowas kriegst nimmer. :wink:

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#60 Beitrag von TaunusRider » 9. September 2011, 20:25

Thommy hat geschrieben: Et kommt wie et kommt.
Hast ja Recht! 8)

Ich bin in Düsseldorf groß geworden (nicht geboren!) und die ältere "eingeborene" Nachbarin hat immer gesagt "et kütt wie ett kütt" :D

Trotz Dialektunterschieden ist sich Deutschland da also einig! :lol:
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#61 Beitrag von octane » 9. September 2011, 20:34

TaunusRider hat geschrieben:Und der 6-Ender? Da dürfte wohl relativ schnell eine K 1600 R und K 1600 S zu erwarten sein. Auf die K 1600 LT hoffe ich immer noch - das wird aber dauern...
K 1600 R kann ich mir auch vorstellen als Konkurrenz zur neuen Horex. Aber eine LT? Was soll die besser können als eine GTL? Und eine S? Aber nur wenn BMW die Vierzylinder sterben lässt was ich nicht glaube. Eine K 1600 S wäre deutlich schwerer als eine K 1300 S. Ob das Sinn macht? Kaum. Wir werden sehen.
Eine S 1000 R könnte ich mir aber auch gut vorstellen als Konkurrent zur Tuono V4R.

X-ROAD
Beiträge: 15
Registriert: 26. Mai 2004, 09:51

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#62 Beitrag von X-ROAD » 9. September 2011, 20:47

Zuerst wird bestimmt die K1600R kommen und wie ich gehört habe eine Art Cruiser...

Ich persönlich warte auch auf die K1600S oder "notfalls" die K1600R.
Dieser überaus seidig laufende Motor mit seinem gewaltigen Drehmoment muss in weiteren Modellen kommen, damit sich die ganze Entwicklung rechnet.

Gruss und viel Vorfreude!!
X-Road

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#63 Beitrag von TaunusRider » 10. September 2011, 07:14

octane hat geschrieben:Aber eine LT? Was soll die besser können als eine GTL?
Großer Seufzer! Diese Einzelansichten werden hier in diesem Forum wohl nie aussterben.... :roll:
Eine LT würde eher Richtung Goldwing gehen..micht ganz so fett aber halt seeeehr luxuriös.
Höre doch mal auf die Leute, die LT- und GTL-Erfahrung haben.
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

Benutzeravatar
3rad
Beiträge: 360
Registriert: 17. März 2003, 17:59
Mopped(s): K1600GTL
Wohnort: 87600 Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#64 Beitrag von 3rad » 11. September 2011, 15:53

Servus

Ich will gar keine NEUE 1600LT - nur einen Umbaukit für die GTL mit mehr verkleidung im oberen bereich (zwischen oberen ende Spiegel und der Klimaanlage)

Oder aber doch ne 1600 R als Cruiser + Windschild (der Windschutz wird dann auch nicht schlechter sein als auf der GTL :roll: )
mfg Peter

Warum alles mit Worten erklären, wenn ein Mittelfinger manchmal reicht

19.04.11 / K1600GTL / KM Stand 197.500
seit KM 166.380 mit einen neuen alten Motor der 23.700km runter hat

teileklaus
Beiträge: 1413
Registriert: 5. Januar 2012, 15:30
Mopped(s): R1200R, 2008, 99999 km
Wohnort: 74821 Mosbach OT

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#65 Beitrag von teileklaus » 6. Oktober 2013, 18:41

bringt zwar nicht unbedingt viel weiter zu:
"Aber die Technik schreitet eben weiter fort und man kann aus einer Güllepumpe kein Hochleistungstriebwerk machen."
Anmerkung: Die 500 CX mit Stoßstangenmotor und 4 Ventilkopf war damals schon mit 100PS/ Liter und 8500 U/ min mehr Hochleistungsmotor als die R1150 10 Jahre später mit mageren 76PS/ Liter.

Sobald man den 2 Zyl. (Boxer) Motor leistungsmäßig auf den der 4 Zylinder anhebt, wo ja KTM/ Duc mit 150..170 PS beweist, dass es geht, dann bleibt der Charakter auf der Strecke und das verwertbare Drehmoment wandert auf Drehzahlen die man so nicht will.
Also Richtig ein 3 oder 4 Zylinder macht da alles besser.
Man kann nicht alles haben. Mal sehen was Yamahe mit dem neuen 800 er 3 Zylinder kann. 115 PS, früh hohes Drehmoment dazu Drehfreude und "leicht".

mikels
Beiträge: 34
Registriert: 21. Juni 2009, 10:44
Mopped(s): K1300s HP

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#66 Beitrag von mikels » 12. Oktober 2013, 11:05

meine K hat auch früh hohes Drehmoment, also warum soll ich auf was anderes warten?

~mike

Mein alter 320d braucht auch unter 6 liter, wiso soll ich auf was anderes waerten, auf das 6 liter Auto vielleicht?

Manne
Beiträge: 1050
Registriert: 3. Juni 2007, 19:51
Mopped(s): auf eigenen Wunsch deaktiviert

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#67 Beitrag von Manne » 27. Oktober 2013, 10:52

:wink: ..............................nur mal so, sprich " paßt doch ":

https://www.press.bmwgroup.com/pressclu ... =P90105955



Gruß

Manne

Benutzeravatar
Gottfried
Beiträge: 3573
Registriert: 20. Juni 2003, 11:34
Mopped(s): K1200LT MÜ 06
Wohnort: Nürnberg | OÖ

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#68 Beitrag von Gottfried » 27. Oktober 2013, 13:40

Komisches Motorrad, da fehlt ja das Rücklicht :lol: :lol:

Spaß beiseite, diese Pumpe hab ich schon in Aktion gesehen. Goiles Gerät.
Gruß und gute Fahrt!

K1200LT*2001__K1200LT*2001__K1600GTL*2014__dzt. K1200LT*2006...

siracer
Beiträge: 19
Registriert: 4. Mai 2012, 20:22

Re: Langer Winterschlaf in der Boxer-Entwicklung?

#69 Beitrag von siracer » 30. Oktober 2013, 17:36

...ist nur ein geiles Gerät solange man den Schweinwerfer nicht eingeschalten hat bei abgstelltem Motor..da ist mir unsere alte Spritze mit VW-Boxermotor und Kickstarter-Hebel lieber...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast