Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

Ankündigungen, Berichte und Diskussion
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#1 Beitrag von Hoger » 27. August 2016, 11:16

Hi,
der Termin rückt näher, die Sportfahrerwoche ist eines unser diesjährigen Sommerurlaubsziele.

Darin enthalten sind zwei Tage Rennstreckentraining, dabei werden Spiegel demontiert und alle Lichter abgeklebt.
Besonders liegt mir der Scheinwerfer am Herzen, dieser zerstören sich gern selbst wenn man sie mit Klebeband abklebt, da sich die Hitze darin staut.

Kann man die Sicherung für den Hauptscheinwerfer ziehen ohne anderes wichtiges mit auszuschalten und dann unbesorgt fahren?
Weiß jemand wie man den Scheinwerfer am besten abklebt?

Gruß
Holger
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 956
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#2 Beitrag von Steinhuder » 27. August 2016, 11:22

Hoger hat geschrieben:Besonders liegt mir der Scheinwerfer am Herzen, dieser zerstören sich gern selbst wenn man sie mit Klebeband abklebt, da sich die Hitze darin staut.

Wo hast du das her.
Bei den Temperaturen, die von der Glühbirne ausgehen machen die paar Grad durch das Abkleben auch nichts mehr aus.

Ansonsten

http://www.motorradonline.de/sixcms/med ... 296780.jpg

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2987
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#3 Beitrag von Larsi » 27. August 2016, 12:00

Steinhuder hat geschrieben:Wo hast du das her.
Bei den Temperaturen, die von der Glühbirne ausgehen machen die paar Grad durch das Abkleben auch nichts mehr aus.
...
da habe ich leider andere erfahrungen ...
der kleber brennt sich auch gerne mal in das kunststoff"glas" ein.
ich habe mir zum abkleben einen bogen schwarze folie beim örtlichen aufkleberfuzzi besorgt.



zur deaktivierung:
ab 2004 gibts bei BMW keine sichrungen mehr.
zieh einfach den stecker vom scheinwerfer ab.
Gruß Lars

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#4 Beitrag von Hoger » 27. August 2016, 12:13

Hi,
ich war letztes Jahr auch mit der Sportfahrerwoche auf der Renne, da war eine BMW XR, die hatte exakt das von mir beschriebene Problem mit dem verbrannten Scheinwerferglas...und das war nicht die Einzige.

Larsi, vielen Dank für den Tipp!

Gruß
Holger
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1560
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#5 Beitrag von CDDIETER » 27. August 2016, 12:36

Hallo,
Abkleben sollte man nur mit Lösungsmittel freien Folien. Kunststoffe können durch Kleberhaltige Folien an der Oberfläche angegriffen und zerstört werden. Dies wird besonders durch Wärme gefördert.(z.B. alte Preisetiketten auf Produkten, die eine Zeit in der Sonne gestanden haben, lassen sich schwer ohne Rückstände entferen). Bei Glas ist das nicht so ein Problem. Es hängt aber stark von der "Klebestufe" der Folie/ Etiketten ab.
Man kann auch Klebemittel freie Adhäsions Folien verwenden, welche besonders einfach wieder zu entfernen sind. Außerdem sind diese wiederverwendbar. Folien auf Fernseh Bildschirmen sind hierfür ein gutes Beispiel.
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2987
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#6 Beitrag von Larsi » 27. August 2016, 12:45

der folienverkäufer weiss normalerweise, welche seiner folien sich für die aufgabe eignet (und auch gut wieder runter geht).

adhäsionsfolie klingt gut, gibts die auch dehnbar?
die meisten modernen scheinwerfer sind längs und quer gewölbt.
hält die so gut, dass ich sie bei 200km/h nicht plötzlich auf dem visier habe?
Gruß Lars

Benutzeravatar
CDDIETER
Beiträge: 1560
Registriert: 5. Juli 2011, 19:10
Mopped(s): K1200LT 99 bordell rot
Wohnort: Herzogenrath

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#7 Beitrag von CDDIETER » 27. August 2016, 13:52

Hallo Lars,
Adhäsionsfolien sind auch Thermoplaste und lassen sich mit Wärme verformen. Wenn man sie feucht auflegt und mit einem Rakel das Wasser und die Luft "rausdrückt", müßte sie noch besser halten. Teste mal bei einem TV Laden (z.B. "rot" oder "blau") wie diese Folien halten!
Gruß aus den "Holländischen Bergen"

CdDieter

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#8 Beitrag von Frank@S » 27. August 2016, 15:28

wäre es nicht einfacher vor der Fahrt die Leuchtmittel rauszunehmen ??

Was nicht da ist, macht auch nicht warm......

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2987
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#9 Beitrag von Larsi » 27. August 2016, 16:49

Könnte man ... Aber auch dazu muss man einen Stecker abziehen.
Und wenn der ab ist, kann das Leuchtmittel auch drin bleiben.

Und Abkleben wird verlangt (auch wenn es bei Kunststoff Blödsinn ist, dann müsste ich ja auch die Verkleidung abkleben ).
Gruß Lars

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 956
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#10 Beitrag von Steinhuder » 27. August 2016, 17:00

Das mit dem Kleber ist aber ne andere Baustelle.
Das Scheinwerferglas geht deswegen aber nicht kaputt.

Benutzeravatar
varoque
Beiträge: 447
Registriert: 21. Juni 2008, 20:02
Mopped(s): R1200R
Wohnort: HD

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#11 Beitrag von varoque » 27. August 2016, 17:51

Auch eine Möglichkeit:

http://wiki.bmw-bike-forum.info/index.p ... it_CAN_Bus

Muss halt nach jedem Motorstart gemacht werden.
Gruß Alex

Benutzeravatar
papa schlumpf
Beiträge: 116
Registriert: 20. August 2014, 08:34
Mopped(s): R 1200 R / R 1100 s Boxercup
Wohnort: Paderborn

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#12 Beitrag von papa schlumpf » 1. September 2016, 20:06

Wie Larsi schon geschrieben hat.. Stecker ziehen und gut ist.. Zum Abkleben benutze ich immer Carbonfolie.. hab da mal n grossen Satz geschenkt bekommen.. die lässt sich gut schneiden und mit einem Föhn prima am Scheinwerfer anbringen und auch leicht wieder abziehen. Und schaut auch noch habwegs gut aus!
Übrigens ist es auf der Renne nicht schlecht wenn du dein Bremslicht auch deaktivierst.. ;) Nervt den Nachfolgenden nicht so!

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2987
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#13 Beitrag von Larsi » 1. September 2016, 20:14

papa schlumpf hat geschrieben:...
Übrigens ist es auf der Renne nicht schlecht wenn du dein Bremslicht auch deaktivierst.. ;) Nervt den Nachfolgenden nicht so!
lese ich immer wieder.
was nervt eigentlich daran?
ich sehe dann doch viel besser, wann der mimimi vor mir den anker wirft.

und ja, ich war schon oft auf der rennstrecke. :)
Gruß Lars

Benutzeravatar
papa schlumpf
Beiträge: 116
Registriert: 20. August 2014, 08:34
Mopped(s): R 1200 R / R 1100 s Boxercup
Wohnort: Paderborn

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#14 Beitrag von papa schlumpf » 1. September 2016, 20:32

gute Frage, ich denke das hängt immer vom ( hinterher fahrendem ) Fahrer ab. Die meisten sind ja mehr oder weniger mit eigenem Ring Tool unterwegs und haben ja eh keine Beleuchtung. Wenn´s dann vor dir immer rot blinkt meint man den eigenen Bremspunkt zu verpassen. Ist aber alles relativ.
Ich persönlich find es besser wenn nix leuchtet. Es gibt Veranstalter die wollen auch das Bremslicht, sowie den Tacho und Spiegel abgeklebt haben. Lenkt halt alles weniger ab.

Benutzeravatar
Hoger
Beiträge: 290
Registriert: 19. August 2016, 11:36
Mopped(s): 2x R1200R Bj. 08 + Bj. 09
Wohnort: Nähe Kassel

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#15 Beitrag von Hoger » 18. Oktober 2016, 08:04

Jupp, das Rücklicht hatte ich und alle anderen auch vollflächig abgeklebt. Den Rest nur soweit wie nötig.

Der Tip mit dem Stecker am Licht ziehen war spitze!

Dieses Panzertape ging nach 2 Tagen Renne übrigens absolut traumhaft wieder ab.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Aufgrund von Stalking habe ich die PN Funktion abgeschaltet

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 956
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#16 Beitrag von Steinhuder » 18. Oktober 2016, 10:07

papa schlumpf hat geschrieben:gute Frage, ich denke das hängt immer vom ( hinterher fahrendem ) Fahrer ab. Die meisten sind ja mehr oder weniger mit eigenem Ring Tool unterwegs und haben ja eh keine Beleuchtung. Wenn´s dann vor dir immer rot blinkt meint man den eigenen Bremspunkt zu verpassen. Ist aber alles relativ.
Ich persönlich find es besser wenn nix leuchtet. Es gibt Veranstalter die wollen auch das Bremslicht, sowie den Tacho und Spiegel abgeklebt haben. Lenkt halt alles weniger ab.
Ich empfehle in diesen Fällen den Wechsel in eine andere Gruppe.

Wenns einen stört sollte man in eine langsamere Gruppe gehen.

In schnelleren Gruppen meint niemand mehr, er würde wegen eines Bremslichts den eigenen Bremspunkt verpassen.
Da fährt man halt mal an einigen vorbei.

Benutzeravatar
papa schlumpf
Beiträge: 116
Registriert: 20. August 2014, 08:34
Mopped(s): R 1200 R / R 1100 s Boxercup
Wohnort: Paderborn

Re: Fahrlicht abkleben/abklemmen für Rennstrecke

#17 Beitrag von papa schlumpf » 18. Oktober 2016, 13:02

Deshalb sagte ich ja es ist relativ ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast