Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

Hier können User selbst Abstimmungen starten
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#26 Beitrag von wolfgang » 7. August 2017, 16:28

Meiner hat das Gewicht gehalten, ich glaube beinahe auch 50 oder 80 kg weniger. Die Größe ist natürlich sehr angewachsen in den Abmessungen, aber wer brauchst. Vor kurzem hatte ich jetzt eine leihkarre. Unterste sitzstellung wie üblich und ich habe die Kanten nicht mehr gesehen, ich musste hoch. Die stellen jetzt auf die jüngere Generation um, den 2 m Mensch.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1162
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#27 Beitrag von Kleinnotte » 7. August 2017, 16:32

Glaubt hier irgend einer, das es irgendwelche Hersteller ohne Betrug schaffen, einen sauberen Wert hinzubekommen? Ich definitiv nicht!!!!!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 107TKm

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#28 Beitrag von wolfgang » 7. August 2017, 17:10

Keiner schafft es. Es dreht sich auch nicht darum, die Industrie soll geschwächt werden. Wenn es klappt, gibt es auf allen Ebenen ein Gemetzel
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
olilowi
Beiträge: 193
Registriert: 5. Juni 2009, 07:53
Mopped(s): K 1300 R
Wohnort: Berlin

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#29 Beitrag von olilowi » 7. August 2017, 23:42

Trabant seit 1958 bis zum Ende der Bauzeit nicht ein Rückruf... Wartburg Lada usw. Was haben die damals besser gemacht?? 😎
Lieber ein Korn im Blut als Stroh im Kopf !!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4159
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#30 Beitrag von ChristianS » 8. August 2017, 08:49

Nichts. Deswegen gibt es sie heute nicht mehr. Und die Fehler wurden individuell im heimischen Garagenkomplex gelöst.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 760
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#31 Beitrag von emca » 8. August 2017, 10:25

Die gesamte Diskussion um Abgaswerte der verschiedenen Hersteller, sei es nun von Verbrennungsmotoren oder verlagertem Ausstoß bei Elektromotoren, ist eine einzige geistig Blähung und dient nur politischen Zielen, die dem Anwender verborgen bleiben. Die Natur oder neu Umwelt genannt, interessiert die sogenannte Schadstoffemission unserer Verkehrsmittel nicht, egal ob es sich um Flug-, Schiffs-, Bahn- oder Kfz-Verkehr handelt. Die Natur produziert ohne menschliches Zutun soviele chemische Verbindungen, wir nennen sie Schadstoffe, dass die vom Menschen produziereten gar nicht ins Gewicht fallen. Bezieht man die Menschen als Teil der Natur mit ein, was sie definitiv sind, dann wird der gesamte Irrsinn noch deutlicher. Ich finde es gut, wenn der Mensch als Teil der Natur den Idealzustand anstrebt, welches der ist, werden nachfolgende Generation bewerten, wie wir das mit unseren Vorfahren auch machen. Aber mit Sicherheit hier und heute kein sich anmaßender Umweltschützer sein, der schon jetzt weiß, was in der Zukunft passiert.

Es gibt keinen Umweltschützer, die Natur schützt sich selbst, wie sie das seit Millionen von Jahren macht. Mal läßt sie ganze Arten durch Eis- oder Warmzeiten verschwinden und da sind unsere Abgase nicht einmal ein Fürzchen in der Athmosphäre. Wenn sich der Mensch weniger wichtig nähme, hätten wir schon viel gewonnen, aber wir haben ja sonst keine Sorgen, dann probieren wir es halt mal aktuell mit wichtuerischem Umweltschutz. Spätere Generation werden uns belächeln oder doch nicht, weil wir gerade die Menschheit mit Dieselabgasen ausrotten? Oh Gott, wir werden alle sterben.

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#32 Beitrag von wolfgang » 8. August 2017, 10:29

Werdet bitte nicht zu politisch. Wir sind ein Moped-Forum.

Danke.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 760
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#33 Beitrag von emca » 8. August 2017, 12:00

wolfgang hat geschrieben:
8. August 2017, 10:29
Werdet bitte nicht zu politisch. Wir sind ein Moped-Forum.

Danke.
Da hast du recht!
emca hat geschrieben:
8. August 2017, 10:25
(...) dient nur politischen Zielen, die dem Anwender verborgen bleiben.
Streiche ...politischen... und ersetze durch: ...dient nur den Zielen weniger, ...

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4159
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#34 Beitrag von ChristianS » 8. August 2017, 15:39

wolfgang hat geschrieben:
8. August 2017, 10:29
Wir sind ein Moped-Forum.
Stimmt es, dass 2020 Euro 5 für Motorräder kommen soll? Is ja bald...
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6813
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#35 Beitrag von Frank@S » 8. August 2017, 16:06

ChristianS hat geschrieben:
8. August 2017, 15:39
Stimmt es, dass ....
MobbedlZaidung hat geschrieben:Bevor jedoch ab 2020 die Stufe Euro 5 eingeführt wird, die fast alle neuen L-Kategorie-Vehikel auf das Abgasniveau moderner Autos reduziert, soll die EU-Kommission bis 2016 nochmals beurteilen, wie viel Motorräder überhaupt zu den Emissionen im Straßenverkehr beitragen.
Quelle: GLIGG

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9648
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#36 Beitrag von wolfgang » 8. August 2017, 18:01

Meine ducduc hat 105 als standgeräusch :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:

Danke emca.

Ich denke, es geht noch viel weiter. Es hat System und es kommt jeden Tag etwas mehr. Aber, dies ist nichts für hier.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste