Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

Hier können User selbst Abstimmungen starten
Antworten
Nachricht
Autor
tini-24
Beiträge: 2
Registriert: 4. August 2017, 15:38

Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#1 Beitrag von tini-24 » 4. August 2017, 15:40

Liebe Leser,

ich weiß, eure Liebe gilt den Zweirädern aber vielleicht habt ihr trotzdem Interesse mich zu unterstützen :)
Im Rahmen meiner Masterarbeit an der Technischen Universität Chemnitz führe ich eine Studie zur Wahrnehmung und Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer durch. Dazu würde ich euch gern unter folgendem Link zu einer interessanten Befragung in einem recht neuen Forschungsgebiet einladen:

https://www.soscisurvey.de/markenbewertung17/

Über eure Teilnahme würde ich mich sehr freuen. Gern könnt ihr den Link auch weiter teilen. Die Befragung wird nur ca. 5 Minuten dauern.


Viele Grüße

Tina

Benutzeravatar
Star Trooper
Beiträge: 865
Registriert: 16. Januar 2013, 13:57
Mopped(s): R 1100R, Zündapp DB200 Bj.36
Wohnort: D-82278 Althegnenberg/Hörbach

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#2 Beitrag von Star Trooper » 4. August 2017, 15:45

mal ganz was neues, eine Masterarbeit ......

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 198
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1200R, S1000XR

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#3 Beitrag von Mangfalltaler » 5. August 2017, 11:45

Autoumfrage im Motorradforum - Du solltest Deine Umfrage besser in einem Häkelforum stellen, passt dort viel besser.

Thema verfehlt, setzen, sechs!

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2987
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#4 Beitrag von Larsi » 5. August 2017, 12:01

Na Jungs, mal wieder was zum Mosern gefunden?
Gruß Lars

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#5 Beitrag von Frank@S » 5. August 2017, 13:49


Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1164
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#6 Beitrag von Kleinnotte » 5. August 2017, 15:32

Da sammelt sicher wieder jemand Adressen
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 107TKm

tini-24
Beiträge: 2
Registriert: 4. August 2017, 15:38

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#7 Beitrag von tini-24 » 6. August 2017, 09:50

Adressen ganz sicher nicht, da alles anonym ist (und mich zudem nicht interessiert ;)

Mich interessieren nur viele verschiedene Meinungen...und ja auch in einem Motorradforum ist die Umfrage richtig, da es eine sehr homogene Stichprobe wäre, wenn ich mich nur an Autoforen wenden würde. Ich würde mich nach wie vor sehr freuen, wenn mich möglichst viele von euch mit ihrer ehrlichen Meinung bei der Befragung unterstützen, sodass ich eine sinnvolle Auswertung durchführen kann :)

Benutzeravatar
Gollum
Beiträge: 1357
Registriert: 27. August 2016, 10:31
Wohnort: ca. 15Km vom geographischen Mittelpunkt Baden-Württembergs wech!

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#8 Beitrag von Gollum » 6. August 2017, 21:44

Also Sorry mal, aber was ist denn das für eine Studie zur Bewertung von Automarken
wo noch nicht mal die Automarke bekannt gemacht wird die beschrieben wird?
Einmal steht da was von einer Chinesischen, einer deutschen, einer italienischen oder
einer amerikanischen Marke im Text. :shock:

Der restliche Text ist auch immer der gleiche zu der chinesischschen, deutschen, italienischen
oder amerikanischen Automarke die nicht bekannt gemacht, aber die angeblich beispielhaft
beschrieben wird. Ja wo denn? :shock:

Für was soll dann die Bewertung gut sein wenn man die Marke nicht kennt?
Und solche Leute Leute lässt man auf die Menschheit los und den Master machen?
Vor allem einen Master in was? :shock:

Mein Fazit: Totale Verarsche das Ganze und das ist meine ehrliche Meinung! :wink:
Gruß Südie Uwe :wink:
R1100S, was gutes gibt man nicht her, ond älles onder 1100 Kubikzentimeter isch a Moppedle!
Bevor die Dummheit der Menschen endet, finde ich vielleicht das Ende des Universums!

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 2987
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#9 Beitrag von Larsi » 7. August 2017, 05:43

Was ist da so schwierig?
Da soll der Einfluss des Herkunftslandes auf den möglichen Käufer eruiert werden.
Gruß Lars

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#10 Beitrag von wolfgang » 7. August 2017, 07:25

Ich fahre Lada
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4167
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#11 Beitrag von ChristianS » 7. August 2017, 08:04

Die besten Autos bauen die Deutschen!

Ende der Diskussion. :)
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#12 Beitrag von wolfgang » 7. August 2017, 08:18

Wir sind auch die einzigsten die eine Schummelsoftware hinbekommen
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9798
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#13 Beitrag von helmi123 » 7. August 2017, 09:11

wolfgang hat geschrieben:
7. August 2017, 08:18
Wir sind auch die einzigsten die eine Schummelsoftware hinbekommen

:D Da liegt ihr alle falsch, für die USA wurde diese von Bosch IT Abschalt Software für die High Willi Fahrer, der Sheriffffe soll nicht gedopt werden beim hinterher Fahren :) :D
:lol:

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9798
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#14 Beitrag von helmi123 » 7. August 2017, 09:16

helmi123 hat geschrieben:
7. August 2017, 09:11
:D Da liegt ihr alle falsch, für die USA wurde diese von Bosch IT Abschalt Software für die High Willi Fahrer, der Sheriffffe soll nicht gedopt werden beim hinterher Fahren :) :D
Als Bosch von der Mechanischen Einspritzpumpe abkam ,wurde Diesel als das Sauberste Dose gefeiert Nachrüstkat und Co etc....pppp :D
:lol:

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#15 Beitrag von wolfgang » 7. August 2017, 09:25

Da liegt ihr alle falsch
Das mag schon sein Helmi, es darf aber keiner sagen :twisted: :twisted: :twisted:
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#16 Beitrag von Frank@S » 7. August 2017, 09:41

ChristianS hat geschrieben:
7. August 2017, 08:04
Die besten Autos bauen die Deutschen!
Trabant und Wartburg ..... das waren noch Zeiten :roll:

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#17 Beitrag von wolfgang » 7. August 2017, 10:45

Gogo und Isabella auch. Horch???
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#18 Beitrag von Frank@S » 7. August 2017, 10:49

Wolfgang, Du bist halt viiiiiiel älter als ich ...... :P :twisted:

Benutzeravatar
Mangfalltaler
Beiträge: 198
Registriert: 9. Juli 2016, 17:23
Mopped(s): BMW R1200R, S1000XR

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#19 Beitrag von Mangfalltaler » 7. August 2017, 11:40

Unser oana fährt koa Japana :lol:

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9798
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#20 Beitrag von helmi123 » 7. August 2017, 12:01

wolfgang hat geschrieben:
7. August 2017, 10:45
Gogo und Isabella auch. Horch???
:D Isabela-Borgwart, Goggo war Glas,nur Messeschmitt Kabine war selbstständig :D
:lol:

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4167
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#21 Beitrag von ChristianS » 7. August 2017, 13:15

Frank@S hat geschrieben:
7. August 2017, 09:41
Trabant und Wartburg ..... das waren noch Zeiten :roll:
Ach du erst noch :roll:

---

Ab ca dem Jahr 2000 gabs in der Autoindustrie eine merkliche Qualitätswende. So richtig bergauf gings dann ab 2005-2007.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4167
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#22 Beitrag von ChristianS » 7. August 2017, 13:25

"Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd."

Wilhelm II., Deutscher Kaiser
"Das Auto ist jetzt vollkommen. Es bedarf keiner Verbesserung mehr."

Allgemeine Automobil Zeitung, Berlin 1921
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Benutzeravatar
wolfgang
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: 28. August 2002, 16:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#23 Beitrag von wolfgang » 7. August 2017, 14:03

So richtig bergauf gings dann ab 2005-2007.
Mit was?

Seit ca. 2001 fahre ich das gleiche Modell, eben in weiteren Entwicklungsstufen. Passive Sicherheit wurde höher, habe ich bisher noch nie gebraucht. Elekt. Helferlein wurden mehr als genügend, bis hin zur nicht ausgesprochenen Überwachung, Bremsen sind immer noch der gleiche Mist. Was nutzen 2 m weniger Bremsweg, wenn sie nach 10 Bremsungen Fading haben, Spritverbrauch hat sich nicht geändert, heute bin ich langsamer unterwegs als damals wg. dem Verkehrsaufkommen. Einzige echte Entwicklung die mich vom Hocker gehauen hat ist die LED-Lichttechnik, mit Kurvenlicht und Steuerung bei Gegenverkehr. Der Rest alles gleich und die Qualität der Innenausstattung wird immer schlechter. Nach 80.000 tkm Falten im Fahrersitz.

Richtig bergab ging es mit Lopez bei Opel ab 1993, seitdem eine einzige Flickschusterei. Meine bescheidene Meinung.
Gruß

Wolfgang (KA)
Mod K1200RS

Wiki

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6815
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#24 Beitrag von Frank@S » 7. August 2017, 14:09

wolfgang hat geschrieben:
7. August 2017, 14:03
Nach 80.000 tkm Falten im Fahrersitz.
der passt sich halt an ....

Benutzeravatar
ChristianS
Beiträge: 4167
Registriert: 17. August 2009, 16:25
Mopped(s): R1200GS Adv 90Jahre Edition
Wohnort: Mittendrin

Re: Studie zur Bewertung von Automarken verschiedener Herkunftsländer

#25 Beitrag von ChristianS » 7. August 2017, 14:26

wolfgang hat geschrieben:
7. August 2017, 14:03
Mit was?
Diese Frage hast du mit deinen Ausführungen wunderbar selbst beantwortet. Was anderes meinte ich auch nicht. Lediglich beim Punkt "Verbrauch" hast du einen Denkfehler. Und zwar darf man nicht außer Acht lassen, dass die Autos immer größer und immer vollgestopfter werden. Also auch schwerer. Und trotzdem verbrauchen sie noch so viel wie damals? Das ist doch gut! Oder nicht? :wink:

Also insgesamt doch Fortschritt.
Nein ich bin kein Klugscheißer,
ich weiß es wirkkich besser!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast