Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NEIN?

Hier können User selbst Abstimmungen starten
Antworten

Spritpreiskontrolle durch den Staat

JA - die Preise nur noch 1x am Tag zu ändern ist eine gute Idee
32
34%
JA - aber der Staat sollte noch stärker in die Preise eingreifen
25
26%
NEIN - ich bin gegen jeden staatlichen Eingriff in der Sache
11
12%
NEIN - die Maßnahme würde nichts bringen
17
18%
EGAL - mich stören die Spritpreise nicht
7
7%
WEISS NICHT / BIN UNENTSCHLOSSEN
3
3%
 
Abstimmungen insgesamt: 95

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
hoppenstedt
Beiträge: 581
Registriert: 2. Januar 2012, 20:11
Mopped(s): R 1150 R (schwarz, Bj. 2004:))
Wohnort: südlich S

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#51 Beitrag von hoppenstedt » 15. Mai 2012, 08:21

Jörg54 hat geschrieben:(...)
Wie würden Deutsche Gewerkschaften reagieren, wenn die Preise für Deutsche Produkte von irgendeinem Staat per Verordnung festgelegt werden und aus diesem Grund die Löhne in D gesenkt werden müßten?

Gruß Jörg
Hallo Jörg, tja, da muss ich als (auch und derzeit ehemaliger) ausgebildeter Krankenpfleger kurz off topic politisch werden: das und nichts anderes ist gängige Praxis im deutschen Gesundheitswesen und leider kein Grund für irgendwelche Änderungen - denn wir können (und zwar von ganz oben politisch verordnet) nicht 'mal eben' die Preise erhöhen wie Opel, Daimler oder die Deutsche Bahn - denn unsere Preise sind (u.a. durch Fallpauschalen und sonstige Gängelungsmaßnahmen) eben per Verordnung festgelegt, ganz sozialistisch...

Leider ist der gewerkschaftliche Organisationsgrad erstaunlicherweise gerade "bei uns" so gering wie nirgends anderswo... :evil:
und ergo sind die "Lohnerhöhungen" der Rede seit > 20 Jahren nicht wert... Stichwort Reallohnverzicht.

Sorry - ich weiß, dass das hier nix zu suchen hat.
Ich möchte hier auch meinem Hobby frönen, das musste nur raus.
Grüße Alfred

Benutzeravatar
R1200R.07
Beiträge: 11
Registriert: 13. April 2012, 18:00
Mopped(s): Honda X11; BMW R1200R
Wohnort: 69242 Mühlhausen

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#52 Beitrag von R1200R.07 » 29. Juli 2013, 15:06

So war jetzt ne weile weg… nun wieder da… 8)

Hallo an alle..

Zu dem Thema noch: >
Franz1954 hat geschrieben:Wichtig wäre, dass die Mehrheit (schön wäre alle) stur und ohne Kompromisse keine Markentankstelle mehr anfahren. Und das über viele Monate. Auch wenn die Freien dadurch teurer werden,
das werden wir Deutsche oder wir Europäer aber nicht schaffen, da es noch zu viele gibt, denen es egal ist wie teuer der Sprit ist oder noch wird.
Grüße Frank
----------------------------------------
Es gibt kein schlecht Wetter… nur falsche Kleidung !

Bartl
Beiträge: 288
Registriert: 28. August 2010, 18:03
Wohnort: Mittelfranken/Oberfranken

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#53 Beitrag von Bartl » 29. Juli 2013, 15:19

Schon mal gemerkt? Immer, wenn der Staat eingreift, wird's teuer.
Ich lasse das einfach mal so stehen.
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)
u. a. BMW R 1100 RT-Aprilia ETV Caponord-BMW K 1200 LT-Honda ST 1300 Pan European

Benutzeravatar
Albert
Beiträge: 180
Registriert: 19. Oktober 2003, 00:38
Wohnort: Niederdürenbach Vulkaneifel
Kontaktdaten:

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#54 Beitrag von Albert » 30. Juli 2013, 21:16

Schon mal gemerkt? Immer wenn die Kommerziellen (Privaten) was machen, wird's teurer und schlechter. Beispiel Müllabfuhr, Energie, Wasser, Straßen . . .
Gewinne privatisieren, Verluste verstaatlichen.

Gruß, Albert

Benutzeravatar
Tommy
Beiträge: 620
Registriert: 6. April 2007, 16:16
Mopped(s): R 1200 GSA
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#55 Beitrag von Tommy » 30. Juli 2013, 21:25

war grad in Bodrum, Türkei....

Spritpreis 95° -- 2.25 € / L http://www.gs-forum.eu/images/smilies/modern/eekek.png



da geht`s uns doch noch gut http://www.gs-forum.eu/images/smilies/rolleyes.png

Benutzeravatar
Steffen77
Beiträge: 5
Registriert: 11. Juli 2014, 09:34

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#56 Beitrag von Steffen77 » 11. Juli 2014, 15:53

Die meisten sind meiner Meinung, yeah!
Lasst euch nicht lumpen, hoch mit dem Humpen!

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 792
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#57 Beitrag von Chucky1978 » 17. Juli 2014, 03:51

Hab "Weiss nicht" abgestimmt.

Grundsätzlich ist das maximale einmalige Ändern am Tag eine gute Idee... aber am ende ist es egal.. die Leute die mein Geld wollen, finden immer einen Weg an dieses heranzukommen, und dem Staat
wird es auch mehr oder minder egal sein, weils nicht sein Geld ist und auf den öffentlichen Druck hin werden sie eh nur das nötigste machen bzw. halbfertige Gesetze beschlissen die am ende
so Lücken aufweisen das sich im Grunde unterm Strich nichts für meinen Geldbeutel ändert.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

fichti
Beiträge: 107
Registriert: 17. September 2013, 18:27

Re: Spritpreiskontrolle durch den Staat in Deutschland JA/NE

#58 Beitrag von fichti » 17. Juli 2014, 08:50

Der Fred ist ja schon alt, aber ich muss schon sagen, dass etwas gemacht gehört! Ich bin viel im Bereich MA, HD, Schwetzingen, Odenwald, Pfalz unterwegs. Und es kommt immer wieder vor, dass in 4km von einander entfernte Tankstellen zum Teil den Sprit 14 Cent teurer anbieten. Also da kann ja was nicht stimmen.
========
Viele Grüße
Stefan
========

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast