Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

Berichte von Euren Touren/Reisen, Tips für individuelle Reisen, Suche nach Mitfahrern usw.
Antworten
Nachricht
Autor
seasonsoftime
Beiträge: 14
Registriert: 23. September 2016, 20:39

Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#1 Beitrag von seasonsoftime » 3. Januar 2017, 21:48

Moin zusammen,

ich möchte gerne dieses Jahr einmal von Norddeutschland nach Süddeutschland und zurück.
Auf jeden Fall ohne Autobahn, nur Landstrasse.
Grob angelehnt an die Motorradstrasse Deutschland über Wesermündung - Sauerland - Taunus - Odenwald - Schwäbische Alb - Allgäu - Garmisch - Chiemgau - Fränkische Schweiz - Rhön - Weserbergland und zurück.
Ich habe 5 Tage Zeit.
Es soll die Möglichkeit bestehen, mal eben anzuhalten und den Ausblick zu genießen und nicht "nur" auf dem Motorrad zu sitzen.
Ist das ein Plan oder Selbstmord?

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3004
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#2 Beitrag von Larsi » 3. Januar 2017, 21:58

moin,

mMn ein sportlicher plan.
die erste frage, die ich mir stelle: was meinst du mit "landstrasse"?
gut ausgebaute (langweilige) bundesstrassen oder kleine kurvige landes- und kreisstrassen?
auf letzteren wird die tour ganz schön lang.

ich würde:
losfahren und mittlere bis kleine strassen wählen
gegen abend per smartfon ein hotel/pension suchen/buchen
nach 2,5 tagen umkehren

ob ich dann bis garmisch komme oder früher den bogen schlage, wäre mir egal.
der weg wäre mein ziel und der soll schön sein.
Gruß Lars

Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 281
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#3 Beitrag von stromanR1200R » 3. Januar 2017, 22:35

Moin Dirk,

ich könnte mir das vorstellen, fahre aber auch gerne den ganzen Tag.
Priorität würde ich immer auf die schönen, kleinen Nebenstrecken legen.
Mein Durchschnitt liegt dann bei 400 bis 450 km am Tag. In 5 Tagen schaffe ich dann gut 2.000 km, was ungefähr zur Strecke Wesermündung - Garmisch - Wesermündung entspricht.

Die Vorgehensweise, die Larsi vorschlägt, ist aber auf jeden Fall gut und macht Spaß. Einfach losfahren und ausprobieren.
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 960
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#4 Beitrag von Steinhuder » 4. Januar 2017, 08:02

Finde das zunächst mal eine tolle Idee, hatte ich auch schon mal im Kopf, konnte es aber nie umsetzen.

Zur Planung:

"Es soll die Möglichkeit bestehen, mal eben anzuhalten und den Ausblick zu genießen und nicht "nur" auf dem Motorrad zu sitzen.
Ist das ein Plan oder Selbstmord?"


Unter dieser Prämisse halte ich den Plan auf kleineren Straßen für zu ehrgeizig.
Klar kann man die Strecke schaffen, schließlich gibt es Leute, die setzen sich morgens um 8 Uhr aufs Motorrad und fahren (natürlich auch mit Tank- und Rastpausen) bis 20 Uhr durch.
Mein Ding wäre das nicht. Ich fahr morgens gemütlich los (zwischen 9 und 10) und nehme dann auch die schönen Dinge am Wegesrand gern wahr und mit.
Gleichwohl kann man allein auch so sicher 400 km am Tag ohne Streß machen. Mit mehreren wirds meist weniger.

Insofern würde ich mir zunächst selbst realistisch auf die Finger schauen und gucken was für ein Fahrtyp ich bin.
Dann weisst Du, wie weit es gehen kann.
Larsis Herangehensweise scheint mir sehr pragmatisch.

Benutzeravatar
Woelleffm
Beiträge: 127
Registriert: 22. August 2013, 20:00
Mopped(s): F 800 GS Adv
Wohnort: 60488 Frankfurt Main

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#5 Beitrag von Woelleffm » 4. Januar 2017, 10:43

Hallo, ich würde mir die "Ferienstrassen" (Brauen Schilder) mal raus suchen und dann eine Tour Plan, aber in 5 Tagen von Norden nach Süden halte ich für nicht machbar

vielleicht hilft dir auch dieser Link https://www.tourenfahrer.de/index.php?id=712
Viele Grüße
Uwe
F 800 GS Adventure

Benutzeravatar
bmw peter
Beiträge: 2961
Registriert: 11. Januar 2003, 21:13
Mopped(s): R1100S
Wohnort: 31139 Hildesheim

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#6 Beitrag von bmw peter » 4. Januar 2017, 12:43

Für mich wäre das wohl machbar.

War vor 3 Jahren in Frankreich/Grand Canyon du Verdon und bin nur kleine/kleinste Landstraßen gefahren.

Hin über Pfälzer Wald, Vogesen, Jura.

Rück über Jura, Schwarzwald, Thüringer Wald.

Nach 8 Tagen hatte ich 4800 Km auf der Uhr.

Spass hatten wir auch. :D

Aber das klappt nur wenn du wirklich Spass am Fahren hast.
BMW PETER BMW R1100S EZ2005

locke1
Beiträge: 1037
Registriert: 29. Oktober 2012, 15:58
Mopped(s): R1200GS Blue Lady
Wohnort: GA-Sachsen-Anhalt

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#7 Beitrag von locke1 » 4. Januar 2017, 13:30

Hi Dirk
ich bin vor ca.4 Jahren mit zwei Kumpells` aus höhe Magdeburg nach Bodzen (Italien) gefahren. Bis Garmisch brauchten wir zwei Tage,erster halt war höhe Schweinfurt nur über kurvige Landstraßen! Aus der Flensbruger ecke halte ich,für eine Richtung, drei Tage für realistisch.
Da bleibt aber nich viel zeit zum rumeiern, war aber auch keine raserei :?
Guß Bernd

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1076
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#8 Beitrag von LuK » 4. Januar 2017, 20:26

..also Selbstmord ist es sicher nicht aber ein recht ambitioniertes Vorhaben! Ich habe letzten Mai auch eine Deutschlandtour gemacht. 9 Tage täglich im Sattel, jeden Tag ein anderes Hotel, 420...520 km am Tag über die kleineren Straßen... Mir war es unterm Strich zu anstrengend und würde beim nächsten Mal 100 km weniger am Tag planen, dafür 1-2 h Freizeit zum Gucken... Wir waren zu zweit unterwegs...
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*****************************************
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 - ... VIN ZW04883
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012;

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 811
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#9 Beitrag von emca » 5. Januar 2017, 07:52

Rechne einmal einen Stundenschnitt von 50 - 45 km/h, dann weißt du wie lang du täglich auf dem Bike sitzt. Alles andere wird kein Genuss.

Benutzeravatar
zündapp
Beiträge: 246
Registriert: 12. Juni 2014, 14:29
Mopped(s): Zündapp Combinette,BMW R1150RS
Wohnort: Niederrhein

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#10 Beitrag von zündapp » 5. Januar 2017, 10:33

Nur KM zu reißen wäre mir zu langweilig. Willst du nicht auch was sehen wie Schlösser, Burgen oder sonstige Sehenswürdigkeiten die so auf dem Weg liegen? Sonst hast du außer der Tachonadel und den Asphalt im Urlaub nix gesehen.
Und Essenspause willst du doch auch noch machen, selbst bei Mc Doof sind dann 30 Minuten weg.
Gruss
André

Pro Gloria et Patria

Fährst du mit deinen Fingern über mein Motorrad, fahre ich mit meinem Motorrad über deine Finger!

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3004
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: RE: Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#11 Beitrag von Larsi » 5. Januar 2017, 10:37

zündapp hat geschrieben:Nur KM zu reißen wäre mir zu langweilig. Willst du nicht auch was sehen wie Schlösser, Burgen oder sonstige Sehenswürdigkeiten die so auf dem Weg liegen? Sonst hast du außer der Tachonadel und den Asphalt im Urlaub nix gesehen.
Und Essenspause willst du doch auch noch machen, selbst bei Mc Doof sind dann 30 Minuten weg.
Wir zwei sollten nicht zusammen weg fahren ...
Gruß Lars

Benutzeravatar
stromanR1200R
Beiträge: 281
Registriert: 5. November 2014, 15:34
Mopped(s): R1200R LC, Vespa GTS300
Wohnort: Südstadt/H

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#12 Beitrag von stromanR1200R » 5. Januar 2017, 10:47

emca hat geschrieben:Rechne einmal einen Stundenschnitt von 50 - 45 km/h, dann weißt du wie lang du täglich auf dem Bike sitzt. Alles andere wird kein Genuss.
So unterschiedlich sind die Fahrstile :P
Wenn ich mit der Vespa unterwegs bin, habe ich einen Schnitt von 65 km/h, mit der BMW nur etwas mehr.
Das ist bezogen auf die reine Fahrtzeit. Pausen kommen oben drauf.
Vorteil der kleinen Nebenstraßen sind wenig Ortsurchfahrten. Das ist gut für den Schnitt.

So sieht das dann auf meinen Touren aus:
http://vespaforum.de/viewtopic.php?f=23 ... 84d683d92f
Grüße aus Hannover
Steffen
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Ist das Alter nicht mehr messbar, fährt man besser mit der Vespa

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 811
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#13 Beitrag von emca » 5. Januar 2017, 11:10

stromanR1200R hat geschrieben:So unterschiedlich sind die Fahrstile :P
Das hat mit dem Fahrstil gar nichts zu tun, das sind Erfahrungswerte aus einigen 100.000 km Landstraßenfahrten. Da gehören Baustellen, Verkehrshindernisse u.ä. dazu. Man vertut sich leicht, wenn man plant und den Schnitt seiner Hausstrecke oder anderer Tagesstrecken heranzieht. Bei 2.000 km/h auf Landstraßen sind 50km/h ein realistischer Richtwert. Aber vielleicht bin ich immer falsch gefahren, gut, dass ich das jetzt durch dich besser weiß. Man lernt nie aus. :lol: :lol: :lol:

Und grade auf Landstraßen hat man viele Ortsdurchfahrten, die den Schnitt deutlich drücken. Auch dabei war ich wohl immer auf den falschen Strecken unterwegs.

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 960
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#14 Beitrag von Steinhuder » 5. Januar 2017, 12:01

So, nun lasst uns daraus aber keinen Wettkampf "Wer kann bei welchem Schnitt wieviel erleben" machen.
Führt doch zu nichts, da jeder anders tickt. Manchmal sogar tageweise.
Da kann es doch gar kein besser oder schlechter geben.

Und wer Sehenswürdigkeiten, egal ob Schlösser, tolle Altstädte oder Auto- bzw. Motorradmuseen mitnehmen will, braucht halt länger.
Ich habe z. B. mal 1,5 Stunden allein mit ner Mettwurst am Ufer der Loire gesessen. :lol:
Möchte keine Sekunde davon missen, auch wenn es mir den Tagesschnitt "versaut" hat. :wink:

PS: Zur Ehrenrettung der Mettwurst, muss ich noch ergänzen, dass sie sich auf frischem Baguette rekelte.

wmueller
Beiträge: 265
Registriert: 13. Dezember 2013, 22:02
Mopped(s): XL 500 S (1981), R1200R (2013)
Wohnort: südöstl. Ruhrgebiet

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#15 Beitrag von wmueller » 5. Januar 2017, 13:14

... ich hätte nach spätestens 15 Minuten ganz allein gesessen :lol: :lol:

Gruß,
Wolfgang

Benutzeravatar
Richard
Beiträge: 170
Registriert: 30. Dezember 2013, 22:55
Mopped(s): R850R CX500C
Wohnort: nahe der A45

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#16 Beitrag von Richard » 5. Januar 2017, 13:18

Steinhuder hat geschrieben:....
Ich habe z. B. mal 1,5 Stunden allein mit ner Mettwurst am Ufer der Loire gesessen. :lol:
Möchte keine Sekunde davon missen, auch wenn es mir den Tagesschnitt "versaut" hat. :wink:

PS: Zur Ehrenrettung der Mettwurst, muss ich noch ergänzen, dass sie sich auf frischem Baguette rekelte.
....wie alt war denn die Mettwurst?? :lol: :twisted:
Gruss Richard

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3004
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#17 Beitrag von Larsi » 5. Januar 2017, 13:19

genau so isses ...
jeder muss herausfinden, wo SEIN wohlfühlschnitt liegt.
Steinhuder hat geschrieben:...
Da kann es doch gar kein besser oder schlechter geben.
...
besser ist, wenn ich es toll finde
schlechter ist, wenn ich unzufrieden bin

wie flott das ist, wie viele pausen oder sehenwürdigkeiten den schnitt herabsetzen, wie viel fahrzeit ein tag beinhaltet, all das ist doch individuell und tagesformabhängig.
mein gefahrener schnitt liegt irgendwo zwischen 60 und 70, selten geringer und noch seltener höher.
rechne ich pausen dazu, kann der schnitt auch mal halbiert werden ... :oops:
Gruß Lars

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 811
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS / 08
Wohnort: S-H

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#18 Beitrag von emca » 5. Januar 2017, 14:06

Mein Schnitt bezog sich auf die Eingangsfrage und da ging es um Planung, deshalb der etwas niedrigere Ansatz. Wenn man noch etwas mehr oder weniger Sightseeing einplant, auch dann taugt diese Größe um 50 km/h.

Grundsätzlich ist mir der Tagesschnitt völlig wurscht, möchte ich es mal krachen lassen, liegt er höher als 50 km/h, möchte ich ein paar Fotos machen, liegt er auch mal drunter. Mit zunehmenden Alter und niedrigen Temperaturen, sollten die Pippipausen berücksichtigt werden, sie werden nicht nur häufiger, sie dauern auch etwas länger. :lol: Da kann man sich den Schnitt so richtig versauen. Und was dabei noch doof ist, bei Ortsdurchfahrten, die dich ohnehin einbremsen, passt das meist nicht. Also prophylaktisch davor oder in höchster Not dahinter. :lol:

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1076
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#19 Beitrag von LuK » 5. Januar 2017, 14:13

emca hat geschrieben:... die Pippipausen berücksichtigt werden, sie werden nicht nur häufiger, sie dauern auch etwas länger...
Sehr praxisnah beschrieben :wink: :lol: Da braucht es dann auch irgendwann die andere Kombi mit "Schnellzugriff" :lol:
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*****************************************
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 - ... VIN ZW04883
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012;

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
Steinhuder
Beiträge: 960
Registriert: 20. Juni 2013, 04:57
Mopped(s): Earl Grey
Wohnort: Nahe WBL

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#20 Beitrag von Steinhuder » 5. Januar 2017, 14:26

So kriegen wir gleich den eleganten Übergang zu altersgerechter Fortbewegung mittels Rollator hin. :twisted:

seasonsoftime
Beiträge: 14
Registriert: 23. September 2016, 20:39

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#21 Beitrag von seasonsoftime » 10. Januar 2017, 19:21

Danke für die vielen Antworten.

Ich habe mich mal ein paar Tage an Google-Maps ausgetobt.
Als Option habe ich eingegeben, Autobahnen zu vermeiden.
Die Etappenziele sind Orte, wo Freunde wohnen, die man auf der Tour mal besuchen kann.
Wer aber dazwischen bessere Strecken kennt, kann mir ja bitte Tips geben.

1. Tag: Imsum - Porta Westfalica - Hermannsdenkmal - Externsteine - Möhnetalsperre - Olpe

2. Tag: Olpe - Hofheim am Taunus - Fürth - Mosbach - Kirchheim unter Teck

3. Tag: Kirchheim unter Teck - Sigmaringen - Lindau - Scheidegg - Sulzberg, Österreich - Riedbergpass - Tannheimer Tal - Hohenpeissenberg (Die Route ab Lindau steht eigentlich)

4. Tag: Hohenpeissenberg - Ettal - Achensee - Kitzbühel - St. Ulrich am Pillersee - Bertesgaden - Törring (Die Route steht eigentlich auch)

5. Tag: Törring - Röding - Kemnath - Fichtelberg - Lichtenberg - Schwarzburg

6. Tag: Schwarzburg - Zella-Mehlis - Eisenach - Hann. Münden - Höxter - Alfeld - Hildesheim (ab da über A7 und A27 zurück nach Imsum

Und nun Eure Kommentare dazu.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1076
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#22 Beitrag von LuK » 10. Januar 2017, 19:30

seasonsoftime hat geschrieben:...Und nun Eure Kommentare dazu...
Jetzt wird´s aber mühsam für uns! Da können wir die Tour ja gleich selbst fahren :wink: Die Eckdaten haben wir geliefert. Jetzt mußt Du mutig drauf los fahren! Viel Spaß!
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*****************************************
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 - ... VIN ZW04883
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012;

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5758
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#23 Beitrag von Michael (GF) » 10. Januar 2017, 20:11

Pfui.... Autobahn....
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 3004
Registriert: 24. März 2003, 18:58
Mopped(s): zwei Schwarze
Wohnort: Holzminden

Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#24 Beitrag von Larsi » 10. Januar 2017, 20:15

Michael (GF) hat geschrieben:Pfui.... Autobahn....
Nördlich der A2 eine gute Wahl.
Gruß Lars

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5758
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: RE: Re: Einmal quer durch Deutschland und zurück in 5 Tagen

#25 Beitrag von Michael (GF) » 10. Januar 2017, 20:41

Larsi hat geschrieben:
Nördlich der A2 eine gute Wahl.
Nöö... gibt auch dort genügend schöne Gegenden mit Erholungsfaktor beim Motorradfahren

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste