Sicherheit am Pont Du Gard?????

Berichte von Euren Touren/Reisen, Tips für individuelle Reisen, Suche nach Mitfahrern usw.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Code:QR
Beiträge: 255
Registriert: 16. Mai 2016, 14:48
Mopped(s): R1200R '08/ R1200R classic '13
Wohnort: Bei Wiesbaden

Sicherheit am Pont Du Gard?????

#1 Beitrag von Code:QR » 3. September 2016, 12:45

Wir wollen nächste Woche kurzfristig nach Südfrankreich. U.a. steht die Pont Du Gard auf dem Programm. Nach dem Einlesen sind wir uns nicht so sicher, ob das eine gute Idee ist. Man liest und hört viel über Diebstähle im gesamten südfranzösischen Bereich. Zwar muss man ja für den Parkplatz an der "alten Wasserleitung" bezahlen, aber ob damit auch eine Versicherung / Bewachung mit dabei ist, konnte ich leider nirgends erfahren.

Daher meine Frage:

1. Hat einer von euch hier einschlägige Erfahrungen über die Sicherheit (Klar ist: Helme und Tankrucksäcke bleiben nicht am Mopped!)?
2. Kann einer was zur Parksituation berichten?

Im Voraus schon vielen Dank
Gruß Bernd

Benutzeravatar
nargero
Beiträge: 1313
Registriert: 6. Mai 2009, 10:02
Mopped(s): R45, K1200RS
Wohnort: BaWü

Re: Sicherheit am Pont Du Gard?????

#2 Beitrag von nargero » 3. September 2016, 17:09

Wir waren zum letzten mal glaub vor 4 Jahren dort.
Der kostenpflichtige und recht große Parkplatz war damals nicht bewacht. Eine Versicherung hat man auf solchen Plätzen idR auch nicht.

Und man darf auch nicht mehr auf die Brücke... Da ich als Kind schon ganz ober drüber gelaufen bin (ohne Geländer und so Zeugs was damals niemand interessiert hat), war das etwas enttäuschend...

Mit dem Mopped hat man zumindest den Vorteil, dass man das auch an Stellen abstellen kann die im Ein- / Ausgangsbereich liegen und somit gut einsehbar und auch gut frequentiert sind.
Dann sollte eigentlich nix passieren.

Wer sein Fahrzeug auf einem solchen Parkplatz schön hinten ins Eck stellt, der kann schon fast damit rechnen, dass danach was fehlt... Ist leider so und wird immer schlimmer ... In Sizilien haben se uns den Pajero angegangen, obwohl er gut sichtbar in der Nähe des Kassenbereichs stand... sehr ärgerlich, wie dreist inzwischen vorgegangen wird.

Troztdem viel Spaß da unten!
"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut
haben"
– Alexander von Humboldt

Benutzeravatar
Code:QR
Beiträge: 255
Registriert: 16. Mai 2016, 14:48
Mopped(s): R1200R '08/ R1200R classic '13
Wohnort: Bei Wiesbaden

Re: Sicherheit am Pont Du Gard?????

#3 Beitrag von Code:QR » 5. September 2016, 05:50

Danke! Wir werdenden mal schauen und ganz spontan vor Ort entscheiden.
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Code:QR
Beiträge: 255
Registriert: 16. Mai 2016, 14:48
Mopped(s): R1200R '08/ R1200R classic '13
Wohnort: Bei Wiesbaden

Re: Sicherheit am Pont Du Gard?????

#4 Beitrag von Code:QR » 8. September 2016, 18:24

Sodele. Gestern waren wir am Pont du Gard. Das befürchtete osteuropäische Empfangskomitee war nicht vor Ort. Wir haben die Moppeds in der Nähe des Eingangs abgestellt wo der stärkste Besucherverkehr herrschte. Insgesamt waren die Parkplätze mit maximal 20 % belegt.

Bei den Toiletten bzw dem Tourismus-Shop gab es zwar Schließfächer, die aber wegen den Sch...- Terroristen nicht in Betrieb waren. Deshalb mussten wir bei 30°C mit den Motorrad Klamotten die Besichtigung durchführen.

War zwar anstrengend aber wir haben es überlebt.

Aber der/die Pont du Gard ist ein Zwischenstopp wert!
Gruß Bernd

Benutzeravatar
q.treiber
Beiträge: 453
Registriert: 8. Januar 2010, 02:19
Skype: wad n dad?
Mopped(s): R1100GS "R" / R1200GS LC Mod.
Wohnort: LDK - Land der Könige
Kontaktdaten:

Re: Sicherheit am Pont Du Gard?????

#5 Beitrag von q.treiber » 9. November 2016, 18:10

Das ist zwar kein Wasser aber man kann rüberfahren und es kostet keine Gebühren->
http://qtreiber.selfhost.eu/photo/#!Alb ... 342e6a7067

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste