Bremsscheiben tauschen

Reparaturtips, Umbauten, Garagengeflüster
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
cbr14fred
Beiträge: 14
Registriert: 28. September 2008, 21:23
Mopped(s): K 1200 S
Wohnort: Hochstadt

Bremsscheiben tauschen

#1 Beitrag von cbr14fred » 14. September 2016, 16:15

Bei meiner K12S mit 80000 km tritt beim Abbremsen ein leichtes vibrieren auf. Ich nehme an, dass die vorderen Bremsscheiben leicht verzogen oder unwuchtig sind. Ich möchte sie abbauen und plan schleifen lassen. Sind die Schrauben mit Loctite gesichert und wie bekomme ich sie dann auf.

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Bremsscheiben tauschen

#2 Beitrag von Michael (GF) » 14. September 2016, 16:25

Bei 80.000 km dürften sie kurz vor der Verschleißgrenze sein die bei 4,5 mm liegt. Den Aufwand würde ich mir sparen und gleich in neue Scheiben investieren.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Bremsscheiben tauschen

#3 Beitrag von Michael (GF) » 14. September 2016, 16:26

Sorry... Die 4,5 mm stammen noch von der RS.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6793
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Bremsscheiben tauschen

#4 Beitrag von Frank@S » 14. September 2016, 16:45

Werte für die K12S (vorne und hinten):

Bremsscheibenstärke neu : 5,0 mm
Bremsscheibenstärke min : 4,5 mm (Verschleißgrenze)
Reibbelagverschließgrenze: 1,0 mm

Nachmessen und wahrscheinlich müssen Scheiben und Beläge erneuert werden.

Benutzeravatar
cbr14fred
Beiträge: 14
Registriert: 28. September 2008, 21:23
Mopped(s): K 1200 S
Wohnort: Hochstadt

Re: Bremsscheiben tauschen

#5 Beitrag von cbr14fred » 21. September 2016, 08:48

Ist es so schwer eine einfach gestellte Frage zu beantworten.

Benutzeravatar
helmi123
Beiträge: 9766
Registriert: 7. November 2002, 12:59

Re: Bremsscheiben tauschen

#6 Beitrag von helmi123 » 21. September 2016, 09:02

:twisted: wieso stellst auch eine so einfache Frage :lol:

Ja die Schrauben sind gesichert,leicht anwärmen und linksrum aufdrehen, mit dem passenden Torx natürlich :D
:lol:

Benutzeravatar
Thomas
Beiträge: 994
Registriert: 6. November 2002, 21:32
Mopped(s): S1000XR
Wohnort: 24146 Kiel

Re: Bremsscheiben tauschen

#7 Beitrag von Thomas » 21. September 2016, 12:36

Viele scheinbar verzogene Bremsscheiben werden vergeblich gewechselt, weil sie mit nicht serienmäßigen Bremsbelägen gefahren werden. Dies führt dann nach ca. 30.000 km häufig zum Vibrieren und Rubbeln bis hin zur Unfahrbarkeit. Eine Rückrüstung auf die Originalbeläge bringt für sich alleine keine Verbesserung, sofern die Scheiben nicht auch abgeschliffen bzw. abgedreht werden.
Rückwärts verstehen und vorwärts leben!

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Bremsscheiben tauschen

#8 Beitrag von Michael (GF) » 21. September 2016, 14:58

@cbr13fred

Sorry, ich werde dich nicht mehr mit gut gemeinten Ratschlägen belästigen.

*plonk*

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 751
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Bremsscheiben tauschen

#9 Beitrag von Chucky1978 » 21. September 2016, 20:13

cbr14fred hat geschrieben:Ist es so schwer eine einfach gestellte Frage zu beantworten.
Nein nur etwas konfus zumindest für mich.

Die meisten mir bekannten Sicherungspasten oder Kleber lösen sich bei ungefähr 150-200 Grad.
Bei Alugewinden was hier der Fall ist, denke ich aber nicht das hier ein erwärmen nötig ist, da das Lösemoment des Mittels sehr gering sein wird.
Ich musste zumindest noch nie den Heißluftfön ran lassen bei den Bremsscheiben, und Gewindereinigen muss man anschließend eh.

Kurze Antwort..passenden Torx und gegen den Uhrzeigersinn aufdrehen.

Diese Antwort ist aber zu leicht, mit dem Hintergrund, das man eine Trennscheibe mit mal gerade 0,5mm nutzbare Dicke im Neuzustand, auf ein vor allem unbestimmtes Maß abdrehen lassen möchte, noch dazu das einige Bremsscheiben zufällig bei 80.000 KM die Verschleißgrenze sicherlich bereits erreicht oder gar unterschritten haben könnten.
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6793
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Bremsscheiben tauschen

#10 Beitrag von Frank@S » 22. September 2016, 06:44

Wer bei Arbeiten an der Bremse so viel fragen muß sollte sich fragen,
ob er diese Arbeiten nicht einem übergibt, der sich damit auskennt .....

Deine Bremsen sind (nicht nur für Dich) überlebenswichtig !

'Tschuldigung, aber meine ernstgemeinte Meinung .....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste