Bremshebel kommt braune Flüssigkeit raus

Alles, was mit der Technik der F650 Serie zu tun hat
Antworten
Nachricht
Autor
BWM_GS_123
Beiträge: 4
Registriert: 24. Juni 2014, 11:18

Bremshebel kommt braune Flüssigkeit raus

#1 Beitrag von BWM_GS_123 » 10. April 2018, 13:50

Hallo zusammen,

meine F650GS hat ca. ein Jahr gestanden nach dem TÜV und Inspektion :-(. Kind kam dazwischen.
Jetzt habe ich am Wochenende eine kleine Tour gemacht von ca. 100km. Gegen Ende habe ich gesehen, dass braune Flecken vor mir auf der Verkleidung waren. Ich bin dann auf die Suche und habe gesehen, dass am Bremshebel, am Gummi, ganz leicht braune Flüssigkeit rauskommt. Gut bin dann mit Hinterradbremse heimgefahren.
Hab dann mal geschaut, ob noch Bremsflüssigkeit im Ausgleichsbehälter am Lenker vorhanden ist. War vorhanden, und auch nicht braun, sondern ganz klar. Meine erste Vermutung war irgend wie Rost der sich mit dem Putzwasser gemischt hat. Ich hatte das Mopped paar Tage vorher geputzt. Aber dann habe ich mal probiert und es schmeckt jetzt nicht besonders nach Wasser.

Was kann das sein? Doch die Bremsflüssigkeit?

Danke, grüße Timo

BWM_GS_123
Beiträge: 4
Registriert: 24. Juni 2014, 11:18

Re: Bremshebel kommt braune Flüssigkeit raus

#2 Beitrag von BWM_GS_123 » 23. April 2018, 13:19

Guten Tag,

hat keiner einen Tipp?
Grüße

Benutzeravatar
Chucky1978
Beiträge: 962
Registriert: 22. August 2013, 12:44
Mopped(s): K1200S
Wohnort: 54534 Wittlich
Kontaktdaten:

Re: Bremshebel kommt braune Flüssigkeit raus

#3 Beitrag von Chucky1978 » 23. April 2018, 14:13

Meine Geschmacksknospen sind im Alter über die Entfernung jetzt nicht die besten, und das wird den meisten hier so gehen :-)

Wenn es keine Bremsflüssigkeit ist, und wenn sie dir über länger auf der Verkleidung gelandet ist, wäre der Lack dort schon etwas unansehnlich mit der Zeit wenn es nicht direkt abgepuzt wurde, dann ist zu vermuten, das es eine Mischung zwischen Messing, Alu, Fett, Wasser usw ist.

Sauber machen, Sichtprüfung ob was undicht ist, im Auge behalten.

Mehr wird man da leider kaum sagen können.

Dichtheitsprüfng gehört zur Sichtprüfung in dem Fall.

Also Sauber machen Hebel betätigen, und im Zweifel betätigt lassen über längere Zeit (ein paar Stunden), um auszuschließen das die äussere Dichtung undicht ist, und wenn nichts feucht wird, wars nur "Wasser" mit Fett gemischt usw.

Die Hebelanlagen sind gern mal etwas gefettet, und beim nbachfetten z.B. kann schonmal was raus kommen. auch gern gesehen bei warmen Temperaturen das da was anfängt zu "schwitzen"
Ein goldener Sattel macht einen Esel noch nicht zum Pferd

Gruß Ingo

Benutzeravatar
farbschema
Beiträge: 951
Registriert: 24. Mai 2014, 16:19
Mopped(s): luftgekühlt.
Wohnort: Unterfranken

Re: Bremshebel kommt braune Flüssigkeit raus

#4 Beitrag von farbschema » 23. April 2018, 20:14

Klingt vielleicht spießig, aber besser nichts probieren, was irgendwo am Fzg runtertropft.

Maximal riechen und mit den Fingern verreiben - wegen der Prüfung der Konsistenz. Dann abwaschen :-)

Bremshebel, Hauptbremszylinder: wenn da unter Druck auf den Hebel Flüssigkeit rauskommt - also kein Restropfen vom Putzen - muss
geprüft werden, ob der Hauptbremszylinder ggf. undicht ist.

Ersatzteile gibts z.T. günstig, Austausch ist Arbeit für jemand, der technisch zuverlässig unterwegs ist, da ein Fehler
hier große Folgeprobleme erzeugen kann.
Grüße, Felix
__________________________________________
Manche Menschen finden es verwirrend, wenn Sätze anders enden als Kartoffel.

R 1200 R http://images.spritmonitor.de/647086.png
PX 150 http://images.spritmonitor.de/538616.png

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast