mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

Neue User stellen sich vor
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Achim W`tal
Beiträge: 13
Registriert: 1. März 2018, 15:53
Skype: watt?
Mopped(s): BMW R1100R
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
Kontaktdaten:

mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#1 Beitrag von Achim W`tal » 1. März 2018, 16:32

Hallo liebe User,

wollt mich mal vorstellen, ggfs um in Zukunft meine Unwissenheit zu bereichern und Erfahrungen auszutauschen.
Ich komm nach 30 jahren Mopedfahren, von den Japanern zur BMW. Tatsächlich.
Und das sogar mit einer BJ 2001 R1100R mit 100.000 gelaufen.
Ich muß dazu sagen, ich komme von der Africa Twin über die Yamaha Fazer 1000 mit 150 PS und irgendwie hab ich hier fürs Bergische und Autobahnfahrt, immer 2 Mopeds gebraucht
und fühlte mich auf keiner, mit meinen 184cm und sportlichen 115kilo, so richtig wohl. Kurzum kam ich irgendwie auf die BMW. Ein wunderschönes Fahrverhalten und ein Moped mit Charakter.
Da ich technisch total dösig bin, suche ich in Zukunft mal zuverlässige Dialoge und gute Ratschläge, dass wenn mal was sein sollte, ich nicht von irgendeinem selbsternannten "Fachmann" abgezogen werde.

Somit ich mich für heute verabschiede und froh bin mal ein nettes Forum zu haben, falls Fragen aufkommen.

Liebe Grüße
Achim aus Wuppertal
BMW.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Kleinnotte
Beiträge: 1339
Registriert: 17. August 2007, 18:26
Mopped(s): K1200RS
Wohnort: Rotenburg a.d.F.

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#2 Beitrag von Kleinnotte » 1. März 2018, 17:36

Hallo Achim, willkommen im Forum und Glückwunsch zum Boxer. Sieht sehr gut aus, die alte Lady!
Gruß Jens

K-Treiber seit 2002, die 589/72KW von 17,2TKm-89,8TKm gefahren dann auf die K12/96KW umgestiegen, mit 18,9TKm übernommen, gefahren bis jetzt 108TKm

Benutzeravatar
nass01
Beiträge: 85
Registriert: 19. August 2017, 15:18
Mopped(s): R 1200 RS Vespa 300 GTS
Wohnort: Solingen

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#3 Beitrag von nass01 » 1. März 2018, 17:57

Grüße aus der Nachbarstadt.
Vieleicht sieht man sich im Cafe Hubraum.
Gruß aus Solingen

Frank

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit, waagerecht zum Ohr hin abfließen

Benutzeravatar
Achim W`tal
Beiträge: 13
Registriert: 1. März 2018, 15:53
Skype: watt?
Mopped(s): BMW R1100R
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
Kontaktdaten:

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#4 Beitrag von Achim W`tal » 1. März 2018, 18:57

Kleinnotte hat geschrieben:
1. März 2018, 17:36
Hallo Achim, willkommen im Forum und Glückwunsch zum Boxer. Sieht sehr gut aus, die alte Lady!
Ja, danke Dir.......-)

Benutzeravatar
Achim W`tal
Beiträge: 13
Registriert: 1. März 2018, 15:53
Skype: watt?
Mopped(s): BMW R1100R
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
Kontaktdaten:

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#5 Beitrag von Achim W`tal » 1. März 2018, 18:58

nass01 hat geschrieben:
1. März 2018, 17:57
Grüße aus der Nachbarstadt.
Vieleicht sieht man sich im Cafe Hubraum.
im Hubraum eher weniger, ich liebe das einsame Fahren. ich genieße das Rumfahren und in die Natur guckn, aufgrund Zeitmangel....Aber denoch grüß ich Dich wenn wir uns sehen und freue mich Dich kennenzulernen...-)
ich brauche in Zukunft evtl. mal Rat was mein neues Moped angeht...-)

Benutzeravatar
Achim W`tal
Beiträge: 13
Registriert: 1. März 2018, 15:53
Skype: watt?
Mopped(s): BMW R1100R
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
Kontaktdaten:

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#6 Beitrag von Achim W`tal » 1. März 2018, 19:01

ich wollt nur mal sehen was passiert, wenn ich in meinem Dialog auf die Antworttaste drücke..:-)

Benutzeravatar
Achim W`tal
Beiträge: 13
Registriert: 1. März 2018, 15:53
Skype: watt?
Mopped(s): BMW R1100R
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
Kontaktdaten:

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#7 Beitrag von Achim W`tal » 1. März 2018, 19:05

Apropo,
ich bin Klempner und tendenziell dösig was BMW angeht.
Ich würde gerne einen Schrauber finden welcher mir beibringt meine Technik der BMW zu verstehen und auch damit sein gerechtes Geld verdient, aber, oder und, ich dabeistehen darf um zu lernen. ich will kein Kardan neu auswuchten oder sowas, nur mal hier das tackern, da das tackern verstehen und mal die ganzen Wartungsintervalle mir begreiflich zu machen....Das ist alles..Worauf ich bei der BMW R1100R in Zukunft achten muß und selber machen kann...

Benutzeravatar
LuK
Beiträge: 1123
Registriert: 21. Mai 2004, 11:05
Skype: LKreul
Mopped(s): K1300GT
Wohnort: Vogtlandkreis (085..)

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#8 Beitrag von LuK » 2. März 2018, 06:49

Achim W`tal hat geschrieben:...um in Zukunft meine Unwissenheit zu bereichern...
Mach das bloß nicht! Vielmehr sollte hier das eine oder andere für dein Wissen „hängen bleiben“
Willkommen hier bei den BMWlern und viel Freude mit Deinem Bike!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Es grüßt Lutz aus dem Vogtland!
*****************************************
K1300GT - Bj. 05/2010 - von 04/2012 - ... VIN ZW04883
K1200RS - Bj. 04/2002 - von 10/2004 bis 03/2012;

http://up.picr.de/1039922.jpg http://up.picr.de/13388012jw.jpg

Benutzeravatar
Sweeper
Beiträge: 235
Registriert: 29. April 2006, 12:17
Mopped(s): R1200R AC K27
Wohnort: Wegberg

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#9 Beitrag von Sweeper » 3. März 2018, 10:15

Willkommen hier :D

1. Kauf dir für ca. 30€ ein Reparatur Handbuch Amazon etc.
2. YouTube für Wartungsarbeiten schauen
3. Das reicht aber meist nicht wenn man es noch nie life gesehen hat und kein Schraubertalent ist.
4. Beginne mit kleinen Demontagen der Verkleidung etc mit gutem Werkzeug wie Proxxon usw. mit Musik und Sonne und Putzutensilien. So lernt man sein Moped etwas kennen, findet Drecknester und kleine Blessuren und hat für sonntags ein sauberes Moped und richtig Bock drauf :D

Fazit
Wartungsplan ausdrucken und gezielt nach Videos suchen zwecks Übersicht.
Bekanntschaften suchen mit denen man gemeinsam schrauben kann.

Mein R ist meine 7. BMW und ich liebe den Boxer. Japaner, speziell aus den 70ern (MadMax Teil 1) finde ich dennoch geil.
Ist ja die eigene Jugend und in den 80ern fuhr ich ebenfalls gerne Japaner ;)

mit 'nem handy gedaddelt

Pegeot-105TSA Zündapp Hercules
XT250 CB400N XT550 XJ550 600-Bandit VTR1000F
R1150RT R1100S-BC-DZ K1200RS R1100S-BC-EZ R1200RT F800R SpeedTriple R1200R-AC

Benutzeravatar
emca
Beiträge: 1228
Registriert: 18. Mai 2012, 15:52
Mopped(s): R1200GS LC
Wohnort: S-H

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#10 Beitrag von emca » 3. März 2018, 11:08

Du hast dir auf deine "alten" Tagen wirklich ein schönes Schätzchen angelacht. Da du als Klempner vermutlich nicht gerade über zwei rechte Daumen verfügst, kannst du an diesem technisch sehr einfach aufgebauten Motorrad alles selbst machen. Den Vorschlag vom Reparaturhandbuch kann ich nur unterstützen, du kannst dir aber vorweg schon mal das Handbuch legal aus dem Netz laden, allerdings nur in Englisch. Das ist aber kein Problem, auch wenn man dieser Sprache nicht mächtig ist, die Anleitung ist durch Zeichnungen und Bilder selbst erklärend. Beim Serviceplan kannst du schon einmal sehen, mit was du dich befassen solltest.

Dann möchte dir noch die beste Seite für deinen Motorradtyp ans Herz legen und wenn du dann nicht mehr weiterkommst, hast du immer noch die freundlichen Leute hier im Forum, die dir deine Fragen beantworten. Insider, musst ja nicht grade fragen, welches Bj. dein Motorrad wohl hat. :lol:

Viel Spaß damit und mach‘s aufrecht oder immer mit einem Ohr an der Straße, damit du rechtzeitig hörst, wenn dir Ungemach entgegenkommt!

Zwei Tipps habe ich noch für dich, wenn du auf der Powerboxer Seite liest, was alles kaputt gehen kann, keine Sorge, du hast ein sehr zuverlässiges Motorrad, das sehr einfach zu reparieren geht, wenn es wirklich mal sein soll.

Wenn dein Schätzchen noch über eine Seilzugkupplung verfügt und es kommt dir so vor, als würde sie etwas schwer gehen, tausche den Bowdenzug und du ersparst dir eine Sehnenscheidenentzündung, falls du viel auf winkligen Straßen unterwegs sein möchtest, dafür ist sie nämlich gebaut. Besonders, wenn die Straßen in den Alpen liegen. :wink:
Eine Lösung hatte ich, sie passte leider nicht zum Problem.

Benutzeravatar
Achim W`tal
Beiträge: 13
Registriert: 1. März 2018, 15:53
Skype: watt?
Mopped(s): BMW R1100R
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
Kontaktdaten:

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#11 Beitrag von Achim W`tal » 6. März 2018, 16:12

Hallo Emca.....Als ich mir das erste mal eine BMW angeschaut habe und dieses Moped vor 2 Monaten gesehen habe und Probegefahren bin, war ich etwas irritiert als mir der Verkäufer sagte "Bist Du schomal BMW gefahren?"..Und ich so "NÖ"...Aber, wer ein VW fährt, fährt auch ein Porsche so meine Phylosophie....Der Verkäufer meinte dann "Ja, nicht ganz, weil das Moped zieht nach rechts beim gasgeben, aber daran gewöhnt man sich"...Und ich so "Wie die zieht nach rechts?"...haha...Auf jeden Fall ein Moped mit Charakter, für Ihre Natur auch recht sportlich und uneingexchränkt, cool und bequem.......Auch mit den 105.000km (bin schon 1000 gefahren in 8 Wochen), hab ich nicht den EIndruck als wenn da irgendwas klackert oder schwer schaltet oder bremst...Im gegenteil..bei der Yamaha Fazer 1000 ging Schalten und Bremsen deutlich schwieriger.....Ich hab auch früher an den "normalen" Mopeds geschraubt..Naja, Oelwechsel, Tankabbauen, hatte bei der Fazer den Unterdruckbenzinhahn für 150Euro durch einen 5Euro Kippschalter ausgewechselt und auch jeden Monat die Kette gespannt, aber von BMW hab nunmal Null Ahnung...Hab dann immer nur Angst das etwas Geld kostet, wie ABS oder kardan, aber letzendlich hab ich kleines Geld für ein altes Moped ausgegeben und sehr sehr sehr viel Moped für kleines Geld bekommen....Sonst muß ich mir ne neue kaufen wenn ich Ruhe haben will

Benutzeravatar
Achim W`tal
Beiträge: 13
Registriert: 1. März 2018, 15:53
Skype: watt?
Mopped(s): BMW R1100R
Wohnort: Wuppertal Elberfeld
Kontaktdaten:

Re: mit 50 Jahren zur BMW gekommen und dann noch ne alte R1100R

#12 Beitrag von Achim W`tal » 6. März 2018, 16:13

Apropo, ich fahr dies Jahr nach Kroatien, wie jedes Jahr. Allerdings mit Familie im Van...Hat jemand Adressen für Motorradtransport in den Sommerferien?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste