Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
go2run
Beiträge: 195
Registriert: 16. März 2008, 23:16
Mopped(s): K 1200 S, Modell 08
Wohnort: Lustenau, AT

Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#1 Beitrag von go2run » 2. September 2016, 14:11

Hallo zusammen,

wie's schon in der Überschrift steht, suche ich nach einem ebenbürtigen Nachfolger des MPR 2.

Den Reifen fahre ich nun schon seit sicher 5-6 Jahren und bin von ihm nach wie vor begeistert.

Ich hatte den MPR 3 auch schon oben, ging aber gleich zurück wegen der schon oft diskutierten und bemängelten Verhaltensweise ("Kippeligkeit") in der Kurve.

Den Metzeler fuhr ich bis vor ca. 5-6 Jahren (als ich auf MPR 2 mit der alten Kuh K1200RS wechselte). Er war gut, nur an die Laufleistung vom Michelin kommt er nie hin.

Der Händler meines Vertrauens sagte mir letztes Mal (als ich den 2er bestellte), dass es länger geht, bis er ihn da hat (dauerte in der Tat 10 Tage). Auch ewähnte er mir, dass der 4er (MPR) bei Weitem nicht mehr die km-Laufleistung hat, wie der 2er oder 3er. So ehrlich ist er. Seine Aussagen bestätigten sich durch diverse Forenmitglieder.
Meine Bedenken wegen der Lieferbarkeit (bzw. wie lange wird der 2er noch überhaupt erzeugt) treiben mich dazu, bei der Reifenwahl umsatteln zu müssen. Deswegen auch dieser Post hier.

So, nun stehe ich vor dem Problem:

Gibt es einen Reifen, der auch so gut ist wie der Michelin Pilot Road 2?

Mein Bruder hat an der K1200R den Angel GT. Nach ca. 6.000 km war er fertig. Ich machte bisher in den Alpen(pässen) in D/A/CH (inkl. 10% Autobahnfahrten) so um die 10-11 Tausend km mit meiner K12S mit dem MPR2.
Auf Sardinien dann nicht so viel (ca. 6.500 km) was dem äußerst rauhen und griffigen Straßenbelag zuzuschreiben ist.

Danke für eure Vorschläge & Erfahrungen!
Nicht vergessen: nach jeder unfallfreier Fahrt das Bike betanken und sich beim Gott für die knitterfreie Fahrt bedanken.


Schöne Grüße, Goran

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6796
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#2 Beitrag von Frank@S » 2. September 2016, 15:35

ich würde Metzeler Z8 oder Roadtec01 aufziehen; nur beste Erfahrungen damit gemacht (allerdings auf der K13S).

Benutzeravatar
go2run
Beiträge: 195
Registriert: 16. März 2008, 23:16
Mopped(s): K 1200 S, Modell 08
Wohnort: Lustenau, AT

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#3 Beitrag von go2run » 2. September 2016, 15:47

Frank@S hat geschrieben:ich würde Metzeler Z8 oder Roadtec01 aufziehen; nur beste Erfahrungen damit gemacht (allerdings auf der K13S).
Laufleistung?
Nicht vergessen: nach jeder unfallfreier Fahrt das Bike betanken und sich beim Gott für die knitterfreie Fahrt bedanken.


Schöne Grüße, Goran

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6796
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#4 Beitrag von Frank@S » 2. September 2016, 16:02

knapp 8k ... kann je nach Fahrer und Gelände auch ganz anders sein ;-)

Benutzeravatar
go2run
Beiträge: 195
Registriert: 16. März 2008, 23:16
Mopped(s): K 1200 S, Modell 08
Wohnort: Lustenau, AT

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#5 Beitrag von go2run » 2. September 2016, 16:19

Frank@S hat geschrieben:knapp 8k ... kann je nach Fahrer und Gelände auch ganz anders sein ;-)

Danke. Das lässt meine Vermutungen wahr werden - dass ich leider nicht fündig werde (sprich kein Reifen mit 10-11 Tausend km Laufleistung).
Nicht vergessen: nach jeder unfallfreier Fahrt das Bike betanken und sich beim Gott für die knitterfreie Fahrt bedanken.


Schöne Grüße, Goran

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2548
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#6 Beitrag von manfred180161 » 2. September 2016, 16:58

Das liegt ja eher an dir mitsamt deiner rechten Hand.
Ich schaffe 6-7 mit dem,Roadtec, aber beschleunige aus jeder Kurve raus, was die wilde Hilde hergibt
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
go2run
Beiträge: 195
Registriert: 16. März 2008, 23:16
Mopped(s): K 1200 S, Modell 08
Wohnort: Lustenau, AT

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#7 Beitrag von go2run » 2. September 2016, 18:05

manfred180161 hat geschrieben:Das liegt ja eher an dir mitsamt deiner rechten Hand.
Ich schaffe 6-7 mit dem,Roadtec, aber beschleunige aus jeder Kurve raus, was die wilde Hilde hergibt

Ja, da bin ich ganz deiner Meinung. Ich bin eher sportlich/zügig unterwegs (keineswegs aggressiv) und mache mit dem MPR 2 die genannten km (10-11 k).
Nicht vergessen: nach jeder unfallfreier Fahrt das Bike betanken und sich beim Gott für die knitterfreie Fahrt bedanken.


Schöne Grüße, Goran

Benutzeravatar
hixtert
Moderator
Beiträge: 2927
Registriert: 10. Februar 2007, 16:32
Mopped(s): BMW, BMW, Triumph
Wohnort: Ober-Ramstadt/Odenwald

Re: RE: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#8 Beitrag von hixtert » 2. September 2016, 19:01

go2run hat geschrieben:... Auch ewähnte er mir, dass der 4er (MPR) bei Weitem nicht mehr die km-Laufleistung hat, wie der 2er oder 3er. ...
Meiner Erfahrung nach eine klare Nicht-ganz-richtig-Aussage. Von den PR 1-4 hat bei mir der 4er die größte km-Laufleistung: PR 2+3 7000-8000km, mit dem PR4 komme ich zum 2. mal an die 10000km. PR1 weiß ich nicht mehr.



Von unterwegs gesendet mit meinem Schlaufernsprechapparat
Grüße
Reinhard
Unser WIKI

Alle 11 Minuten ein frisches Bier.http://www.brexel.org/icns/prost.gif Ich barshippe jetzt!

Benutzeravatar
go2run
Beiträge: 195
Registriert: 16. März 2008, 23:16
Mopped(s): K 1200 S, Modell 08
Wohnort: Lustenau, AT

Re: RE: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#9 Beitrag von go2run » 2. September 2016, 19:12

hixtert hat geschrieben:Meiner Erfahrung nach eine klare Nicht-ganz-richtig-Aussage. Von den PR 1-4 hat bei mir der 4er die größte km-Laufleistung: PR 2+3 7000-8000km, mit dem PR4 komme ich zum 2. mal an die 10000km. PR1 weiß ich nicht mehr.



Von unterwegs gesendet mit meinem Schlaufernsprechapparat

Oha, das ist mal 'ne Aussage!

Wo fährst du (viel Autobahn, Landstraße mit langgezogenen Kurven, Pässe)?
Nicht vergessen: nach jeder unfallfreier Fahrt das Bike betanken und sich beim Gott für die knitterfreie Fahrt bedanken.


Schöne Grüße, Goran

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#10 Beitrag von qtreiber » 2. September 2016, 20:23

go2run hat geschrieben:Ich bin eher sportlich/zügig unterwegs (keineswegs aggressiv) und mache mit dem MPR 2 die genannten km (10-11 k).
eigentlich ein Widerspruch in sich.



Sicherlich nicht 1:1 vergleichbar, aber mit dem MPR2 habe ich auf meiner R1200R im Komfortmodus 6.500 Km geschafft.

Den 4er musste ich nach 4.200 Km, davon etliche in Frankreich relativ flott gefahren, entsorgen. Allerdings war ich mit diesem Reifen auch überhaupt nicht zufrieden. Erstmalig mit einem Reifen hatte ich in F relativ viele Vorderradrutscher.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
Dietmar Hencke
Beiträge: 1303
Registriert: 24. November 2002, 13:45
Mopped(s): ZZR1400
Wohnort: SHA
Kontaktdaten:

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#11 Beitrag von Dietmar Hencke » 2. September 2016, 20:49

Wenn mal die Kommentare vorher anschaut, lassen diese nur einen Schluss zu:

Du musst sehen, wieviel km Du mit Deinem Moped mit dem jeweiligen Reifen schaffst.
Dann bekommst Du ein für Dich, Dein Moped und Deine Fahrweise relevantes Ergebnis.
Gruß Dietmar

Aktuell: ZZR1400 jetzt mit Superbike-Lenker; 50.000km überschritten      
 ... und meine Spaßmaschine

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Einstein)

Benutzeravatar
go2run
Beiträge: 195
Registriert: 16. März 2008, 23:16
Mopped(s): K 1200 S, Modell 08
Wohnort: Lustenau, AT

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#12 Beitrag von go2run » 2. September 2016, 21:56

Dietmar Hencke hat geschrieben:Wenn mal die Kommentare vorher anschaut, lassen diese nur einen Schluss zu:

Du musst sehen, wieviel km Du mit Deinem Moped mit dem jeweiligen Reifen schaffst.
Dann bekommst Du ein für Dich, Dein Moped und Deine Fahrweise relevantes Ergebnis.
Bei meinem Beitrag ging es darum, Hilfe von den anderen Bikern zu bekommen, wie viel so jemand im Schnitt mit seinem Reifen macht. Deine Aussage bringt niemandem was - und mir am wenigsten. Sprich, ich gebe dir Recht in dem was du schreibst, aber den Beitrag hättest dir sparen können. So schlau ist wohl jeder von uns um auf solche Worte zu kommen, die du geschrieben hast.

Letztendlich habe ich ja geschrieben, wie ich fahre (sportlich/zügig, nicht aggressiv).

@qtreiber: um Verwirrung aus dem Weg zu räumen, mit "nicht aggressiv" meinte ich dass ich die anderen Verkehrsteilnehmer (egal ob 2- oder 4-rädrig) nie gewollt gefährde mit einem aggressiven Fahrstil (z.B. das Überholen in uneinsehbaren Kurven, jemandem Weg abschneiden, usw.).

*Klugscheißermodus aus*
Nicht vergessen: nach jeder unfallfreier Fahrt das Bike betanken und sich beim Gott für die knitterfreie Fahrt bedanken.


Schöne Grüße, Goran

Benutzeravatar
qtreiber
Beiträge: 1697
Registriert: 3. Januar 2003, 13:58
Mopped(s): Schwarzes

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#13 Beitrag von qtreiber » 3. September 2016, 07:49

go2run hat geschrieben:@qtreiber: um Verwirrung aus dem Weg zu räumen, mit "nicht aggressiv" meinte ich dass ich die anderen Verkehrsteilnehmer (egal ob 2- oder 4-rädrig) nie gewollt gefährde mit einem aggressiven Fahrstil (z.B. das Überholen in uneinsehbaren Kurven, jemandem Weg abschneiden, usw.).
*Klugscheißermodus aus*
das ist nicht nur normal, sondern Grundvoraussetzung. Das hättest du nicht extra erwähnen brauchen.
*Klugscheißermodus aus*

"Aggressivität" hat auf der Straße überhaupt nichts zu suchen und ist mMn auch sonst (fast immer) überflüssig.


Mein Thema waren deine genannten Fahrleistungen mit dem MPR2. Ich kenne keinen anderen Fahrer, der seinen Fahrstil als "sportlich" bezeichnet und dann gute 10.000 Km mit diesem Reifen fährt. Dass dabei neben dem Motorrad u. a. die örtlichen Gegebenheiten, wie z. B. die Straßenbeschaffenheit (Sardinien wurde genannt), mit eine Rolle spielen, ist klar.
Um auch gleich hier Missverständnissen vorzubeugen: Jeder sollte so, fahren, wie es ihm am besten passt (und zulässig ist) und sein eigenes Wohlfühltempo nicht überschreiten. Wie schnell oder sportlich dass dann tatsächlich ist, wie viele Kilometer seine Reifen halten, spielt dabei letztendlich keine Rolle.

Mir persönlich helfen Laufleistungsangaben von Reifen nur, wenn diese von Leuten kommen, die mir bekannt sind und ich deren Fahrstil einschätzen kann bzw. gesehen habe.
Gruß
Bernd - qtreiber (AUR)
----------------------------------
schöne, schwarze R1200R
...hier fehlt das Danone-Logo...

Benutzeravatar
manfred180161
Beiträge: 2548
Registriert: 25. September 2014, 16:10
Mopped(s): BMW R1200R Classic
Wohnort: Echterdingen

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#14 Beitrag von manfred180161 » 3. September 2016, 08:37

Hast recht, Bernd.
Auch die eigene Einschätzung, was denn nun sportlich ist, definiert jeder für sich selbst.

Letzthin war ich sehr sportlich unterwegs. Plötzlich fliegen drei Mann auf Reiskochern an mir vorbei. Ohne einen Wackler oder Zucker in den Kurven.

Und jetzt? ;-)
Gruß
Der Manne aus Echterdingen (Stuttgart ist unser größter Vorort ;-))
R1200R Classic EZ 12/14, vorher R1100R EZ ´96

Alte Radfahrerweisheit: Der Mensch ansich ist wasserdicht!

Benutzeravatar
go2run
Beiträge: 195
Registriert: 16. März 2008, 23:16
Mopped(s): K 1200 S, Modell 08
Wohnort: Lustenau, AT

Re: Ersatz für Michelin Pilot Road 2, 2CT

#15 Beitrag von go2run » 4. September 2016, 18:49

manfred180161 hat geschrieben:Hast recht, Bernd.
Auch die eigene Einschätzung, was denn nun sportlich ist, definiert jeder für sich selbst.

Letzthin war ich sehr sportlich unterwegs. Plötzlich fliegen drei Mann auf Reiskochern an mir vorbei. Ohne einen Wackler oder Zucker in den Kurven.

Und jetzt? ;-)

Tja, dann kannst du für dich nicht behaupten, dass du sportlich unterwegs warst. :lol:

Ausnahme: du warst auf einer langen geraden Freilandstraße (100er Beschränkung) mit 120 unterwegs und sie hatten leichtes Spiel dich zu überholen (das hat nix mit sportlich zu tun, weil geradeaus kann jeder schnell fahren).
Nicht vergessen: nach jeder unfallfreier Fahrt das Bike betanken und sich beim Gott für die knitterfreie Fahrt bedanken.


Schöne Grüße, Goran

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast