Reifen für K 1300 S

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Reini.f1954

Reifen für K 1300 S

#1 Beitrag von Reini.f1954 » 3. Februar 2016, 23:12

Hallo,

Bin neu hier.
Im April umgestiegen von F- Modell 800 ST auf K 1300S Bj 2010, EZ 2011.
mache jedes Jahr seit 12 Jahren zumindest eine längere Tour. Restliche Kilometer im Umkreis von 600 Meilen spontan.
Zu den Gummies,
Habe nach Kauf des Bikes (knapp 16.000 km drauf) Hinterreifen (Pilot power 3 war dran) erneuert (auf Michelin Pilot Road 3) und mittlerweile mehr als 8000 km, davon ein Drittel auf sehr griffigem Asphalt bis Kanten abgerieben.

Bei Road 3 hinten Verschleiß nach 8000 km akzeptabel, aber bei sehr starkem Gas- Einsatz auf der Geraden (überholen) werkt immer die Traktionskontrolle fühlbar.
Vorderrad Michelin Power 3 ist seit Korsika- Trip V- förmig abgefahren und Ende März (Straßen hier Splitt- frei) rasch zu ersetzen.

Werde vorne wieder Pilot Power (3 oder 4) fahren und später wenn hinten fällig weiß ich noch nicht. Pilot Power 3/4 oder Pilot Road 4?

Habt ihr schon Erfahrungen?

Übrigens, die oben erwähnte Kombination läuft bis Tacho 255 mit BMW- Sport- Koffer und Rücksitz- Tasche sehr stabil.
Mehr wollte ich im benachbarten östlichen Ausland auf Autobahnen bei Limit 130 nicht ausprobieren...

Schöne Grüße!
Reini

P.S.:
Wenn jemand Lust hat auf Touren in Ost- Österreich, benachbarte Slowakei, Ungarn, Slowenien und ganz Rumänien :
Infos benötigt, meldet euch!
Das ist mein Revier!

Freue mich auf Feedbacks!

Benutzeravatar
Päda
Beiträge: 161
Registriert: 20. August 2010, 16:49
Mopped(s): Aprilia Tuono V4 1100RR
Wohnort: Augsburg

Re: Reifen für K 1300 S

#2 Beitrag von Päda » 4. Februar 2016, 20:10

Erfahrungen gibte es jede Menge, ja nach Gusto /Fahrstiel.

Hier kurz meine Erfahrungen nach 53 000 km, und 8000 km habe ich mit keinem Reifen geschafft, was aber nix heißen soll.

Am besten war der Bridgestone Battlax BT-016 Pro, leider mit nur 2500 km Laufleistung.
Dann Michelin Pilot Road 3, war ok, Laufleistung 6500 km
Metzeler Z8 ohne Kennung M/ O, sehr guter Tourenreifen, Laufleistung 6200 - 6500 km, Fahrgefühl besser als MPR3.
Pirelli Angel ST, einen Tick besser als der Z8, mein aktueller Lieblingsreifen, gute Eigendämpfung. Laufleitung 6500km
Pirellli Angel GT, nicht so gut wie der ST, wenig Eigendämpfung, braucht paar km bis er rund läuft. Laufleistung 7800km

Ich bleibe beim Pirelli Angel ST, evtl. bekommt der Metzeler Roadtec 01 HWM noch eine Chance.
Aber eigentlich brauche ich da nix mehr testen.....Angel ST reicht mir.

Auf der Aprilia Tuon V4 habe ich vom Michelin Pilot Power 3 auf den Metzeler Sportec M77 gewechselt.
Der Unterschied ist für mich eine ganze Liga, die der Metzeler Sportec M77 besser ist.
VG
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6796
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Reifen für K 1300 S

#3 Beitrag von Frank@S » 4. Februar 2016, 20:34

Päda hat geschrieben:Metzeler Sportec M77
@ Peter: 7x7 ergibt ganz feinen Sand :lol:
der Reifen heißt "Sportec M7 RR" ;-)

@ Reini: der Metzeler Sportec Z8 mit Kennung M und O ist für mich der beste Tourenreifen auf der K.

Benutzeravatar
Päda
Beiträge: 161
Registriert: 20. August 2010, 16:49
Mopped(s): Aprilia Tuono V4 1100RR
Wohnort: Augsburg

Re: Reifen für K 1300 S

#4 Beitrag von Päda » 4. Februar 2016, 22:11

@Frank,
stimmt, der Reifen heißt "Sportec M7 RR" ;-)
Schade das der für meine K keine Freigabe hat. Hammer Straßen Reifen!!
Und das fehlende O bei der Tuono haste nicht bemerkt :lol:
VG
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR

Benutzeravatar
LavaRocket
Beiträge: 106
Registriert: 14. August 2011, 11:31
Mopped(s): K1300S
Wohnort: Zürich, Schweiz

Re: Reifen für K 1300 S

#5 Beitrag von LavaRocket » 5. Februar 2016, 09:14

Meine K13S wurde mit Conti Sportattack ausgeliefert. Nachdem die nach 2500km schon fertig waren bin ich auf die Roadattack gewechselt. Die haben dann gerade so 4000 geschafft. Beide nicht besonders gut im Regen (gemäss Tests - da ich aber dann eher übervorsichtig fahre kann ich dazu nichts sagen)
Mein Hinterhof sind die Schweizer Hügel, daher kann mir das Wetter aussuchen ;)

Kurzer Ausflug auf den Z8 (braucht ewig bis grip aufgebaut wird im vgl zu den Contis)
Werde mir mal die Sportattack 3 holen als nächstes - da soll speziell Laufleistung und Regenverhalten verbessert worden sein.
Mit den Contis hatte ich die beste Erfahrung damit, dass sie keine gefühlte Kante haben wo das Motorrad "drüberkippt" beim Übergang zwischen geradeaus und Kurve.
Ich kenne jetzt nur die Metzeler und den Conti und bei letzterem fühle ich mich am wohlsten.

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6796
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Reifen für K 1300 S

#6 Beitrag von Frank@S » 5. Februar 2016, 19:50

Päda hat geschrieben:Und das fehlende O bei der Tuono haste nicht bemerkt :lol:
zu Fremdfabrikaten mache ich keine Aussagen..... :lol:

Benutzeravatar
BMW-Josh
Beiträge: 86
Registriert: 9. Juni 2014, 15:49
Mopped(s): K 1300 S
Wohnort: 96487 Dörfles-Esbach bei Coburg

Re: Reifen für K 1300 S

#7 Beitrag von BMW-Josh » 28. Mai 2016, 16:51

Servus K1300S Treiber,
mein persönlicher neuer Freund kommt aus dem Hause METZELER und hört auf den Namen M7RR. Ich fahre ihn vorne mit 2,4 und hinten mit 2,6 oder 2,7 (ohne/ mit Sozia). Haftung in schnellen Kurven bis zum geht-nicht-mehr.
Für denjenigen der nicht so Renegade mäßig unterwegs ist, würde ich immer zum Michelin Road 4 raten. Aber den habe ich mir bei meiner Fahrweise im Trentino eckig gefahren und zwar am VR. Trentino halt. Wer`s kennt, weiß was ich meine.
Gruss der BMW-Josh alias Jörg

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5740
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Reifen für K 1300 S

#8 Beitrag von Michael (GF) » 28. Mai 2016, 16:55

Den habe ich auch auf dem zettel.. Den das Drama mit meiner reifenbindung geklärt ist.

Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Thies
Beiträge: 4
Registriert: 22. Januar 2017, 19:32

Re: Reifen für K 1300 S

#9 Beitrag von Thies » 23. Mai 2017, 10:55

Hmm .... ich habe den Pilot Power in 1700km runtergefahren ... Grip ist gut!
Muss dazusagen, dass ich die 160-170PS fast immer nutze und mein Verbrauch zwischen 9,5-10 L liegt :shock:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste