Bridgestone T30

Alles rund um die Reifen: Tests, Kommentare
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Stojk10
Beiträge: 9
Registriert: 18. April 2014, 19:34
Mopped(s): K1300R

Re: Bridgestone T30

#76 Beitrag von Stojk10 » 19. April 2014, 11:38

Hallo der M3 hatte ganze 4300km gehalten , er war nicht schlecht aber in der Schräglage war er nicht stabil und rutschte immer wieder .
Und beim Regen war er wie auf Glatteis .
Der T 30 ist sehr sehr gut das Moped fällt fast von alleine in die Kurven . Auch die ersten Kilometer mit dem t30 sind besser als beim M3 . Bei mir hatte der M3 mehrmals geschmiert und somit habe ich das Vertrauen in den Reifen verloren .

Gruß Boban

Benutzeravatar
Stojk10
Beiträge: 9
Registriert: 18. April 2014, 19:34
Mopped(s): K1300R

Re: Bridgestone T30

#77 Beitrag von Stojk10 » 23. April 2014, 19:23

Hallo zusammen ,

Update vom T30 nach 200 km in den Kurven sehr stabil , auf der Landstraße sehr gut auch auf der Autobahn Top . Nur im Regen kann ich noch nichts sagen .
Kurven fahren macht echt Laune obwohl wir noch keine richtigen Temperaturen haben auf der Straße .
Habe habe noch zeit um alles auszuprobieren werde dann wieder Berichten hoffe auch mal mit Bildern .

Gruß Boban

Tom Dooley
Beiträge: 1503
Registriert: 7. Mai 2008, 14:15

Re: Bridgestone T30

#78 Beitrag von Tom Dooley » 4. Juni 2014, 13:15

Gibt´s denn inzwischen schon mehr Erfahrungen mit dem T30 bzgl. Laufleistung und Gripp im Regen? Hab im Moment den M3 drauf und jetzt, so nach 2.800 km, denke ich, er hält bestenfalls noch ca. 1.000 km. Dann dürfte er aber echt am Ende sein.

Ich tue mich im Moment noch etwas schwer, einzusortieren, welcher Reifen für mich auf der S gut sein könnte. Hab die Möhre erst seit ein paar Wochen und das mit einem neuen Satz M3. Damit war ich in den Dolos unterwegs und kann eigentlich nicht wirklich meckern. Ganz im Gegenteil! Ich fand ihn soweit ganz gut. Hatte zwar 2-3 Rutscher über das Vorderrad (Fahrbahn war trocken, sauber und warm), aber selbst die waren nicht so, dass ich gleich Panik geschoben hätte. Hinten schmierte ich auch ein paar mal etwas weg, was aber ebenfalls nicht beängstigend war. Ich denke, das passiert bei jedem Reifen mal, wenn´s ein wenig heftiger zur Sache geht. Im Regen hab ich nicht wirklich getestet, weil mir zum einen das Moped doch noch ein wenig zu unbekannt ist und sich zum anderen bisher kaum Möglichkeiten dazu ergaben. Irgendwie beschleicht mich jetzt aber das Gefühl, dass der M3 in Schräglage inzwischen immer "seifiger" wird. Vielleicht liegt das aber auch einfach nur daran, dass er allmählich an sein Lebensende geht - insofern keine Überraschung.

Mit Sicherheit wird mein nächster Reifen ein anderer als der M3 - alleine schon deswegen, um zu sehen ob er besser oder schlechter ist. Wichtig wäre mir nur, dass ich einen Reifen finde, der eine etwas flottere Gangart auf Kurvenstrecken zulässt und der sich die ganze Zeit über so einigermaßen gleich gut anfühlt und nicht nach 1.000 km anfängt, schwammig, seifig, ungenau oder sonst noch was zu werden. Auch das Verhalten bei Höchstgeschwindigkeit ist mir relativ Schnuppe. Lieber halten die Dinger nur 3.000 km statt 5.000.

Benutzeravatar
Päda
Beiträge: 161
Registriert: 20. August 2010, 16:49
Mopped(s): Aprilia Tuono V4 1100RR
Wohnort: Augsburg

Re: Bridgestone T30

#79 Beitrag von Päda » 4. Juni 2014, 16:22

Hallo Thomas,

ich habe jetzt 50.000 km auf der Uhr.
Da waren auch diverse Reifenmarken dabei.
Bester Reifen für mich war der Bridgestone BT016 Pro, er punktete mit sehr gutem handling, Gripp in jeder Situation.
Leider sehr geringe Laufleistung ca 2500 bis max 2900 km. Ansonsten wäre das mein Reifen für die K1300S

Bester Touren-Sportreifen war für mich der Metzler Z8 noch vor dem Pirelli Angel GT
Dann gefolgt vom Michelin Pilot Road 3
Der Conti Road Attack war nicht mein Ding.
-
Zu dem Bridgestone T30 kann ich leider mangels Erfahrung nichts schreiben, würde mich aber auch interessieren, wie der so ist.
VG
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR

Benutzeravatar
CosyOne
Beiträge: 84
Registriert: 29. Juni 2010, 19:43
Mopped(s): Ducati Monster 1200 S
Wohnort: Stuhr
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone T30

#80 Beitrag von CosyOne » 4. Juni 2014, 16:23

Tom Dooley hat geschrieben: Mit Sicherheit wird mein nächster Reifen ein anderer als der M3 - alleine schon deswegen, um zu sehen ob er besser oder schlechter ist. Wichtig wäre mir nur, dass ich einen Reifen finde, der eine etwas flottere Gangart auf Kurvenstrecken zulässt und der sich die ganze Zeit über so einigermaßen gleich gut anfühlt und nicht nach 1.000 km anfängt, schwammig, seifig, ungenau oder sonst noch was zu werden. Auch das Verhalten bei Höchstgeschwindigkeit ist mir relativ Schnuppe. Lieber halten die Dinger nur 3.000 km statt 5.000.
Hatte den T30 drauf, nun den Angel GT und der ist noch besser als der T30.

octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: Bridgestone T30

#81 Beitrag von octane » 4. Juni 2014, 16:31

Ich habe heute die Profiltiefen gemessen beim T30 (nach 3000 km). Es scheint so dass das der erste Tourenreifen ist, der bei mir nicht eckig wird sondern einigermassen gleichmässig abgenutzt wird vorne. Von daher bin ich bis jetzt sehr zufrieden. Allerdings fahre ich keine K. Also nicht ganz vergleichbar. Der Angel GT war bei mir vorne nach 3000 km am Ende. Der T30 hat nach der gleichen Strecke vorne noch 3 mm Profil seitlich. In der Mitte noch wenig mehr.

Tom Dooley
Beiträge: 1503
Registriert: 7. Mai 2008, 14:15

Re: Bridgestone T30

#82 Beitrag von Tom Dooley » 4. Juni 2014, 20:32

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure prompten Antworten! :D

Dann wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben, als zuerst den T30 und als nächstes dann den Angel GT zu testen. :roll: Naja, ich werde den richtigen Reifen schon finden! Jetzt geht´s erst mal mit vier Rädern nach Bella Italia. Dann fahr ich die alten Schlappen runter und dann.... dann werde ich "Reifen testen" (und berichten :wink: ).

Benutzeravatar
Päda
Beiträge: 161
Registriert: 20. August 2010, 16:49
Mopped(s): Aprilia Tuono V4 1100RR
Wohnort: Augsburg

Re: Bridgestone T30

#83 Beitrag von Päda » 4. Juni 2014, 21:00

Lieber halten die Dinger nur 3.000 km statt 5.000.

Dann hast fast nur die Wahl zu einem Sportreifen, PiPo oder ähnliches Pilot Power 3
Für mich wäre es der Bridgestone BT016 Pro!!


Ach und ich habe mich in meinem letzten Beitrag beim Pirelli vertan, es war der ST, denn den GT habe ich noch nicht gefahren.
VG
Peter

Kreidler Florett RS 50->Suzuki GS750->Suzuki GS1000->Honda X11->Yamaha FJR1300 RP13->BMW K1300S->ApriliaTuono V4 APRC 1000->ApriliaTuono V4 1100RR

octane
Beiträge: 1684
Registriert: 30. Juni 2011, 18:20

Re: Bridgestone T30

#84 Beitrag von octane » 4. Juni 2014, 21:09

Pilot Power 3 und Pilot Road 4 wären je nach Einsatzzweck auch sehr valable Kandidaten.

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5758
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Bridgestone T30

#85 Beitrag von Michael (GF) » 17. Juli 2014, 11:25

So... T30 hat nun rund 4.000 km gelaufen, trocken klasse, gutes Handling, toller Grip.

Aber:
bei Nässe mit Vorsicht zu genießen, da gibt es bessere Reifen. Der Verschleiß ist auch eher mäßig, in der Mitte ist noch gut Profil vorhanden (schätze 2.000 km Restlaufleistung) aber im Schulterbereich ist es schon an den TWI`s angekommen. :?

Fahre ich zu schräg, oder gebe ich zu viel Gas? Vermutlich....

Also müssen vor dem 29. noch ein paar neue Schlappen her... was so nicht geplant war.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5758
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Bridgestone T30

#86 Beitrag von Michael (GF) » 25. August 2014, 17:29

Zur Ergänzung noch ein Foto zu meinem letzten Posting:
20140825_171438.jpg
Man sieht deutlich die bläuliche Einfärbung an den Flanken... hat also gut Temperatur und Schräglage bekommen.... :D

In der Mitte sind es noch 3 mm, in der Nähe der TWI`s (leider nicht im Bild) an den Flanken (bei ca. 50 % der Reifenbreite) 2,3 mm. Wobei diese an der vorderen Kante 8in Fahrtrichtung) gemessen wurde. An der hinteren Kante liegen noch 2,8 mm an... also haben wir "Sägezahn".... :?

Am Sonntag bekommt er noch 600 km drauf... dann wird der Satz vorzeitig gewechselt... das 29. schafft der definitiv nicht mehr...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Klaus (sfa)
Beiträge: 261
Registriert: 18. Januar 2005, 20:54
Wohnort: Munster

Re: Bridgestone T30

#87 Beitrag von Klaus (sfa) » 25. August 2014, 17:55

Blaufärbung: Soll wohl so sein, wenn Du da mit einem blauen Kompressor Luft rein machst! Leute gibt es, ne, ne!
Alkohol löst keine Probleme!! ....aber Milch auch nicht!!

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5758
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Bridgestone T30

#88 Beitrag von Michael (GF) » 25. August 2014, 20:03

Puhhhh... da habe ich ja echt Glück gehabt... ich wollte erst einen roten Kompressor kaufen... wie hätte da nur der Reifen ausgesehen...
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Benutzeravatar
Frank@S
Moderator
Beiträge: 6818
Registriert: 5. September 2008, 12:18
Mopped(s): XR
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Bridgestone T30

#89 Beitrag von Frank@S » 25. August 2014, 20:23

zu nem weißen Moped kann man beides sehen ;-)

Benutzeravatar
Michael (GF)
Beiträge: 5758
Registriert: 9. September 2002, 19:23
Mopped(s): K1300S (11-??).K1200RS (99-10)
Wohnort: Meine (LK Gifhorn)

Re: Bridgestone T30

#90 Beitrag von Michael (GF) » 1. September 2014, 19:09

So, nach einer 630 km Tour am Sonntag musste wegen dem bevorstehenden Meeting gewechselt werden.

Restprofil bei 50% Reifenbreite: 1,8 mm, in der Mitte 2,6 mm.

Da komme ich dann rein rechnerisch auf rund 5.000 km Gesamtleistung, was dann genau auf dem Level des Pirelli Angel ST liegt. Wobei sich der T30 deutlich besser auf der 13S fahren lässt.

Insgesamt ist mir die Laufleistung für einen Tourenreifenn zu geringg, der MPP 2CT als Sportreifen hatte es bei mir auf schon auf 4.500 km gebracht.

Die Suche nach meinem Lieblingsreifen geht also weiter.. jetzt bekommt der MPP3 ne Chance....
Rollst Du noch oder Fährst Du schon?

Schöne Grüße aus der Region zwischen Harz und Heide.
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast