Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

Alles über das Fahren, Schieben, Parken, Aufbocken, Abbocken, Hinlegen, Aufrichten...
Antworten
Nachricht
Autor
StephanHP
Beiträge: 11
Registriert: 8. Oktober 2011, 13:17
Mopped(s): K1200LT, R1200CL, C1, Vespa PX
Wohnort: Hessen

Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#1 Beitrag von StephanHP » 19. September 2012, 12:09

Hallo liebes Forum,
komme gerade von einer Testfahrt auf der 1600er GTL zurück, also dem Tourer nicht der GT. Ich konnte sie ausgiebig auf meinen Hausstrecken im Taunus fahren, wo ich jede Kurve beim Vornamen kenne. Ich hatte mal nach der 1600er geschielt, weil ich von der LT (habe ich seit Oktober, Bj. 01, 98 PS, jetzt 25 Tkm) so begeistert bin und dachte, das wäre zu toppen und weil die LT dauernd rechts und links schrabbert. Aber an "hatte" und "dachte" seht Ihr schon, dass die Gedanken an die GTL Vergangenheit sind (halleluja: knapp 24 kEuronen gespart).
Zusammenfassung:
Motor: das Sahnestückchen, in jeder Hinsicht super, Übergang von Last- auf Schiebebetrieb ziemlich hart: das kann die LT besser. Manchmal fehlen der LT ein paar Pferdchen.
Getriebe: 1.Gang rein: die Geräuschkulisse ist selbst für BMW-Hartgesottene peinlich, sonst wie bei der LT
Viel Spiel zwischen Getriebe und Kardan, macht viel Krach: lautlos bei der LT
Bremsen: 1-Finger wie bei LT, aber im Gegensatz zu meiner: LAUTLOS. Dass sich die GTL beim Bremsen in Kurven (ja, so etwas kommt durchaus vor) nicht aufrichtet fehlt mir fast: ich nutze diese Eigenschaft der LT bei Wechselkurven. Am Kurvenausgang dosiert auf die Bremse und sie nimmt Schwung für die andere Seite.
Sitzposition: selbst bei hoch eingestelltem Sitz niedriger als bei der LT (ich bin 2m groß), daher Kniewinkel enger aber noch komfortabel.
Ergonomie: wie bei der LT, auch in den Spiegeln sieht man/frau alles, Lenker, Schalter: alles sitzt da, wo es sein soll, Windschutz vergleichbar
Fahren: tja, hier habe ich die GTL abgehakt: ich fand, dass sie deutlich mühsamer zu fahren ist. Das ich auf meinen Hausstrecken war, habe ich den direkten Vergleich. Sie will eigentlich nur gerne geradeaus. Habe alle Modi durchprobiert, aber sie geht ungern in Kurven und will da auch gehalten werden, was ich von der LT so gar nicht kenne. Liegt vielleicht an dem 190er hinten.
Fazit: meine LT isses und bleibt es. Ich werde mich jetzt mal um die Schräglagenfreiheit kümmern. Hierzu gibt es ja genügend zu Lesen hier im Forum.
Viele Grüße aus Hessen und Euch allzeit sturz- und bullenfrei.
Stephan

HeSy
Beiträge: 139
Registriert: 7. Oktober 2011, 20:30
Mopped(s): LT Freund mit GL 1800
Wohnort: 39264

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#2 Beitrag von HeSy » 19. September 2012, 13:07

Danke für den Beitrag. Hoffentlich lesen das mal ein paar Leute in Berlin-Spandau und bringen mal wieder die LT-Geschichte ins Laufen. Denn der allgemeine Hingucker ist sie immer noch. Eventuell mit dem 1600er Motor. Das wäre doch mal ne Option. Sonst wechseln immer mehr zur Wing 1800.

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#3 Beitrag von Elvis1967 » 19. September 2012, 16:02

Da wird nix kommen. Einzelschicksale interessieren keine Sau. Die 1600er geht weg wie geschnitten Brot. Hab in Garmisch auf den Motorrad Days auch mal gefragt. Da ist seitens BMW nichts geolant einen Nachfolger für die LT zu bringen.
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Boxerfriedel
Beiträge: 199
Registriert: 23. Februar 2003, 21:18
Mopped(s): K 1200 LT (MÜ)
Wohnort: Freilassing

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#4 Beitrag von Boxerfriedel » 19. September 2012, 17:57

Hallo StephanHP
kann mich deiner /eurer Meinung nur anschließen, leider auch mit der Anmerkung hinsichtlich GW. ... und an die Herren in Berlin - falls einer doch in dem Forum liest: Es gab schon einmal einen, dermit REcht gesagt hat..."denn sie wissen nicht was sie tun..."

Gruß Boxerfriedel

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#5 Beitrag von TaunusRider » 19. September 2012, 20:01

Die Diskussion hatten wir ja schon öfter hier.

Die LT ist nun mal tot und BMW hat mit der K16 ganz bewusst eine neue Klasse aufgemacht. Sportlicher - drum auch der Name Gran Turismo.

Ich wünsche mir ja auch einen LT-Nachfolger...... :roll:

Andererseits muss man zugeben und akzeptieren, dass viele K16-Fahrer sehr glücklich mit dem Sechsender sind - von den Kinderkrankheiten nebst Klong mal abgesehen.

Auf jeden Fall ist die K16 eine absolute Bereicherung für die Motorradlandschaft.

Und die Tourerfans werden mit der küntfigen Wasserboxer-RT und mindestens 125 PS ja noch eine Alternative bei BMW finden. Ein bisschen Geduld noch...
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

Benutzeravatar
Jetsfred
Beiträge: 590
Registriert: 17. Mai 2005, 14:29
Mopped(s): K1200LT + R1200GS LC
Wohnort: B A Y E R N - Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#6 Beitrag von Jetsfred » 20. September 2012, 08:47

Andererseits kenne ich aber keinen, der zur "Alten LT" zurück will. :shock:
Ein Motorrad kann man nicht wie eine Frau behandeln, ein Motorrad braucht Liebe

Grüsse Fredl

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#7 Beitrag von TaunusRider » 20. September 2012, 09:21

Das kann man so aber auch nicht stehen lassen.

In unserem Forum und im K-Forum gibt es K16-Besitzer, die nach einer Saison das 6-Zylinder-Bike schon wieder abgestoßen haben.....
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

HeSy
Beiträge: 139
Registriert: 7. Oktober 2011, 20:30
Mopped(s): LT Freund mit GL 1800
Wohnort: 39264

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#8 Beitrag von HeSy » 20. September 2012, 09:52

Es ist einfach nur schade zu sehen, wie leicht sich die Spezis aus Spandau im Sektor der "Nobel-Tourer" die Butter vom Brot haben nehmen lassen. In allen anderen Segmenten, sowohl bei Motorrad als auch beim PKW kämpfen sie immer auf höchstem Niveau. Und bei der LT sollen wir alles immer nur hinnehmen.
Na klar hat der 1600er seine Daseinsberechtung, weil es eben für eine andere Zielgruppe gedacht ist und dort sicher im oberen Bereich kämpft.
Aber die luxuriöse Bequemlichkeit, speziell auch für unsere Sozias (grins), wie sie die LT mit sich bringt kann damit auch nicht ansatzweise ersetzt werden.
Auch bei der 1600er haben die Spezis nicht an alles formvollendet bedacht. Nur mal die Antenne angesprochen. Die muss doch vergessen worden sein im hinteren Bereich, da wo sie richtig zur Geltung kommen kann. Als man es bemerkte wurde sie mal noch eben schnell vorne angetackert, und nun ist sie eben da.
Aber das sind eben meine subjektiven Ansichten .

Benutzeravatar
smoover
Beiträge: 461
Registriert: 15. August 2011, 06:18
Mopped(s): R1200GS LC(2014) + F800R(2013)
Wohnort: Neckar Odenwald Kreis

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#9 Beitrag von smoover » 20. September 2012, 10:27

BMW hat mit der K16 ganz bewusst eine neue Klasse aufgemacht. Sportlicher - drum auch der Name Gran Turismo.
Sportlich & GTL 1600 ?
Naja ... da wird allen Falls beim schieben sportlich :?
Ich bin den Dampfer auch gefahren, aus Neugier, nicht aus Interesse.
Und wie Stephan auf der "Hausstrecke" (ca. 150km).
Ich hab keinen Draht zu dem fetten Teil gefunden auch wenn sie deutlich handlicher ist wie erwartet.
Vllt. bin ich einfach auch noch nicht Reife für so ein Sofa :wink:

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#10 Beitrag von TaunusRider » 20. September 2012, 11:55

Wir sind doch hier in der LT-Abteilung. Und sportlicher als eine LT ist die K16 schon...
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

Benutzeravatar
frankenralf
Beiträge: 637
Registriert: 5. Dezember 2003, 15:23
Wohnort: Kützberg bei Schweinfurt
Kontaktdaten:

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#11 Beitrag von frankenralf » 20. September 2012, 15:16

Jetsfred hat geschrieben:Andererseits kenne ich aber keinen, der zur "Alten LT" zurück will. :shock:
...ich aber.....meine Frau :|

Bin mir ziemlich sicher, dass eine Befragung der Soziusfahrer ein deutliches Votum Pro LT bringt.
Ich persönlich habe aktuell beides und genieße auch beide... :lol:

Müßte ich mich entscheiden würde die Wahl aber wieder auf die LT fallen. Ich fahre nunmal gerne mit meiner Frau weg und sie lehnt die GTL vom Fahrverhalten ab, würde aber von der Optik her die GTL vorziehen.
Da sieht man wieder: Frau weiss was sie will :lol: :lol:

Schöne Grüße

Ralf
Bou dou dei Mopped rolln loun
http://www.ac82.de/k1200lt/l.gifhttp://www.ac82.de/k1200lt/lt_kurz.gif
1200LT-BJ 06/99-100.000km- verkauft 06/2013
1600GTL-BJ 04/11-Baehr Anlage-NavigatorIV 56.000 km

ekj
Beiträge: 69
Registriert: 19. Januar 2006, 16:28
Mopped(s): Pan European, K1200LT
Wohnort: Mittlerer Westen (ST-)

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#12 Beitrag von ekj » 20. September 2012, 17:56

Hallo zusammen,
ich habe sie auch probegefahren. Umgehauen hat sie mich nicht - aber mögen tu ich sie schon.

Es ist ähnlich wie zu der Zeit als ich von der LT geträumt habe. Irgendwie ging ja nichts über meine ST1100! Die hat Charakter! Ich fuhr also die LT Probe ... umgehauen hat sie mich nicht- aber gemocht habe ich sie schon.

Irgendwann hab ich sie dann doch gekauft - aber meine so geliebte ST behalten!

Die Neue mußte ja nun auch gefahren werden. Es machte Spaß, wir gewöhnten uns aneinander. Es wollte auch immer jemand mit, also stellte sich ein reger Soziusbetrieb ein.

Meine alte Liebe stand nun immer schön brav neben der Neuen. Ich bin sie dann ja auch mal wieder gefahren - da war er nun der AHA-Effekt. Nach wie vor hat sie Charakter, aber eben anders, ja im Grunde ein anderes Niveau. Aber Beide sind sie toll.
Man muß sich an Beide gewöhnt haben, eine Probefahrt ist da zuwenig.

Ich geb keine her. Vier Jahre noch und die ST bekommt ein H Kennzeichen.

Vielleicht hab ich dann ja schon eine K1600 ?
Gruß
Ewald

K1200LT 4-04, Behr, Cee Baily´s+2", Jungbluth.
ST1100 1-92, Corbin.

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5403
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#13 Beitrag von Dieter Siever » 20. September 2012, 23:10

ekj hat geschrieben:Meine alte Liebe stand nun immer schön brav neben der Neuen.
Ja, ja, der Trend geht zum dritt Motorrad. :lol: :lol:

Bei mir wird der Platz in der Garage auch langsam eng.

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
TaunusRider
Beiträge: 1390
Registriert: 1. August 2010, 21:19
Mopped(s): Boxer
Wohnort: zwischen Limburg und Wiesbaden

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#14 Beitrag von TaunusRider » 21. September 2012, 06:37

Dieter Siever hat geschrieben: Ja, ja, der Trend geht zum dritt Motorrad. :lol: :lol:
Irgendwie muss der Motorradmarkt ja angekurbelt werden. ;-)
Grüße aus dem Taunus

Holger

4 Räder befördern deinen Körper, 2 Räder deine Seele...

R 1200 GS ADV LC - Zweitmopped: R 1200 C Montauk - Abgegeben: R 1200 GS ADV DOHC, K 1200 LT

ekj
Beiträge: 69
Registriert: 19. Januar 2006, 16:28
Mopped(s): Pan European, K1200LT
Wohnort: Mittlerer Westen (ST-)

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#15 Beitrag von ekj » 21. September 2012, 09:46

Nein, nein. :idea:

Ihr müßt das völlig anders sehen!! :roll:

Das ist eine Wertanlage! :!:

Ab jetzt steigt die Pan im Preis, Jahr für Jahr. :D
Gruß
Ewald

K1200LT 4-04, Behr, Cee Baily´s+2", Jungbluth.
ST1100 1-92, Corbin.

Benutzeravatar
Andreas.M
Beiträge: 884
Registriert: 24. Dezember 2008, 16:09
Mopped(s): R1200GS Adventure Triple Black
Wohnort: 64319 Pfungstadt / Südhessen

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#16 Beitrag von Andreas.M » 21. September 2012, 14:50

ekj hat geschrieben:Nein, nein. :idea:

Ihr müßt das völlig anders sehen!! :roll:

Das ist eine Wertanlage! :!:

Ab jetzt steigt die Pan im Preis, Jahr für Jahr. :D

aber nicht die GTL ........


Gruß Andreas

Sent from my iPad using Tapatalk
pfüad Gott
Andreas

Ich bin wie ich bin und das ist gut so, und nicht wie andere mich gerne hätten.

Benutzeravatar
claus
Beiträge: 472
Registriert: 10. Juli 2005, 08:54
Mopped(s): K 1200 LT,1100 GS
Wohnort: 67705 Stelzenberg
Kontaktdaten:

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#17 Beitrag von claus » 23. September 2012, 11:02

Ja, ja, der Trend geht zum dritt Motorrad. :lol: :lol:
Bei mir wird der Platz in der Garage auch langsam eng. Dieter
hallo dieter
habe vor drei wochen die garage verlängert
da kam die dritte :lol:
allerdings die erste für meine frau :(
habe aber soviel vergrößert das für mich noch für die dritte platz ist :wink:
Claus und Gerdi
KL-CG-82
K 1200 LT
1100 GS zum Dreckspielen

Benutzeravatar
Dieter Siever
Moderator
Beiträge: 5403
Registriert: 3. März 2003, 23:41
Mopped(s): K1200LT 99 und 04, Hornet
Wohnort: 28197 Bremen
Kontaktdaten:

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#18 Beitrag von Dieter Siever » 23. September 2012, 18:16

Prima Claus. Dann kann die nächse Anschaffung ja kommen. :wink:

Dieter
Grüße Dieter - Mod: K1200LT, Admi: Wiki
http://wiki.bmw-bike-forum.info/images/ ... T-Logo.jpg
1. LT, Bordellrot 1990
2. LT, Elektric-orange-met. 2005

Satzzeichen retten Leben! Komm wir essen Opa! Komm, wir essen, Opa!

Benutzeravatar
Matthias F.
Beiträge: 127
Registriert: 29. Januar 2006, 00:21
Wohnort: München

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#19 Beitrag von Matthias F. » 8. April 2014, 22:41

Hallo zusammen,

ich würde das Thema gerne noch einmal aufwärmen und zwar in Bezug auf das Fahrwerk. Ich habe in meiner LT vorne und hinten perfekt abgestimmte Wilbers drin. Das war mit die beste Investition, die ich je in ein Fahrzeug investiert habe.

Wie ist das berühmte ESA-Fahrwerk (der GT/L) im Vergleich zu einer mit Wilbers bestückten LT? Hat dort jemand Erfahrung?

Ich habe in meinem anderen "Motorleben" noch mit luftgekühlten 911ern zu tun. Dort hat mir mal ein sehr erfahrener Rennfahrer gesagt, er würde eher in das Fahrwerk und Fahrtraining als in Motortunigs investieren. Das bringt mehr und dass kann ich nur bestätigen.

Daher auch nach wie vor meine Treue zur LT, auch wenn ich familienbedingt in den letzten Jahren wirklich wenig zum Fahren gekommen bin.

VG Matthias
Yamaha SR 500 BJ 1983 schwarz, R 1150 GS Adventure, R BJ 2005 schwarz, K1200LT BJ 2001, schwarz/chrom und viel Extras

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#20 Beitrag von Elvis1967 » 9. April 2014, 06:20

Wolltest du vor kurzem deine LT nicht verkaufen?
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Benutzeravatar
Matthias F.
Beiträge: 127
Registriert: 29. Januar 2006, 00:21
Wohnort: München

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#21 Beitrag von Matthias F. » 9. April 2014, 09:10

Hallo Elvis1967,

schreibst Du eigentlich auch mal was zu den Threads oder kommentierst Du nur?

Den Verkauf der LT habe ich jetzt erst einmal auf Eis gelegt und verkaufe auf Wunsch des Familienrates eine andere Maschine.

Leider kann man hier im Forum weder Anzeigen selber bearbeiten noch löschen. Wolfgang wollte das eigentlich für mich tun.

So jetzt hast Du die vollständige Information. Hast Du jetzt auch noch was zum Thema für mich?

Viele Grüße Matthias
Yamaha SR 500 BJ 1983 schwarz, R 1150 GS Adventure, R BJ 2005 schwarz, K1200LT BJ 2001, schwarz/chrom und viel Extras

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#22 Beitrag von Elvis1967 » 9. April 2014, 20:32

Das Fahrwerk der GT mit ESA ist ne ganz andre Hausnummer als das der LT. Die GT /L ist um einiges agiler im Handling. Frag doch mal den Jochen. Der hatte ein Wilbers Fahrwerk in der LT. Und fährt jetzt ne GTL mit ESA. Der war schon mit der LT zügig unterwegs. Aber mit der GTL geht es noch um einiges flotter. Fahr mal eine GT und Steig danach gleich wieder auf deine LT. Dann merkst du den Unterschied.

Sicherlich mag dein Freund recht haben bei einem alten 911 mit dem Fahrwerk. Aber der gute alte Ziegelstein hat nicht den Hauch einer Chance gegen den Sechszylinder. Ich denke mal, jedes Moped ist auf seine Art klasse, aber einfach nicht vergleichbar.
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Benutzeravatar
Matthias F.
Beiträge: 127
Registriert: 29. Januar 2006, 00:21
Wohnort: München

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#23 Beitrag von Matthias F. » 9. April 2014, 21:27

Ich war vorgestern bei der BMW NL in München und habe mich ausführlich über die GT/L informiert. Der Verkäufer sprach auch von einem besseren Handling, weil leichter, Schwerpunkt tiefer.... Allerdings meinte er auch, dass ESA hätte seine Grenzen bei entsprechender Beladung. Er meinte sogar, ein optimiertes LT-Fahrwerk wäre dem ESA überlegen. Es hat mich auch gewundert, aber selbst auf Nachfrage blieb er bei seiner Einschätzung.

Wenn ich in voller Montur auf der Maschine sitze kommen geschätzt min. 130 kg dazu. Mit Sozia noch einmal 80 kg plus Gepäck. Also weit über 200 kg. Ich hatte das Thema schon einmal bei der GSA mit ESA. Dort bekam ich eine ähnliche Info. Bei entsprechender Zuladung käme das ESA an seine Grenzen. Ich kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass BMW eine GTL auf Fahrer mit 70 kg abstimmt. Ich will keinem zu Nahe treten, aber das ist nicht ganz die Zielgruppe.

Gefahren bin ich selber aber noch nie eine Maschine mit ESA Fahrwerk. Vermutlich muss ich mal testen.

VG Matthias
Yamaha SR 500 BJ 1983 schwarz, R 1150 GS Adventure, R BJ 2005 schwarz, K1200LT BJ 2001, schwarz/chrom und viel Extras

Benutzeravatar
Elvis1967
Beiträge: 2547
Registriert: 11. Oktober 2005, 18:55
Mopped(s): K 1200 LT & R1200GS Adventure
Wohnort: Steinmauern

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#24 Beitrag von Elvis1967 » 10. April 2014, 05:52

Bei welchem Fahrstil kommt das ESA mit Beladung zu zweit an seine Grenzen? Wenn sich dein Fahrstil seit 2007 nicht schlagartig verändert hat, bringst du das ESA nicht an seine Grenzen.
Gruß Frank
----------------
K 1200 LT & R1200GS Adventure

Benutzeravatar
LTristan
Beiträge: 166
Registriert: 25. Januar 2007, 19:49
Mopped(s): K1200LT 05.2001&05.2008
Wohnort: 38533 Vordorf

Re: Keine Gefahr für meine LT: GTL gefahren

#25 Beitrag von LTristan » 10. April 2014, 17:26

ESA oder nicht ESA, meine Holde Sagt: Ich setz mich nicht auf die Gtl.
nun steht eine zweite Lt in der Garage :D
Gruß Stephan
PS.: Wenn alle Stricke reissen, wird zur Not ne Gw.
K1200LT EZ 05/2001/2008 85000km & X
TomTom nur, weil der Weg nicht immer das Ziel ist! Peter optimiert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast